„Gras“-Geruch bei Sonneneinstrahlung

19.04.2019



Hallo,
ich bin neu hier und habe eine Frage, die uns schon etwas länger beschäftigt, wir aber auch nach intensiver Recherche noch immer keine Antwort gefunden haben.

Wir besitzen ein Fachwerkhaus, dass wir bisher nur auf der oberen Etage bewohnen. Das Erdgeschoss besteht hauptsächlich aus Bruchstein, die Wetterseite ist mit Schiefer verkleidet.
Nun zum Problem:
Unser Schlafzimmer liegt auf der Wetterseite, sowie das Gästezimmer und ein Teil des Wohnzimmers.
Im Schlafzimmer riecht es regelmäßig, vorallem aber nach Sonneneinstrahlung, seltsam bzw ähnlich wie Marihuana. Das klingt jetzt doof, aber so ist es. Die anderen Räume sind davon nicht betroffen. Wir haben vor 7 Jahren renoviert und alle Räume auf der Wetterseite auch mit den selben Baustoffen etc.
Geht man vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer läuft man regelrecht gegen eine „Geruchswand“. Wir dachten anfangs, dass die Vorbesitzer vielleicht irgendwo was besteckt haben könnten, aber nach 7 Jahren würde das mit Sicherheit nicht mehr so frisch riechen, zumal der Geruch erst ca 1 Jahr mach unserem Einzug zum ersten Mal auftrat.
Es riecht auch nicht immer.

Wir sind absolut ratlos und haben langsam Sorge, dass es etwas schädliches sein könnte.
Hat hier jemand sowas Ähnliches erlebt, oder hat eine Idee, was es sein könnte?

LG



Marihuana-Geruch



hört sich ja garnicht so übel an.
Läuft durch dieses Zimmer ein gemauerter Schornstein? Dieser könnte versottet sein, ohne dass man es am Putz sieht.
Kennst Du den Geruch alter Bahnschwellen aus Holz? Diese wurden in den 80ern auch gerne auf Kinderspielplätzen recycled. Dieser Geruch ist sehr charakteristisch und würde auf teerhaltige Holzschutzmittel (Carbolineum) hinweisen.
Gruß
Mark



Raumnutzung



wißt Ihr, wie die Räume vor Euch genutzt worden sind? Habt Ihr bei der Renovierung den Boden geöffnet bzw. was ist in der Etage über den betreffenden Räumen? Teile unseres Hauses waren 200 Jahre als Heuboden genutzt, den abgestandenen Heugeruch könnte man auch als " grasgeruch" interpretieren, und das nach reichlich 20 Jahren.



Peter Lustig



Hi, schau mal unter den Estrich, eventuell ist da noch was zu ernten(?)



Am besten



die Hütte abfackeln.



Katzenurin



Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und es roch auch so ähnlich.
Hatte der Vorbesitzer Katzen?
Wenn die einmal wo hinpinkeln ist es vorbei!!!
Selbst wo ich den Putz abgeschlagen hatte, roch bei Sonneinstrahlung die Stelle immer noch nach Katzenpisse! Selbst nach Jahren!



Was heisst renoviert?



Also nur die vorhandene Tapete neu gestrichen?
Wir hatten auch mal den Fall. Der Vormieter hat exzessiv gekifft. Wir haben auch nur neu angestrichen von vorher schwarz (!) auf dann weiss. Bei feucht-warmen Sommerwetter kam der Geruch immer wieder.



Weder noch



Zu den Fragen:

nein, es geht kein Schornstein durch den Raum.
Teergeruch ist es definitiv nicht.
Die Räume wurden alle bis auf die Böden (nur abgeschliffen) entkernt, verputzt und an der Außenwand haben wir das Fachwerk freigelegt. Allerdings kommt der Geruch in nur einem Raum von vieren vor.
Das Haus war früher eine Scheune, aber auch hier ist der Geruch nicht stroh- oder heuähnlich, sondern wirklich wie Marihuana.

