Abdichten von Entlueftungs-Alu-Rohr in Bruchsteinmauer ohne Bauschaum

09.06.2017 Bruchstein



Zur Belueftung eines 150 Jahre alten EFH soll ein Luftkollektor vertikal an die 60-cm-Bruchsteinmauer (Suedseite, innen und aussen Mineralputz) montiert werden. Die warme Luft wird horizontal durch ein 125-mm-Durchmesser-Aluminium-Flexrohr mit eingebautem Ventilator in einen Wohnraum eingeblasen und verlässt das Haus an der innen gekachelten Badezimmerwand ueber ein gleiches Rohr mit Ventilator. Zwischen Rohr und Mauer verlaeuft noch eine Stromversorgungsleitung fuer die 2 Ventilatoren ins Hausinnere, beim beim Luftkollektor auch nach aussen. Der Luftkollektor verdeckt von aussen die eine Maueroeffnung. Beide Ventilatoren werden ueber 2 kleine PV-Module beim Luftkollektor angetrieben. Der Luftkollektor-Hersteller empfiehlt ein 135-mm-Durchmesser-Wand-Loch und Bauschaum. Die Spaltbreite soll nach Bauanleitung also 5 mm betragen, wird aber wegen dem Bruchstein variabel zwischen 2 mm und 50 mm liegen. Mich interessiert ein bauphysikalisch sinnvoller Aufbau der Spaltfuellung (innen dichter, aussen schlagregengeschuetzt) ohne Bauschaum - moeglichst mit oekologischen Baustoffen.
In der Mauermitte koennte man mit Hanf oder Flachs eine Daemmschicht stopfen.
3 Fragen:
Muss die zerklueftete Mauerlochoeffnung vor dem Rohreinbau erst noch mit einer Spachtelmasse geglaettet werden, damit das Daemm-Stopf-Material richtig daemmen kann und man ueberhaupt eine gleichmaessiges Füllen des Spaltes zwischen Rohr und Mauer erreichen kann?

Mit welchen Baustoffkombinationen kann der Spalt zwischen Alurohr, Stromkabel und Mineralputz/Kachelwand innen geschlossen werden?

Mit welchen Baustoffkombinationen kann der Spalt zwischen Alurohr, Stromkabel und Mineralputz aussen geschlossen werden?



Heizung/Lüftung



Was für Bauschaum wurde vom Hersteller empfohlen?
Zur Problematik Durchbruch:
Der Durchbruch wird viel größer werden als gedacht.
Passendes Plastikteil bzw. -rohr als Schalung bzw. verlorene Schalung suchen, damit die Fehlstellen im Durchbruch mit Mörtel und Steinsplittern auskleiden.
Rohr nach Herstellervorschrift einbauen.