Die Wolle

Themenbereich

Nachbar hat Fachwerkwand mit Mineralwolle gedämmt

Hallo aus dem hohen Norden, unser Nachbar hat auf seiner Seite im 1. OG eine Steinwand gestellt und den Zwischenraum beider Häuser mit Mineralwolle gedämmt. Problem bei der Sache ist nur, wir haben eine Fachwerkwand und hatten vor Baubeginn besprochen, eine Dämmung auf Holzbasis zu verwenden. Jetzt, wo das

weiter lesen ..

Steinwolle in Lehmdecke

Hallo, ich möchte in meine Geschoßdecke Steinwolle als Dämmung(Schallschutz Schüttung) einbringen. Es ist die Decke zwischen Ober- und Dachgeschoß. Das Dach ist komplett gedämmt und sowohl das Oder als auch das Dachgeschoß werden bewohnt. Die Steinwolle ist noch da und bezahlt. Alles andere würde recht teuer

weiter lesen ..

Dämmung oberste Geschossdecke

Hallo zusammen, aufgrund eines Marderbefalls werde ich im Frühjahr die oberste Geschossdecke neu dämmen müssen. Der Aufbau von unten nach oben: Holzverkleidung, eine Art Papierfolie, Dämmwolle ca 14 cm, nicht ausgebauter und ungedämmter Dachboden (recht zügig). Der alte Kram soll komplett raus und mit 20 cm

weiter lesen ..

Kehlbalkendach: neuer Dachaufbau bei Dachsanierung?

Hallo liebes Forum! Wir haben uns einen Altbau gekauft (EFH von 1959), welches jetzt von Grund auf saniert werden soll. Mein Hauptaugenmerk liegt zur Zeit beim Dach. Es handelt sich um ein Kehlbalkendach mit 7/14er Sparren, Abstand Achse 60 cm. Das Dach ist Ende der 70er/Anfang der 80er mal neu gemacht worden

weiter lesen ..

Deckenaufbau über bzw. unter Bad, Lehmdecke

Bild / Foto: Deckenaufbau über bzw. unter Bad,  Lehmdecke

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich möchte unter dem Dach ein Duschbad einrichten. Dieses Duschbad läge direkt über meinem bisherigen Bad. Mögliche Probleme sehe ich in einer möglichen Durchfeuchtung der dazwischenliegenden Lehmdecke, wenn ich im neuen Bad den Boden aufbaue und eine Durchlüftung nach

weiter lesen ..

Entfernen von Mineralwolle aus zweischaligem Mauerwerk

Guten Tag, wir haben ein Fachwerkhaus erworben, bei dem eine Hausseite mit einer vorgemauerten Klinkerwand versehen ist. Als die Klinkerwand ca. 25 Jahren erstellt wurde, wurde der Hohlraum mit Mineralwolle gefüllt. Wir möchten die Mineralwolle beseitigen lassen. Wie kann man das am besten bewerkstelligen

weiter lesen ..

Hallo, für die Isolation der Heisswasser-Rohre (max 80C) von unserem Speicher zur Küche suche ich eine ökologische Rohrisolation. Sie soll zwingend halogenfrei, schlecht brennbar und leicht zu montieren sein. Da es nur um wenige Meter geht, ist der Preis zweitrangig. Bisher habe ich Isolationen aus PE, Kautschuk

weiter lesen ..

Oberste Geschossdecke dämmen

Guten Morgen, wir haben bei uns im Haus (31 Jahre alt) einen nicht ausgebauten Spitzboden, auf dem ein Marder gewütet hat, den wir jetzt zum Glück los sind. Allerdings hat er leider einiges an Kot dort gelassen. Das Dach des Spitzbodens ist nicht gedämmt, soll es auch nicht, da der Boden nicht benutzt

weiter lesen ..

Bild / Foto:

Hallo alle zusammen ich bin neu hier und begrüße alle recht herzlich. Ich bin nicht ganz fündig in der Suche geworden. Ich habe folgendes Problem. Ich habe meinen alten Dielenboden heraus gerissen unter diesen Zimmer befindet sich ein Gewölbekeller. Meine Frage ich möchte gerne diesen Boden dämmen am liebsten

weiter lesen ..

Oberste Geschossdecke mit Mineralwolle statt Schüttung dämmen?

Hallo Community, ich stelle mir schon seit längerem die Frage warum man eine Diffussionsoffene Deckenkonstruktion (Lehmwickeldecke, Lehmputz) nicht einfach mit Mineralwolle dämmt? In Sachen Kosten könnte man im Gegensatz zur sowieso schon günstigen Perlitschüttungsvariante nochmal um den Faktor 4 verringert

weiter lesen ..

Glaswolle verschimmelt oder nur verfärbt?

Bild / Foto: Glaswolle verschimmelt oder nur verfärbt?

Hallo, ich renoviere das Dachgeschoss sammt Sparrendecke. Bevor ich weitere Fragen zum Dämmen stelle würde ich gerne wissen, ob ich die vorhandene Dämmung, Alter ca. 15 Jahre noch verwendet werden kann. Es sind Verfärbungen zu sehen und ich weiß nicht, ob man deswegen das Material entsorgen muss. Den Gibskarton

weiter lesen ..

Dämmung Dachboden

Bild / Foto: Dämmung Dachboden

Hallo, wir wollen unseren Dachboden vom Stroh befreien. Das Stroh dient als Dämmung, führt aber zu horrenden Beiträgen in der Feuerversicherung. Daher wollen wir auf der gesamten Dachbodenfläche zunächst Dämmwolle (sowas wie Rockwool oder Climawool) auslegen. Wir stellen uns jetzt die Frage, ob es tatsächlich

weiter lesen ..

Betonplatte aufsteigende Feuchte Wohnraum

Hallo zusammen, wir bauen gerade unsere 65m² Scheune um. Ursprünglicher Plan : Partyraum. Es deutet sich aber an, dass wir öfter Zeit darin verbringen werden. Deswegen kommt auch Heizung, Küche uvm. hinein. Der Raum ist aus Hohlblock 24 bzw. 30cm gemauert. Balkendecke + Gipskartonplatten. Die Wände bekommen

weiter lesen ..

Aussendämmung und Verschalung - Schäden zu erwarten?

Liebe Fachwerkserfahrene, herzlichen Dank Ihnen allen für Ihre Zeit, Erfahrung und die Muße, all uns Unwissenden zur Seite zu stehen! Hier unsere Situation: wir sind gerade im Begriff, ein Fachwerkhaus von 1907 zu kaufen. Das Haus hat zwei Etagen und ein ausgebautes Dachgeschoss, was von jeher aber als

weiter lesen ..

Kombination Steinwolle Holzfaser

Hallo! für unsere Steildachdämmung planen wir folgenden Dämmaufbau: Gipsfaserplatte 60mm Holzfaser Steicoflex036 unter Sparren Dampfbremse Intello climate Plus 240mm Steinwolle Klemmrock035 zwischen Sparren Unterspannbahn (Delta Maxx) Hinterlüftung 4cm Ziegeleindeckung mit Lattung Sieht jemand

weiter lesen ..

Wiedermal Zwischensparrendämmung - Sanierung - Alternativen

Hallo Forum, ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich auch nach tagelangen Lesen im www, informieren bei Fachleuten usw. nicht zu einer befriedigenden Lösung komme! Die Ausgangslage: unser EFH, Baujahr 1992 - teilweise ausgebautes Dachgeschoß mit Zwischensparrendämmung / 120 mm Mineralwolle -

weiter lesen ..

Holzfasermatten als Dämmung für Innenausbau - oder lieber doch Mineralwolle?

Moin, ich saniere ein Siedlungshaus Bj 1938. Der Dachstuhl wurde erneuert. Hitzeschutz war uns wichtig. Deswegen haben wir das Dach mit 6cm Holzfaserplatten als Aufsparrenddämmung und 240mm Holzfassermatten als Zwischensparrendämmung isoliert. Jetzt planen wir den Innenausbau im OG und Spitzdach. Nun

weiter lesen ..

Aufbau Dielenboden

Hallo, wir wollen in unserem Wohnzimmer und in der Küche neue Dielen aus Kiefer verlegen (27mm). In der Verlegerichtung sind die Zimmer nur 4m breit, so dass wir auf der gesamten Länge verlegen können. Das Haus ist nicht unterkellert. Die Holzbalken liegen auf einem Sockel auf. Zwischen den Balken befindet

weiter lesen ..

Ausenfassadendämmung

Hallo zusammen, unser konkretes Vorhaben dieses Jahr ist eine neue Dacheindeckung und Aussenputzerneuerung. Nun stellt sich abermals die Frage nach einer Aussendämmung. Im Angebot des favorisierten Malerbetriebs wird nach Holzweichfaser noch Steinwolle mit angeboten (EG Bruchstein u. div. Betonsteine, OG Fachwerk

weiter lesen ..

Bald wollen wir anfangen

Bild / Foto: Bald wollen wir anfangen

Hallo an alle, haben uns kürzlich ein Fachwerkhaus in der Nähe von Leipzig gekauft und bald bekommen wir die Schlüssel. Das Haus war bis vor 14 Jahren bewohnt und wir wollen es langsam zum Leben erwecken. Erdgeschoß Ziegel z.T. verputzt, OG Fachwerk mit Lehmziegeln ausgefacht (?). Durch die lange Zeit

weiter lesen ..

verschiefertes Fachwerkhaus - Innendämmung mit Glaswolle / Rigips

Liebe Fachwerkfreunde! Ich bin Besitzer eines ca. 1906 erbauten Fachwerkhauses, welches komplett verschiefert ist. Vom Vorbesitzer wurden keinerlei Isolierungen durchgeführt - die Beheizbarkeit bzw. Verbräuche waren dementsprechend gruselig. Auf Anraten eines mir bekannten Handwerkers wurde das Haus komplett

weiter lesen ..

Trockenbauwand

Hallo..Ich habe mal eine Frage..Wir haben ein altes Haus gekauft und nun wollen wir die Außenwände von Innen mit einer Ständertrockenbauwand und Mineralwolle verkleiden ..Ist das ratsam.

weiter lesen ..

Zementgebundene oder magnesitgebundene Holzwolleplatten aussen?

Bild / Foto: Zementgebundene oder magnesitgebundene Holzwolleplatten aussen?

Hallo, es sollen Holzwolleplatten im Außenbereich wie folgt verputzen werden: Vorspritz mit Trasszementmörtel, danach 2-lagiger Trasskalkmörtel, die äußere Lage in Gewebe eingebettet (wäre hier auch ein Jutegewebe einsetzbar wenn es grobmaschig ist?) Die Grundsatzfrage ist; ob hier auch die zementgebundene

weiter lesen ..

ist das weiße Glaswolle? Dachschrägendämmung

Bild / Foto: ist das weiße Glaswolle? Dachschrägendämmung

Hallo, wir haben ein Haus aus den 50iger Jahren gekauft. Eigentlich dachte ich, die Dachschrägen wären unisoliert. Nun habe ich aber mal genau hingeschaut und das auf dem Bild gefunden. Da das Dach von außen noch gut in Schuss ist, wollten wir es eigentlich nicht öffnen und die Dachschrägen, mit Zellulose (Sacktechnik)

weiter lesen ..

Fachwerk Dämmen

Hallo an die Experten. Ich saniere ein altes Fachwerk Haus von Grund an. Mein Wandaufbau ist Folgender: (von Innen nach Außen) Gipskartonplatte, 15mm osb, Kantholzer 4*6 als Installationsebene, PE Folie, Fachwerk mit Lehm, 19cm Aufdopplung mit Glaswolle, 2cm Pavatex Isolair, und eine Bodendeckenschalung. Ist

weiter lesen ..

Schafwolle unter Lehm als Bodendämmung geeignet?

Die Idee ist ungereinigte Schafwolle (darunter Folie als Sperrschicht) als Wärmedämmung und Stampflehm darüber (gegen Ungeziefer) auf den Erdboden einzubringen.Über diese 2 Schichten sodann der Holzfussboden.Das könnte gewagt sein und deshalb frage ich hier nach, ob hierzu jemand Erfahrung gemacht hat oder begründete

weiter lesen ..

Holzhaus dämmen mit Steinwolle

Bild / Foto: Holzhaus dämmen mit Steinwolle

Mein Haus ist aus Holz (Riegelhaus aus 1943 ) und Mauerwerk (Anbau in 1969). Holz Teil: Riegelhaus Konstruktion. Von Aussen nach Ihnen: Aussenbelattung ca 2cm (Holz Siding), noch eine Belatung 2cm, Pape als Windsperre, Kammer mit 12cm Luft (nur Luft), Ihnenbelattung 2cm, Ihenn Gipsplatte. Alles ca 24cm Dicke.

weiter lesen ..

Isolierung obere Geschossdecke: Dampfsperre flächig - oder in einzelnen Fächern zwischen Balken?

Bild / Foto: Isolierung obere Geschossdecke: Dampfsperre flächig - oder in einzelnen Fächern zwischen Balken?

Bei der Isolierung der oberen Geschossdecke eines rund 70 Jahre alten Hauses (vierstöckig, 250 m2 Geschossfläche, Dachboden ist klassischer Dachboden, kein Wohnraum, Dach selbst ist mit neuer Ziegeldeckung etc., aber unisoliert) stehe ich vor folgender Frage: Die obere Geschossdecke besteht aus Stahlbeton

weiter lesen ..

Dämmwolle an Außenwand und Holzsturz

Hallo, ich habe zwei Punkte, zu denen ich gerne einen Rat hätte. Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen. Wir bauen gerade unser Dachgeschoss aus bei einem Haus Bj 1927. Mit Ziegelsteinen komplett gemauert auf Gewölbekeller. Wir haben nun auf anraten der Baubegleitung Kalziumsilikatplatten an beiden Giebeln verklebt.

weiter lesen ..

