Die Sperre

Themenbereich

Dampfsperre auf alte Holzdielen?

Bild / Foto: Dampfsperre auf alte Holzdielen?

hallo, ich habe ein altes fachwerkhäusl und möchte über die alten bodendielen osb platten legen.....das haus hat keinen estrich, sondern unter den alten dielen ist mit schwarzen lavagestein aufgefüllt.....der unterboden (lavagestein)ist trocken und nicht schimmelig....ich möchte keinen estrich ins haus machen

weiter lesen ..

Kalte Heizungsnische

Bild / Foto: Kalte Heizungsnische

Hallo zusammen, auf meiner momentanen Baustelle stehe ich vor einem Problem beim neu aufzubauenden Fußboden im Erdgeschoss. Direkt unter der Heizungsnische befindet sich ein Kellerfenster. Die Bruchsteine der Kellerwand (60 cm dick) ragen bis kurz vor die aus Ziegelsteinen erstellte Kappendecke. Zwischen diesen

weiter lesen ..

Womit ca. 35cm Boden auffüllen unter dem Estrich?

Hallo, In einem alten Haus sind nach Teilung 2 Treppenhäuser entstanden . Es soll ein Zementestrich eingebaut und mit Fliesen belegt werden. Das neue Fußbodenniveau liegt ca. 42 cm höher als das ursprüngliche, da auch die Geländeoberkante auf diese Seite angehoben wurde. Das Mauerwerk der Außenwand besteht

weiter lesen ..

In meinem Haus von 1912 möchte ich einen Keller teilen. Der Fußboden hat einen Zementanstrich. Es ist ein Backsteinhaus. Kann ich eine Trockenbauwand erstellen? Oder ist es zu feucht für Gipsplatten? Muss ich eine Mauer mauern? Brauche ich zum Fußboden eine Feuchtigkeitssperre? Danke

weiter lesen ..

Rat bei altem Bauernhaus/Scheune

Bild / Foto: Rat bei altem Bauernhaus/Scheune

Hallo liebe Forumsgemeinde, ich suche Rat/Tips für die Renovierung eines alten Bauernhauses (Bj. ca. 1920-1930). Es geht um die Aussenwand für einen Teil des Hauses, welches ursprünglich ein Stall war, aber vor ca. 50 Jahren zu Wohnzwecken umgewidmet wurde. Ich habe mal eine Skizze angefügt, aus der der

weiter lesen ..

Innendämmung, Hydrophobierung, Horizontalsperre - das ganze Programm?

Hallo, in einigen Beiträgen habe ich schon über den Hausschwammbefall der obersten Geschossdecke bei meinem Haus berichtet. Kurz zum Haus: - ehemalige Kaserne - Bj. ca. 1870 - Backsteinsichtfassade (Handstrich, Reichsformat) - Außenwände ca. 48cm - Holzbalkendecke - Reihenmittelhaus (freistehend zur

weiter lesen ..

Dachausbau / Dämmung

Bild / Foto: Dachausbau / Dämmung

Hallo, Lese hier schon einige Zeit mit und konnte schon viele gute Informationen aus dem Forum nutzen. Danke dafür :) Jetzt habe ich selbst eine Frage, und zwar bin ich mir unsicher ob ich den Dachausbau so umsetzen kann oder sollte. Das Dach ist vor 20 Jahren komplett erneuert wurden mit unterspannbahn

weiter lesen ..

Dampfsperre bei Perlite unter Dielenboden

Bild / Foto: Dampfsperre bei Perlite unter Dielenboden

Liebe Community, ich habe schon viele Jahre hier gelesen viele interessante Informationen gefunden. Nun komme ich nicht weiter und bitte um eure Hilfe. Ich habe ein Haus aus den 30er Jahren(gerade am WE eine alte Zeitung aus Jan 1939 unter den Dielen gefunden) Der Fussboden des EG besteht aus Beton auf

weiter lesen ..

Mal wieder: Deckenaufbau Bad 1. Stock (Dampfbremse / Dampfsperre)

Bild / Foto: Mal wieder: Deckenaufbau Bad 1. Stock (Dampfbremse / Dampfsperre)

Hallo, benötige Rat beim Deckenaufbau unseres Bades im 1. Stock. Größe ca. 4,5 m². Davon befindet sich 2/3 der Fläche unter einer Dachschräge. Nur Dusche, WC und Waschbecken. Bisheriger Aufbau von Außen nach Innen in der Schräge: 1. Dachziegel 2. Zwischensparrendämmung mit Hanf (12 cm) 3. Dampfbremse 4.

weiter lesen ..

Kugelkäfer eindämmen durch einsperren. Verhalten verstehen.

Hallo liebe Fachwerkfreunde, ich habe ein Backsteinhaus, das wir momentan renovieren und mäßigen Kugelkäferbefall. Das erste Stockwerk: Estrich, Fliesen, PVC ist frei davon. Das zweite Stockwerk: Alte Decke mit lehmhaltiger erdiger und sandiger Schüttung,mit wenigen Strohbestandteilen, darauf Dielen, darauf

weiter lesen ..

Wiedermal Zwischensparrendämmung - Sanierung - Alternativen

Hallo Forum, ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich auch nach tagelangen Lesen im www, informieren bei Fachleuten usw. nicht zu einer befriedigenden Lösung komme! Die Ausgangslage: unser EFH, Baujahr 1992 - teilweise ausgebautes Dachgeschoß mit Zwischensparrendämmung / 120 mm Mineralwolle -

weiter lesen ..

Ein Hallo und Frage zum Fußbodenaufbau

Hallo Forum; ich hab da mal ne Frage,deshalb hab ich mich nach all den Jahren des Mitlesens endlich angemeldet. Aber erstmal ein Dank für die vielen Beiträge, die mir schon viel bei meiner Meinungsbildung in Sachen Ich-bau-Selber geholfen haben. Folgende Situation: Mein Häuschen wurde 1880 errichtet,

weiter lesen ..

Dampfsperre über Bad mit Sauna

Nach langem Überlegen, Nachschlagen, Suchen, Lesen möchte ich nun doch auch trotzdem hier noch meine Frage einstellen, auch wenn viele das Thema "Dampfbremse/Dampfsperre nicht mehr hören können. Es geht um die Decke zwischen EG und DG. Es ist eine Holzbalkendecke, deren Balken auf den Außenwänden aufliegen.

weiter lesen ..

Natursteinverfugung

Gestern habe ich unseren Boden in der Küche verlegt, gemäß dem lokalen Vorbild aus ca 25mm starkem "Blaustein", in verschieden großen Plattenmaßen. In der Vorbereitung hatte ich bereits Trasszement und Quarzsand besorgt, hab aber das Mischungsverhälnis vergessen. Als ich nun danach suchen wollte, bin ich

weiter lesen ..

Dampfsperre bei Innenisolierung

Als "Neuer" im Forum habe ich folgendes Projekt. Ich möchte eine bestehende Halle innen isolieren (innen, weil außen Fassade nicht angefasst werden kann - fehlender Dachüberstand etc.) Dachkonstruktion Bestand: 1)Kautschukdachhaut 2)60mm XPS 3)tragfähiges Trapezblechprofil Planung Dach rauminnenseitig:

weiter lesen ..

Zwischendecke Wintergärten / Dampfsperre?

Hallo, Bestand ist ein Wintergarten in gewohnter Alu/Glas Bauweise. Auf diesen setze ich grad noch einen drauf, und zwar in Holzständerbauweise. An zwei Seiten überragt das neue Obergeschoss den bestehenden Wintergarten um einen Meter. Die Zwischendecke wird als Holzbalkendecke (Fichte KVH unbehandelt) ausgeführt.

weiter lesen ..

Balkendecke verkleiden-Dampfbremse/-sperre?

Hallo zusammen, bezugnehmend auf meine Frage: "http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/alte-balken-kassettendecke-schleifen-abdichten-251055.html Die Balkenköpfe habe ich abgeschliffen und will nun die Zwischenräume verkleiden. Bin jetzt gedanklich bei einer 18mm Tischlerplatte gelandet. Der Raum im EG

weiter lesen ..

Mauerwerkssperre zu kurz, Material Sockelbereich

Bild / Foto: Mauerwerkssperre zu kurz, Material Sockelbereich

Hallo, wir planen unseren neuen Fussbodenaufbau und haben die alte Bitumenschicht aus den 60ern (Bj ca 1890) entfernt. Jetzt haben wir festgestellt, dass die alte Mauerwerkssperre auf der ersten Ziegelschicht etwa 2 cm (mal mehr mal weniger) zu kurz ist, so dass hier eine Mörtelbrücke bestand. Wir möchte die

weiter lesen ..

Dampfsperre bringt mich zur Verzweiflung

Bild / Foto: Dampfsperre bringt mich zur Verzweiflung

Nach dem wir nun den Dachboden in unserem ca. 270 Jahre alten Haus nutzbar machen wollen und auch dementsprechend isolieren möchten habe ich folgendes Problem. Wir haben ein Schindeldach. Auf diesem Dach wurde irgendwann mal ein weiterer Dachstuhl gesetzt und auf diesen Betonziegel. Dazwischen ist mal eine

weiter lesen ..

Schimmelbildung Haus um 1901 nach Sanierung

Bild / Foto: Schimmelbildung Haus um 1901 nach Sanierung

ich habe in einem Raum das Problem das sich in einer Ecke Schimmel bildet. Das Haus ist BJ. 1901 und folgt aufgebaut: -Lehmboden -Bruchsteinfundament, nur gelegt nicht gemörtelt -Dann Sockel, ca. 60 cm hoch, davon 15-20 cm im Erdreich, von aussen verputzt, innen nicht - Horizontalsperre, alte Dachpappe,

weiter lesen ..

Dämmung oberste Geschossdecke - Sperre/Bremse sinnvoll oder erforderlich

Guten Tag, ich würde gerne die oberste Geschossdecke dämmen, um es ein wenig behaglicher zu bekommen. Folgender Aufbau ist derzeit von innen nach außen vorhanden: Rauhfaser-Tapete vermutlich. Rigips-Platte Sparren, dazwischen Schüttdämmung mit unterschiedlichem Höhenniveau und scheinbar Mäuse-Rastplatz. Holzboden Raum

weiter lesen ..

Saniertes Bruchsteinhaus eiskalt- was nun?

Bild / Foto: Saniertes Bruchsteinhaus eiskalt- was nun?

Hallo! Decken und Böden sind mit dem Aufbau: -Schreck-/Schrägbretter -10cm KalkschotterLehmblähtongemisch mit dünner Vliesunterlage -5 cm Hanfvlies darüber Nut-und Federdielen als Fußbodenbelag fertiggestellt. Es wurde keine! Dampfsperre eingebaut, da sämtliche Böden schräg/verschachtelt...waren, und eine

weiter lesen ..

Kajta Sprint - Anschluss an Horizontalsperre

Bild / Foto: Kajta Sprint - Anschluss an Horizontalsperre

Hallo zusammen, wir bauen gerade ein altes Bauernhaus um. Hierzu haben wir bereits im zukünftigen Küchen-Essbereich die Böden ausgehoben und eine Betonplatte gegossen. Darunter ist keine kapillarbrechende Schicht. Es ist eher als Sauberkeitsschicht zu sehen. Die Platte soll nun gegen aufsteigende Feuchtigkeit

weiter lesen ..

Im Bad besser Dampfsperre?

Wir sanieren gerade unser Badezimmer. Es hat (neben zwei Innenwänden und einer Außenwand, bei der wir die Steine mir Lehm verputzen) eine Dachschräge. Auf den Dachbalken ist 80mm Holzdämmplatte (hart). Zwischen die Balken soll Seegrass. Innen soll dann mit Gipsplatten (unten 9,5braun, drauf 12,5grün) verkleidet

weiter lesen ..

Feuchtigkeitssperre auf Bodenplatte

Moin moin, ich hätte da ein Frage zur Auswahl der richtigen Feuchtigkeitssperre. Wir haben ein ca. 200 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft. Der Vorbesitzer hat im EG schon einen Betonboden eingebaut. In Flur, Bad und Küche soll Estrich eingebaut werden. Der Rest mit Eichendielen auf Balkenlage. Jetzt

weiter lesen ..

Horizontalsperre Bohrkernverfahren ?

Ich erwäge, eine Horizontalsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit mittels Bohrkernverfahren in Eigenleistung zu machen. https://de.wikipedia.org/wiki/Horizontalsperre#Bohrkernverfahren Es geht in Summe um ca. 8 Laufmeter einer sehr alten Vollziegelmauer, ca. 50 cm dick. Das Haus hat keinen Keller. Ich konnte

weiter lesen ..

Dehnfuge zwischen Massivholzdiele und potentiell feuchter Natursteinwand

Guten Tag! Wir wollen eine Eichenmassivholzdiele auf einen Estrich kleben. Zwei Wände bestehen aus Naturstein ohne Feuchtigkeitssperre zum Boden, könnten also potentiell feucht sein. Zwischen dem bestehenden Estrich und den Natursteinwänden sind Randdämmstreifen aus Kunststoff verbaut, der Estrich hat dadurch

weiter lesen ..

Dampfsperre

hallo miteinander, bin neu hier im Forum und meine Frage wurde bestimmt schon oft gestellt. Gibt es eine Alternative zur Dampfsperrfolie ?

weiter lesen ..

Fehlbodenaufbau

Hallo Forum, nachdem ic hmich mehr oder weiniger eingelesen habe gibt es verschiedene Möglichkeiten des Aufbaus. (Haus ca. BJ 1930) Ich habe folgendes Problem: Nachdem die Strohmatten unter der Decke ziemlich porös sind, würde ich diese entfernen. Zwischen den Balken liegen von oben her gesehen so schwarze

weiter lesen ..

Holzfaserdampfsperre oder nicht

Hallo, es geht an den Innenausbau und ich habe viel gelesen. wie immer wirft es noch mehr Fragen auf und ein paar möchte ich hier rausballern: An einigen unserer 30er und 24er Hohlblockbetonsteinwänden von 1952 sind von innen Ripipsplatten mit 2cm Styropordämmung geklebt. Soweit ich sehen konnte, sind

weiter lesen ..

