Das Trinkwasser

Themenbereich

Wasserrohre unter Fußboden im Sand

Wir haben vor, bei der Trinkwasserinstallation in einem alten Fachwerkhaus unter dem Fußboden Kupferrohr zu verlegen. Der Boden befeindet sich etwa einen Meter über dem Außengrund und besteht überwiegend aus recht trockenem Sand. Es befinden sich aber auch Steine und zum Teil altes, verrottetes Holz darin.

weiter lesen ..

Jahrzehnte lang hatten wich kein Wasser in den Kellern meines Hauses. Der Trinkwasser- und Abwasserverband(TAV) Oschersleben hat eine Baufirma mit der Neuverlegung von Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwasserverlegung beauftragt. Es wurde bis zu 1,50 m Tiefe Graben ausgehoben, danach wurden die Kanäle einschließlich

weiter lesen ..

Trinkwasserrohre

Hallo Leute Wir stehen vor der Entscheidung Pe-X als Trinkwasserrohe zu benützen. Uns genannte Vorteile überzeugen uns bis jetzt: Keine Belastung durch z. B. Kupfer, Nickel oder Kadmium(Edelstahlrohren). Keine Zersetzung, keine Korrosion, kein Lochfraß. Aber: gibt es Langzeitstudien bezüglich des Kunststoffs?

weiter lesen ..