Bodenaufbau Bad auf Holzbalkendecke

Guten Morgen Jetzt lese ich schon eine ganze Weile immer wieder in diesem Super Forum und wage es mal, meine erste Frage zu stellen. Wir sind gerade an der Reovierung unseres sehr kleinen Bades (5.5m2) im 1. OG und haben schon diverse Estriche rausgestemmt, sodass nur noch die Balkenlage (inkl. der "Schlemme"

weiter lesen ..

Fussbodendämmung fürs 1. OG

Bild / Foto: Fussbodendämmung fürs 1. OG

Hallo zusammen, ich habe im 1. OG Wohnraum mit Innendämmung (Holzwolle) und Wandheizung. Darüber befindet sich der Speicher, hier habe ich aufdecke ebenfalls mit Holzwolle gedämmt. Darunter befindet sich meine "ungeheizte" Wachküche (hier steht der Pufferspeicher, der sorgt im Winter dafür, dass es nicht friert.)

weiter lesen ..

Wärmeschutz / Dämmung im Fachwerk: Natursteine und Lehm raus - Steinwolle rein und OSB Platten drauf

Bild / Foto: Wärmeschutz / Dämmung im Fachwerk: Natursteine und Lehm raus - Steinwolle rein und OSB Platten drauf

Guten Tag. Leider ist mein ursprünglicher Threawd geschlossen, da zu lange inaktiv. Der Link dazu: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/fachwerkwand-mit-natursteinen-und-lehm-fuellung-und-kalk-zement-fassade-daemmung-von-aussen-242526.html ...hier wurde u.a. schon ein Dämmstoff in den Gefachen vorgeschlagen. Genau

weiter lesen ..

Staub binden nach Sanierung des Dachbodens

Sehr geehrtes Forum, zur Zeit saniere ich den Dachboden meines Fachwerkhauses. Die Dachschrägen waren mit Nut&Feder verschalt unter dem sich alte Glaswolle befand. Die Glaswolle habe ich herausgenommen und entsorgt so das nun die Sicht frei ist auf die Sparren und die Dachschalung. Das ausbauen der Glaswolle

weiter lesen ..

Wandheizung

Hallo liebes Forum, Wir haben uns ein fachwerkhaus Baujahr ca. 1850 gekauft und haben nun vor eine Innendämmung mit integrierter Wandheizung einzubauen. Geplant ist der Aufbau mit einer Holzwolleplatte ca. 50mm darauf die Wandheizung und Lehmputz ca. 30mm. Nun zur eigentlichen Frage: Welches Wandheizungssystem

weiter lesen ..

Kann Steinwolle oder Glaswolle auf einer Betondecke schimmeln?

Hallo Leute, ich überlege, ob eine Dämmung des Speicherbodens Sinn macht. die obere Geschossdecke ist aus Beton und wurde vor 40 Jahren mit 2cm Styropor gedämmt + Estrich obenauf. Damals war das O.K. (Ölpreis angeblich 8 Pfennige) Heute überlege ich, ob ich mit Steinwolle oder Glaswolle zwischen einer

weiter lesen ..

Trittschalldämmung

Hallo! Ich möchte eine trittschalldämmung aus Glaswolle in die Zwischenräume der 6cm unterkonstruktion legen. Darauf kommt Fichte rauhspunt. Kann mir jemand sagen, ob zwischen Glaswolle und rauhspunt noch eine trennbahn (atmungsaktiv) sollte, um ein Durchdringen von Glaswollepartikeln zu vermeiden? Oder reicht

weiter lesen ..

Zimmerdecke isolieren (keine Küche)

Hallo, ich habe eine abgehängte Lattenung, keine Küche (Abstand zur Originaldecke ca. 10 cm). Dieser Zwischenraum wurde nun mit Steinwolle zur Schalldämmung vom Obergeschoss komplett gefüllt.Auf die Lattung möchte ich Holzpanelen als Zimmerdecke anbringen. Ich habe die Befürchtung, dass evtl. Material aus der

weiter lesen ..

Hallo zusammen, ich wäre an einer Diskussion interessiert: Ich habe in den letzten 3 Jahren ein 100 Jahre altes Bauernhaus (Wohnhaus mit Stallung im EG und Heuboden im OG) saniert. Die Wände (Bruchstein, 60cm) sind innen mit ca. 32t Lehmputz verputzt, darin habe ich Wandheizungsschlangen, die gemeinsam mit

weiter lesen ..

Außendämmung Mineralwolle

Hallo liebe Fachwerkfreunde, wir haben letztens die Außenseite unseres neugekauften Fachwerkhauses begutachtet. Der Vorbesitzer hat die Fassaden der Giebelseiten vor ein paar Jahren erneuert. Von außen nach innen sieht es nun so aus: Ethernit-Schindeln, Unterkonstruktion (Holz,), Mineralwolle, Fachwerkwand

weiter lesen ..

Gefache Badezimmer füllen

Guten Tag, ich bin seit kurzen Fachwerkhaus Besitzer, weshalb sich hier und da schon mal Gelegenheiten bieten Lösungen zu finden... :-) Da mich meine suchen im Forum leider in diesen Fall nicht weiter gebracht haben stelle ich meine fragen nun hier. Ich den erworbenen Haus wurde Anfang der 90ger das Badezimmer

weiter lesen ..

Aufbau Geschossdecken Holz und über Gewölbekeller (Steinwolle und Glaswolle)

Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier im Forum und melde mich mit Fragen, die nach vielen Recherchen hier und auch allgemein im Netz noch unklar sind. Auch die vielen Fragen, die ich leibhaftigen Personen (Handwerker, Statiker, Selbstbauer...) gestellt habe, konnten letzte Unklarheiten nicht beseitigen. Unser

weiter lesen ..

Fußboden im Erdgeschoss dämmen

Hallo, wir haben ein Fachwerkhaus und wollen für die Zukunft die Böden in den einzelnen Räumen dämmen. Anfangen möchten wir im Erdgeschoss. Wir haben uns gedacht, dass wir zwischen die Holzbalken (Unterkonstruktion des alten Dielenbodens) Folie (Dampfbremse?!) auslegen, dann das ganze mit Mineralwolle ausfüllen

weiter lesen ..

Dachdämmung - aber wie?

Hallo, wie bereits in meinem vorherigen Thread erwähnt, sind wir gerade dabei die bestehende Garage als weiteren Wohnraum zu erschliessen. Neben dem Mischmauerwerk-Problem (siehe anderer Thread) stellt sich auch die Frage, wie das Dach gedämmt werden soll. Derzeitiger Aufbau des Daches (vgl. auch Bild): 1.

weiter lesen ..

Dach mit Glaswolle gedämmt.

Hallo, wir wollen uns eine Mühle von 1701 kaufen. Bei der Begehung kam raus das, dass Dach in den 70er mit Glaswolle gedämmt wurde. Ist das schlimm? Was sollten wir tun. Danke im voraus für die Hilfe

weiter lesen ..

Aufbau Dielenboden

Hallo, unser altes Haus benötigt auch im EG einen neuen Fußboden. Wir möchten die vorhandenen Dielen plus Hochofenschlacke entfernen (sie taugen leider nichts mehr) und wieder neue Kieferndielen plus Dämmung verlegen. Dazu habe ich Fragen, für die ich auch nach langem Suchen keine Antworten gefunden habe: -

weiter lesen ..

Zellulose zusammen mit mineralwolle

Hallo, ich habe bei meinem alten Haus vom dachboden aus die Sparren mit Isofloc ausblasen lassen. jetzt wollte ich meinen Dachboden noch dämmen. Kann ich von der Zelluloseflockendämmung in eine Mineralwolledämmung übergehen oder muss ich hierbei was beachten? Grüße Norbert

weiter lesen ..

Dämmung zwischen den Fußbodenbalken

Hallo... Ich konnte leider nirgendwo eine Antwort für mich finden und hoffe Ihr habt eine für mich :-) Ich habe ein 100 Jahre altes Mehrfamilienhaus gekauft. Da in der oberen Etage überall Estrich verlegt ist, habe ich von unten die Spalierdecke heruntergesrissen und die Schüttung von damals entfernt um

weiter lesen ..

Dämmung oberste Geschossdecke

Hallo und guten Abend, als wir vor ein paar Jahren unseren Hof in der Pfalz gekauft haben, wurde die obersten Geschossdecke/nicht ausgebautes Dachgeschoss mit Mineralwolle gedämmt. Über die Dämmmaßnahme kann man streiten, aber das Objekt sollte schnell bezogen werden und der Winter war nah. Der Aufbau der

weiter lesen ..

WDVS System 80mm Mineralwolleplatten

Hallo liebe Experten, ich habe vor meinen Anbau mit einer Wärmedämmung energetisch aufzubessern und mit einem Außenputz drauf zu verschönern. Meine Frage ist, ob man bei einer Stärke von 80mm Wärmedämmplatten auf das dübeln verzichten kann oder ist es doch besser, zusätzlich Dübel zu verwenden? Wer hat

weiter lesen ..

Fehlbodenschüttung durch Holzwolle ersetzen(?)

Wir sanieren gerade unser kleines Haus, Baujahr 1950, von Grund auf. Habe gerade die Dielen im Erdgeschoss (Fehlboden) entfernt, um einen Parkettboden zu legen. Meine Überlegung ist, die Schüttung zu entfernen und durch Holzwolle als Wärmedämmung gegen den Keller zu ersetzen. Meine Frage ist, was dabei zu beachten

weiter lesen ..

Steinwolle auf vorhandener Schalung aufbringen? Oder Aufsparrendämmung?

Hallo Zusammen, ich besitze ein altes Haus von ca. 1900. Es handelt sich um ein Satteldach mit 120cm Drempel und ca. 16° Dachneigung. Das Dach soll nun saniert werden und der Dachboden ausgebaut werden. Momentan ist der Aufbau von außen folgender: - Eternit-Wellplatten - Traglattung - mehrer Lagen Bitumenbahnen -

weiter lesen ..

Dachsanierung 60er Jahre Dach

Hallo, demnächst steht eventuell eine Dachsanierung eines Daches von 1967 an. Momentan ist der Aufbau so: Innen Zementputz auf Heraklithplatten, dann 14x7cm Sparren mit Luft, darauf 5/3 Dachlatten mit Tonziegeln. Wir würden gerne eine Zwischensparren und Aufdachdämmung einbauen lassen. Eine Dampfbremse ist

weiter lesen ..

Aussendämmung Holzweichfaser / Mineralwolle / Schilfrohr, etc.

Wertes Forum, die Fassade meines Gebäudes soll energetisch (etwas) optmiert werden. Das Mauerwerk ist zweischalig 11,5cm Ziegel 10cm Luft mit Querverbindern 11,5cm Ziegel Aussen würde ich gern 5-6cm Dämmung anbringen, überlege aber momentan welches Material dafür verwendet werden soll. Zuerst

weiter lesen ..

Fachgerechter Fußbodenaufbau? Wie lange haftet der Bauleiter und Architekt?

Hallo, es geht um einen Fußboden und Wandaufbau für ein kleines Duschbad von ca. 4,5m² ohne Fenster aber mit Entlüftung über Ventilator, im 1.OG eines MfH-FWH mit 4 WE, der 1998 ausgeführt wurde. Seit 1998 gab es in diesem Kleinbad 3 Wasserschäden, zuletzt durch undichte Silikonfuge an der Duschwanne. M.E.

weiter lesen ..

Horizotalsperre Fussbodenaufbau

Hallo, unser Haus, Bj. ca. 1910, ist nicht unterkellert. Nun soll eine neuer Fussbodenaufbau gemacht werden. Über dem Erdreich befindet sich eine ca 30 cm dicke, unebene Betondecke, welche an drei kleinen Stellen leicht porös ist. Ich denke, es liegt daran, dass man damals das Verhältnis Beton u, Kies anders

weiter lesen ..

Dämmwolle mit guten Schallschutzeigenschaften, ökologisch

Hallo, wir suchen Dämmmaterial mit folgenden Eigenschaften: - einsatz innen, voll ökologisch und nicht Gesundheitsschädlich, zum Ausfüllen von Gefachen einer Trennwand (100mm dick), gute Schallschutzeigenschaften, Dämmwert ist egal, Wand ist Metallständerwand mit Holzplatten und Putz. Zur Sichtbalkendecke hin

weiter lesen ..

Undichte Esse dadurch nasse gelbe Dämmwolle

Hallo, Wir haben ein (für uns) sehr großes Problem!!!zu unserer Esse im Spitzboden hatte es leider herein geregnet!dadurch sind unsere frisch verlegten Holzpaneele nass geworden leider auch die darunter liegende gelbe Dämmwolle!!! Nun meine frage was muss ich tun um die Feuchtigkeit aus dem Spitzboden zu

weiter lesen ..

Deckenvertäfelung mit Holzweichfaser dämmen?

Hallo, ich überlege, wie ich unsere ziemlich undichte Decke abdichte und dämme und dabei kam mir die Idee mit der Holzweichfaser. Aber zunächst der Aufbau: Das Haus Bj. ca. 1792 ist in der Deele 3,6 hoch, darüber ist Kaltboden. Aktuell liegt auf den Holzbalken der Decke eine Vertäfelung, direkt darüber

weiter lesen ..

Behandlung der Schafwolle mit ätherischen Ölen

gibt es mittlerweile Erkenntnisse, ob man die frisch geschorene Schafwolle auch mit ätherischen Ölen gegen Insekten behandeln kann? (Lavendel, Teebaumöl oder Zeder?)Und wie verhalten sich die Motten, wenn das Dach gut belüftet und trocken ist wie z.B. Reetdach?

weiter lesen ..

Kellerbalkendecke Lehmschüttung VS Mineralwolle

Hallo, ich habe seit 12.2012 ein Haus Bj 1928 übernommen und wollte die Deckenbalken sanieren lassen (Balkenköpfe). Dabei stellte sich heraus, das keine Sanierung nötig ist, da die Balken noch in einem sehr guten Zustand sind. Nun hatte ich die Dielung schon raus und 2m von der Aussenwand die Schüttung beiseite

weiter lesen ..