Entfernung Lehmdecke oder Erhalt?

Hallo! Wir sanieren gerade ein altes Haus. Jetzt haben wir gerade die Schlafzimmerdecke abgehängt und wie erwartet eine Lehm-Stroh-Decke gefunden. Es handelt sich hierbei um die letzte Geschossdecke. Die Decke ist teilweise beschädigt, an manchen Stellen wurde sie entfernt und man hatte direkten Blick zum Speicher.

weiter lesen ..

Feuchtigkeit trotz Horizontalsperre

Liebe Fachleute, ich bin am Verzweifeln und hoffe hier auf hilfreiche Hinweise: Wir sanieren ein altes Bauernhaus (um ca. 1888) und sind eigentlich in den letzten Zügen. Wir haben einen alten Gewölbekeller mit einem Spezialfüllboden aufgefüllt (nach einem Tipp hier im Forum). Nun hatten wir nach Auftrag des

weiter lesen ..

Untersparrendämmung nach Handwerkerpfusch i.O. bringen

Hallo Community, ich habe mich eben angemeldet, da ich ein Problem mit meinem Dachstuhl habe und nicht weiterkomme. Zur Vorgschichte: Wir haben 2013 ein Haus Bj 1947 gekauft. Es hat einen Sansteinsockel, Holzbalkendecken und ein Walmdach mit insgesamt drei Gauben. Das Haus war von vornherein als Restaurationsobjekt

weiter lesen ..

Bad im Dachgeschoß, Innenisolierung?

Hallo liebe Community bin neu hier und das ist mein erste Beitrag. Ich habe zwar kein Fachwerkhaus aber ein ähnliche Situation. Gegeben ist: Haus im Waldviertel im Niederösterreich mit teils sehr Strengen Winter. Dachgeschoß mit Tramdecke, Krüppelwalmdach, Dachstuhl mit zweifach stehendem Stuhl, Aussenwand

weiter lesen ..

Fussbodenaufbau / Horizontalsperre

Hallo Community, der Fussboden im Wohnzimmer soll neu aufgebaut werden. Wir haben schon Angebote erhalten, sind uns aber nicht ganz sicher, ob diese Sinn machen und würden gerne Eure Meinung hören. Vorneweg: Fachwerkhaus, Wassergrundstück, nicht unterkellert, Aussenwand feucht Fussboden soll ca 33cm ausgeschachtet

weiter lesen ..

Altbau Bj1900 Keller sanieren

Ich bin Eigentümer eines Altbaus Bj 1900. der Keller ist feucht und ich möchte das verbessern. Ich versuche möglichst viel selber zu machen um die Kosten niedrig zu halten. Das Haus ist in leichter Hanglage. Auf der Seite mit dem höchsten Erdniveau befindet sich etwa 2/3 des Kellerraumes (ab Kellerboden gemessen)

weiter lesen ..

Isolierung obere Geschossdecke: Dampfsperre flächig - oder in einzelnen Fächern zwischen Balken?

Bei der Isolierung der oberen Geschossdecke eines rund 70 Jahre alten Hauses (vierstöckig, 250 m2 Geschossfläche, Dachboden ist klassischer Dachboden, kein Wohnraum, Dach selbst ist mit neuer Ziegeldeckung etc., aber unisoliert) stehe ich vor folgender Frage: Die obere Geschossdecke besteht aus Stahlbeton

weiter lesen ..

Mauerwerk ohne Horizontalsperre

Hallo, Ich habe folgende Frage und hoffe auf gute Ideen. Und zwar möchte ich die Wand zu meinen Nachbar dämmen lassen. Ein Teil der Wände hat jedoch keine Horizontalsperre (im Bild in Pink gekennzeichnet) Nass sind die Wände zwar nicht aber es sollte wohl vorher gemacht werden. Das blöde ist nur, dass man von

weiter lesen ..

Ist eine Horizontalsperre notwendig, bei Bodenplatte 50 cm?

Ein Stahlbetonskelett wird ausgefacht. Muss man eine Horizontalsperre aus gesandter Teerpappe unter dem Porenbeton auslegen, wenn der Sockel aus 50 cm Beton ist. (darunter Kies).1. Wäre es auch ok, zuerst einen Bitumenanstrich auf die Fläche zu machen, nach der Trocknung die zweite Schicht auftragen und mit Sand

weiter lesen ..

Und wieder ein feuchter Keller...

Hallo, wie schon so viele andere vor mir habe auch ich einen feuchten Keller. Dazu kurz folgende Eckdaten: BJ: ca. 1850- 1900 Bauart: Ziegel / Gewölbekeller Vertikalabdichtung: ohne Horizontalsperre: unter EG Fußboden Wandstärke: ca. 54cm Grundfläche: ca. 105 m² Oberfläche: Teilweise Pinselputz, Kalkanstrich

weiter lesen ..

Horizontalsperre, Bodenaufbau, Feuchtigkeit

Guten Abend. Wir haben eine älteres Haus (Bj. um 1900, EG Ziegel, OG Dachstuhl/Fachwerk) erworben und möchte dieses nun sanieren. Es ist soweit alles klar, außer die Horizontalsperre und der damit verbundene Fussbodenaufbau+Dämmung machen uns noch Kopfzerbrechen. Kurze Beschreibung zum Aufbau EG: - Haus

weiter lesen ..

Bodenaufbau

Hallo zusammen, ich habe mich hier schon halb dusslig gelesen und werde immer unsicherer bei meiner geplanten Vorgehensweise. Ich weiß dass dieses Thema bis zum erbrechen bereits diskutiert wurde, aber ich bin noch immer nicht schlauer. Bitte helft mir. Im ehemaligen Stall soll eine Küche entstehen. Der Boden

weiter lesen ..

Bodenaufbau mit Dampfsperre oder Dampfbremse?

Hallo zusammen, ich bin etwas verwirrt wegen des Bodenaufbaus auf einer Bodenplatte (Altbau, ehemaliges Nebengebäude, siehe Bilder). Bei Verwendung einer Bitumen-Dampfsperre (G 200, V4A) oder einer Bitumen-Folie (z.B. Knauf Katja Sprint) erhalte ich eine miserable Trocknungsdauer ... allerdings wurde mir

weiter lesen ..

Dach dämmen

Hallo zusammen, habe eine Frage zwecks Dampfsperre. Ich habe ein Holzbalkendecke, welche ich mit Holzfaser dämmen möchte. Soll unter die Holzfaserdämmung eine Dampfsperre oder sollte ich diese lieber weg lassen (diffusionsoffen). Unter der Holzdecke befinden sich Kinder- und Elternschlafzimmer, über der Decke

weiter lesen ..

Dampfsperre ja oder nein?

Hallo Forum, Vielleicht kann uns ja jemand helfen? Wir haben ein knapp 100 Jahre altes Holzhaus, das wir im Moment in Eigenregie renovieren. Unser Dach wurde vor 15 Jahren neu eingebrettert und eingedeckt. Aufbau : Ziegel, Lattung, diffusionsoffene Dampfsperrbahn Tegula , Schalung 18 mm stark. Unser Plan

weiter lesen ..

Wärmedämmverbundsystem bei fehlender Horizontalsperre und feuchtem Standort / Dachgeschossdämmung

Hallo zusammen! Mich würde mal die Meinung von den Bauphysikern bzw. denjenigen die Ahnung von Wärmedämmung haben interessieren. Bin selbst Bauingenieur, arbeite allerdings als Tragwerksplaner und habe diesbezüglich zwar ein Grundverständnis aber kein tiefgreifendes Fachwissen. Wir selbst haben ein

weiter lesen ..

Plastik = Dampfsperre ?

Hallo zusammen, ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen, habe ich eine ganz generelle Frage: Hat das Plastik eines Gefrierbeutels eigentlich dampfsperrende Eigenschaften ? Ich vermute mal ja, aber wollte sicherheitshalber mal nachgefragt haben. Danke und Gruß Alex

weiter lesen ..

Dampfsperre zwischen Sparren

Hallo liebe Leute, wir haben vor ein Siedlungshaus von 1958 zu kaufen. Um uns vor bösen Überraschungen zu schützen, haben wir es mit einem Gutachter besichtigt. Der Gutachter fand den Aufbau der Dachdämmung unprofessionell. Er vermutete: 1. zu wenig Lüfungsabstand zur horizontalen Lattung für die Pfannen 2.

weiter lesen ..

Bad über Gewölbe

Hallo an alle Experten! Ich möchte suf einem Gewölbe ein Bad errichten. Laut der Zeichnung von 1935 sind es 2 N.P.14 Träger. Der Raum ist 3,37m x 3,35m groß.Beim Abriss der Dielen habe ich festgestellt, dass das Gewölbe mit Estrich "aufgefüllt" worde, sodass der Boden gerade ist .Der Raum wurde nur als Kammer

weiter lesen ..

Horizontal bzw. Vertikale Sperre

Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Frage bezüglich einer nassen Wand bei meinen Schwiegereltern. Sie haben einen halb oberirdischen Gewölbekeller welcher direkt an der Hausaußenwand (Bruchstein) mit Durchgang angeschlossen ist. Der Gewölbekeller ist oben mit Erde bedeckt und dient als Zugang zum 1. OG

weiter lesen ..

Horizontalsperre nötig bei Betonwänden?

Guten Tag! Ich bin neu im Netz! Der Keller ist feucht. Kann es sein, dass wir eine Horizontalsperre an den Wänden im Keller machen müssen, obwohl die Wände aus Beton sind und bei den Bohrungen nur Staub herauskommt? Ist es gerechtfertigt dafür 45.000 Euro zu bezahlen? Was kann man tun? Wir bitten um

weiter lesen ..

Dampfsperre der Dachdämmung richtig anschließen an Holzbalkendecke?

Hallo liebe Fachwerk-Community, aktuell stehe ich vor einem Problem bei der Sanierung unseres Siedlungshauses von 1936 welches ich selbst nicht gelöst bekomme. Unser Dach wird neu eingedeckt und soll in dem Zuge gedämmt werden. Die Sparren wurden aufgedoppelt und sollen mit einer Zwischensparrendämmung

weiter lesen ..

Altes Haus ohne Horizontalsperre

Einen schönen guten Abend! Ich stoße, wie in einem anderen beitrag schon behandelt, bei der Sanierung unseres ca. 100 Jahre alten Hauses auf immer neue Herausforderungen. Das Haus ist auf einem Feldsteinfundament gegründet. Der Sockel steht ca. 80 cm über Bodenniveau raus. Im Sichtbereich sind es schöne Sandsteine

weiter lesen ..

Horizontalsperre Anschluss

Guten Abend Fachwerk Community, Ich habe begonnen das Wohnzimmer im EG wieder auf Vordermann zu bringen. Nachdem wir jahrelang Probleme mit feuchten Wänden innen an den Außenmauern hatten, habe ich nun die Tapeten abgerissen und in der "schlimmsten" Ecke einmal ein Foto für euch gemacht. Man hat deutlich

weiter lesen ..

Kaltdach, trocken: Dämmung Geschossdecke ohne jegliche Feuchtigkeitssperren möglich?

Hallo liebe Community, ich bin völlig neu in der Materie, habe zugegebenermaßen auch kein Fachwerkhaus, sondern einen "stinknormalen" 60er-Jahre-Altbau mit Betondecken. Aber weil ich bei vielen Suchen über Google hier gelandet bin dachte ich, ich kann auch andere Fragen stellen, die mit Naturbaustoffen zu

weiter lesen ..

Rezept sperrender Lehmputz gegen durchschlagenden Ruß

Hallo, nach der Suche hier im Forum habe ich verschiedene Kuhfladen-Kalk-Rezepte gefunden und auch ein Magerquark-Kalk-Lehm-Gemisch, um durchschlagenden Ruß abzusperren. Wir haben in unserem Flur eine Decke aus mit Lehm verputzten Lehmwickeln. Nach lokal stark durchschlagendem Ruß beim Trocknen des neuen

weiter lesen ..

fachwerkhaus, neuer boden erdgeschoss, dampfsperre oder nicht ?

hallo und einen schönen tag wünsche ich habe ein problem wo ich bisher keine richtige antwort gefunden habe. vielleicht kann mir jemand helfen altes fachwerkhaus ca. 250jahre alt wir möchten auf den alten dielen im erdgeschoss schwimmenden parkett legen, un wissen nicht welche wärmedämmung und oder ob eine

weiter lesen ..

Nasse Innenwände

Moin, moin, wir haben vor vier Jahren ein schönes Haus, welches nächstes Jahr 100 Jahre wird, gekauft. Nun haben wir in einem Zimmer seit einiger Zeit zwei feuchte Wände. Betroffen sind die Innenwände vom Fußboden aus ca. einen halben Meter hoch. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die Horizontalsperre defekt

weiter lesen ..

Dampfsperre auf unterlüftetem Holzbrettern/-dielen im Haus ohne Bodenplatte schädlich?

Moin, zum Verlegen eines neuen Bodenbelages (Parkett, Laminat) ist ja meistens das Verlegen einer Dampfsperre erforderlich. Nun befindet sich in diesem Haus von 1934 keine Bodenplatte, die Holzdielen sind auf Lagerhölzern verschraubt/genagelt und werden durch Lüftungsschlitze hinter- bzw. belüftet. Über

weiter lesen ..

Dampfsperre unter Fussbodenheizung bei Holsdecke?

Hallo ihr Lieben, ich habe ein Projekt geerbt, einen alten Bahnhof aus Sandstein. Als ich es übernommen habe waren Fenster schon bestellt (gut gedämmte Schallschutzfenster) und Photovoltaikanlage und Wärmepumpe schon geliefert. Im Moment bin ich am Fussbodenausgleich. Das Erdgeschoss ist teilweise unterkellert,

weiter lesen ..

Altes Haus Bj. 1890 - Horizontalsperre zu hoch - erneuern?

Liebe Fachwerk-Experten, wir sanieren gerade ein kleines Häuschen Bj. ca. 1890 (zweischaliges Mauerwerk, nicht unterkellert, kein Fachwerk, sandiger Untergrund). Es verfügt über eine alte, brüchige, aber offensichtlich noch funktionstüchtige Horizontalsperre (Dachpappe o.ä.), die allerdings zwischen der 3.

weiter lesen ..