Kann vielleicht Glaswolle unter Schiefer so riechen und wieso kommt der Geruch nicht ständig vor, sondern nur ab und zu? Es ist jedesmal so intensiv, dass es sich unmöglich lokalisieren lässt, woher es genau kommen könnte.



Katze



Das mit dem Katzenurin war kein Witz!
Könnt ihr das ausschließen?



Ja...



...den Geruch kennen wir zu gut, da wir selbst Katzen und Hunde haben.
Urin riecht ja nunmal nicht süßlich-schwer sonder doch eher sauer-beißend auch noch nach Jahren und vor allem nicht sooo intensiv.



Hmmm rätselhaft...



Doofe Frage, steht da vielleicht ein Kühlschrank in der Nähe des Gestanks?
Oder mal ein Loch in die Dielen bohren und dort schnüffeln?



Kein Kühlschrank...



...in der Nähe.
Vielleicht müssen wir den Boden tatsächlich mal in enger ins Auge fassen.
Von außen an der Schieferwand riecht nichts.
Ich hatte halt die Hoffnung, dass hier jemand das „Problem“ kennt, weil wir uns langsam wirklich Sorgen machen, dass es schädlich ist.



Hopfen



Nur ums weiter einzugrenzen, Hopfen wächst keiner in der Nähe ? Hier gibt es je nach Sorte eine verblüffende Geruchsähnlichkeit.
Was noch in Frage kommen könnte, also wenns eine botanische Koinzidenz sein sollte z.B. Tagetes Tenuifolia.

Bauseitig fällt mir nix ein, wir haben erst vor ein paar Monaten Haufenweise Hanf in die Bude gestopft, das hat kein bißchen danach gerochen.

Aber im Ernst, vielleicht dann doch aus der Nachbarschaft tatsächlich Gras ? Man sollte NIE vom äußeren Eindruck auf tatsächliche Konsumenten schliessen, ob Hippie oder Spießer ;-) Wir hatten mal einen Nachbarn, 30 Meter entfernt über 1 Ecke, da hat man bei uns ganz klar gerochen, was er auf seinem Balkon grade in Rauch aufgehen lässt.

Gruß



Hopfen und Malz verloren



Nein, beides wächst bei uns nicht.
Es riecht auch nicht wie frischer Konsum, der vom Nachbarn kommen könnte, was dann auch nicht erklären würde, dass die anderen Räume nicht betroffen sind.
Es MUSS etwas bauliches sein.
Das Schlafzimmer besteht, nach einem Durchbruch, aus zwei Räumen. Vor dem Durchbruch hat es nur in einem der Räume gerochen.
Ich weiß, es ist evtl schwierig mir zu folgen...sorry!!!!
Ich vermute tatsächlich, dass es mit dem Fußboden zusammenhängt. Was hat man den da vor 120 Jahren so reingekippt?



Hopfen und Malz verloren



Nein, beides wächst bei uns nicht.
Es riecht auch nicht wie frischer Konsum, der vom Nachbarn kommen könnte, was dann auch nicht erklären würde, dass die anderen Räume nicht betroffen sind.
Es MUSS etwas bauliches sein.
Das Schlafzimmer besteht, nach einem Durchbruch, aus zwei Räumen. Vor dem Durchbruch hat es nur in einem der Räume gerochen.
Ich weiß, es ist evtl schwierig mir zu folgen...sorry!!!!
Ich vermute tatsächlich, dass es mit dem Fußboden zusammenhängt. Was hat man den da vor 120 Jahren so reingekippt?



Man kann



auch Klosteine in der Wohnung auslegen, dann verschwindet der Geruch.



Hallo Peter Lustig



und was nimmst du so?



...das Offensichtliche scheidet aus?



Nur um das ganz Offensichtliche mal auszuschließen:

Wurden irgendwo Hanfdämmung/Hanfstreifen oder Ähnliches verbaut?



Von uns nicht...



Also wir haben nichts dergleichen verbaut. Beim Umbau auch nichts in der Art gefunden.