Steinwolle für den Dachboden einesalten Holzhauses!

Liebe Experten, wir renovieren ein Holzhaus von 1947 in den österreichischen Nockbergen. Am Dachboden war Stroh und irgendwas "organisches" (Moos?) , darüber Bretter. Das Dach ist nicht isoliert. Wir denken nun daran, den dachboden mit Steinwolle abzudecken und wieder Bretter drauf zu legen, damit man drüber

weiter lesen ..

Dachboden dämmen

Hallo an Alle! Bin gerade dabei unseren Dachboden zu dämmen und da tauchen wieder einige fragen auf! Unser Haus ist 120 Jahre alt. Folgender bestehender Aufbau: Abgehängte Gipskartondecke ca. 20 cm, alte Schilfdecke mit Putz, Dippelbaumdecke, ca. 5 cm Beschüttung aus Sand. Darauf möchte ich jetzt begehbare

weiter lesen ..

Wandanschluss der Zimmerdecke

Hallo Zusammen Wir haben heute mehr geleistet als geplant. Aber jetzt stehe ich vor einem grossen Rätsel und meine Euphorie hat einen Dämpfer erhalten. Der Vorbesitzer hat bei allen Aussenwänden (Fachwerk) eine 2. Mauer aus Backsteinen errichtet. D.h. im Keller eine Betonwand vor die Originalwand gestellt

weiter lesen ..

Kann ich mein Dach so behandeln???

Hallo zusammen, ich habe ein kleines Häuschen in L-Form, dementsprechend hat unser Walmdach auch eine L-Form. Jetzt hat sich herausgestellt, das der L-Fuß noch nicht zum Wohnraum ausgebaut ist. Das Dach ist "denke ich" ein kalt-Dach. Zwischen den Sparren (18 cm) ist nur eine 4-5 cm dicke Schicht Glaswolle (Erstausbau

weiter lesen ..

Dielenboden für Anfänger - bitte um Hilfe, da ich ein Laie bin :-((

Hallo, ich möchte in meinem Haus im Erdgeschoß den Boden erneuern. Ich bin jedoch ein Laie und habe nur gerine Handwerkerkenntnisse, daher hoffe ich auf Unterstützung. Derzeitige Situation: 4m lange Schiffbodenbretter aus Lärche, darunter ein paar Balken, darunter Schlacke. Da der Boden sehr stark kracht

weiter lesen ..

Sockelabdeckung mit Blech

Hallo, in http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/putz-zementputz-105145.html fand ich von Herrn Wolgast den Hinweis: > Wenn der Sockel vorsteht, wäre eine Blechabdeckung (Zinkblech)von Vorteil, die sollte aber ein Fachmann herstellen. Wie sieht eine fachgerechte Abdeckung aus? Der typische Aufbau

weiter lesen ..

Schieferfassade - Steinwolle ?

Hallo erstmal. Unsere Giebelseite (Wetterseite) soll verschiefert werden. Wir haben noch nagelneue Steinwolle hier liegen, der Dachdeckermeister möchte sie als Dämmung verwenden. Ich möchte das eigentlich nicht, da es eine Fachwerkwand ist, ich dachte an Hanf oder Holzweichfaserplatten. Sein Argument : das

weiter lesen ..

Zwischensparrendämmung/Kurzer Kniestock

Hallo zusammen, ich hätte gerne mal eine dritte und vierte Meinung zu folgendem Thema: Ich saniere (bzw. lasse sanieren) ein Stadthaus von etwa 1900. Das Dach wurde komplett abgedeckt, auf den Dachstuhl kam eine 80mm Aufsparrendämmung aus Gutex Ultratherm, darauf Lattung, darauf neue Ziegel. Der Dachstuhl

weiter lesen ..

Schüttung in Zwischendecke

Hallo Ihr die dieses genial Forum bevölkern, mein neues Glück ein alter Bauernhof. Ausbaustufe I wäre nun der Dachboden. Mein Vorgänger hat Zwischenbodenbalken ausgebessert und -gewechselt auf ca. 60 vom 160 qm Bodenfläche. Angefangen hat er mit Mineralwolle zu dämmen um später sollte dann der Fußboden mit

weiter lesen ..

Holzbalkendecke 30er Jahre mit Glaswolle statt Schüttung?

Hallo, nach Jahren des stillen Mitlesens und Sammelns wertvoller Informationen (Danke dafür!) habe ich nun eine Frage, auf die ich keine Antwort finden kann. Beim Umbau des Dachgeschosses ist mir beim Aufnehmen einiger Dielen folgendes aufgefallen: Die Abseiten (Drempel) und die gesamte Decke Dachgeschoß

weiter lesen ..

Dampfbremse bei Mineralwolle mit OSB-Platte?!

Hallo Leute, ich habe das Forum jetzt schon durchgeschaut aber noch nicht die passend Lösung gefunden. Ich habe ein Fachwerkhaus in dem ich Vorsatzschalen innen mit Metall UK gestellt habe. Die Zwischenräume würde ich mit Mineralwolle dämmen. Den aufbau den ich mir gedacht habe wäre: 10,0cm Mineralwolle, 1 OSB-Platte

weiter lesen ..

WDVS Fachwerk (Hartschaum, Mineralwolle, Holzfaser)

Hallo, ich befasse mich zur Zeit mit der Außendämmung für mein über 100 Jahre altes Fachwerkhaus (kein Sichtfachwerk). Soweit ich verstanden habe wird von Styropor und Mineralwolle als Dämmstoff abgeraten. Nun meine erste Frage. Unter welchen Bedingungen funktioniert die Dämmung mit diesen Materialien (d.h.

weiter lesen ..

Zwischendecke EG -> 1OG Dämmen Dampfsperre???

Hallo liebe Community, Ich bin total verunsichert, da ich gerade gelesen habe, dass bei einer Zwischendeckendämmung unbedingt eine Dampfsperre verwendet werden soll. Zum Prozedere: Ich habe einen Altbau mit Holzbalkendecke und Lehmzwischenfeldern! Aufgrund einiger Defekter Balken (Hausbock) musste ich

weiter lesen ..

Dachausbau, Frage zur richtigen Dämmung

Hallo zusammen, wir möchten unseren Dachstuhl zu Wohnraum ausbauen. Das Dach wurde einige (viele) Jahre zuvor einmal neu gemacht. Aktuell ist ein kleiner Teil vom Treppenhaus ausgebaut (nicht isoliert, zwischen den Sparren einfach Freiraum). Wir möchten den restlichen Großteil nun Wärmegedämmt zu Wohnraum

weiter lesen ..

Ofenrohr Wanddurchführung dämmen

Hallo, ich möchte ein Ofenrohr mit einer Wanddurchführung durch eine 24er Ziegelwand führen um den Schornstein zu erreichen. Der Schornsteinfeger hat sein ok gegeben. Zwischen Rohr und Wanddurchführung soll ich Steinwolle stopfen. Da ich ungern Steinwolle in einem Wohnraum einbringen will, suche ich nach einem

weiter lesen ..

Dämmung / Dampfsperre

Wir bezogen kürzlich einen Hof und wollen die Zwischendecke zum immerkalten Dachgeschoss dämmen. Von unten nach oben sind Gipskartonplatten, verputze Schilfmatten und darüber Latten von unten an den Balken angebracht. Die Dämmung zwischen den Balken wird 160 bzw. 180 mm betragen. Der alte Schutt, der

weiter lesen ..

Einbaustrahler in der Zwischendecke trotz Glaswolle?

Hi, ich will in meinem Haus im Flur auf die Balken Gipskarton machen. Der Zwischenraum wird mit Glaswolle gedämmt. Nun möchte ich zusätzlich gerne Einbaustrahler einbauen. Muss ich mir da Gedanken bezüglich der Hitze machen? Wie habt ihr das bei euch gelöst? Auf die Dämmung möchte ich nur ungern verzichten.

weiter lesen ..

welche kieskörnung als schüttung gegen direkte feuchte von unten

hallo, wir wollen unseren fußboden folgendermaßen aufbauen. kanthölzer auf teerpappe, dazwischen kies unter schafwolle und so rauspund oben rauf. den kies haben wir uns wie schon gesagt als schutz gegen die feuchte die der boden bei nassem wetter so zieht überlegt, nu frage ich mich welche körnung da am

weiter lesen ..

styropor oder steinwolle

Hallo, ich möchte meine Hausfassede isolieren lassen. Was ist besser, Styrofor oder Steinwolle und sollte es mit zwischenlüftung (oder wie man es sonst nennt) gemacht werden. Vielen Dank im Voraus.

weiter lesen ..

Decke- provisorische Dämmung mit Styropor und Mineralwolle auf Hanf ? Dampfbremse?

Hallo an alle! Wir haben uns vor einem knappen Jahr ein Haus mit Fachwerkgiebel gekauft und leider sind die Umbauarbeiten nicht so weit vorangeschritten wie gehofft. Deshalb werden wir unsere Holzbalkendecke für diesen Winter provisorisch gegen ein kaltes Dachgeschoss dämmen müssen. Die Gegebenheiten sind

weiter lesen ..

Klebereste und Farbe auf Schrank mit Bierlasur

Hallo Gemeinde, ich habe zwar kein direktes "Hausproblem", aber ich hoffe, dass mir trotzdem jemand weiterhelfen kann. Ich habe kürzlich einen schönen Jugendstil Kleiderschrank vor dem Sperrmüll gerettet. Dieser war mit einer fiesen Holzimmitat-Klebefolie verunziert und zum Teil gestrichen. Nachdem ich die

weiter lesen ..

Hanf oder Schafswolledämmung

Hallo, ich möchte einen Deckeninnendämmung anbringen. Zum Objekt: Die Wohnung ist eine Souterrain Wohnung und hat nur eine Seite offen zur Umgebungsluft. Die Luftfeuchte innerhalb der Wohnung ist relativ hoch. Zurzeit ca. 65% was ich darauf zurückführe, dass die meiste Wandfläche im Erdreich ist und

weiter lesen ..

Dachaufbau mit Folie und OSB Platte?

Guten Tag, ich habe nun schon seit einiger Zeit die Forumseinträge zu OSB Platten und Dachaufbauten gelesen, werde aber irgendwie nicht schlau daraus. Ich habe ein Fachwerkhaus bei mit folgendem Dachaufbau: 1. Tondachpfannen 2. Dachlatten (4x6 wegen großer Sparrenabstände) 3. Konterlattung 4. Hochdiffusionsoffene

weiter lesen ..

Was ist das für Zeug?

Hallo, habe eben mal die alte Verkleidung der Dachschrägen geöffnet und da kam das zum Vorschein, aber was ist das?

weiter lesen ..

Dämmung Dach Schon wieder

Hallo, ich habe mich nun im Netz schon mehrere Monate schlau geleasen, was das Thema Dämmen im Dachbereich an gehtr. Wir haben ein Satteldach mit ca. 45 Grad Dachneigung Das Dach ist als Pfettendach ausgeführt 12 Meter lang 3,5 Meter Hoch und das Haus ist 6 Meter Breit. Die Sparren sind knapp 5 Meter

weiter lesen ..

Mineralwolle als Fußbodendämmung?

Hallo miteinander, unser altes Hauss (Backstein, Bj 1900) soll energetisch aufgemöbelt werden. Da es nur teilunterkellert ist und der Keller nur 175cm hoch ist, haben wir uns für eine oberseitige Fußbodendämmung entschieden. Um die berechneten Dämmwerte einzuhalten, sollten nach ursprünglicher Planung 70mm-PUR-Platten

weiter lesen ..

Trittschalldämmung - Aufbau auf alten Holzdielenboden

Hallo! Wir wollen alle unsere Böden (Holzdielen auf Holzbalken) mit einer Trittschalldämmung ausstatten. Es handelt sich um ein Mehfamilienhaus aus dem Jahr 1911. Wir können alle Böden um ca. 10 cm aufbauen/erhöhen. Folgendes planen wir: - alte Holzdielen (teilweise ausgebesser mit OSB-Platten) - darauf

weiter lesen ..

Babyöl auf geöltem Boden

Was kann ich gegen Babyölflecken auf geöltem Eichenboden tun?

weiter lesen ..

Zimmerdecke Aufbau im Landhaus

Hallo liebe Forumsmitglieder, wir haben ein Landhaus mit Lehmdecke. In einem Raum hat der Vorbesitzer die Decke teilweise entfernt und anstelle der mit Stroh und Lehm umwickelten Zwischenbohlen, Bretter eingefügt (25% der Decke). Da ich die Bretter eigentlich nicht entfernen möchte (und mit Lehm möchte ich

weiter lesen ..

Entsorgung Mineralwolle

Hallo, wo kann man denn eigentlich alte Mineralwolle entsorgen? Es haben sich mehrere Kubikmeter bei mir angesammelt...

weiter lesen ..

Bodenaufbau die 2000ste

Hallo zusammen, wegen unsachgemäßer Sanierung des Vorbesitzers dürfen wir nun das ausgebaute Dachgeschoss komplett sanieren. Der Rückbau/Entkernung ist fast abgeschlossen nur die alten kaputten Dielen müssen noch raus. Naja, wenigstens sind wir die Schadstoffe im DG jetzt los. (Glaswoll auf Silberfolie ect.) Zuerst

weiter lesen ..

Dachdämmung aus lehm entfernen?

Hallo, Ich habe seit einer woche ein fachwerkhaus. Im obergeschoss ist ein raum neu saniert gewesen, hier wurde die komplette lehmdämmung aus den dachsperren entfernt, dann unterspannbahn, dann rockwool, dampfsperre, farmacell. Zwei räume sind noch mit altem holz verkleidet. Nun habe ich begonnen in dem einen

weiter lesen ..

Oberste Geschoßdecke mit Steinwolle dämmen - Folie nötig oder nicht?