Dampfsperre ja oder Nein

Hallo, ich habe schon sehr viel gesucht, jedoch bei meinem speziellen Fall noch nichts gefunden. Ich renoviere gerade eine Wohnung in einem 1860 geebautem Sandsteinhaus. Die Wohnung befindet sich direkt über einem feuchten unbeheizten Sandsteinkeller mit Gewölbe. Bei dem Raum um den es geht liegt über dem

weiter lesen ..

feuchte Kellerwand- "Einkiesen" mit oder ohne Vertikalsperre

Liebe Alle, Wir haben ein altes Haus geerbt (Bj 1930). Nach dem Abschlagen vom Putz im Keller (der Teilweise lose war) haben wir festgestellt, dass die Wand dahinter sehr feucht war (Stampfbeton). Jetzt ist der Putz seit 3 Wochen ab und die Wände trocknen langsam. Nachdem die wasserdichte Innenbeschichtung

weiter lesen ..

Zugluft durch Kellerfenster in EG Dampfsperre

Hallo zusammen, ich habe 2 Probleme. Problem nummer 1 sind meine Kellerfenster zu meinen Gewölbekeller. Diese liegen höher als das ende des Bodens EG, daher zieht mir immer die Zugluft in die Dampfsperre, siehe bilder.... habt ihr eine Idee wie ich das abdichten kann? Eventuell Lehmplatten? des weiteren sind

weiter lesen ..

Feuchtigkeit an der Dampfbremse bei Holzbalkendecke

Liebe Forummitglieder, ich hätte eine Frage an euch und bitte um Rat! Habe eine Holzbalkendecke mit einer Dampfbremse Sd 0,1 m U-förmig ausgekleidet; danach Mineralwolledämmung 20 cm (Isover - kein Luftspalt mehr dazwischen)eingebracht und an der Unterseite die Dampfsperre Sd 10m befestigt und verklebt. Vor

weiter lesen ..

Unterkonstruktion bei Parkettboden

Hallo zusammen! Wir renovieren ein 110 Jahre altes Vollklinkerhaus und wollen in bestimmte Zimmer Parkett verlegen lassen. Eines dieser Zimmer ist unterkellert durch einen Gewölbekeller und es wäre der folgende Aufbau hierfür gedacht: 1. Dampfsperre 2. Lagerunterbau aus KVH 3. Zwischenräume mit Perlite

weiter lesen ..

Zwischendecke ohne Folie (Dampfsperre)?

Hallo. Wir sanieren gerade ein altes Bauernhaus. Die Dachschrägen wurden bis runter zur Fußfette mit Zellulosedämmung gedämmt. Eine Dampfbremsfolie ist selbstverständlich vorhanden. Nun überlegen wir, wie wir die Decke zwischen den beiden geheizten Stockwerken Dämmen, bzw. den Hohlraum so ausfüllen, dass möglichst

weiter lesen ..

Horizontalsperre / Fundament

Hallo, ich habe ein Haus BJ 1965 gekauft. Das Bad im UG haben wir vergrössert (siehe Bild > weisse Y-Tong Wand mit Wasseranschlüssen). Beim hochmauern der Y-Tong Wand wurde zuerst eine Bitumen Mauersperrbahn (Qualitek G200 DD)unterlegt. Jetzt sind die Wasserleitungen montiert und ich möchte vormauern. Die Verschalung

weiter lesen ..

Dachschrägen der Mansarde gedämmt -jetzt innen absperren?

Hallo, ich wohne in der Mansarde (Bj. 1911), wo sowohl Dachschrägen und Abseiten nur einen dürftigen Aufbau hatten: Kanthölzer, Latten und sog. Schwarten, darauf Karnickeldraht, dünner Kalkputz, Tapete. Teilweise zusätzlich sog. Sauerkrautplatten. Dahinter im Abstand der Balken Latten mit verstrichenen

weiter lesen ..

Was für eine Dampfsperre brauch ich?

Hi, Ich habe bei mir aufsteigende Feuchtigkeit festgestellt, habe die Wand geöffnet und den Grund dafür gefunden(siehe Bild),das Fundament besteht aus Kalkstein und dazwischen zieht die Feuchtigkeit hoch. Da zwischen den Steinen, Sand oder ähnliches ist. Die alte Dampfsperre hielt nix mehr auf. Was ist in diesem

weiter lesen ..

Restfeuchte Mauer nach Horizontalsperre: Sperrputz oder Sanierputz

Hallo, ich hatte im August bereits von unserem Sanierungsbedürftigen Haus am Sockel eines Berges berichtet. Der Anbau von 1965 hat starke Feuchtigkeitsschäden. Der Stand ist nun wie folgt: Es wurde rings um den Anbau ausgeschachtet und eine neue Außenabdichtung angebracht. Es wurde eine Drainage gelegt, um

weiter lesen ..

Abnahmemessung nach Wasserschaden

Muss bei einem Wasserschaden nach der Trocknung im Rahmen der Abnahmemessung ( z.b. mit Hydromette UNI 2 Baufeuchte- Messelektroden-Widerstands-Messprinzip ) die Wandfeuchte über oder unter der Horizontalsperre im Mauerwerk gemessen werden und warum?

weiter lesen ..

Unterschiedliche Untergründe im Raum ! Dampfsperre für Dielen

Hallo, ich habe ein 120 Jahre altes Fachwerkhaus. Im Erdgeschoß (unterkellert, feuchter Keller) möchte ich Eichendielen verlegen. Die eine Hälfte des Zimmers hat noch original Dielenboden. Die andere Hälfte Estrich. Wenn ich insgesamt Absperre kann ich zwar die Feuchte der Raumluft aussperren, habe aber Bedenken

weiter lesen ..

Aufbau einer Dachdämmung bzw. Dampfbremse und Sperre ?

Hallo Gemeinde, vermutlich bin ich nicht der erste, aber leider hat mir die Suchfunktion auch nach zwei Abenden benutzung nicht so wirklich weitergeholfen. Meine Frage ist folgende: Letztes Jahr wurde unser Dach neu gedeckt, dabei wurden die Balken aufgedoppelt und eine zusätzliche Dämmung aufgebracht.

weiter lesen ..

Dampfsperre

Hallo Zusammen, bei mir wurde eine Klimaanlage (Split) mit einem Außen- und Innengerät installiert. Die Zuleitungen zum Außengerät wurden durch mein Dach geführt. Mein Dach besteht aus dampfsperre, glaswolle, dampfsperre und dachpfannen. Jetzt wurden die Leitungen einfach durch die dampfsperre gelegt

weiter lesen ..

Geschossdeckendämmung ohne Dampfsperre/bremse

Hallo, Wir möchten in unserem Fachwerk-Bims-Feldstein-Mischmasch-Altbau von 1936 die oberste Geschossdecke dämmen, das Dach ist ungedämmt und wird es vor der Sanierung wohl auch nicht (schickes 70ger-Jahre-Enternit mit Asbestgarantie + Windsperre) Leider können wir auch nicht in die Decke hinein sehen (warum

weiter lesen ..

Bad unterm Dach: Dampfsperre oder Dampfbremse

Hallo allerseits, ich saniere gerade ein Haus aus den Sechzigern. Das Dach ist dicht und gut in Schuss, es soll nicht erneuert werden. Stattdessen kommt eine Zwischen- und Untersparren Dämmung rein. Nach alter Bauform ist das Dach NICHT diffusionsoffen, es ist unter den Ziegeln mit einer Bitumenbahn Feuchtigkeitsdicht

weiter lesen ..

Feuchtigkeitssperre auf Beton über Gewölbekeller

Guten Abend, ich habe einen aus Kalksteinen gemauerten Gewölbekeller. Darauf ist ein Grundbeton aufgebracht , auch im Zwickel. Der Keller ( unbeheitzt) und Beton ist offensichtlich trocken, Gewölbescheitel befindet sich ca 1,20 m über dem Gelände. Jetzt soll Dämmung, Fussbodenheizung und Estrich aufgebracht

weiter lesen ..

Schwitzwasser in Dachisolierung nach heißen Sommertagen

Hallo, auf unserem Haus ist ein Pultdach mit 5° Dachneigung. Grundkonstruktion sind Holzsparren mit Dachlatten draufgenagelt. Auf den Dachlatten sind Schweissbahnen angebracht (verschweisst und mit Druckleisten). Zischen den Sparren ist die Dammung und unten drunter eine Dampfsperre (oder Dampfbremse) an

weiter lesen ..

Austeigende Feuchtigkeit im Altbau ?

Hallo liebe Experten, Ich heiße Ralf und komme aus dem schönen Schleswig-Holstein. Wir haben ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit im Wohnzimmer. Ich habe schon versucht mich im Netz und auch hier im Forum zu belesen, bin aber leider immer ratloser geworden. Die Situation: Einfamilienhaus Baujahr

weiter lesen ..

Holzbalkendecke unter Berücksichtigung Scheibenwirkung, Dampfsperre und Trittschall

Hallo liebe Community, wir sind dabei, den Deckenaufbau unseres denkmalgeschützten 150 Jahre alten Hauses zu sanieren. Aufgrund der umfassenden Sanierungsmaßnahmen ist vom alten Deckenaufbau (Putz, Stroh als Putzträger, Fehlboden mit Schüttung, Dielen - direkt auf die Balken genagelt) nahezu nichts mehr da.

weiter lesen ..

Heraklit, Dampfsperre?

Hallo Fachleute Ich hätte mal eine Frage zu einer Heraklith-BM-Decke. Beim Umbau in unseren Fachwerkhaus haben wir einen Raum im Erdgeschoss (3x3 m) mit Porotonsteinen abgemauert. Der Raum ist ohne Fenster und soll einmal ein Duschbad werden. Zur Belüftung bekommt das Bad noch einen Raumlüfter mit Verbindung

weiter lesen ..

Wasserflecken auf Lehm absperren

Hallo, ich bin gerade dabei meine Küchendecke zu streichen. Holzbalkendecke mit Lehmputz (grötenteils noch Original), jetzt mit Lehm-Streichputz gestrichen. Die Decke hatte vor ein paar Jahren einen massiven Wasserschaden. Alles ist behoben, und nach Entfernen der diversen Altanstriche war auch nichts

weiter lesen ..

Dampfsperre oberste Geschossdecke

Hallo zusammen, ich bin neu hier, und habe auch gleich eine Frage. Die oberste Geschossdecke soll gedämmt werden. Es wurde alles entkernt bis auf die Balken. Da diese nicht mehr die jüngsten sind, wurden sie seitlich mit dicken Dielen aufgedoppelt. An diese wiederum habe ich von unten Bretter geschraubt. Die

weiter lesen ..

Mobilheim Holzständerbau Innendämmung Dampfsperre Fenster

Hallo, ich brauche mal einen Rat. Ich habe gerade bei meinem Bj. 86 Mobilheim die Innenverkleidung entfernt. Bei der Innenverkleidung handelte es sich um eine Art Holzfaserverkleidung ca. 2-3 mm dick und mit Tackern befestigt, daher also nicht dicht. Dabei wurde festgestellt das hier nur 3 cm Styropor als Dämming

weiter lesen ..

Dampfsperre auf Holzbalkendecke über Badezimmer

Liebe Experten, in unserem Altbau gibt es im EG ein Badezimmer nach oben schließt Putz ab, dann Dielung, dann Holzbalken, dann wieder Dielung. Im Zimmer darüber soll nun der Boden saniert werden. Auf die Dielung kommt Rieselschutz, Liapor fit, 8mm Hartfaserplatte, 22 mm OSB2 und dann Parkett. Der Raum

weiter lesen ..

Dämmung der Zwischendecke - Dampfsperre?

Hallo, wir haben uns ein ehemaliges Fachwerkhaus gekauft. Die Zwischendecken sind aus Lehm und das Dachgeschoß soll jetzt ausgebaut werden. Die Dämmung im Fußboden des Dachbodens ist aus eine Hanffaserschüttung. Jetzt ist uns aufgefallen, dass die feuchte Raumluft aus dem darunterliegenden Raum durch die Lehmdecke

weiter lesen ..

Keller Altbau: Trockenlegung unter Horizontalsperre

Ich habe im Keller unter der Horizontalsperre noch ca. 3 cm bis zum Fussboden (neu eingebracht, von Wand getrennt). Nun sind die 3 cm Wand (Wandlänge 8m) natürlich sichtbar feucht. Ich habe den Putz enfernt und das Mauerwerk (Ziegel) freigelegt. Was kann ich verwenden, um diese 3 cm an der Wandoberfläche

weiter lesen ..

Wandisolierung innen?!

Hallo Fachwerkfreunde, wir haben folgendes konkretes Problem: An unserer Südwand war die Pfette an beiden Seiten abgerissen. Um diese neu Abzustützen hat unser Zimmermann eine neue Wand vor die alte gestellt und diese mit der Pfette verbunden (siehe Foto). Nun steht quasi eine Fachwerkwand vor der anderen.

weiter lesen ..

Schwitzwasser an der Dachisolierung, trotz Dampsperre

Seit ein paar Wochen befindet sich an meiner Holzdecke ein Wasserfleck. Nun habe ich einen Teil der Decke entfernt und festgestellt, dass darunter an der Folie unter den Dachpfannen sich Wasser gebildet hat. Da ich die Decke mit einer guten Dampfsperrre abisoliert habe, wundert dieser Befund mich sehr. Kann

weiter lesen ..

Dampfsperre ja / nein

Beim Umbau eines Hauses aus den 40er Jahren stehen wir bei der Dämmung der Wohnbereichsdecken i. d. 2.Etage vor der Frage Dampfsperre anbringen oder nicht. Auf der beigefügten Zeichnung ist der geplante Aufbau der Zimmerdecke zu sehen. Ursprünglich war die untere Balkenlage klassisch (wie damals üblich) aufgebaut:

weiter lesen ..

Dampfsperre an versetzter Fußpfette anbringen !

