Ab Dichtung Dusche folgend mit Tadelakt

18.01.2020 Glockengiesser


Ab Dichtung Dusche folgend mit Tadelakt

Hallo,

Ich möchte diese runddusche aus doppelt beplante rie gibt’s mitteile laggt und Moserick gestalten. Wie würdet ihr den Übergang zwischen Estrichboden und dem Rigips ab dichten?

Mein Ansatz war, den RanddämmStreifen weg zu schneiden, Mit Silikon“ versiegeln“. Ich weiß dass das nicht dicht ist!

Mit ganz normaler Flüssig Folie einmal drüber, dann die Randstreifen für die Flüssig Folie, noch zwei Lagen Flüssig Folie.

Nach oben hoch die Regie Pst Platten auch Flüssigfolie, darauf dann Fliesenkleber armiert, dann halben Zentimeter Kalkputz, dann tadelakt

Unter diesem Badezimmer ist lediglich Erdreich. Der Estrich ist auf einer dichtende Folie gestellt, darunter eine Betonplatte

Nächste Frage wäre wie den Anschluss an die Buchstaben Wand. Eigentlich wahrscheinlich vollkommen unsinnig, da die Bruchsteinwand 1 m dick nie trocken zu bekommen ist



Bild 2


Bild 2

V



krass



Ich vermute mal, daß der Text mit Spracherkennung diktiert wurde?

Sonst frage ich mich welches Alphabet bei der Buchstabenwand zur Anwendung kommen soll ;)


Ich würde nochmal über Tadelakt im direkten Spritzwasserbereich nachdenken.
Das bleibt nicht lange schön in unseren Breiten.

gruß
Micha

edit:
soll die Bruchsteinwand steinsichtig bleiben?



Ich bitte um Entschuldigung



Ich bitte um Entschuldigung

Das nächste Mal sollte ich wirklich noch mal quer lesen was meine Spracherkennung daraus macht.

Die Bruchsteinwand soll sichtbar bleiben, wir haben diese schon neu verfugt, und das wichtigste, das war fast eine Woche Arbeit die vom vorherigen Zementputz zu befreien

Bezüglich des Tadelakt Möchte ich es so ausführen, ich habe ein Lüftungskonzept für die Wohnung, beziehungsweise für das Bad mit einem Hygrometer Lüfter. Und ich werde die untersten 20-30 cm mit Musaic Fliesen ausführen. In der Hoffnung, dass diese in den Fugen nicht zu viel ansetzen.



auch sorry



die Vorlage war einfach zu gut ;)

Ok, wenn das ganz bewusst so geplant und bedacht wurde, dann probier es mit Tadelakt.
Immer penibel auf säurefreie Reinigungsmittel achten.

Der Anschluss zur Bruchsteinwand wird auf ein Kompromiss hinauslaufen.
Wenn von unten Feuchtenachschub zu erwarten ist, wird es irgendwo einen Feuchtehorizont geben, an dem dann vermutlich die Fugen über die Zeit bröseln und nachgearbeitet werden müssen.
Randdämmstreifen und Folie bis OKFF führen oder besser noch bis OK Fussleiste etc.
Vielleicht kann man den Bereich der Wand bis zu dieser Höhe mit mineralischer Dichtschlämme etwas Abdichten und die Fuge zur Fussleiste auch mineralisch ausführen?

Ist die Folie unter Dusche und Estrich bis unter die Trockenbauwand geführt, oder steht diese ohne Sperre auf dem Beton?
Vom Bild her ist die Folie endend vor der Wand.
Flüssigabdichtung ja, am besten mit Fließarmierung wie z.B. von Kemperol um genügend flexibilität zu gewährleisten.
Ob man die schwarze Folie da richtig angebunden bekommt?
Vielleicht klebt man diese zuerst mit Dichtstreifen an die Wand?

gruß



Dusche abdichten für Tadelakt



Randdämmstreifen gegenüber der Oberfläche ca 15-mm tiefer abschneiden.
Hohlraum mit Kompriband ausfüllen je nach Fugenbreite.
Es sollte den Hohlraum frisch von der Rolle gerade so ausfüllen, damit es beim anschließenden Dekomprimieren den Hohlraum komplett ausfüllt und abdichtet.
Kein Silikon verwenden, das keine gute Haftung zu den Grenzflächen hat.
Du kannst evt über dem Kompriband noch Spezialdichtmassen nehmen.

Ansonsten alles wie üblich mit Flüssigfolie und Dichtungsstreifen abdichten.
Evt darüber mit einer dünnen Lage Fliesenkleber abziehen

Die Ecke unten mit einer Hohlkehle rund ausformen.

Du könntest auf die Abdichtung zusätzlich 8-10 cm schmale senkrechte Streifen aus zementgebundenen Platten mit Flexkleber verkleben (Aquapanel o.ä), darüber Glasfasergewebe ebenfalls mit Flexkleber einbetten.

Das erhöht dann neben der Dichtigkeit auch die Stabilität des Untergrundes, der ja bei Tadelakt auch auf Druck belastet wird.

Auch die Armaturen mit Dichtmanschetten abdichten.

Wurde der Fußboden nicht gedämmt?



Auch ph-neutrales Shampoo ist sauer



d.h. die üblichen Pflegemittel seies zum Reinigen der Dusche oder von Haut und Haaren schaffen immer ein schwach saures Miliieu , was für Tadelakt und Kalkoutz nicht so zuträglich ist.
Ich hoffe die Betonplatte auf der die GK-Wände stehen ist abgedichtet, Folie unter Estrich ist keine Abdichtung gegen Bodenfeuchte da diese an den Wänden unterbroichen ist. GK ohne Abdichtung nach unten ist auch nicht sehr haltbar egal ob imprägniert oder nicht.
Ich sehe auf einem Foto eine Mantelleitung aus einer Schalterdose herausragen. Die Dose liegt im Schutzbereich 1 oder 2 in dem besondere Vorschriften bezüglich der Elektroinstallation gelten: Keine Schalter oder Steckdosen, Schutzkleinspannung, IPx4, Genaueres weiß ihr Installateur.

Gruß
Det