Im Sommer habe ich ein Haus BJ 1875, zuletzt umgebaut ca. 1978 gekauft. Das Dach wird nicht ausgebaut. Es ist mit Betonpfannen gedeckt und recht gut belüftet. Nun will ich die oberste Geschoßdecke mit 16cm Steinwolle dämmen. Nur im mittleren Teil des Dachbodens wird ein Laufweg von ca, 2m Breite aus Rauhspund

weiter lesen ..

Dachbodendämmung mit Rockwool-Steinwolle. Folie nötig ????

Ich möchte meinen Dachboden-Fußboden dämmen, damit die Wärme unten im Haus bleibt. Der Dachboden soll nicht beheizt werden. Wir haben im OG eine Kölner Decke, sprich Eichenholzbalken mit Lehm und Kalk verputzt. Dazwischen ist auch Lehm und Kalkputz. Direkt darüber ist der Speicher/Dachboden. Hier liegen alte,

weiter lesen ..

Nässe zwischen Dämmwolle und Dachschalung

Hallo - ich habe ein Probem! (wer kann das von sich nicht sagen? Nein, Scherz beiseite und zum Kern der Sache. Habe mein Haus (BJ 1939) in den letzten zwi Jahren grundlegend saniert von Keller bis Dach. Unter anderem wurde auch das Dach im ersten OG gedämmt und innen alles neu gestaltet. Der Dachboden verblieb

weiter lesen ..

Badezimmeraussenwand aufbau

Hallo zusammen , ich möchte in unserem Fachwerkhaus, was vom Vorbesitzer 90 aus einer Scheune zu einem Wohnhaus umgabaut wurde ( leider ziemlich schlecht) unser im OG liegendes Badezimmer neu ausbauen. Mir geht es um den Aufbau der Aussenwand. Von aussen nach innen ist sie wie folgt aufgebaut (es ist die Giebelwand)

weiter lesen ..

Pflege Dielenboden

Hallo, in unserem neuen Haus sind alte Dielenböden erhalten. Diese, bisher lackierten Dielenböden wollen wir abschleifen und mit Öl behandeln. Über die "regelmäßige" Reinigung habe ich mich schon versucht schlau zu machen: Es wird empfohlen nur nebelfeucht mit einem Baumwolltuch oder Mop zu wischen. Baumwolle

weiter lesen ..

Stein und Ziegel im Zwischenräumen

Die Stein in dies Wand ist schlecht. Es ist sehr locker. Es ist schwer vorstellbar, diese sind das Hinzufügen Stärke, um die Struktur. Jeder Stein oder Ziegel mit meinem Finger bewegen kann Ich. Ich möchte ausnehmen und ersetzen mit Steinwolle oder Sonorock. Gibt es einen Grund Ich konnte dies nicht? Gibt

weiter lesen ..

Dämmung Fassade Giebel mit Schiefer

Hallo , hab da mal eine Frage zum meinem Dachausbau. Ich habe mein Dach ausgebaut. und habe eine Giebelwand mit Schieferit von Braas. Oberhalb ist noch ein Boden nicht begehbar. Laut Uwert Rechner bekomme Ich Feuchtigkeitseintrag bei folgenden Aufbau . Von innen Gipskarton , Dampfbremse, Mineralwolle 140 Wlg

weiter lesen ..

Lehmbauplatten

Hallo, Wir wollen eine Dachkammer mit Lehmbauplatten ausbauen. Habe jetzt gesehen, das es diese Platten entweder mit Glasfasergittergewebe armiert gibt oder mit Jutearmierung. Jute klingt für mich angenehmer, ist aber deutlich teurer. Hat schon jemand Erfahrungen? Welche Nachteile haben die Platten mit der

weiter lesen ..

Hanf als Dämmung?

Liebes Forum, hat jemand Erfahrung mit Hanf als Dämmmaterial? Wir wollen ein Badezimmer im DG Dämmenbzw das Dach in diesem Bereich, und überlegen Hanf statt Mineralwolle zu verwenden. Das Haus ist c.a. 100 Jahre alt, aus Lehmsteinen gebaut und hatte früher Reetdach - wir überlegen es irgendwann wieder in

weiter lesen ..

OSB Dampfbremse

Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zu meiner "Zeichnung". Ich baue grad langsam meinen Dachboden aus, im linken Bereich ist der spätere Wohnraum. Die blaue Linie ist Gipskarton, die Grüne eine Dampfbremse, die Gelbe 160 mm Dämmung (Glas oder Steinwolle), das braune ist Holz. Das große Fragezeichen

weiter lesen ..

Wintertauglichkeit für die Baustelle

Hallo zusammen ! Mit dem heutigen Wintereinbruch ( Im Bergischen Land hat`s grad ordentlich geschneit) stellen sich mir ein paar Fragen bezüglich der wintertauglichkeit unserer Baustelle, bei denen ich gerne auf die praktische Erfahrung der Mitglieder zurückgreifen würde.. Hersteller,Berater,Handwerker etc.

weiter lesen ..

Noch mal Schurwolle

Hallo Zusammen! Ich bin auf der Suche nach einem "Bau-Schurwollpullover" wir haben die früher "Isländer" genannt,richtig dicke Pullover,grau mit schwarz ,gabs auch in Blau,sauwarm,damit konnte man auch fast den ganzen Tag im Regen stehen,wogen dann zwar einen halben Zentner,aber man war trocken drunter. Gewalkte

weiter lesen ..

Gefache mit Schafwolle ausstopfen

Hallo Gemeindemitglieder. Wer hat Erfahrung mit Isolation aus Schafwolle? Ich habe eine Information bekommen, die großen Spalten zwischen Fachwerk und Ausfüllung vorübergehend als Winterschutz mit Schafwolle auszustopfen, die aufgrund des hohen Fettgehaltes kein Wasser aufnehmen kann aber immer diffusionsoffen

weiter lesen ..

Hallo zusammen, ich lese schon lange leise mit - möchte jetzt aber doch noch eine Frage stellen, die ich auch durch Suchen nicht eindeutig klären konnte. In einem Altbau wurde vor 5 Jahren das damalige Kaltdach gedämmt und dabei auch mit Fussboden versehen(Holzplatten ineinandergesteckt, teilweise mit Laminat,

weiter lesen ..

Wärme/Schalldämmmung Dachboden und Dach

Hallo Zusammen, hoffe das Forum kann mir weiterhelfen.(Danke schonmal sehr!) Ich werde/muss mein Dach wie folgt sanieren: 16/8 Sparren, Zwischendämmung mit Toprock 160mm, 035 Steinwolle, Aufsparrendämmung mit 52mm Holzfaserplatte. Ziegel. Dampfbremse (folie von Innen) 1) Welche Folie (Dampfbremse) bietet

weiter lesen ..

Dämmen

Hallo, wir haben ein Haus gekauft, beim renovieren sind einige Sachen aufgetreten (wie immer eigentlich). Das von den Vorbesitzern neu eingesetzte Kunststofffenster hatte nur eine provisorische Gipskartonverkleidung.Darunter einwenig Bauschaum und Glaswolle. Ein Teil der Glaswolle war schon schwarz, ich nehme

weiter lesen ..

Dachdämmung

Hallo, werte Community! Ich möchte das Dach nicht kaputtsanieren, daher meine Frage an Euch: ein Hohlziegelgedecktes Dach soll erneut isoliert werden. Aufsparren niht möglich, nur Zwischensparrendämmung. Empfohlen wurde u.a. folgendes: 1. als Wasserführende Schutzschicht: OSB-Platte 22mm nach Auftragen einer

weiter lesen ..

Dach dämmen

Hallo zusammen, ich stehe vor folgendem Problem. Wir haben uns ein Haus gekauft von 1958 und der Dachboden zum Obergeschoss ist etwas gedämmt, nun wollen wir den Dachboden ausbauen und auch die Schrägen im Obergeschoss mitdämmen. Gibt es die Möglichkeit einfach Glaswolle oder so in die Zwischenschicht zuschieben

weiter lesen ..

Dielenboden im Soutterain

Hi, wir haben jetzt entdeckt, dass in unserem halben Keller schon Dielenboden verlegt ist, das gleiche hatten wir eigentlich auch vor. Nun nützt uns das wahrscheinlich nichts, da wir schon eine Dämmung rausreissen mussten um überhaupt bis zum Dielenboden vorzudringen. Aufbau ist von unten nach oben: DIelen

weiter lesen ..

Zimmerdecke schalldämmen

Hi, also bei uns ist es jetzt einmal andershersherum als sonst. Wir wollen nicht den störenden Nachbarn von oben wegdämmen, sondern sorgen uns um ein wenig Schallabdichtung für unseren gemeinschaftsraum. Der liegt im Souterrain und hat bisher eine beplankte Decke mit furchtbarer Holzvertäfelung. Dazwischen

weiter lesen ..

Innendämmung im Bad - welches Material?

Hallo zusammen, in unserem Altbau (leider kein Fachwerk) wollen wir die 24 cm Dicken Bimssteinaußenwände von innen im Bad dämmen. Am liebsten würden wir dazu eine Holzständerkonstruktion erstellen. Einerseits, da wir eh eine 60 mm Konstruktionsebene für Wasser- / Heizungsleitungen benötigen. Andererseit sind

weiter lesen ..

Dämmung Hanf, mit Dampfbremse?

Hallo, nach langer Zeit sind wir mal wieder online. Nachdem wir eigentlich unser Dach ganz konventionell mit Glaswolle dämmen wollten, sympathisieren wir mittlerweile eher mit einer Hanfdämmung. Etwas unsicher sind wir uns bezüglich der Dampfbremse. Eigentlich möchten wir nicht unbedingt alles in Folie packen,

weiter lesen ..

Altes Häuschen sanieren

hallo an alle, wir wollen mein Elternaus sanieren. es ist z.T. fachwerk und z.T. mauerwerk.. alles ist von außen seit jahrzehnten verputzt. ich dachte nun an eine innendämmung. wollte innen leichtbauwände ca. 10cm vor der außenwand errichten, und die hohlräume mit holzfasern vollblasen lassen oder als alternative

weiter lesen ..

Fenster

hallo alle zusammen! kann mir einer von euch sagen ob man für die fensterabdichtung ( zwischen fenster und fachwerk ) lieber schafswolle o. hanf nehmen sollte? beste grüße jh

weiter lesen ..

Dielenboden bei Balkenabstand >85cm

Hallo zusammen, wir haben in unserem Fachwerkhaus eine Zwischendecke rausgenommen und bauen jetzt neu auf. Der alte Dielenboden bestand aus ca 32er Brettern ohne Nut/Feder. Deckenverkleidung wird Fermacell, Füllung Steinwolle 140mm stark. Ausnivelliert ist schon, als Fußboden sollen wieder Dielen zum Einsatz

weiter lesen ..

Dachbodendämmung: Teerpappe entfernen & Unterspannbahn einziehen?

Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte von 1924 und möchten den Dachboden ausbauen. Das Dach (Dachpfannen) ist in den 60er Jahren neu gemacht worden, laut Fachmann sind sowohl die Pfannen als auch die Balken noch ok, z.B. kein Durchbiegen von Balken o.ä. zu erkennen. Innen blickt man auf Teerpappe,

weiter lesen ..

Aussendämmung an einer Fachwerkfassade

Hallo sehr geehrte Community, ich möchte ein Fachwerkhaus (MFH) kaufen. In diesem bzw. letzten Jahr wurde eine Aussendämmung auf das Fachwerk aufgebracht. In welcher Form (Konstruktion/ Material) kann ich so nicht erkennen. Der Makler hat keine Informationen. Das Haus wird in einer Zwangsversteigerung verkauft. Welche

weiter lesen ..

Dämmung von Holzbaudrempel

Hallo, wir haben ein Ziegelhaus und renovieren das Dach. Die oberste Decke (der Fussboden des ausgebauten Daches) wird als Holzbalkendecke ausgeführt. Der Kniestock (40cm) deshalb auch als Holzbau. Der Kniestock ist nun schmaler (20 cm) als die darunter liegende Wand (40 cm). An der Ziegelwand ist soll später

weiter lesen ..

kleinen Hohlraum in Außenwand dämmen

Hallo Zusammen! Wir sind gerade dabei im Dachgeschoß einen neuen Dielenboden zu verlegen, dabei ist mir ein kleiner Hohlraum (ca. 5 Liter) oberhalb der Außenmauer und der Pfette aufgefallen. Der Dachdecker hatte dort von außen Glaswolle reingestopft, da dieser Hohlraum aber eine Verbindung nach außen hat halte

weiter lesen ..

Nochmal zur Innendämmung

Hallo zusammen, ich habe mir als weibliche (noch-)Nicht-Handwerkerin einen kleinen ca. 100 Jahre alten Resthof gekauft. Da ich doch nicht so gerne den ganzen Ort mitheizen möchte, muß ich mich jetzt natürlich mit der Dämmung auseinandersetzten. Klar, als erstes ist die Zwischendecke dran (DG ist nicht ausgebaut),

weiter lesen ..

Fleck auf Parkett - wie ausbessern?

Hallo, heute früh habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass ich auf dem Parkettboden unserer neu angemieteten Wohnung offensichtlich einen Fleck gemacht habe, der nicht mehr zu entfernen geht. Scheinbar war es eine nasse Stelle, auf der über Nacht eine orange Tüte stand. Es ist also in den Lack orange

weiter lesen ..