Hallo liebes Forum ich bin momentan am Wiederaufbau meines Dachbodens, der leider von einem Hausbock stark in Mitleidenschaft genommen wurde, fast alle möglichen Hölzer und Balken wurden erneuert, die nicht getauscht werden konnten sind verstärkt und mit Injektion von Borsalz geimpft worden. Jetzt bin

weiter lesen ..

Dampfsperre an Holz befestigen

Hallo Ich habe folgendes Problem, Mein Wandaufbau meines Holzhausanbaues ist wie folgt von aussen nach innen: 10cm Blockbohlen, 10cm Steinwolle, Dupont Dampfsperre, 2cm starkes Profilholz. Nun ragen im Dach-Wohnbereich die sichtbaren Dachsparren durch die Wand. Die Dampfsperre wurde hier nicht mit den Dachsparren

weiter lesen ..

Dampfsperre unter Massivholzdielen ?

Fußboden Hallo, in unserm alten Haus, ca. 1910 erbaut, möchten wir im Erdgeschoss einen Massivholzboden verlegen. Dazu eine Frage bezüglich der Dampfsperre : Muss diese zwischen dem Massivholzdielen und der Dämmung verlegt werden, so wie beim Dach, zwischen Kälte und Wärme? Das Fundament ist nicht gedämmt

weiter lesen ..

Horizontalsperre ueber nicht unterkellerten Betonboden

Horizontalsperre beim Fussbodenaufbau 23.12.2013 | Gaby Hallo, danke für die Infos. Nun bin ich beim Stöbern. im Internet auf die Gefitas Abdichtung AL 3/300 der Firma Gefinex (Kingspan\Unidek) gestoßen. Hat schon jemand Erfahrung mit dieser Feuchtigkeitssperre. Gut ist, dass man sie auch auf unebenen

weiter lesen ..

Horizotalsperre Fussbodenaufbau

Hallo, unser Haus, Bj. ca. 1910, ist nicht unterkellert. Nun soll eine neuer Fussbodenaufbau gemacht werden. Über dem Erdreich befindet sich eine ca 30 cm dicke, unebene Betondecke, welche an drei kleinen Stellen leicht porös ist. Ich denke, es liegt daran, dass man damals das Verhältnis Beton u, Kies anders

weiter lesen ..

Dachisolierung, Unterspannbahn, Dampfsperre und Varianten.

Hallo Leute, Ich will nachträglich mein Dach isolieren. Was, Wie, Wo ist soweit klar. Das einzige was ich nicht verstehe sind die ganzen unterschiede in den Unterspannbahn und den Dampfsperren. Ist zustand: Das Dach ist gedeckt, dicht und sieht ganz gut aus. Wie alt die Ziegeln sind konnte mir der Verkäufer

weiter lesen ..

Kellerboden: Dämmung und Dampfsperre "falschrum"

Der Keller unseres Hauses aus dem Jahr 1897 soll zu Wohnzwecken genutzt werden. Der Boden war nicht nass aber immer leicht feucht - wir vermuteten Kapillarleitung. Der alte Bodenaufbau war 1cm Estrich, darunter 1 Lage Ziegel und darunter Mergel bzw. Lehmsand. Was bisher geschah: Wir haben den Kellerboden abgerissen

weiter lesen ..

Muss das Bruchsteinfundament und das Fachwerk wirklich weg

Hallo, da ich bereits schon mehrere Stunden gesucht habe, aber leider keine Lösung gefunden habe würde ich gerne hier eine neue Frage stellen. Wir wollen den Teil der nicht unterkellert ist weiter sanieren und dort ein Badezimmer und ein Kinderzimmer einbauen. Wir können zwar viel selber machen und ausführen

weiter lesen ..

Dachbodenausbau ohne Dampfsperre dafür mit Holzweichfaser . So richtig?

Hallo, Seit langem lese ich hier aufmerksam quer durchs Forum. Leider ohne auf meine Fragen eine genaue Antwort zu bekommen. Wir haben grad ein Bauernhaus (1920) gekauft. Das Haus ist in einem Sanierungsbedürftigen Zustand, aber weder feucht noch andere schwere Bauschäden.1955 kam ein neues Tonziegeldach

weiter lesen ..

Schwellbalken gewechselt und nun?

Hallo in die Runde, habe letztes WE den Schwellbalken meines Hauses auf 3m Länge ausgetauscht! Erst eine horizontale Sperre, dann Klinker vermauert dann noch eine Sperre und darauf den neuen Eichenbalken und die Fächer wieder ausgemauert. Jetzt meine Frage: Das restliche Haus ist mit Zementspritzputz verputzt,

weiter lesen ..

Sockelputz und Aussenputz allgemein

Hallo zusammen, ich stehe zur Zeit vor folgendem Problem. Unser Haus ist nicht unterkellert und wird zur Zeit von außen frei gelegt, um nachträglich die nachweislich defekte alte Horizontalsperre zu ersetzen. Die Räume innen liegen etwas unterhalb der Horizontalsperre (also im Fundamentbereich). Von Innen

weiter lesen ..

Steckdosen mit Gips fixiert

Hallo zusammen, wir sanieren gerade ein altes Haus. Der Elektiker hat in der letzten Woche die Wände geschlitzt und die Kabel verlegt. Dabei hat er mich darauf hingewiesen, dass alle Wände durch Sommerkondensation im Erdgeschoss (ohne Keller, Dielen auf Holzbalken) feucht sind. Nun werden wir doch die Komplettlösung

weiter lesen ..

Da kann man sich nur ärgern

Moin Gemeinde, da geht die Woche doch gleich richtig ärgerlich los : http://www.energie-fachberater.de/daemmung/fassadendaemmung/innendaemmung/schlanke-innendaemmung-fuer-wenig-wohnraumverlust.php Das Blöde ist, das lesen die Leut und glauben es. Jeden Tag gibt es neue Dumme aber müssen die auch noch

weiter lesen ..

Hallo, ich habe ein altes Haus um 1900 gekauft. Die Wände waren mit Styropor etc beklebt und Feuchtigkeit war auf der Tapete und dem Putz zu sehen. Nach Kauf habe ich Putz und Styropor entfernt und brauche nun einen Rat. Die Wand ist aus gebrannten Steinen gemauert und hat eine Horizontalschicht, die nun schon

weiter lesen ..

Schadstoffe im Mauerwerk

Moin allerseits, und auch gleich zur Problematik. Wir sanieren seit fast zwei Jahren ein Massivhaus (BJ ca 1880). Der Vorbesitzer hat eine Außenwand auf einer Länge von 10m mit "Innendämmung" versehen, bestehend aus Unterkonstuktion aus Schalbrettern und darauf dann Rigips-styropor Verbundplattten angebracht.

weiter lesen ..

Warum tropft es auf einmal ?

Hallo, ich habe mir im Laufe der letzten Jahre ein kleines Fachwerkhaus gebaut.So das "sich alles in Ruhe setzen kann ". Also im ersten jahr das Fundament, im zweiten das Fachwerk , im 3. das Dach und ausgefacht.Nun kam im 4.Jahr die dicke Porotonsteinwand (innen) zur Wärmedämmung hinzu. Die Decke wurde (aus

weiter lesen ..

Dampfsperre unter Flachdach - Anschluss

Hallo in die Runde, Nach Entfernung alter Gipsplatten, der Lattung und einer unsachgemäß verlegten PE-Folie unter der Decke in einem Zimmer untern einem alten Flachdach-Anbau bietet sich der Anblick auf dem Foto. Fragen zur Danchkonstruktion habe ich in einem Thread veröffentlicht. Ich habe mich nun entschieden,

weiter lesen ..

Innendämmung Flachdach

Hallo in die Runde, unser Fachwerkhaus ist als solches etwas unkonventionell und verfügt über einen etwas neueren Anbau (1909) mit Flachdach und einer Dachterrasse, auf der Bitumenbahnen liegen. Wir haben es kürzlich gekauft und jetzt alle Gipskartonplatten rausgeholt. Unter den Gipskartonplatten an der Decke

weiter lesen ..

Dampfsperre einbau im Dach mit Schafswolldämmung

Hallo ich bin neu im Forum. Euer Forum ist echt klasse und ich konnte schon viele anregungen finden. Aber auf mein jetziges Problem habe ich noch nichts gefunden. Also 2010 habe ich in der Auvergne ein kleines Haus gekauft.Mauer ausBruchsteine und das Dach aus Schieferplatten.Das Dach wurde 2009 von innen

weiter lesen ..

Dampfsperre einbau im Dach mit Schafswolldämmung

Hallo ich bin neu im Forum. Euer Forum ist echt klasse und ich konnte schon viele anregungen finden. Aber auf mein jetziges Problem habe ich noch nichts gefunden. Also 2010 habe ich in der Auvergne ein kleines Haus gekauft.Mauer ausBruchsteine und das Dach aus Schieferplatten.Das Dach wurde 2009 von innen

weiter lesen ..

Anschlussfugen Dampfsperre & Ständerwand Außenwand

Hallo, ich bin gerade dabei im OG, Fachwerk mit 14cm Außenwänden, die oberste Geschossdecke zu dämmen und frage mich wie/wo ich die Dampfsperre an die Wand klebe. Putze ich dort etwas an und klebe es darauf oder hält es direkt auf dem Lehmstein? Oder kann ich es dort wo ich ein paar cm habe direkt auf den

weiter lesen ..

Frage nach der Lage der Dampfsperre über dem Keller ...

Hallo liebes Forum, eine Frage zu unserem in Sanierung befindlichen Fachwerkhaus. Es handelt sich um ein 4-Ständerhaus mit Eichenfachwerk und einem kleinen Teilkeller mit einer Aufkammer. Der Keller ragt ca. 1,2m in den (Sand-)Boden hinein und hat innen eine lichte Höhe von ca. 2m. Darüber soll nun die

weiter lesen ..

Fundament erneuern um Verfall von Schwelle abzuwenden, aber wie?

Guten Morgen und Hallo, Vorab auf meine Blog (www.Taunusride.de) findet ihr mehr zu meiner Fachwerksituation. Hier eine kurze Zusammenfassung der Situation: Ich und meine Freundin haben uns ein kleines Haus in Eppstein - Taunus gekauft und haben beim Renovieren der Zwischendecke festgestellt das doch

weiter lesen ..

Dampfsperre / Dampfbremse / Variable Dampfbremse

Ich bin dabei das OG unseres Fachwerkhauses zu dämmen, aktuell befindet sich zwischen der Balkenlage nichts. Darauf befindet sich einfach Rauspund. Aus Kostengründen würde ich 140mm Mineralwolle nehmen zwischen den Deckenbalken. Der Boden darüber ist aktuell nicht gedämmt, soll aber perspektisch gedämmt und teilweise

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fussboden über ungedämmten Keller

Hallo Leute, ich bin gerade dabei eine 3 Zimmer Wohnung zu renovieren. Teil dieser Renovierung ist es die Fussböden samt Dämmung auszutauschen. Unter der Wohnung liegen Kellerräume, die für die Gemeinschaftsnutzung freigegeben sind. Jedoch sind die Decken nicht gedämmt (weder Feuchtigkeits- noch Wärmesperre). Nun

weiter lesen ..

Wo verwende ich eine Dampfsperre im Haus?

Hallo zusammen, ich baue gerade unser Haus (Baujahr 1936) aus und bin unschlüssig wo eine Dampfbremse verbaut werden soll. Folgende Rahmenbedingungen sind gegeben, das Dach soll als Wohnraum ausgebaut werden. Im Dach möchte ich die Sparren aufdoppeln Intello+ Dampfbremse verlegen und mit Isofloc ausblasen

weiter lesen ..

Mauer entsalzen..........

Hallo zusammen, nachdem ich mich nun ausgiebig mit dem Thema "Horizontalsperre" auseinandergesetzt habe bin ich nun zu dem Schluss gekommen auf eine nachträgliche Sperre zu verzichten. Ich habe mich auch zum Thema Salz durchs Forum gelesen. Hier bräuchte ich aber nochmal Hilfestellung. Den Altputz und

weiter lesen ..

Wandaufbau bei Wandheizung mit/ohne Dampfsperre/bremse

Hallo an Alle, ich bin neu hier, sicherlich ist meine Frage bereits diskutiert worden, aber ich finde momentan nicht genau das was ich suche. Deshalb mein Anliegen: Ich bekomme in diesem Jahr ein Haus quasi geschenkt. Akueller Istzustand: Grundmauerwerk Bruchsteinmauerwerk mit teilw. aufsteigender Feuchtigkeit.

weiter lesen ..

"Rieselschutz" und Geruchssperre in Holzbalkendecke

Hallo zusammen, demnächst geht´s bei mir ans Abhängen der Decken im EG. Die Decken befinden sich noch im Originalzustand, d.h. oberseitig Dielen und darunter ein Einschub mit Lehmfüllung. Die unterseitige Deckenverkleidung ist nicht mehr vorhanden. Da die Decken mit GKP abgehangen werden und der Lehm teilweise

weiter lesen ..

Feuchte Innenwand

Hallo, ich bin Toni und glücklicher Besitzer eines alten Hauses aus den 20ern. Das Haus hat keine Bodenplatte, die Wände stehen auf einzelnen Fundamenten. Die vorhandene Horizontalsperre, warscheinlich Dachpappe, scheint sehr brüchig. Von daher denke ich, vor allem weil es eine Innere wand ist, das sie ordentlich

weiter lesen ..

Haus trocken legen, aber wie ?!?!

Hallo Leute, hatte hier vor einigen Tagen schon einmal eine Frage online gestellt "Nasse Wände extrem, Sachsen". So jetzt habe ich mich ein wenig schlau gemacht. Habe mal Luftfeuchtigkeit( Bad bei 70% wenn nicht geduscht wird aber ordentlich gelüftet). gemessen und 2 "Experten" da gehabt. Leider wollte

weiter lesen ..

Massivholzdiele auf alte Dielen über Kriechkeller - Dampfsperre? Dämmung?

Hallo... Wir möchten Eichen-Massivholzdielen in unserer Wohnküche verlegen. Im Augenblick liegen alte Dielen (Fichte oder Kiefer, abgeschliffen, plan) auf Balkenlage. Darunter ist ein Kriechkeller, teilweise aufgeschüttet (Balken liegen auf Steinsäulen). Problem: es zieht von unten eiskalt rauf. Die Idee: Dampfbremse

weiter lesen ..

Kamin versotten, was muss ich tun?

Hallo, habe mich entschlossen dieses Jahr einige neue Projekte in unserem neuen alten Haus durchzuführen. Ich bin absoluter Baulaie, habe aber fähige Bekannte mit fähigen Händen. Ausserdem bin ich bereit zu lernen! Unser Haus ist Baujahr 1956 und wurde 2005 fast komplett saniert. Allerdings nicht von uns,

weiter lesen ..

Verwendung von Dampfsperre, Dämmung der oberen Geschossdecke

Hallo, ich bin gerade dabei die obere Geschossdecke meines Fachwerkhauses, Baujahr ca. 1820, zu dämmen. Diese Maßnahme wurde durch einen extrem hohen Energieverbrauch und ein unbehagliches Gefühl im Obergeschoss (feucht-kalte Decken trotz warmer Raumluft) notwendig. Der zukünftige Aufbau ist folgendermaßen

weiter lesen ..

Zwischendecke EG -> 1OG Dämmen Dampfsperre???

Hallo liebe Community, Ich bin total verunsichert, da ich gerade gelesen habe, dass bei einer Zwischendeckendämmung unbedingt eine Dampfsperre verwendet werden soll. Zum Prozedere: Ich habe einen Altbau mit Holzbalkendecke und Lehmzwischenfeldern! Aufgrund einiger Defekter Balken (Hausbock) musste ich

weiter lesen ..

Notwendige Lüftungsöffnung bei Wärmedämmung im Dach

Hallo, ein frohes neues Jahr allen Teilnehmenden hier im Forum. Mich erreicht gerade ein Hilferuf aus einer Tropfsteinhöhle, (Zwischensparrendämmung in Eigenleistung). Bevor ich die Empfehlung Ausspreche alles wieder abzureißen möchte ich das Problem hier gern zuvor einstellen und Meinungen erbitten: Dachaufbau

weiter lesen ..

Dringend: Dampfsperre wie an Traufbohle abdichten?

Hallo Allsammen, die Feiertage werden genutzt um eine Dampfbremsfolie und Glaswolle auf unseren Dachboden aufzubringen. Unser neuer Dachstuhl sitzt auf Traufbohlen, die nun ca 10-20cm vom äusseren Ende der Deckenbohlen weiter innen sitzen, dies in einem Abstand von ca 1-2cm (Holzklötze). Wie führe ich nun die

weiter lesen ..

Horizontalsperre für Sandsteinwand! Möglich?

Hallo ihr Lieben, unser zweihundert Jahre altes Sandsteinhaus ist an allen Außenwänden etwas Nass ( es könnte wirklich schlimmer sein - aber dennoch nass). Im Frühjahr wollen wir eine Bodenplatte usw. machen lassen und wir kamen auf die Idee eine Horizontalsperre gegen Feuchtigkeit danach in die Wände einzubringen.

weiter lesen ..

Dampfsperre ja oder nein?

Muss man die Decke zwischen 2 geheizten Etagen (Fachwerkhaus/Hanglage)grundsätzlich mit einer Dampfsperre versehen, oder nur über der Küche und über dem Bad? Vom Handwerker empfohlener Aufbau: Rigips, Dampfsperre, KLemmfilz, daüber befindet sich Schlafzimmer mit Spanplatte, Fertigparkett. Ich hätte gerne fermacellplatte

weiter lesen ..

Holz oder Metall Ständerwand Isolieren - Dampfsperre?

Liebe Forenmitglieder, jetzt gehör ich auch dazu, zu den glücklichen Menschen mit einem eigenen Fachwerkhaus! Doch die Freude währte so lang, bis man feststellen mußte, dass weite Teile der Aussenwände erneuert werden mußten (Innen Gebälk). Seit Wochen quäle ich mich durch das ganze Netz bzgl. meiner oben

weiter lesen ..

Dämmung / Dampfsperre

Wir bezogen kürzlich einen Hof und wollen die Zwischendecke zum immerkalten Dachgeschoss dämmen. Von unten nach oben sind Gipskartonplatten, verputze Schilfmatten und darüber Latten von unten an den Balken angebracht. Die Dämmung zwischen den Balken wird 160 bzw. 180 mm betragen. Der alte Schutt, der

weiter lesen ..

Dachbodendämmung diffusionsoffener Belag

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, den Dachboden unseres 100 Jahre alten Hauses zu dämmen. Der Dachstuhl ist nicht gedämmt und verlegt wird auf den alten Holzdielen. Ich dämme mit pornit-Dämmplatten mit 140 mm Styroporschicht. Nach Anleitung des Herstellers verwende ich eine Dampfsperre. Der Hersteller

weiter lesen ..

Dachausbau- Frage zu Dämmung und Dampfsperre

Hallo, wie der Thread schon stelle ich mir gerade die Frage wie ich mein Dach richtig dämme. Es geht zum einen speziell um eine Gaube und zum andern um die Dampfsperre allgemein. Die Begebenheiten sind folgendermaßen: Das Haus (Fachwerk) ist gebaut in 1905 und wurde letztes Jahr saniert. Es wurde das

weiter lesen ..

Schimmel an feuchter Lehmwand vorbeugen

Hallo Zusammen! Wir haben eine Scheune (Haus gebaut um 1890) zum Wohnraum umgebaut, das Scheunentor gegen ein Fenster ausgetauscht und braunen Lehm aufgetragen. Die Wand ist leider in einer Höhe von ca. 1,5 m feucht (aus diversen Gründen von außen, unten, und überhaupt) und der Lehm trocknet nicht. Da das

weiter lesen ..

Feuchtigkeit im Spitzboden. Was können wir tun?

Hallo! Zu aller erst: ich hab einige Beiträge zum Thema "Dachdämmung", etc. durchgesehen, aber leider keine für mich verständliche Erklärung/Lösung gefunden, die für unser Problem paßt. Es geht um unseren Dachboden. Wir wissen jetzt (nachdem wir 5 Jahre älter und auch schlauer sind), dass wir falsch gearbeitet/gedämmt

weiter lesen ..

Dachgeschoss Dämmen: Dampfbremse oder Dampfsperre?

Hallo, ich hoffe mal ihr könnt mir weiter helfen. Ich habe vor das Dachgeschoss neu zu dämmen. Bisher sind dort 14x7,5cm Sparren verbaut, auf denen eine Unterspannbahn DELTA SPF Folie gespannt ist aus dem Jahr 1986. Die Folie sieht noch sehr gut aus. Da ich die Dachziegeln mitsamt Konterlattung… so drauf lassen

weiter lesen ..

Horizontalsperre? Fundament teilweise aus Sandstein

Ist grundsätzlich von einer Horizontalsperre abzuraten, wenn das Fundament aus Sandstein besteht?

weiter lesen ..

Fussbosen Aufbau Rauspund raus osb rein ???

Hallo, Ich bin dabei ein Einfamilienhaus aus den 1950ern zu sanieren zurzeit den Boden des zukünftigen Schlafzimmers, unter dem ein großes Wohnzimmer mit kacheloffen liegt. Balkenaufbau 13x16cm 4m lang 6 Stück im abstand von 72 - 77cm Meine frage wie baue ich den Boden am besten auf? Es waren

weiter lesen ..

Große Gaube dämmen

Hallo an das Forum! Ich habe auf unser Haus eine große Gaube (über zwei Etagen) auf einer breite von ca. 9 Metern bauen lassen :-) Nun soll das ganze gedämmt werden, aber ich bin mir leider in ein paar Punkten absolut unsicher... Bin zwar handwerklich nicht ganz ungeschickt, möchte habe keine Fehler machen

weiter lesen ..

Lehmdecke Bad Fachwerk Dampfsperre - Sanierung

Hallo, wir wollen ein Fachwerkhaus sanieren und machen uns gerade gedanken zum Bad. Wenn wir einen neuen Boden einziehen ist der Raum zu niedrig und dehalb wollen wir die Lehmdecke entfernen und farmacellplatten anbringen. Über den Bad befindet sich ein Dachboden nicht beheizt mit einem 7 cm Estrichaufbau. Wie

weiter lesen ..

Ersatz für alten Gipsfußboden im 1.OG

Hallo, beim Umbau unseres neu gekauften Hauses musste ich feststellen, das der vorhandene Gipsfußboden im 1. OG zerbrochen ist. Ich habe den Fußboden in einer Ecke geöffnet, unter den Balken befinden sich Bretter, dann eine Lehmfüllung und darauf eine ca. 2cm Sandschicht. Auf dieser Sandschicht befindet sich

weiter lesen ..

Aufbau und Fliesen im Wintergarten

Wir haben ein Haus mit sehr viel Holz und haben uns vom Schreiner einen passenden geschlossenen Wintergarten (auf der bereits bestehenden Terrasse) mit Fenstern und Schiebetüren anfertigen lassen. Nun soll es ja weiter gehen mit dem Bodenbelag. Von Holz wurde uns abgeraten, da die Temperaturen doch zu stark und

weiter lesen ..

Feuchtestreifen am Kellerboden

Hallo Leute, da sich meine Frau hartnäckig weigert so'ne Themen am Sontag Nachmittag mit mir zu besprechen, müßt Ihr leider wieder mal dran glauben ... ;)! Also! Zugehöriges Bild soll helfen die Sache verständlich zu machen. ... Wir befinden uns im Keller, der vom Voreigentümer - weil der WW-Speicher sonst

weiter lesen ..

OHNE Dampfsperre

Eine Einschätzung von Euch wäre toll. Ich möchte beim Ausbau des Dachstuhls auf Dampfsperren möglichst verzichten. Zum Aufbau des Daches von außen: - Ziegel - Gutex Multiplex 35mm - Gutex Flex Dämmung 180mm als zwischen Sparrendämmung - Fichten Schalung 28mm (keine N+F) - Schilfrohr - Lehmputz ca.30mm Kann

weiter lesen ..

Dampfsperre/-bremse bei Innen- und Aussendämmung

N' Abend, hier kommt die 1.000enste Frage zur Dämmung: Ich habe einen Teil des Hauses mit einer Innendämmung (Holzweichfaser in Lehm incl. Wandheizung). Nun möchte ich eine Wand davon mit Schiefer verkleiden. Mein Gedanke war zwischen die senkrechten Dachlatten noch 2 cm Holzfaserdämmplatten zu befestigen.

weiter lesen ..

Holzbalkendecke Badezimmer / Feuchtigkeitssperre????

Hallo! Wir verfügen über ein ZFH aus dem Jahre 1950 mit Holzbalkendecken mit Lehmeinschub. Nach jahrzehnterlanger Nutzung wird nun das Bad im I. OG kernsaniert. Zu diesem Zwecke musste auch die alte brüchige Deckenverkleidung zum ausgebauten Dachgeschoss entfernt werden. Die Decke bestand aus einer Strohdecke

weiter lesen ..

Geschoßdecke abhängen - Dampfsperre?

Ich möchte in meinem Wohnzimmer die Decke ca 10cm abhängen. Hauptgrund dafür ist die Schaffung einer Installationsebene für verschiedene Kabel. In dem darüberliegenden Dachgeschoß befinden sich das Schlafzimmer. Ich möchte eine einlagige Gipskartondecke auf Lattung und Konterlattung anbringen. Aufgrund des

weiter lesen ..

Drainage bei Lehmboden notwendig?

Guten Abend, wir haben ein altes Haus gekauft, welches uns zukünftig nicht nur als Wohnhaus dienen soll, sondern auch unsere Firma aufnehmen wird. Nun muß im Keller ein Lager für Elektrogeräte entstehen. Wir lassen die Kellersohle komplett neu machen, die Horizontalsperre wird erneuert und außen wird aufgebuddelt

weiter lesen ..

Zwischensparrendämmung und Dampfsperre?

Hallo, ich will mein dach Dämmen. die spitze soll ungedämmt bleiben. Sparren sind 160 mm und abstand ist 800 mm. Jetzt stellt sich die Frage was ich für material nehme und ob ich eine dampfsperre benutze. das dach ist 10 jahre alt,die dachlatten sind nochmal auf konterlatten geschraubt. folie ist auch drauf(von

weiter lesen ..

Dampfsperre vergessen

Hallo..Ich habe unsere Garage neu gemacht,und die Kumpels die unter die neuen Balken die Osb+ Parmazellplatten schrauben sollten haben die Dampfsperre vergessen...Schraubenlöcher sind schon zugespachtelt..Das ganze gibt ein Feuchtraum...oderGrossraumterrarium mit grossem Wasserteil...Frae:Bringt es was wenn man

weiter lesen ..

Altbau Kellerterrasse+Dämmung+Sperreschicht

Hallo bin neu hier und das sind meine ersten von wahrscheinlich vielen Fragen: ich möchte eine Terrasse(2mx4mx1m) in dieser Baugrube erstellen und möglichst wenig falsch machen. in der Mitte von der Hauswand soll noch eine Terrassentür eingebaut werden wie gehe ich am besten vor? ich hatte vor: -wand

weiter lesen ..

Horizontalsperre

Hallo, ich hätte da gern mal ein Problem. Es gibt bei den Mauerwerkssperren im Sägeverfahren eine Methode mit überlappenden Kunststoffkeilen. Lt. der Firma (zensiert), gibt es 30 Jahre Erfahrung mit dem System. Kann mir jemand "unabhängig" einen Rat geben, ob das System zu empfehlen ist. Danke, Schubi

weiter lesen ..

Wintergartendachsanierung Dampf - Sperre/-Bremse Hinterlüftung

Hallo! Wir müssen unser Wintergartendach sanieren. Wir beabsichtigen den Raum demnäcchst ganzjährig zu benutzen und auch zu beheizen. Der bisherige Dachaufbau sieht folgender maßen aus: Sparren, 16 cm hoch, darauf Doppelstegplatten in Aluprofilen. Ich habe schon eine grobe Vorstellung vom neuen

weiter lesen ..