Fachwerk außen dämmen - Entkopplung von Holz und Mineralwolle

Hallo, ich habe an meinem ca. hundertjährigen Haus aus Ziegelmauerwerk ein 2x2m Zierturm, der als Fachwerk ausgeführt ist (13er Ständer, Gefache mit Ziegel ausgemauert). Das Fachwerk war die längste Zeit verkleidet (ursprünglich Holz, dann Eternit). Ich habe einen Moment mit dem Gedanken gespielt, es offen

weiter lesen ..

frage zur nachträglichen wärmedämmung von innen

Hallo . ich kann ein ca. 60 jahre altes fachwerkhaus erwerben das vor ca. 10 jahren nachträglich von innen isoliert wurde und wie ich hier gelesen habe auf die wohl schlechteste art und weise mit 6 cm .dicker steinwolle ( diese gelbe), dampfsperre und rigipsplatten .ich habe über das regenwasser gelesen welches

weiter lesen ..

alte Dämmung raus, neue Dampfbremse

Hallo Freunde alter Häuser, das Dachgeschoss meines alten Hauses wurde im Jahre 1996 ausgebaut. Die Sparren haben eine Höhe von 10cm, so dass damals eine 10cm dicke Dämmung verbaut, anschließend eine Folie und der Innenraum mit Paneele verkleidet wurde. Ich habe die Paneele und die Folie entfernt. Ich möchte

weiter lesen ..

Gibt es einen Dämmstoff mit B1?

Bei Bauvorhaben in Innenstädten wird immer die B1 für die Fassadendämmung verlangt. Gibt es eigentlich eine Fassadendämmung mit B1?

weiter lesen ..

Geschossedecke über trockenem Gewölbekeller mit Glaswolle dämmen?

Hallo, ich habe mich durch das Forum kreuz und quer gelesen und bisher noch keine richtige Antwort finden können, die für mich passend erscheint. Wir haben ein über 100 Jahre altes Haus das unter einem Teil einen Gewölbekeller verfügt (roter Backstein), der völlig trocken ist. Die Schüttung darüber besteht

weiter lesen ..

Was ist besser Pavatexplatte oder Dampfbremse

Hallo zusammen, ich brauche ein neues Dach und stehe nun vor dem Problem welches der beiden Dämmmaterialien am besten ist. Wir haben derzeit zwei Anbieter und beide arbeiten mit unterschiedlicher Dämmung. Der eine mit Pavatexplatten, grüner Folie und Dämmwolle und der andere mit einer Dampfbremse, Dämmwolle

weiter lesen ..

Oberste Geschossdecke in Altbau mit isofloc isolieren

Hallo, mein Haus Bj ca. 1930 hat eine Holzbalkendecke, die Decken unten sind mit dünnen Latten/Lehmputz gearbeitet, oben drauf wurde irgend eine Schüttung gegeben (was gerade da war, nehme ich an). Die Oberseite der Holzbalken ist sichtbar, Abtstand 40 cm. Mein Plan ist nun mit aufrecht gestellten rauhspunt

weiter lesen ..

Möchte gerne einen Vollwärmeschutz mit 7 cm Mieneralwolle anbringen.

Meine frage wäre ob eine Schimmelbildung stattfinden kann . Mauerwerk 24 cm Hohlblock , innen möchten wir jetzt mit Metallschienen von Knauf 7cm Mieneralwolle, Spanplatten 12,5 mm und 12,5 mm Rigigsblatten anbringen.

weiter lesen ..

Diffusionsoffener Aufbau nach innen mit Glaswolle?

Liebes Forum, Da habe ich seit Stunden hier gestöbert und immer noch nicht die Antwort auf meine Frage gefunden: Was ist denn jetzt der "richtige" Dachaufbau: - Metalldeckung (Aluminium Stehfalz) - also nicht diffusionsoffen - Unterspannbahn (= aktuelle provisorische Abdichtung) - OSB Platten / Lattung

weiter lesen ..

Innendämmung richtig angebracht?

Hallo, wir haben uns letzes Jahr ein altes Fachwerkhaus zugelegt. Leider mussten wir feststellen, dass der Großteil des Fachwerks nicht mehr zu gebrauchen ist und somit auch anderen Materialien weichen muss. In unserer Küche jedoch, wurde das Fachwerk belassen und die nicht mehr zu gebrauchenden Balken erneuert.

weiter lesen ..

Hinterlüftungsebene mit Profilholz?

Hallo zusammen, Ich lese hier schon seit Jahren mit, und habe jetzt auch mal eine Frage. In meinem Haus BJ 1930 ist auf einer zölligen Dachschalung leider unter der Konterlattung Dachpappe. Was heißt leider, bis jetzt hat der Aufbau sehr gut funktioniert, der Dachstuhl ist in einem geradezu unglaublich

weiter lesen ..

Außendämmung Fachwerkhaus

Hallo, wirsind seit kurzem stolze Besitzer eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses und daher schnell auf euer Forum anfmerksam geworden. Nun haben wir zur Zeit die Außenfassade im Blick. Diese ist zur Zeit nicht gedämmt und von außen mit einem hässlichen DDR- Putz verputzt. Nun hatten wir eigentlich vor, die

weiter lesen ..

Dampfbremse/Sperre

Hallo Forum, ich möchte demnächst unser Dach zwischen den Sparren dämmen. Klassisch mit Isover Steinwolle. Außen haben wir eine Unterspannbahn mit niedrigem SD-Wert (0,02)eingebaut. Innen hat die Dämmebene diverse Durchtritte von Balken. Ist Also wohl nicht 100% dicht zu bekommen, bzw durch das Holz der Balken

weiter lesen ..

Bodenplatten Dachboden - Asbest?

Hallo zusammen, ich bin zwar kein Bewohner eines Fachwerkhauses, aber als besorgter Bewohner eines "normalen" Altbaus auf dieses Forum gestoßen - Es geht um Folgendes: Auf unserem Dachboden befinden sich die auf dem anhängenden Foto gezeigten Bodenplatte (das graue obere). Da hier bereits einem anderen User

weiter lesen ..

Wandaufbau im Innenausbau für Lehmputz

Hallo, wir bauen gerade unseren Dachboden aus. Das Dach ist neu gemacht worden und mit Glaswolle gedämmt (findet hier wahrscheinlich nicht so viele Anhänger, ich weiß). nach innen ist eine Dampfsprerre (Isover) eingebaut worden. Jetzt geht es um die Wände mit Wandheizung. Die Außenwande bestehen aus Zeigelsteinen.

weiter lesen ..

Wir wollen kaufen!

Hallo liebe Gemeinde, ich stell mich mal kurz vor.Ich bin Erik,23 Jahre alt und komme aus Lage(bei Detmold).Von Beruf bin ich Dachdecker,also handwerklich berufen:-)! So nun zum Objekt. Wir haben uns am Dienstag ein Fachwerkhaus im Nachbarort angeschaut und sind sehr begeistert davon.Es ist von 1809,steht

weiter lesen ..

Außensauna Dampfbremse bzw. Sperre ja oder nein

Hallo alle zusammen Habe einen kleinen alten Schupfen im Garten. Ist in Holständerbauweiße auf Punktfundamenten gebaut. Außen mit Holz verschalt. Will daraus eine Sauna machen. Nun zu meiner Frage: reicht es wenn ich eine Dämmung aus Mineralwolle zwischen die Sparen einbringe oder brauchts auch eine Dampfbremse

weiter lesen ..

Aufbau eines Fussbodens auf Dachbalken

Guten Tag, da hier bisher immerwieder die besten Antworten zusammen kammen dachte ich mir ich frage einfach mal bei meinem Problem. Ich möchte den Dachbodenausbauen. Momentan besteht er aus Dachbalken ca. 5 * 18 ca im Abstand von max. 60 cm. Von unten trennt eine Folie die Balken zur Decke darunter. Zwischen

weiter lesen ..

Geschossdeckendämmung Balkendecke Mineralwolle

Hallo, oft schon ähnlich gefragt aber nicht auf meine Situation übertragbar: In unserem 250 Jahre alten Haus müssen in zwei Räumen die verrotteten Balken der Erdgeschossdecke erneuert werden. Situation 1: EG Küche, OG ungedämmter Dachboden, Skizze 1. Es werden neue Balken eingezogen, diese sollen einige

weiter lesen ..

Wärmedämmung Holzbalkendecke Dampfsperre

Ich möchte eine Holzbalken-Zwischendecke wärmedämmen. Sie besteht nur aus den Balken und einer darauf liegenden Dielung. Oben entsteht ein (beheizter) Wohnraum, unten ist eine ungeheizte Werkstatt. Als Dämmaterial möchte ich Mineralwolle (14cm) verwenden. Frage: Benötige ich hier eine Dampfsperre und wenn ja,

weiter lesen ..

Welche Dämmung

Hallo und guten Tag, ich habe mal wieder eine frage an die geschätzte Community. Weil die Mineralwolle im ausgebauten Dachgechoß durch eine Baupfusch Dampfbremse verschimmelt war habe ich diese komptett ausgebaut, auch die Dachschrägen in mühseliger Arbeit. Ursprünglich wollte ich den ganzen aufbau rüchbauen

weiter lesen ..

Dielen auf Fliesen

Hallo, auch wenn ich weiss, dass das hier nicht das richtige Forum ist, so denke ich bekomme ich doch, von dem was ich bisher gelesen habe hier vielleicht einen Ratschlag. Ich möchte auf einen bestehenden Bodenbelag (Fliesen auf Estrich) im Badezimmer Dielen legen. Kann ich dies über den "normalen" Aufbau

weiter lesen ..

alten Dachausbau ertüchtigen

Hallo Gemeinde, ich habe mir eine Baustelle (Einfamilienhaus) gekauft, bei der vor 20 Jahren ein Dachausbau vorgenommen wurde. Das Dach an sich sieht auch nicht älter aus, und scheint in einem guten Zustand zu sein, soll also erstmal drauf bleiben. Die Formziegel sind teilweise auch geklammert und im ganzen

weiter lesen ..

Brauch man eine Dampfsperre bei der Dämmung eines Fachwerks?

Hallo Zusammen, wir wollen dieses Jahr die Aussenfassade unseres Fachwerkhauses machen. Es soll eine Holzfassade bekommen. Und wo wir gerade dabei sind, haben wir gedacht können wir auch gleich dämmen. Wir wollen mit Mineralwolle dämmen. Nun haben wir gehört, dass wir eventuell eine Dampfsperre anbringen sollen.

weiter lesen ..

welche farbe auf gipskarton?

Hallo, welche Farbe eignet sich denn für Gipskarton wenn das ganze noch atmen soll? Die gleichen wie für Lehmputz? Und sieht das aus?

weiter lesen ..

Dämmmatten direkt über Stromleitungen legen???

Hallo zusammen. Ich würde gerne meinen Dachstuhl mit Steinwolle dämmen (kaltes Dach). Die Vorbesitzer haben mal die Elektrik erneuern lassen und einge Meter davon führen kreuz und quer über den Dachboden, teilweise aus verschieden Generationen. Kann man da ruhigen gewissens Steinwolle direkt drüberlegen

weiter lesen ..

Stopfwolle

Hallo, ich habe eine Ausschreibung vorliegen. Sanierung von historischen Fenstern. Der Architekt fordert ein ausstopfen der Fensterfugen mit Baumwolle. Ich kenne nur Schafwolle und Hanf im Denkmalschutz. Wer stopft mit Baumwolle ? Viele Grüße Hans-Peter Mast Holz Pur Manufaktur

weiter lesen ..

Dämmung von Lehmwänden

Ich möchte mein Haus mit Wärmedämmung versehen. Zwei Wände des Hauses sind noch aus Lehmziegeln gefertigt. Zur Zeit ist die Wetterseite mit einer dämmende Vorblendfassade versehen. Da ich beabsichtige auch das Dach zu erneuern, gehe ich davon aus, dass die Fassade nicht mehr passt. Welche Dämmung und welcher

weiter lesen ..

Wärmedämmung der Fassade mit Styropor oder Mineralwolle

Hallo liebes Forum, nach unzähligen Lesestunden im Forum bin ich nicht viel weiter auf der Suche nach der richtigen Lösung für eine Dämmung (oder auch nicht) an meinem Haus. Ich habe 1000 Fragen: 1. nennt sich das schon Fachwerkhaus? Der Keller, 1.+2. OG sind gemauert (Ziegel unten 30er oben 20er) der Dachstuhl

weiter lesen ..

Grenzwand mit Glaswolle und Unterspannbahn "gedämmt" sind Probleme zu erwarten?

Hallo, ich habe ein FWH, BJ 1675, in WF erworben und angefangen es zu sanieren, d.h. erstmal freilegen um abschätzen zu können wie eine Sanierung durchzuführen ist. Das haus steht mit der Giebelwand zwischen 2 Hausern. Rechts ist ein größeres FW-Haus angebaut mit Luftspalt. Links ein "Neubau" aus den 1980igern

weiter lesen ..

Abgeschliffener Parkettboden - wie behandeln?

Hallo, der Parkettboden (Eichenstäbchenparkett) in meiner Wohnung wurde augenscheinlich irgendwann mal abgeschliffen. Das dürfte allerdings schon einige Zeit her sein, er ist jetzt fleckig und wird an stark beanspruchten Stellen dunkel. Ich habe zur Zeit nicht die Möglichkeit (und das nötige Geld) den Boden

weiter lesen ..

Bodenisolierung aber wie?

Hallo, ich habe ein Fachwerkhaus von 1678. Am Dachboden sind noch die Originalbohlen, die aber schon ziemlich marode sind. Darunter kommt ein Gemisch aus sehr aggresiven Staub und Haferkleie. Unter diesem befinden sich Lehmwickel. Die Lehmwickel sind noch alle intakt. Die Ebene ist Berg und Tal. Ich

weiter lesen ..

Fachwerkgiebel mit VWDS - Welche Innendämmung/Verkleidung

Hallo, wir waren so verrückt ein altes Gehöft zu kaufen und stecken nun mitten in den Sanierungsmaßnahmen. Hier ein paar Eckdaten: Baujahr unbekannt, wahrscheinlich mehr als 100 J., nicht unterkellt, bzw. 1 Gewölbekeller; EG u. 1.OG ca. 60cm Bruchstein, Dachgeschoß und Giebel Fachwerk, z.Tl. mit Bimsstein

weiter lesen ..