Bodenaufbau im EG ohne Horizontalsperre in den Aussenwänden

Nach eingehender Recherche hier mal der Grund und die Ausgangslage: - altes Bauernhaus mit Steinmauern direkt am Erdreich errichtet - alter schon sanierter Bodenaufbau funktionierte anscheinend (Bodenplatte, darauf Bitumenbahnen verschweisst/leider nicht an den Wänden hochgezogen, Isolierung, Holzunterkonstruktion

weiter lesen ..

Balken schützen.

Hallo, wir sind gerade dabei unsere Scheune zum Wohnraum auszubauen. Auf der Wetterseite ist der Aufnahmebalken Größtenteils zerstört. Dieser liegt direkt auf der Grundmauer auf und Wasser war der Übeltäter. Die Ursache ist behoben, jetzt muss der Balken ersetzt werden. Dazu stützen wir die Wand ab und ersetzen

weiter lesen ..

Vertikalsperre in jedem Fall sinnvoll???

Hallo, Wir haben im Erzgebirge ein 320 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft und sind gerade dabei,es Schrit für Schritt zu sanieren. Wir stehen nun vor der Frage, ob wir im Frühling eine Vertikalsperre anbringen oder nicht. Das Haus ist nicht unterkellert, die Räume im Erdgeschoss (Küche und Bad) standen etwa

weiter lesen ..

Dachdämmung aus lehm entfernen?

Hallo, Ich habe seit einer woche ein fachwerkhaus. Im obergeschoss ist ein raum neu saniert gewesen, hier wurde die komplette lehmdämmung aus den dachsperren entfernt, dann unterspannbahn, dann rockwool, dampfsperre, farmacell. Zwei räume sind noch mit altem holz verkleidet. Nun habe ich begonnen in dem einen

weiter lesen ..

bei Dachdämmung mit Holzweichfaser Dampfsperre??

Hallo, mal wieder an alle Fachwerkler, Nun da es langsam Frühling wird ;-) muß ich ja an den Wiederaufbau meines Bauwagens denken. Daher meine Frage: Ich möchte, wie gehabt, mit Holzweichfaser auch mein Dach dämmen (60mm - nicht viel ich weiß) und hab mal gelesen das bei Dachdämmung Dampfsperre vorgeschrieben

weiter lesen ..

Fachbetrieb für Einbau einer Horizontalsperre gesucht (BA/LIF)

Hallo, wer kann mir einen Fachbetrieb im Raum Bamberg/Ebensfeld/Lichtenfels empfehlen, der mir eine Horizontalsperre im Mauersägeverfahren oder durch Einschlagen von Blechen erstellen kann. Es handelt sich um ein Sandsteinhaus Bj ca. 1848. Danke schonmal Gruß Volker

weiter lesen ..

Dampfsperrenanschluss

Liebes Fachwerkforum, zuerst möchte ich mich bedanken für die letzten Antworten auf meine Fragen. Nun ergibt sich schon die nächste. Ich möchte gerne eine alte Vollziegelwand (35cm) von innen dämmen (Außenfassade darf nicht verändert werden). Mit dem U-Wert-Rechner habe ich schon die Dämmwerte, die Taupunktlinie

weiter lesen ..

Suche Ideen zur Ausführung der Drempeldämmung

Liebe Community, auf der Suche nach Anregungen zur Drempeldämmung habe ich viele Ideen gelesen. Ich fühle mich allerdings wohler wenn ich ein Bild von meiner Situation einstelle; und hoffe direkt darauf bezogene Antworten zu bekommen. Auf dem Bild ist die bereits zur Hälfte gedämmte Dachschräge zu sehen.

weiter lesen ..

Altbau Dachausbau und Dämmung ohne Dampfsperre

Hallo zusammen, wir möchten unseren Dachboden gerne dämmen und ausbauen. Unter den Ziegeln befindet sich eine "Fliesbahn". Geplant ist zwischen den Sparren Dämmwolle einzubringen, hierauf eine Querlattung mit Dachlatten anzubringen und dann mit Gipskarton zu verkleiden. Nun ist die Frage ob eine Dampfsperre

weiter lesen ..

Obergeschossdecke von unten Dämmen Dampfsperre ja oder nein?

Hallo an alle, sicherlich wurde das Thema hier schon mehrfach bequatscht aber ich muss es einfach noch mal aufgreifen. Also hier mein Deckenaufbau von unten nach oben: - Schilf/Lehm Putz - Schalung - 10cm Holraum - Fehlboden - Schüttung (vermutlich Schlacke) - Dielung - 4 cm Beton/Estrich Darüber

weiter lesen ..

Dachisolierung

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu meiner Dachisolierung. Erst mal untern den Dachziegeln ist eine dünne Styroporschicht. Danach kommt eine Dampfsperrfolie gefolgt von einer Mineralwolledämmung und dann nochmal eine Dampfsperrfolie. Nun möchte ich wissen ob dieses System überhaupt funktionieren

weiter lesen ..

Dampfsperre in Zwischendecke bei Hanfdämmung notwendig?

Hallo, wir haben ein altes Haus (teils Fachwerk, teils Bims, teils Bruchstein). Ich habe in einer Zwischendecke, die zum nicht gedämmten Speicher geht, die Balken freigelegt und will darüber eine weitere Balkenlage mit Dämmung legen. Auf den alten Balken liegt OSB und auf die neuen soll auch OSB. Geplant ist

weiter lesen ..

DAMPFSPERRE oder DAMPFBREMSE

nachdem ich in mein altes KUPFERDACH (10 Grad Neigung) eine HINTERLÜFTUNG ZWISCHEN den Sparren eingebaut habe (ca 5 bis 6 cm Höhe des Lüftungsraumes), und das Dach gedämmt habe, stehe ich nun vor der Frage: DAMPFSPERRE oder DAMPFBREMSE. Die Dämmschicht unter der Hinterlüftung besteht aus 25 cm Mineralwolle (die

weiter lesen ..

Dampfsperre / Dämmung

Grüß Gott. Betreibe z.Z. Wohnraumerweiterung/Ausbau, 1. Etage. Unterhalb des neuen Raumes befindet sich eine Garage/ unbeheizt, darüber der Speicher/unbeheizt, offen. Zimmerdecke bekommt Nut u. Federbretter, Wände: OSB Platten, 1 Außenwand Ziegel. Wie und womit dämme ich am besten? Hätte gebrauchte Glaswolle

weiter lesen ..

Mal wieder eine Frage zu Dachdämmung mit Drempel

Hallo in die Runde. Ich möchte mein Dach Isolieren und Abdichten. Dazu hätte ich ein paar Fragen. Doch zuerst möchte ich das Objekt beschreiben. Fertighaus,Holzständerbauweise,25J alt. Dachboden ->Holzbalkendecke dazwischen mit Glas/Steinwolle isoliert und mit Spanplatten als Dachfußboden fest abgedeckt. Auf

weiter lesen ..

Decke einziehen und Dämmen

Hallo! Ich habe vor einem Monat ein Haus aus 1937 gekauft an welchem doch mehr zu machen ist als anfangs gedacht. Es ist eine Wundertüte in welche viele kleine Wundertüten gepackt wurden. Nun stoße ich an die Grenzen meines Wissens (nicht zwingend meines Könnens ;-)) Nun mein "Problem" die Küche des Hauses

weiter lesen ..

Sockelheizung für feuchte Ziegelmauer

Hallo Zusammen, wir haben zwar kein Fachwerkhaus, aber uns erscheinen viele Diskussionen in diesem Forum als äussert kompetent. Wir haben ein Haus in der Alstadt direkt an einem grossem See. Die komplette Altstadt hat im Erdgeschoss bis ca. 20 cm über dem Boden Feuchtigkeitsprobleme. Nun sind wir zwischen

weiter lesen ..

Teilweise Dachschrägendämmung (neubau eines Bades)

Hallo liebe Community und Bauexperten Ich will hier mal versuchen mein Projekt so gut es geht zu erklären, damit ich hoffentlich ein paar Tips von euch ergattern kann. Es geht um ein Okal Haus aus dem Jahr 1963(haben wir von einem Jahr gekauft), genauer gesagt um ein Zimmer davon. Ich habe vor in einem

weiter lesen ..

Sehr geehrtes team, Es handelt sich bei mir nicht um ein Fachwerkhaus.

Hallo, liebe Mitglieder der Fachwerk.de Community, wir hatten in Greifswald aufgrund von Überflutungen ein Wassergrundstück von 1250m² und sind gerade dabei, den Altbau des Hauses neu zu sperren, da die Teerpappe undicht ist. Die Fundamentplatten und Dämmungen der Platten wurden vakuumgetrocknet. Trotzdem

weiter lesen ..

Schwellenbalken verrottet

Guten Tag, es handelt sich um ein teilweise freistehendes Fachwerkhaus. Rückseitig lag der Schwellenbalken auf Erdoberkante und ist auf die breite von ca 4 Metern weggefault.auch die senkrechten Balken sind auf eine höhe von ca. 40 cm weg. Untersten Gefache stehen quasi in der "Luft". 2 Lösungsansätze sind

weiter lesen ..

Gebäude von ~1870/1890. Problem ist eine Wand zum Nachbarn. Unsere Seite ist zweigeschossig ausgebildet, die Seite des Nachbarn eingeschossig. So liegt unsere Seite etwa einen Meter tiefer. Bis in etwa 1,10 Meter haben wir in diesem Bereich einen Feuchteschaden. Bei der Trennwand handelt es sich um eine gemeinsame

weiter lesen ..

Fussboden / Kellergewölbe

Hallo liebe Fachwerkgemeinde Ich habe versucht im Internet Infos zu finden, die mir hinsichtlich des Gewölbekellers Erklärungen über dessen Aufbau geben.Leider habe ich keine Infos gefunden. Das Haus war um 1902 ein Schuhwarenlager ( Schrift ist noch zu sehen am Haus)Den Fußboden haben wir noch nicht eröffnet.

weiter lesen ..

Hurra, ein weiteres Trockenlegungsthema um Horizantalsperren und Aufbuddeleien herum :)

Ich grüße die Gemeinde der Fachwerk.de! :) Seit unserem ersten Objektbesuch mit dem Makler im Jahr 2010, stöbere ich nun schon auf eurer Seite herum und habe viele Tips und Anregungen bekommen. Jetzt wird es Zeit die Planung zu vertiefen. Komplette Bebilderung des Objektes was wir uns dann auch gekauft

weiter lesen ..

DG Ausbau -> Ausführung der Dampfsperre

Hallo, wir wollen unser DG ausbauen. Den aktuellen Zustand kann man ganz gut auf den Bildern erkennen. Das alte Dach(Dachziegel, Lattung) von 1937 wird entfernt. Dann werden die Sparren aufgedoppelt und mit einer diffusionsoffenen Unterspannbahn versehen und dann alles neu gedeckt (alles vom Dachdecker). Nun

weiter lesen ..

Trockenlegen aber wie?

Hallo und einen schönen guten Abend, Wir haben ein Haus BJ ca. 1890. Das Haus soll komplett saniert und umgebaut werden. Eine Trockenlegung ist erforderlich, da wir nasse Wände im EG haben. Unser Bauplaner schlägt nun eine teure Mauerwerkssägung vor. Injektage und sonstige Chemie kommt für uns überhaupt nicht

weiter lesen ..

Zellulosedämmung

Hallo an alle, nach langem hin und her hab ich mir überlegt, eine Außenwand mit Zellulose Einblasdämmung zu dämmen. Dazu hab ich aber noch ein paar Fragen. Der Wandaufbau ist so geplant ( von außen nach innen). 1 Halbsteinige Ziegelwand als Brandschutz da Grenzbebauung (ist bereits so vorhanden). 2. Fachwerkwand

weiter lesen ..

Feuchte Wände

Hallo allesamt, wir haben einen alten Bauernhof gekauft. Die Mauern aus gebranntem Ton stehen auf einem Sandsteinfundament. Neulich hatten wir einen Sanierer und einen Gipser da. Beide diagnostizierten Feuchte Wände bis ca. 1 m Höhe. Das war uns auch vorher schon klar. Nur was wir nun tun müssen ist weiter

weiter lesen ..

altes Sandsteinfundament rausreißen um Horizontalsperre einzubauen?

Hallo Bin stolzer Besitzer eines Fachwerkhauses in der Eifel. Neben meinem Haus war bis vor wenigen Wochen ein weiteres welches abgetragen wurde. Mein Haus hat an dieser Seite also seit über 100Jahren keinen Regen oder ähnliches gesehen. Mir stellt sich jetzt die Frage was ich mit dem Sockel bzw. Fundament machen

weiter lesen ..

Dampfsperre

Weiß hier jemand über Dampfsperren bescheid. Ich habe diese im März 2011 verbaut, aber sie ist noch sichtbar. Leider hatte ich noch keine Zeit, die Dachschrägen zu verkleiden. Nun hat mich mein Zimmermann darauf aufmerksam gemacht, dass diese Dampfsperren nicht UV-beständig sind. Kann mich hier vielleicht

weiter lesen ..

Hallo Experten, mein Umbau nimmt so langsam Form an. Nun wurde ein Sockel aus Hohlbetonsteinen gemauert. Das Fußboodenniveau des Hauses liegt etwa 0.5m über dem Geländeniveau. Nun will der Bauunternehmer diese Hohlblocksteine von innen und außen abdichten, was mir aber übertrieben vorkommt. Der Innenraum

weiter lesen ..

Dämmung auf Betonboden

In einem Haus (ca. 100 Jahre alt) was wir kaufen möchten weist der Betonboden Risse auf, auch ist er sehr uneben. Darunter ist Erdreich. Nun soll darüber ein neuer Betonboden gegossen werden. Über diesen kommt der Fußboden (Holzdielen) An welcher Stelle kann gedämmt werden und mit welchem Material? Danke für

weiter lesen ..

Dampf - Bremse oder Sperre in Baddecke?

Hallo Fachwerk-Community, nachdem ich nun schon sehr viel hier im Forum gelesen habe, bin ich mir immer noch nicht sicher wie ich die Decke im Bad dämmen soll? Es handelt sich um ein Gästebad im EG welches aber momentan als Hauptbad genutzt wird, da das eigentliche Bad noch im Aufbau ist. Über dem Bad im

weiter lesen ..

Welche Dämmung im EG unter Dielen

Hallo zusammen, wir haben folgendes Problem: Der Vorbesitzer unseres Fachwerkhauses - anerkannter Öko-Sanierer - hat im EG auf den Rohbeton ein Balkenlager aufgebracht und darauf wunderschöne Eichendielen. Als Wärmedämmung hat er zwischen den Balken unbehandelte Schafswolle eingebracht. Nachdem seit einigen

weiter lesen ..

Tauwassermenge Dampfsperre im Bereich Dach

Hallo, kann mir jemand darauf eine Antwort geben! Beurteilen Sie die beiden vorliegenden Fälle hinsichtlich der anfallenden Tauwassermenge im Bauteil: a) Beim Dachaufbau wurde auf eine Dampfsperre verzichtet, so dass das Glaser-Diagramm einen Tauwassereinfall innerhalb der Dämmschicht prognostiziert. b)

weiter lesen ..

Aufbau Baddecke

Hallo, wir sanieren gerade ein 110 Jahre altes Ziegelhaus und sind uns nun bei der Sanierung der Zimnmerdecke im zukünftigen Bad nicht sicher. Das Bad liegt im zweiten Geschoß unter dem Dach (Flachdach, Dachboden ca. 1,50 begehbar, Holzbalken mit Sandschüttung und Steinwolldämmung)Im Badbereich haben wir von

weiter lesen ..

Dachfenster tropft

Hallo Ich habe ein Fachwerkhaus übernommen. In einem Zimmer Habe ich 2 Dachfenster, die von innen mit Holz verkleidet sind. An einem Fenster tropft es sehr stark aus mehreren Ritzen. Es muss "schwitzwasser" sein, da dies meist bei trockener, kalter Witterung passiert. Ist dort etwas undicht? Was kann ich

weiter lesen ..

dampfsperre an lehmoberputz anschließen

Guten Tag ! Ich dämme gerade die Decke zum Kaltboden zwischen den Deckenbalken (Innendämmung)und muss hier eine Dampfsperre am Lehmoberputz anbringen. Wie befestige ich am besten diese Sperre auf Lehmputz ? Tiefenbrund auf den Oberputz und dann Primur drauf ? Oder mit Schlitzfräse den Oberputz einfräsen,

weiter lesen ..

Muss ich eine Dampfsperre bei Lehmdachboden einbauen?

Ich möchte den Dachboden des Hauses wärmedämmen. Der Dachboden ist ungenutzt (nur Ablagefläche) 100 qm groß. Wie er im Querschnitt aussieht, kann man auf der Skizze sehen. Da ich keine OSB Platten legen will (die wiegen insg. 800 Kilo) und der Boden weiterhin begehbar sein soll, ist vieles nicht machbar. Ich

weiter lesen ..

Feuchtigkeit unter Horizontalsperre

Liebe Community, ich habe ein Haus Bj 1950 in Hamburg und habe im Keller folgendes Problem: Die Vorbesitzer hatten 1980 im Saunaraum Holzpaneele an der Wand angebracht. Diese habe ich entfernt, dann kam an der Aussenwand dieses Kellerraumes noch eine Innendämmung mit Styropor, eine Bitumenbahn senkrecht

weiter lesen ..

Wie Fachwerk auf Naturstein richtig auflegen?

Ich habe ein ca. 200 Jahre altes Fachwerkhaus in Thüringen erstanden. Das Haus besteht aus einem Tonnengewölbekeller, welcher ca. 2 m aus der Erde hinausragt. Dieser wird von 2 ebenfalls ca. 2m hohen Natursteinmauern an den Längsseiten umsäumt/ verblendet. Auf diesen Mauern sitzt 1 Etage Fachwerk und darauf

weiter lesen ..

Latex als Dampfsperre

Hallo Dachaufbau von außen nach innen: -Bramac Betondachsteine -Lattung -Konterlattung -Dampfbremsfolie -16/10er Sparren mit Hanfplatten -18mm OSB Zum Aufbau dazu soll eine Dampfsperre und Rigips kommen. Meine Frage dazu, ist es machbar, Latexbindemittel als Dampfsperre zu nutzen? Gibt

weiter lesen ..

Hallo liebes Forum, habe mich nun endlich angemeldet, aber auch vorher schon viel auf diesen interessanten und informativen Seiten gestöbert. Bestimmt wurden meine Fragen auch schon diskutiet, aber es ist ja doch jede Baustelle ganz speziell. Ich will mal meine kleine kurz vorstellen: ich wohne in einem südlich

weiter lesen ..

Innendämmung richtig angebracht?

Hallo, wir haben uns letzes Jahr ein altes Fachwerkhaus zugelegt. Leider mussten wir feststellen, dass der Großteil des Fachwerks nicht mehr zu gebrauchen ist und somit auch anderen Materialien weichen muss. In unserer Küche jedoch, wurde das Fachwerk belassen und die nicht mehr zu gebrauchenden Balken erneuert.

weiter lesen ..

dachbodenaubau

Hallo.Ich möchte meine Deckenbalken(haus2006gebaut)mit OSB Platten belegen.Zwischen den balken befindet sich Dämmwolle. Muß eine Dampfsperre darunter? gruss matze

weiter lesen ..

Warmdach dämmen

Hallo Wie kann ich ein Warmdach am besten dämmen? Das Dach hat ein leichtes Gefälle (so um 15 Grad) und ist mit diversen Lagen Bitumenschweißbahn gedeckt. Mir schwebt eine Zwischensparrendämmung vor, bin mir aber wegen der Feuchtigkeit nicht sicher. Bringt eine Dampfsperre die gewünschte Trockenheit oder muss

weiter lesen ..

Kleber für dampfsperre

Hallo! mal eine kurze und knappe Frage an alle die sich auskennen... was sagen die unterschiedlichen Farben bei den Anschlußklebern für die Dampfsperren aus?? Gruß B. Brünler

weiter lesen ..

Dämmung obere Geschossdecke

Ich habe ein Haus Baujahr 1982 gekauft. Das Dach ist wie folgt aufgebaut. Dachziegeln, Dachfolie, Lüftung, alukaschierte Mineralwolle, ungeheizter und nicht ausbaubarer Spitzboden, obere Geschossdecke aus Beton (mit am RAnd des Betons verlaufender Holzfette) Bei der Begehung des noch zu kaufenden Hauses

weiter lesen ..

Dampfbremse/Sperre

Hallo Forum, ich möchte demnächst unser Dach zwischen den Sparren dämmen. Klassisch mit Isover Steinwolle. Außen haben wir eine Unterspannbahn mit niedrigem SD-Wert (0,02)eingebaut. Innen hat die Dämmebene diverse Durchtritte von Balken. Ist Also wohl nicht 100% dicht zu bekommen, bzw durch das Holz der Balken

weiter lesen ..

Traufbereich / Dampfsperre

Hallo zusammen, erstmal eine kurze Vostellung, ich bin Rajko und habe Mitte des Jahres ein 1930 gebautes Wohnhaus gekauft, in dem zu besten Zeiten 3 Generationen in abgeschlossnen Wohneinheiten EG / OG / DG gewohnt haben. Ich bin nun dabei eine umfassende 'Renovierung' zum Einfamilienhaus durchzuführen, dabei

weiter lesen ..

dämmung decke/kalt-dachboden

moin ! ich möchte zwischen den deckenbalken zum dachboden - welcher als kaltboden genutzt wird - eine mineralwolldämmung anbringen. die mineralwolle soll zwischen den deckenbalken verlegt werden, dann konterlattung, dampfsperre und rigips drunter. dampfsperre muss aufgrund des verwendeten dämmmaterials genommen

weiter lesen ..

aufbau und anschluß der bodenplatte an streifenfundament

Moin moin ! Nachdem die alte bodenplatte entfernt wurde, habe ich festgestellt, das die horizontalsperre ca 10 cm über der späteren bodenplatte endet. Dies hat u.a. zur folge, das der putz, welcher nicht durch die sperre getrennt wurde, die feuchtigkeit in der mauer hochzieht. Die wände stehen auf einem

weiter lesen ..

Ruß- und Wasserflecken absperren mit Rinderdung-Kalk-Tünche

Hallo, ich werde mich in meiner anstehenden Diplomarbeit mit der absperrenden Wirkung von Rinderdung-Kalk-Tünchen und-Putzen beschäftigen.Bei der Rezeptur handelt es sich um eine fast vergessene Methode um Ruß- und Wasserflecken effektiv abzusperren. Leider wurden zu dieser Methode nur wenige dokumentierte Versuche

weiter lesen ..

Übergang Dachaußenämmung zu -innendämmung ?!

Hallo Forenleser, ich stehe vor folgendem Problem beim Dachdämmen. Das Dach wurde vor 10 Jahren fachmänisch saniert, d.h. Ziegel sind neuwertig und Unterspannbahn ist komplett vorhanden. Der Teil des Daches im 1. OG wurde von Außen per Zwischensparrendämmung gedämmt, d.h. die Dampfsperre wurde von außen

weiter lesen ..

Dachgeschossausbau mit Pappdocken-Dach

Mein 48-Grad-Dach ist unter den Hohlpfannen mit Pappdocken eingedeckt. Im Dach sind Lüfterpfannen eingebaut, sodaß hinter den Pappdocken Luft zirkulieren kann. Ich möchte jetzt eine Zwischensparrendämmung einbauen und hierbei 6 cm Luft in Richtung Pappdocken lassen, damit eintretende Feuchtigkeit abgeführt wird.

weiter lesen ..

Feuchtesperre - Kreuzlattung

Hallo liebe Forumsgemeinde, Ich habe schon einmal eine Frage eingestellt, möchte jedoch nocheinmal alles zusammenstellen da ich durch die letzten Einträge im Forum stark verunsichert bin. Es würde mich freuen wenn viele Leute ihre Meinung kunttun würden damit ich eine gute Lösung finde. Zuhause vorhanden: -

weiter lesen ..

Feuchtesperre, Kokos

Guten Morgen liebe Forumsteilnlehmer, dank den Informationen dieses Forums haben wir unseren Dielenboden auf Lagerhölzern verschraubt geplant. Nun habe ich noch 2 offene Punkte die ich leider nicht in der Suchen - Funktion gefunden habe. Ich hoffe man kann mir helfen: Unser Untergrund ist eine Betonplatte,

weiter lesen ..

Außensauna Dampfbremse bzw. Sperre ja oder nein

Hallo alle zusammen Habe einen kleinen alten Schupfen im Garten. Ist in Holständerbauweiße auf Punktfundamenten gebaut. Außen mit Holz verschalt. Will daraus eine Sauna machen. Nun zu meiner Frage: reicht es wenn ich eine Dämmung aus Mineralwolle zwischen die Sparen einbringe oder brauchts auch eine Dampfbremse

weiter lesen ..

Dampfsperre/Bremse im Bad Ja/Nein

Hallo, mich beschäftigt die Frage ob ich an meiner Badezimmerdecke eine Dampfsperre / Dampfbremse (Was ist da eigentlich der Unterschied?) anbringen soll. Zuerst mal zu den Räumen. Das Bad wurde in einen Alten Stall integriert, d.h. eine Gewölbedecke, welches aus Hohlblockziegeln in Stahlschienen gemauert

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau mit SGS, Fußbodenheizung - Sperre, oder nicht?

Moin zusammen! Viel habe ich erfahren beim Suchen und Lesen schon hier im Forum, dennoch bin ich noch nicht auf unsere genaue Situation gestossen. Wir sanieren ein Altbau (ca 1900) und haben den Kriechkeller (1m tief, ca 50 cm davon unter Erdoberfläche) mit 45 cm Sand befüllt. Darauf soll Geoflies, 40

weiter lesen ..

neu zu deckendes Dach wie dämmen?

Hallo liebe Forumsgemeinde, ich weiß, dass es unzählige Threads zu dem Thema Dach dämmen gibt, jedoch denke ich, dass jede Konstellation anders ist, sprich jedes Bauvorhaben sich, wenn auch in kleinen, so doch vielleicht in entscheidenden Punkten unterscheidet. Daher habe ich ein besseres Gefühl, meinen konkreten

weiter lesen ..

Dämmung der obersten Geschossdecke, Dampfsperre?

Hallo zusammen, ich habe vor bei einem Haus, baujahr 1928 die oberste Geschossdecke zu dämmen. Der Aufbau der bestehende Decke ist wie folgt: UK Decke Wohnraum 1,5 cm Kalkputz 1,0 cm Fichtenholz-Lattung 20 cm Schüttung aus Schlacke OK Decke Dachboden Der Dachboden ist nicht gedämmt und soll auch

weiter lesen ..

Aufdach / Zwischensparrendämmung - richtiger Aufbau

Hallo, ich weiß, dass es zu diesem Thema bereits einige Einträge gibt. Dennoch habe ich nicht genau das gefunden, was ich momentan brauche. Ich habe letztes Jahr eine Doppelhaushälfte BJ 1958 gekauft und renoviert. Als Dachsanierung wurde eine 6 cm Aufsparrendämmung mit Pavatex-Platten gemacht, dann Dampfsperre

weiter lesen ..

Wärmedämmung Holzbalkendecke Dampfsperre

Ich möchte eine Holzbalken-Zwischendecke wärmedämmen. Sie besteht nur aus den Balken und einer darauf liegenden Dielung. Oben entsteht ein (beheizter) Wohnraum, unten ist eine ungeheizte Werkstatt. Als Dämmaterial möchte ich Mineralwolle (14cm) verwenden. Frage: Benötige ich hier eine Dampfsperre und wenn ja,

weiter lesen ..

horizontalsperre / Fußbodenaufbau / Bruchstein/injektion

Guten abend, ich hab nun schon Stunden vorm Netz gesessen und bin irgednwie nicht schlauer geworden.Habe einige Experten befragt aber jeder hat ne andere Meinung. Was ist nun richtig? Denn wenn es mMurks wird bin ich wieder der Dumme. wir haben Bruchsteinwände 60cm stark: stein ist so granit unförmig,keine

weiter lesen ..