Wasser zw. Dampfsperrer und Glasswolle (Hilfe)

Hallo, Mein Haus wurde letzte Winter erstellt und mir am Weihnachten teils übergeben. Also alles frisch und drausse sehr Kalt. Mein Dachgeschoss habe ich jetzt vor kurzem mit Regipps fertig gemacht und weiss gestrichen. Heizung eingebaut uns eingeschaltet! etwa 2 Wo. später zeigt sich eine wasserflecke oberhalb

weiter lesen ..

Geruchssanierung im Fertighaus Streif mit Kairatin

Betreff: Geruchssanierung Wir besitzen ein Fertighaus der Firma Streif aus dem Jahre 1972. Auch wir haben das Problem des muffigen Geruchs der in der Kleidung hängt. Wir nehmen ihn so gar nicht mehr wahr, bemerken aber im Urlaub und auf Kurzreisen den speziellen Geruch in Kleidung und Reisegepäck. Auch von

weiter lesen ..

ungebremste, diffusionsoffne Kaltdachdecke mit Schafwolle

Moin, moin Wissensträger, uns schwebt folgende Deckenkonstruktion (siehe grafik) zwischen Obergeschoß und Kaltdachboden (ungedämmt,durchlüftet!) vor. Spricht da etwas dagegen? Herzlichen Dank & Grüße aus der Oberlausitz

weiter lesen ..

Dachdämmung

Hallo, wir wollen das Dach zum Wohnraum umbauen. Der Dachdecker hat bereits eine ca. 8 cm starke Pavatex Holzweichfaserplatten-Aufsparrendämmung angebracht und neue Tonziegeln eingedeckt. Jetzt wollen wir nach dem Aufdoppeln der Sparren noch eine zusätzliche Zwischensparrendämmung, eine Dampfbremsfolie und

weiter lesen ..

kellerdecke dämmen

Guten Abend! Kann man bei einer nicht geraden Kellerdecke( denke mal das,das so ne Kappendecke ist mit so Halbbögen einfach eine Unterkonstruktion dranschrauben OSB-Platten drauf und die Hohlraüme mit mineralwolle zustopfen? Bringt das was? oder lieber steinwoll-lammellensteifen drankleben und verputzen. Oder

weiter lesen ..

Dachausbau,Dachgaube bauen und Dach isolieren

Hallo,wer kann mir Tips geben und evtl.Firmen nennen die kostengünstig Dachgauben erstellen,was soll ich tun um mein Dach zu isolieren wenn keine Unterspannfolie angebracht ist,das heisst im moment ist unser Dach gut durchlüftet und eiskalt,soll aber zum Wohnraum inclusive Dachgaube ausgebaut werden. Für tipps

weiter lesen ..

Mineralwolle an vertikal verklebter dampfbremse feucht

Hallo , wir wohnen in eine Neubau. Haus einschalig 30 cm gasbeton mit wärmeputz. 2. Og ist holzrahmenbau. Deckenaufbau zwischen 1. Und 2.og: vo innen rigips , 5 cm mineralwolle unter dampfbremse, 45 cm mineralwolle darüber, dann obsplatten. Darüber dachfolie und dachterrasse. Nun kommt es s hon das 2. Jahr im

weiter lesen ..

Ausfachung mit Dämmwolle

Hallo, ich habe vor kurzem ein Haus in Thüringen erworben. Im EG. wurde alles neu saniert und mit Ytong Steinen hochgezogen. Das OG. besteht noch aus dem alten Fachwerk. Da die Felder im Fachwerk teilweise schon leer sind wollte ich folgenden Aufbau machen. Von außen nach innen: Schiefer, Holzwand, Fachwerk

weiter lesen ..

Obergeschossdecke dämmen/isolieren

Hallo, zur Zeit ist die Decke zwischen dem Obergeschoss und dem Dachboden zum Teil mit Glaswolle gedämmt. Die Dämmung sieht zum Teil auch nicht mehr so gut aus und soll deshalb erneuert werden. Welche Dämmung ist dafür besser geeignet: 1.) Steinwolle-Dämmfilz z.B Varirock 040 von Rockwool 2.) Styroporplatten Welches

weiter lesen ..

dachausbau (bj. 1928)

hallo, nachdem mein dachboden (dach) von einer firma gedämmt wurde, möchte ich jetzt noch den fussboden neu machen da sich dort der wurm ausgetobt hat. da auf den dachboden keine heizung kommt, kann ich den lehm und stroh nicht alles komplett rausnehmen oder zumindest dezimieren? so würde meine wohnung daunter

weiter lesen ..

Unterspannbahn gefroren, teilweise auch die glasswolle

Guten Tag, ich habe im Herbst angefangen mein Dach zu dämmen, jedoch bin ich bis jetzt nur mit der Glasswolle fertig und es fehlt noch die Dampfsperre. Nun sind mir zwei Stücke Glasswolle rausgefallen da sie durch das Eis zu schwer geworden sind. Das Unterspaanbahn hat eine dünne Eisschicht, wird es bedenklich

weiter lesen ..

Wer hat Erfahrung mit dem Dämmstoff Ursa Uralita

Hallo Ich bin daran Kostenvoranschläge für Dämmstoffe einzuholen. Ich habe nun ein gutes Angebot für den Dämmstoff der Marke "Ursa Uralita". Leider ist mir die Marke nicht sehr geläufig. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Hersteller gesammelt?

weiter lesen ..

WDVS verputztes Fachwerk

Liebe Forumsmitglieder, wir haben nun die Angebote für ein WDVS für unser komplett verputztes Fachwerkhaus (BJ 1877) bekommen und müssen nun entscheiden ob Steinwolle oder Holzfaser. Hier die Ausgangsituation: Die Ausfachungen sind original und bestehen aus alten Bimssteinen oder Bruchsandstein und etwas

weiter lesen ..

Boden dämmen

Hallo Leute, hab eine Frage; was ist effektiver, oder besser, einen Boden zwischen Keller und 1.Stock mit Glaswolle(180mm),oder mit Dämmschüttung zu dämmen? Gruß Koe

weiter lesen ..

Kellerdeckendämmung mit Tellwolle

Hallo! Habe ein altes Bauernhaus mit Holzdramdecke zum Keller hin. Will nun das Ganze von unten mitels Fachwerk und Telwolle abisolieren. Als Dampfbremse zum nicht beheizten Keller will ich OSB Platten verwenden. Habe allerdings Bauchweh wegen Feuchtigkeit und Schimmel. Kann mir jemand sagen ob ich da kompletten

weiter lesen ..

Außendämmung eines alten Fachwerkhauses

Hallo Forum! Ich möchte gern ein altes Arbeiterhaus von BJ vor 1900 sanieren. Hatten auch schon eine Energieberaterin da, die uns nun erzählte, was wir alles tun müssten um auf den KFW-Standard 130 zu kommen. Geplant ist dabei eigentlich eine Außendämmung mit Mineralwolle und einer Holzverkleidung der Fassade

weiter lesen ..

Dämmung der Obergeschossdecke verstärken

Liebe Community, ich möchte die Dämmung der Obergeschossdecke in meinem Haus verstärken, und damit verbessern. Die Decke besteht aus Holzbalken an denen von unten alukaschierte Mineralwolle befestigt ist. Aus der Sicht der Wohnräume sieht der derzeitige Aufbau folgendermaßen aus: -------------------------------------- Rauhfasertapete Rigipsplatten Alukaschierung

weiter lesen ..

Dach Dämmung (von innen)

Guten Tag, wollte noch diesen Monat mein Dach dämmen da hier die meiste Wärme in meinem Haus verloren geht. Das Problem liegt aber darin da das ich kein Unterspannbahn unter den ziegeln habe. Sondern ich sehe die Ziegel von innen. Dachte mir jetzt das ich wenn ich da Steinwolle reindrücken will brauch ich

weiter lesen ..

Dämmung mit Steinwolle oderStyropor sinnvoller ????

Hallo, ich möchte in dem oberein Teil unserer Schmiede (Fachwerk) einen Hobbyraum erstellen. Die Gefache wurden hier einfach mittels OSB - Platten, welche von aussen verputzt wurden, ausgekliedet. Innen ist eine Unterspannbahn in die Gefache eingezogen. Da es sich nur um einen Hobbyraum handelt stellt sich für

weiter lesen ..

Geschossdecke dämmen, Styropor und Steinwolle auf Lehm gelegt-OSB darüber

Hallo Forum, bin neu hier und habe auch schon eine Frage. Wir sind gerade dabei unsere Geschossdecke in unserem -letztes Jahr gekauft- Haus zu dämmen. Das Haus ist ca. von 1900 und massiv mit doppeltgebrannten Ziegeln gebaut. Holzdecken und einem Teil-Gewölbekeller. Wir haben im letzten Winter ein wenig gefrohen,

weiter lesen ..

Wandinnenverkleidung mit Echtholzprofilen

Hallo Zusammen, wir haben in der Eifel, ein kleines 130 Jahre altes Fachwerkhäuschen (Sichtfachwerk, an der Wetterseite Stülpschalung), mit Original Lehm Ausfachung gekauft. Da wir beim Renovieren sind, stöbern wir hier im Forum und sind dankbar für Tipps und Ratschläge. Leider haben wir noch keinen Beitrag

weiter lesen ..

Isolierung DachBODEN - was würdet ihr machen?

Hallo, ich bin seit 01.08.2009 Eigentümer eines Fachwerkhauses von ca. 1850. Es sind einige Arbeiten zu machen. Losgehen soll es mit der Dachisolierung. Da der Dachboden nicht als Wohnraum genutzt werden soll (190m² Wohnfläche sollten für 2 Personen reichen) und auch sonst nur wenig frequentiert wird,

weiter lesen ..

Zwischensparrendämmung bei Altbau (1935)

Guten Morgen zusammen, ich habe eine dringende Frage: wir möchten am Wochenende unser Dach neu decken und mit Zwischensparrendämmung sanieren. Was sind eure Erfahrungswerte mit Steinwolle als Dämmung? Ist das empfehlenswert? Mir fehlt das gute Gefühl dabei noch etwas (Gesundheitliche Aspekte)! Alternativ

weiter lesen ..

Alte (vermutlich Glaswolle-) Dämmung ca. 60er Jahre - gefährlich?

Hallo, ich möchte mittelfristig den Dachboden ausbauen und habe begonnen, ein altes Zimmerchen abzureißen. Wände waren kein Problem, Bretter und "Sauerkrautplatten". Aber in der Decke befinden sich zwei Lagen à ca. 3 cm weißer Wolle, vermutlich Glaswolle von damals. Meine Vermutung ist, dass diese bestimmt

weiter lesen ..

Aussendämmung Fachwerkhaus

Hallo zusammen, ich plane gerade die Aussendämmung an einem Fachwerkobergeschoss. Um eine gerade Fläche zur Anbringung einer Dämmung zu erhalten, wurde zuerst einmal eine 5cm Putzschicht aufgetragen. Danach sollten eigentlich Pavatex Holzfaser Dämmplatten aufgetragen werden. Als preisliche Alternative

weiter lesen ..

Korkdichtmasse

Hallo! Hat schon jemand Erfahrungen mit Korkdichtmasse in Bezug auf Fenstereinbau gemacht? Schaum gefällt mir nicht, auch wenns wahrsch. am praktischsten ist. Bitte um Infos und Tips!! Vielen Dank

weiter lesen ..

Neue Mineralwolle als Dämmstoff ins Fertighaus,stinkt das dann nach einigen Jahren wieder

Hallo zusammen, Möchte ein Fertighaus sanieren.Wegen dem starken Modergeruch in den äusseren Spanplatten. Der Geruch ist anscheinend von Chloranisol,so sagt der Fertighaussanierer der auch der Hersteller war. Mir ist klar, das ich alles von aussen entkernen muß bis auf die innere Spanplatte und wieder neu

weiter lesen ..

Dämmung in Zwischendecke

Hallo, ich renoviere gerade ein Fachwerkhaus. Die Zwischendecke zwischen Wohnzimmer im EG und Schlafzimmer im OG besteht aktuell nur aus Dielen die auf Holzbalken liegen. Ich habe vor seitlich an die Balken Leisten anzubringen auf die ich Rigipsplatten anbringe, so daß die Balken noch ca. 10 cm rausschauen. Auf

weiter lesen ..

Hinterlüftete Fassade

Hallo zusammen. Ich habe eine Frage an euch alle! Es geht um mein Fachwerkhaus.BJ1850 mit Lehmausfachung. Ich will meine Fassade erneuern und gleichzeitig Wärmedämmung von außen anbringen. Es soll eine hinterlüftete Fassade werden. Ich habe ein Grundträgergerüst aus 30/50Latten im Abstand von 50cm auf das

weiter lesen ..

Dämmung Boden - Aufbau Boden

Hallo zusammen! Habe nun schon mehrere Stunden in verschiedenen Foren gestöbert aber zu meinem nachfolgenden Problem keine Lösung gefunden. Habe mich deshalb hier angemeldet und hoffe auf eine fachmänische Antwort. Also, nun zu unserer Frage. Wir besitzen ein Zweifamilienhaus, welches kpl. bewohnt und beheizt

weiter lesen ..

Dach nachträglich dämmen

Guten Tag, ich möchte mein Dach, Fachwerkhaus, ca. 1750, innen ausgebaut bis in die Dachspitze, nachträglich dämmen. Zwar wurde bei dem damaligen Ausbau eine Dämmung aus einseitig kaschierter Glaswolle eingebracht, aber mehr schlecht als recht. Zudem hat ein Steinmarder teilweise runtergetreten. Aufbau ist

weiter lesen ..

Dampfbremse innen bei Aussendämmung????

Hallo Fachleute, wir wollen eine Aussendämmung aufbringen: (von aussen nach innen) Lärchenholz geölt 2,5 cm Luft Vließ Steinwolle (140) Fachwerk teils ausgemauert, teils Lehmgefache Muß

weiter lesen ..

Aussendämmung mit Mineralwolle und Sauerkrautplatten

Hallo, ich überlege unser Haus mit einer Aussendämmung bestehend aus ca. 50mm Mineralwolle und einer darübeliegenden ca.50mm starken Schicht aus "Sauerkraut" Platten, die anschliessend mit einem Kalkputz verputzt werden, zu dämmen. Lässt sich dieser Aufbau mit dem Fachwerk vereinen?

weiter lesen ..

Welches Dämmmaterial für Kellerdeckendämmung bei feuchtem Keller

Hallo, ich habe schon viel zu dem Thema gelesen und mir leider noch keine abschließende Meinung bilden können. Mein Keller ist aus Feldsteinen und Klinkern gemauert, der Boden größtenteils aus Klinkern (Teilflächen Beton) und feucht. Ursache der Feuchtigkeit ist teilweise eindringendes Oberflächenwasser(bisher

weiter lesen ..

Herausforderung Flachdach Dämmung / Sanierung

Hallo! Wir haben zwar kein Fachwerkhaus, sondern waren so wahnsinnig eine Bungalow mit Flachdach zu kaufen, da ebenerdig/barrierefrei. Das Forum hier finden wir sehr nett und interessant und möchten eine Frage stellen. Viele sagen: Flachdach auauau, ist alles Mist. Bloß die Finger weglassen oder sofort aufsatteln. Wir

weiter lesen ..

Dämmung einer alten Decke

Hallo, ich habe mich soeben hier angemeldet, da ich einige Fragen zum Dämmen habe und hier schon einiges darüber gelesen habe. Aufgrund der steigenden Energiekosten habe ich mich entschlossen die Decke zum Dachboden unseres alten Bauernauses zu dämmen. Das Dach darüber ist nicht gedämmt und gut durchlüftet.

weiter lesen ..

Nachträgliche Dachbodendämmung

Hallo Leute, habe mein Haus (Baujahr 1894)vor zwei Jahren neues Ziegeldach verpasst.Dabei die Dachschrägen gleich isoliert. Aufbau der Dachschrägen von innen:Tapete, im Bad Fliesen,Mörtelputz,sogenannte Sauerkohlplatten an Dachbalken genagelt,Bauhausdampfsperre zwischen den Dachbalken (16 cm) ausgelegt und

weiter lesen ..

zwischensparren dämmen mit 10 cm möglich? wenn der raum bewohnt wird

hallo zusammen ich bewohne mit meiner frau eine alte mühle. der dachboden soll als extraplatz ausgebaut werden. das dach wurde 2002 mit ziegel, lattung, diffussinsoffener bahn, rauspunt neu gedeckt. innen sin 8cm x 10 cm mooreiche sparren mit einem abstand von 0,48 - 0,51cm angebracht. meine oder unsere frage

weiter lesen ..

Dachisolierung

Hallo, mein Dach ist so aufgebaut: Dachziegel,Lattung,Konterlattung,Dachpappe,Schalungsbretter,Sparren,60mm Styropor, Dachlatten, Holzdecke. Wir haben vor 10 Jahren unser Dach umgebaut und damals sagte mann uns 60mm Untersparrendämmung würde reichen. Ist das wirklich richtig? Ich würde gerne jetzt zwischen

weiter lesen ..

Was dämmt mehr?Lehm ca 10cm oder Mineralwolle 16cm.

Hallo Gemeinde Habe mir nun meinen Kotten mal genauer angeschaut. Die Deele ist zu allen Seiten ungedämmt,und auf den Räumen, die um die Deele angebaut sind befindet sich ca 10cm Lehm.Wie sind so die Dämmwerte vom Lehm?Hat er überhaupt einen?Wenn ich den Lehm entferne,eine Dampfsperrbahn und Dämmung einbringe,und

weiter lesen ..

Warum wird denn so viel Angst wegen Schimmel gemacht?

Jeder gesunde Mensch kann ohne Problem mit etwas Schimmel in der Wohnung leben. Glauben sie nicht jedem der behauptet - Schimmel ist immer gesundheitsschädlich. Jeder Landwirt/Förster/Waldarbeiter aber auch die Gärtner und wer weiß wer sonst noch, hat ständig mit Schimmel zu tun. Auch ich, wenn ich im Wald

weiter lesen ..

Dämmung Dachschräge mit Perlit / Perlite (Isoself)

Hallo, wir werden eine Doppelhaushälfte BJ 1932 erwerben. Das Dach besteht aus Tonziegeln und Teerpappe darunter. Der Dachboden selber ist nicht ausbaufähig. Die oberste Geschossdecke zum Dachboden hin ist eine Holzbodendecke. Hier wollen wir mit Mineralwolle dämmen (Dampfdichte Folie auf die Holzdielen,

weiter lesen ..

Dämmung der Dachschräge - Kaltdach

Hallo zusammen, ein altes Haus Baujahr 1938 hat bis jetzt leider noch kein gedämmtes Dach. Es ist also ein Kaltdach im wahrsten Sinne des Wortes ;-) Da es momentan anders nicht möglich ist möchten wir nur die Dachschräge im OG bis Oberkante DG-Fußboden dämmen. Anbei findet ihr eine Zeichnung des Ist-

weiter lesen ..

Rauspund,Dachpappe,Trapezblech nun soll Isoliert werden! Aber wie denn nun ???

Moin! ich habe grad einen neuen Dachstuhl (20cm Sparren) gebaut. Darauf ist 24mm Rauspund aufgebracht. Darauf dünne besandete Teerpappe. Darauf Trapezblechprofil. Nun wollte ich mit 200mm Rockwoll die Sparren ausisolieren. Innenseitig dann eine luftdichte Folie, Konterlattung und Paneele aufbringen. Geht

weiter lesen ..

Kaltdach-Oberboden-Dämmung

Guten Tag, ich habe ein 80 Jahre altes Haus gekauft, nun möchte ich gern den Kaltdach-Oberboden mit 160mm Steinwolldämmung auslegen und weiß nicht ob ich eine Dampfbremse auf den alten Holzboden legen soll oder lieber nicht!!! Das Dach ist Harteindeckung mit Unterspannbahn. Die Höhe im Oberboden ist von ca.

weiter lesen ..

Dachdämmung mit Steinwolle - ist eine Dampfsperre nötig

Würde gerne den Boden meines Dachbodens dämmen. Folgende Fragen tauchen da auf: Styropor oder Steinwolle (oder ganz was anderes?) Ist bei den o.g. Materialien eine Dampfsperre nötig? und wenn ja welche? Was mache ich mit den Dachschrägen? - Kann ich da einfach Steinwolle hinein schieben? oder gibt es eine

weiter lesen ..

Ich habe nochmal eine vielleicht blöde Frage. Ich habe in meinem Bad eine Wand mit Fachwerk. Hier muss eine Wand angebracht werden.Ich weiß, dass ich grüne Regipsplatten brauche. Daher hatte ich folgende Idee. Ich werde die Wand mit einem gewissen Abstand von dem Fachwerk stellen um Feuchtigkeit die Möglichkeit

weiter lesen ..

Kellerdecke dämmen

Grüß Gott zusammen, stelle hier im Auftrag einer Bekannten wieder einmal eine Frage zur Dämmung der Kellerdecke. Habe das Forum durchsucht, aber glaube nicht das richtige gefunden zu haben. Das Haus wurde ca. 1925 gebaut. Sandstein / Quadermauer als Kelleraußenwände. Kellerdecke mit Holzbalken ca. 160mm breit

weiter lesen ..

Dämmung auf Dämmung -> geht dass? -oder- Was mache ich mit meinem Hohlraum in der Dachschräge?

Hallo! Ich möchte gerne das Zimmer meiner Tochter renovieren, und habe nun festgestellt das sich in der Schräge ein Hohlraum befindet. Wie ich hier nun gelesen habe, ist dies ja nicht unbedingt zu empfehlen! Da ich die Decke und Schräge mit Holz verkleiden wollte, bin ich mir nun mit der Lösung unsicher. Hier

weiter lesen ..

Außendämmung - Fachwerk - Schieferverkleidung

Hallo zusammen, ich besitze ein altes Eck-Fachwerkhäuschen, 3 Stochwerke, EG - 70cm Klinker, außen verputzt, 1.OG und 2.OG - 14cm Fachwerkwand, Gefache mit Klinkersteinen ausgemauert, außen nicht verputzt, nur Bretterschalung und mit Schiefer verkleidet. Ich möchte gerne eine Außendämmung anbringen: Unterkonstruktion

weiter lesen ..

Perlitefüllung der Luftschicht

Guten Tag Herr Stach, ich beabsichtige, den 20 mm Hohlraum hinter dem Klinker (Achtung! Dahinter noch 50 mm Mineralwolle, nicht hydrophob!) mit Hyperlite-KD auszufüllen. Referenzstellen haben gezeigt, daß das gut geht. Meine Frage: Besteht die Gefahr der Durchfeuchtung der Mineralwolle? Z.B. durch innen

weiter lesen ..

Dach, Weichholzfaserplatten + Mineralwolle,Dampfsperre oder nicht?

Hallo, Da ich dabei bin im Dachgeschoß ein Dachflächenfenster umzusetzen und noch eins einzubauen (=2 Schlafzimmer), habe auch ich den Zustand und Aufbau der Dämmung anschauen können. Siehe Bild. Dachziegel, Querlattung, Plastikfolie, Sparren (14cm) mit Mineralwolle (außen Papier, innen Alu) teils gefüllt,

weiter lesen ..

Dachdämmung aber wie?

Hallo zusammen. Bin gerade dabei unser Dachgeschoß auszubauen. Hab schon viel hier gelesen über dämmung usw. aber bin mir immer noch nicht sicher ob ich das richtig mache. ist mein aufbau soweit richtig wie ich es vor habe? von außen nach innen: 1. Dachziegel 2. Lattung 3. Dachpappe 4. Holzeindeckung 5.

weiter lesen ..

These: Glas-, Stein-, Schafwolle, Hanf, Lehm... Zur Dämmung ungeeignet

Auf meine Frage nach der Außendämmung wurde mir nachfolgender link empfohlen: http://www.konrad-fischer-info.de/213baust.htm Kapitel 9 Herr Fischer spricht sich entschieden gegen die oben aufgeführten Dämmmaterialien aus, so verstehe ich, als bauphysikalische Laiin, seine Ausführungen. Entscheidend für die

weiter lesen ..

Lehmputz auf Holzwolleleichtbau-Platten (Heraklit-, Sauerkraut-Platten)

Ich helfe Freunden bei der Fertigstellung eines Anbaus, indem ich den Feinverputz ausführen werde. Da ich erst jetzt in der letzten Phase der Baustelle hinzugekommen bin, stehe ich vor ein paar Problemen. Der Anbau mit mehreren Zimmern ist eine Holzkonstruktion, welche mit Holzwolleleichtbau-Platten (vornehmlich

weiter lesen ..

Kerndämmung einer 2-schaligen Fassade

Hallo, das 2-schalige Mauerwerk meines 40 Jahre alten Hauses soll nachträglich gedämmt werden. Innenmauer Gittersteine, Außenmauer fest gebrannte rote Ziegelsteine, Intakte Fugen und 8 cm Luftschicht. Gestern war eine Fachfirma bei mir und will mir ein Angebot über das Einblasen von Rockwool-Steinwolle machen.

weiter lesen ..

lehm mit mineralwolle dämmen ?

hallo guten abend eine kurze frage, kann man lehm mit mineralwolle dämmen ??? lg

weiter lesen ..

Dämmung des Dachbodens

Hallo, ich möchte gerne den Fußboden meines Dachbodens dämmen. Der Aufbau des Bodens ist von "unten": -Lehmputz -Balken mit Lehmfüllung -alte Fußbodenbretter mir wurde nun geraten auf den Boden eine Folie aufzubringen,darauf eine Lattung und die Zwischenräume mit Glaswolle gefüllt,darauf eine Konterlattung

weiter lesen ..

Dachschräge,verputzte Schilfmatten,wie isolieren?

Hallo Ich möchte mein Dachzimmer isolieren und dazu brauch ich ein bisschen Hilfe von erfahrenen Leuten. Zurzeit ist verputzt mit Schilfmatten. Was wäre sinnvoll? Putz runterklopfen und mit Isover isolieren, dampfbremsfolie etc. Oder über diese putz mit untersparrenklemfilz zu isolieren. Die sparrentiefe

weiter lesen ..

Kaltdach

Hallo, ich bitte euch mal um Hilfe. Ich baue derzeit ein Betriebsgebäude, ca. 100m2, um. Seit neuestem kondensiert am Übergang von den Bodenfliesen Wasser. ich vermute dass es am Dachaufbau liegt der einfach zu dicht ist. Das Pultdach ist einfach aufgebaut, Längssparren Abstand ca. 0.65m, dazwischen Rigipsplatten,

weiter lesen ..

Dampfbremsfolie VOR alukaschierter Mineralwolle ??

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Dachgeschossrenovierung stosse ich auf folgendes Problem: ich möchte auf vorhandener 120mm alukaschierter Mineralwolle (Zwischensparrendämmung)zusätzlich noch 50mm Untersparrendämmung aufbringen, darauf Dampfbremsfolie dann 24mm Lattung auf die Folie(zwischen dieser auch noch

weiter lesen ..

Schafwolle von schwarzen Schafen

Hallo, Ich habe vorhin einen Landwirt getroffen,der seine Schafwolle loswerden möchte.(ungekämmt und ungewaschen) Es sind ca 4 cbm. Kost nix. Selbstabholung in Zierenberg. Kontakt über mich , gebe dann die Telefonnr. weiter. viel Grüße

weiter lesen ..

Abwasserrohre und Schallschutz

Hallo Community, ich plane im Moment die Sanierung eines drei Familien Hauses. Habe soweit alles schon einmal gemacht und bin fit. Im Bereich Abwasser bin ich jedoch bislang nur bis an die Fallrohre gekommen weiter musste ich nie. Nun habe ich mal alles zusammengesucht und gerechnet. Mit HT Rohr komme

weiter lesen ..