Dachbodendämmung

Hallo, möchte meinen Dachboden - Boden dämmen. Wollte auf den Holzboden Steinwolle auslegen, da ich den #Dachboden eh nicht nutze. Braucht man da denn eine Dampfsperre oder geht es auch ohne?

weiter lesen ..

Dach- / Gauben- Wandaufbau - Dampfsperre / -Dampfbremse?

Hallo ich habe auf unserem Wohnhaus Gauben aufgestockt. Der Aufbau wurde in Hoilzständerbauweise ausgeführt. Folgender Wandaufbau ist von außen nach innen vorhanden: ca. 8mm Putz, 60mm bzw. 120mm Styropor-/Perimeter-Dämmplatte, 15mm OSB3-Platte, 180er Holzständerwand. Die Holzständerwand ist zur Zeit noch

weiter lesen ..

leicht feuchte Wände über dem Fussboden

Hallo Mitglider, ich habe in einem Raum eine Feuchte Wand. Die Feuchtigkeit ist von Aussen nicht zu erkennen. Von Innen verfärbt sich die Wand (bis ca 30 cm hoch). Dies trotz Sperre in der Wand. Ich habe keinen Keller. Der Fussboden ist nach Norm aufgebaut und ich denke, dass genau hier das Problem liegt. Die

weiter lesen ..

Spitzboden dämmen

Guten Tag, unser Haus (gekauft 2008) wurde 1951 gebaut. Wir wollen den Spitzboden dämmen. Wie auf dem Bildern zu sehen ist, besteht der Boden aus Balken, an die von unten Heraklitplatten genagelt wurden. Das Dachgeschoss darunter ist unbewohnt und noch nicht ausgebaut. Im Forum haben wir gelesen, dass

weiter lesen ..

dampfsperre oder nicht?

SITUATION/BESTAND EINER ZIMMERDECKE: Deckenbalken als Sichtbalken ... darüber gespundete Bretter (Sichtseite behobelt)... darüber befindet sich dann nur noch ein Kriechboden sonst nichts. PLAN: auf die gespundeten Bretter eine Dämmschicht aus Hartschaum zu legen FRAGE: ist es nötig zwischen den Brettern

weiter lesen ..

Dampfsperre im Innenraum uber Gewöbekeller

Hallo, hab die Decke meines gewölbekellersfreigelegt um den darüberliegenden Wohnzimmerfussboden zu sanieren (keine Feuchtigkeitsprobleme - war mit Erde aufgefüllt, dann Dielen) folgender Plan: - feiner Split (8cm) - dann Bitumenbahnen (Keller ist feucht) - dann Perlite-Schüttung (10 cm) - dann OSB-Platten -

weiter lesen ..

Betonboden neu, Horizontalsperre instandsetzen möglich???

Hallo zusammen, eigentlich gehört unsere Frage ja eigentlich nicht so ganz ins Fachwerk.de Forum, da wir gar kein Fachwerkhaus haben. Allerdings sind die einen oder anderen unserer Probleme die selben, wie so manche der hier beschriebenen und diskutierten. Da wir nur annähernd fürunser Problem fündig wurden

weiter lesen ..

Berater für Trockenlegung Raum Frankfurt

Hallo, jetzt wird's langsam mal Zeit, unsere Hütte (Bj. 1912) trocken zu legen: Backsteinkeller mit Backstein- und Lehmboden. Wir suchen einen Architekten/Bau-Ing. im Raum Frankfurt-West, der uns beraten und betreuen kann. Je nach anstehenden Tätigkeiten würden wir evtl. Teile selbst machen (z. B. Abgraben),

weiter lesen ..

alten Dachausbau ertüchtigen

Hallo Gemeinde, ich habe mir eine Baustelle (Einfamilienhaus) gekauft, bei der vor 20 Jahren ein Dachausbau vorgenommen wurde. Das Dach an sich sieht auch nicht älter aus, und scheint in einem guten Zustand zu sein, soll also erstmal drauf bleiben. Die Formziegel sind teilweise auch geklammert und im ganzen

weiter lesen ..

Brauch man eine Dampfsperre bei der Dämmung eines Fachwerks?

Hallo Zusammen, wir wollen dieses Jahr die Aussenfassade unseres Fachwerkhauses machen. Es soll eine Holzfassade bekommen. Und wo wir gerade dabei sind, haben wir gedacht können wir auch gleich dämmen. Wir wollen mit Mineralwolle dämmen. Nun haben wir gehört, dass wir eventuell eine Dampfsperre anbringen sollen.

weiter lesen ..

hallo gibt es denn überhaupt eine möglichkeit, ein mauerwerk gegen wasser von unten mit flüssigkeiten abzudichten?. oder ist das allesvor die katz? hat jemand mit einem dieser mittel erfahrungen gemacht,wenn ja welche und wie heist es ? ja nur ? kenn mich aber überhaupt nicht damit aus und geld habe ich auch

weiter lesen ..

Schaumglasschotter

Hallo, eine Frage an die Experten unter euch, wie ist der ideale Fußbodenaufbau im Erdgeschoß ohne Unterkellerung? -ich bevorzuge einen Aufbau mit Verwendung von Schaumglasschotter. Im Küchen und Badbereich als Endbelag Fliesen oder Steinboden, gern auch was rustikales oder entsprechend der Bauzeit um

weiter lesen ..

Welches Fungizid ist baubiologisch unbedenklich?

Hallo, wer hat sich schon mal baubiologisch informiert: Für die Schwammsanierung wurden uns von den 2 Firmen 2 verschiedene Mittel zur Mauer-Injektion nahegelegt: Korasit MS Adolit von Remmers Kann man so etwas in Schlafräumen benutzen, oder welche Mittel gibt es überhaupt, die aus biologischer Sicht

weiter lesen ..

Ich habe 1995 ein älteres umgebautes Haus bestehend aus Nutzfachwerk teils Massivbauweise gekauft. Die Außenwände bestehen teils aus einer Fachwerkkonstruktion und teils in Massivbauweise aus Zement-Bims Hohlblocksteinen. Sämtliche Außenwände sind zum Teil Verputzt und dessweiteren mit Zementschindeln versehen.

weiter lesen ..

Fußbodenheizung unter Dielenbode

Hallo! Wir sind bei der Sanierung unseres Bauernhofes. Momentan bauen wir uns eine Wohnung im Oberstock des ehemaligen Stallgebäude aus. Da war schon eine Wohnung drin, aber alles noch sehr alte Technik (Strom/Wasser/Ofen). Wir wollen in der Wohnung jetzt eine Fußbodenheizung einbauen. Doch wir sind und nicht

weiter lesen ..

Dampsperre oder Bremse

Hallo zusammen, weiss nicht genau was ich nehmen soll Dampfbremse oder Sperre. Musste vor kurzem Lehm/Strohdecke entfernen wegen Wespennest. Haus Bauj ca 1900. Habe jetzt Lehm und alte Tragbretter weg und schaue direkt auf die Ziegel. Wollte Unterspannbahn zwischen die Sparren, habe dann 15 cm Platz für den Klemmfilz.

weiter lesen ..

wärmedämmung holzständer

hallo leute, ich bräuchte mal euren rat zu folgendem problem. ich habe einen anbau an mein haus aus holzständern gestellt. den aufbau von innen nach außen stelle ich mir so vor. gipskartonplatte, querlattung 30x50 (zwischenraum für elektroinstallation), dampfsperre, 180-iger dämmung( balken sind 180mm), querlattung,

weiter lesen ..

Diffusionssperre auf Nadelholz

Moin zusammen.. direckt zum Problem! Ich habe in unserem Haus (Bj.ca.1870) die Geschossdecke zum Speicher entfernt, die Fichtenbalken, soweit möglich, überarbeitet und neue Holzbretter aufgeschraubt.(Die alten wahren nicht zu retten). Balken und Bretter sind jetzt sichtbare Deckenunterseite. Nun das Problem.

weiter lesen ..

Feuchteadaptive Dampfsperre bei Innendämmung

Hallo, Zunächsteinmal möchte ich loswerden, dass wir uns freuen, nur auch Mitglieder dieses Forums zu sein. Nun zu meinem Anliegen: Wir wollen unser denkmalgeschütztes Fachwerkhaus (siehe Bild) innendämmen und haben uns grundsätzlich für eine Dämmung mit Holzweichfaserplatte (natürlich ohne Lufteinschluss

weiter lesen ..

Dielenboden im Keller legen.

Guten Abend. Ich habe mir heute einen Kiefernschiffboden mit Nut und Feder zugelegt und möchte den durch die Feder auf Polsterhölzern verschrauben (48x24, hochkant oder flach?) Unter die Polsterhölzer kommt noch eine Auflage (Kork oder PE). Soll noch eine Dampfsperre mit verbaut werden? Unter die Dielen oder

weiter lesen ..

Dampfsperre, Dampfbremse oder nix

Hallo zusammen ich bin gerade dabei das Dachgeschoss eines es kurzlich erworbenen Fachwerkhauses umzubauen. Baujahr ist 1935 es wurde aber immer mal wieder was dran gemacht. Die Sparren sind bereits isoliert und der Dachbereich wurde bewohnt. Der momentane Aufbau ist wie folgt. Ziegel, Lattung, isolierte

weiter lesen ..

Dampfsperre unter Fußbodenheizung

Hallo, ich benötige mal wieder Eueren Rat... Wir möchten im 1. Stock unseres Hauses einen Parkettboden mit elektrischer Fußbodenheizung verlegen. Der Untergrund besteht aus OSB Platten die auf die Balken aufgeschraubt sind. Darüber kommt eine FBH von Devi (Devicell Dry) 13 mm dick, die aus Styropoor mit

weiter lesen ..

Ameisen!

Alle Jahre wieder. Kennt jemand ein wirklich wirksames Mittel gegen Ameisen? Der Kram aus dem Baumarkt kostet, obwohl nur Material für wenige Pfennige drinsteckt, ein Heidengeld. Mit der Wirksamkeit sieht es aber nicht so blendend aus. Grüße Thomas

weiter lesen ..

Dämmung ohne Dampfsperre?

Wir haben vor einiger Zeit ein altes Haus gekauft und wollten eigentlich nach der Sanierung unseres Geschoßes das darüberliegende Dachgeschoß ausbauen und auch dämmen. Aus Zeit und Geldgründen ist aus dem Dachausbau nun doch nichts geworden. Nun haben wir sozusagen ein Kaltdach, aber die leicht abgehangene Decke

weiter lesen ..

dach-von-aussen-sanieren

Hallo, Mein-Dach-ist-momentan-wie-folgt-aufgebaut: Dachpfannen Dachlatten 8x12er-Sparren Rigips/Holzverschalung Das-DG-ist-ausgebaut-und-bewohnt. Mein-Plan-ist-nun-von-Aussen-alles-ab-zunehmen-und-wie-folgt-vorzugehen: 1.Dampfsperre-um-die-Sparren-herum-führen 2.20x4er-Bohlen-immer-an-eine-Seit

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau in einer Scheune auf gestampftem Lehm

Hallo und guten Morgen, wir planen den Ausbau einer kleinen und ausbauwürdigen Scheune, die Wände sind aus Ziegel, das Dach ist aus doppelt gedeckten Biberschwänzen und wird derzeit gerade unter Verwendung der originalen Ziegel umgedeckt. Eine ganz normale kleine Scheune also :-) Und wir versuchen, den Charakter

weiter lesen ..

Horizontalsperre

Nach einem Wasserschaden in unserem Fachwerkhaus stehen wir nun wieder vor den nackten Scheunenwänden und wollen es diesmal besser als unsere Vorgänger machen. Ich habe mir nun drei Horizontalabdichtungen angehört und finde alle drei schlüssig daher meine Frage, welche Erfahrungen liegen hier vor ? -Isotec -Porofin -Veinal Gibt

weiter lesen ..

Höhere Luftfeuchtigkeit durch Dämmung mit Hanf auf der obersten Geschossdecke?

Hallo liebe community-mitglieder, seit einigen jahren, versuche ich mich nun an der renovierung eines hauses aus den 50ern. Dabei habe ich jedoch schon einiges falsch gemacht. Mein neustes problem beschäftigt sich nun mit meiner hanfdämmung, welche ich vor 2 jahren auf die oberste geschossdecke aufgebracht habe.

weiter lesen ..

Dämmung durch Dampfsperre unterbrochen

Hallo liebe Community, habe versucht den Thread noch mal nach vorne zu holen, ohne Erfolg, mache deshalb einen neuen auf mit Referenz auf http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/127806$.cfm Folgendes Thema: Habe mich für eine freitragende Decke entschieden

weiter lesen ..

Dachbodenausbau und die Dämmung

Hallo Community ! Ich möchte unseren Dachboden zu einem Wohnraum ausbauen. Nach dem Studium diverse Beiträge in diesem Forum haben sich bei mir einige Zweifel hinsichtlich der geplanten Dämmung ergeben. Also, die Dachschrägen wurden vom Vorbesitzer mit alukaschierter Dämmwolle isoliert. Der Fussboden besteht

weiter lesen ..

Hygrodiode

Grüße, ich plane gerade an dem Ausbau meines Daches. Bestand ist von Außen nach Innen. Bramac Ziegel (Dachstein Alpin) Konterlattung? Lattung Teerpappe Holzschalung (2cm dick) Dachsparren Ich würde gerne eine Zwischensparrendämmung mit Flachs oder Hanf oder Zellulose anbringen. Da ja auf

weiter lesen ..

OSB Platten als Dampfsperre und Luftdichschicht?

Hallo, ich möchte mein Dach Dämmen. Derzeit: -Dachziegel -Diffusionsoffen Dachfolie -14cm Sparren Vorschlag zu Dämmung vom Zelluloseeinbläser: -Brettlaschen seitlich auf die Sparren aufschrauben so dass 20cm Raum entstehen -12mm OSB Platten aufschrauben und verleimen als Luftdichtung und Dampfbremse -einblasen

weiter lesen ..

Querverweise

Sperre