Auch Vögel wollens warm und fachgerecht

Hallo zusammen ich bin Vogelzüchter und derzeit an einem "Neubau" für die Piepmätze. Die Voliere (siehe Bild) soll im Fachwerkstil aufgebaut werden. Der Ständerbau steht bereits, 9x9 Douglasie (Bild anbei). Ist viel mit normalen Winkeln gearbeitet, aber die Kosten für die Voliere sollen auch nicht ins Unermessliche

weiter lesen ..

Holzfenster einbauen, zT. Natursteinlaibung

Hallo, wir wollen Holzfenster in ein historisches Bauernhaus einbauen. Zur Situation: Mauerwerk, in einigen Räumen Naturstein, in anderen Ziegel; die Fenster werden stumpf gegen einen Außenanschlag (auch mal Ziegel-, mal Natursteinlaibung, je nach Raum) eingebaut, innen gibt es eine Falz, unter die die Innenfensterbank

weiter lesen ..

Holzherd säubern

Ich habe einen alten Holzherd. Die Kochplatte ist total verschmutzt und eingebrannt, zum Teil hat der Rost angesetzt. Wie bekomm ich den wieder sauber?

weiter lesen ..

Wir wollen in Brandenburg Fenster zu Fenstertüren umbauen -Baugenehmigung?

Hallo, ich bin ratlos: wir bewohnen ein Siedlerhaus, das kein Fachwerkhaus ist und nicht denkmalgeschützt. Laut brandenburgischem Gesetz ist es baugenehmigungsfrei, Fenster oder Türen in den "dafür vorgesehenen Öffnungen" umzubauen. Unsere Fensterhöhlen sind innen oben rund wie die Fenstertüren, die wir einbauen

weiter lesen ..

Trittschalldämmung über Mineralwolle von unten zusätzlich?

Hallo, derzeit sind an der Holbalkendecke im EG "Verputzdachlatten" im Abstand von 4-5 cm angebracht und die Decke ist verputzt. Der Putz muss erneuert werden. Da die Deckenkonstruktion mittlerweile ein paar Wellen hat wollen wir lieber die Putzlatten und den Putz abmachen und über ein Schienensystem Rehgipsplatten

weiter lesen ..

Sie wollen die Wahrheit über Erdstrahlen wissen?

Die Störzonen, in denen Erdstrahlen entstehen, befinden sich nicht in der Erde, sondern bei manchen Menschen im Kopf. . Dazu ein Beitrag der Uni Stuttgart von Prof. Wielandt. Nanu, wer hat hier Störzonen im Kopf? Kann man nicht Erdstrahlen mit Magnetometern eindeutig nachweisen? Sind sie nicht von Generationen

weiter lesen ..

Dachisolierung/ Problem ist Dachpappe unter den Ziegeln

Wir haben ein Haus aus den 50 er Jahren erworben und moechten im kommenden Fruehjahr das Dach mit bereits vorhandener Daemwolle (Zwischensparrendaemmung mit Rockwool Klemmrock auf Rollen mit 14 cm Staerke) daemen ( Reiner Hitze/Kalteschutz). Das Dach soll nach ausgefuehrter Daemmung fuer die nachsten Jahre

weiter lesen ..

Bleiwolle

Hallo miteinander, ich wollte mal hören, ob jemand schon von der Methode gehört hat, zum Abdichten zwischen Fenster und Sohlbank Bleiwolle zum Stopfen zu verwenden? Fenster sind in unserem Fall aus lackiertem Holz, die Sohlbänke aus einer Ziegelstein-Flachschicht (kein Fachwerk-Haus). Im Denkmalbau, vor

weiter lesen ..

Wandaufbau: Mineralwolle>Feststoff, diffusionsoffen?

Hallo liebe Fachleute, ich hoffe, Ihr könnt helfen, auch wenn "Fachwerk" nicht 100% zutrifft. Bekannte haben ein typisches 76er Fertighaus in Rahmenbauweise und möchten den Wandaufbau optimieren. Original ist der Aufbau so: - 15 mm GK-Platte - Dampfsperre/-bremse - 80 mm Mineralwolle im 90mm Rahmen -

weiter lesen ..

Alternative zu Mineralfaser ?

Hallo, gibt es eine, vor allem preiswerte, Alternative zur Wärmedämmung mit Mineralfaser ? Mineralfaser (Glaswolle) soll krebserregend sein.

weiter lesen ..

Innendämmung

Hallo, wir haben ein Haus Baujahr 1914 gekauft. Wir möchten gerne eine Innendämmung im Erdgeschoss und Obergeschoss anbringen. Diese soll mit Ständerprofilen aus Holz, Rockwool und einer Dampfbremse erstellt werden. Darüber kommt anschliessend Rigips. Ist es besser den alten Putz darunter komplett abzuklopfen

weiter lesen ..

Dachausbau auch ohne Unterspannbahn möglich ?

Hallo, ich habe ein denkmalgeschütztes Holz-Haus aus dem Jahre 1943 erworben. Der Dachboden ist nicht ausgebaut...ich kann von innen die Ziegel sehen. Also keine Folie etc. Jetzt habe ich gesehen, das es von Isover Mineralwolle gibt, die auf einer Seite (die zu den Pfannen zeigt) schon die Funktion der Unterspannbahn

weiter lesen ..

Schafwoll/Hanfdämmung

Hallo Ihr Wissenden, wollen unser Zwischenboden wärmeisolieren. Durch Zufall haben wir einen Hersteller (ecoba) entdeckt der einen Stopf bzw Einblasdämmstoff aus Schafwoll und Hanffasern vertreibt. Der Vorteil für uns ist zum einen, das er 30% Feuchtigkeit bei 100%iger Formbeständigkeit aufnehmen kann und zum

weiter lesen ..

Wie Hanfwolle einbauen ?

Hallo, aufgrund der wohl dieses Jahr wirklich auslaufenden Förderung für Naturdämmstoffe will ich noch die Zwischensparren-Dämmung für das DG bestellen. Ursprünglich wollte ich Hanf- bzw. Flachsdämmplatten einbauen, aufgrund unterschiedlicher Abstände und teilweise abgerundeter Sparren sind wir dann auf Hanf-Stopfwolle

weiter lesen ..

Bad unter ungenutzter spitzboden ohne dampfbremse?

Hallo, in unserem Sandsteinhaus (Bj.1912) möchten wir die obere Geschossdecke zum ungenutzen Spitzboden und die darunter liegenden Dachschrägen zum Wohnraum neu dämmen. Momentaner Zustand im trockenden Spitzboden(Renovierung in den 70ern): Dachpfannen, alte Unterspannbahn, teilweise Styroporplatten. Auf dem

weiter lesen ..

Isolierung Dachboden - Passt das?

Hallo, ich habe zwar hier schon eine Menge über das Thema gelesen, aber ich bin immer noch verunsichert, da es unterschiedliche Aussagen gibt (Dampfbremse/-sperre ja/nein, Isolierung auf dem Dachboden unter dem Dachboden usw.). Es gibt offensichtlich keine in Stein gemeisselte Empfehlung. a.) Situation -

weiter lesen ..

Was genau Spircht gegen Glas/Steinwolle ?

Ich Plane eine komplette Wäremdämmung von innen. Aufbau bisher: (von Aussen nach innen) Putz Bimsstein / Lehm (Teilweise Fächer noch lehm teilweise Bimsstein) Tapete. Nun plane ich (wie ichs seit jeher in Häusern mache): Glaswolle/Steinwolle, und Gipskarton. oder Glas-/Steinwolle, OSB, Fermacell. Ich

weiter lesen ..

Mäuse in Holzbalkendecke

Hallo, wir renovieren und sanieren gerade ein altes Bauernhaus. Dieses wurde 1880 erbaut und steht NICHT unter Denkmalschutz. Das Haus wurde in den letzten Jahren nur sporadisch durch eine ältere Dame bewohnt. Es hat sowohl zum 1. Stock, als auch zum Dachgeschoss Balkendecken. Im 1. Stock haben wir den

weiter lesen ..

Dach dämmen mit nachwachsenden Rohstoffen mittels Bundesförderungsprogramm

Hallo liebe Community, wir haben uns vor kurzem ein Haus (Bj. ~ 1950) in der schönen Vulkaneifel gekauft. Dringend notwendig wäre eine vernünftige Dämmung vom Dach und Keller. Hier zunächst die Fragen zum Dach. Das Dach hat etwa folgenden Aufbau: 1. Schieferbiberschwänze 2. Kiefer- oder Fichtenbretter

weiter lesen ..

Dachdämmung bei einem Altbau, diverse Fragen

Hallo zusammen, ich bin heute durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und muss sagen: Wow, hier kann man ja viel lernen! Nun habe ich auch ein konkretes Anliegen: Wir möchten gerade mit einem Dachausbau (Steildach, Haus ist Baujahr 1970, wir haben es in 2004 gekauft) und sind nun an der Stelle der Wärmedämmung

weiter lesen ..

Glaswolle in der Decke

Wir haben zwischen den Balken in unserer Decke vor 20 Jahren Glaswolle ohne Silberfolie verbaut. Darauf eine Lattung für die Holzdecke. Mein Mann hat die Befürchtung, dass kleine Fasern der Glaswolle durch Schlitze der Holzdecke in die Raumluft kommen können. 1. Ist diese Befürchtung gerechtfertigt ?

weiter lesen ..

Dachisolierung

Guten Tag, meine mutter wohnt in einem haus wo der dachboden mit einer lucke zum wohnbereich verbunden ist.aber der dachboden überhauptnicht gedämmt ist sprich man sieht die balken und die dachziegel.habe nun auch schon mittlerweile dämmung geholt die auf einer seite mit alu beschichtet ist.aber das ich von

weiter lesen ..

Was spricht gegen Steinwolle zum Fenster ausstopfen?

Wir haben in unserem Sandsteinhaus neue Fenster eingebaut. Mit Fensterschrauben im Sandstein verankert. Ich will sie nicht ausschäumen. Stopfhanf wäre wahrscheinlich die beste Lösung, den habe ich aber im Gegensatz zur Mineralwolle nicht da, sondern müsste ihn kaufen. Die Mineralwolle habe ich an anderer Stelle

weiter lesen ..

Innendämmung mit Mineralwolle und Gipskarton rausreißen?

Hallo, habe hier viel über Dämmung gelesen. In meinem verschieferten Fachwerkhaus(Außenwände durchgängig aus Holz) im Thüringer Wald(=feucht) wurde im EG -in bester Absicht- von innen mit einer Lage Mineralwolle, verzinkten Metallprofilen und davor geschraubten Gipskartonplatten, ohne Dampfsperrfolie, gedämmt. Das

weiter lesen ..

Dämmung einer Dachschräge bestehend aus Teerpappe und Holzschalung

Hallo, wir haben folgendes Problem in einem Denkmalgeschützten Gebäude: Unser Trockenbauer hat ein Schrägdach ca 15° mit 200mm Glaswolle Isoliert und dann eine Dampfsperre darunter genagelt. Die Glaswolle wurde direkt an die Holzschalung angebracht und nicht hinterlüftet.Auf der äußeren Seite der Holzschaling

weiter lesen ..

Wärmedämmung Außenwände

Hallo, ich habe ein Haus mit einer 24 cm Holblock-Außenwand, die mit Kalk-Zement verputzt ist. Das Klima ist einfach beschrieben. Im Sommer warm, im Winter kalt. Aufgrund diverser Veröffentlichungen in der Community sowie anderer Internetseiten, bin ich zu der Überzeugung gelangt, daß die Wandstärke/Masse

weiter lesen ..

Qualitative Unterschied von Glaswolle zu Steinwolle ????

Hallo, wir wollen unseren Dachboden mit 160 mm (WL 0035) isolieren. Die Preisunterschiede liegen hier zwischen Steinwolle und Glaswolle (Rockwool uns Isover) bei immerhin 1,-- Euro / qm. Was ist hier der qualitative Unterschied ??? Vielen Dank A. Kaul

weiter lesen ..

Innendämmung einer bereits "gedämmten" Dachschräge

Hallo, wir haben ein Denkmalgeschütztes Holzhaus gekauft und nun eine Frage bezüglich der Dämmung der Dachschrägen. Die Dachschrägen waren mit Nut/Federbrettern verkleidet, darunter waren 3,5 cm Styropur, dann folgt eine "Weichholzfaserplatte", danach massive Holzbretter, dann grünliche Matten aus gepresstem

weiter lesen ..

Mineralwolle oder...?

Hallo, nach stundenlangem Lesen hier und anderswo stellt sich für mich immer noch folgende Frage zur Dachdämmung: Wir haben als kostengünstigen und "gut zum selbst mithelfen" Vorschlag bisher folgenden Aufbau geplant: -Ziegel -Traglattung -Konterlattung -Unterspannbahn -160mm Mineralwolle -Dampfsperre Nun

weiter lesen ..

Schafwolle als Dämmung

Hallo und guten Abend an die Fachwelt da draußen- seit Monaten kämpfe ich ( bildlich und tatsächlich) mit Motten, die offensichtlich von unserer Schafwollisolation her rühren. Im Netz fand ich dieses Forum- allerdings mit Beiträgen von 2003. Gibt es denn schon neue Erkenntnisse wie man dieser Plage Herr werden

weiter lesen ..

Dämmung mit Schafwolle oder ähnlichem

Hallo zusammen ich habe die Dachetage in ein einem ganz ganz altem Haus gekauft und der Voreigentümer war leider ein Schlunz - in allen Dingen. Da ich nun einige Renovierungsmaßnahmen (die beim Kauf weder finanziell, zeitlich noch nervlich eingeplant waren) vornehmen lassen muss, möchte ich gleich ein paar

weiter lesen ..

Querverweise

Wolle