Das Regenwasser

Themenbereich

Gülle- / Jauchegrube als Regenwasserzisterne umfunktionieren

Hallo, wir möchten eine alte Gülle- / Jauchegrube als Regenwasserzisterne umfunktionieren. Gibt es hierbei etwas zu beachten? Der Zugang wurde leider von den Vorbesitzern mit Bauschutt verfüllt. Oberhalb der Gülle- / Jauchegrube ist ein ehemaliger Schweinestall, der nicht als Wohnraum genutzt wird. Vielen

weiter lesen ..

Regenwasser drückt sich durch die Innentreppe des Kellers durch

Hallo, nach ca 3 Jahren suchen haben wir endlich ein Objekt was wir kaufen würden. Bei der ersten Besichtigung gabs direkt unter der letzten Treppe im Keller ( Betontreppe; Zugang innen im Haus durcht eines der Badezimmer) ca 1 cm Wasser auf ca 45 cm Durchmesser. da haben wir an einem Rohrleck gedacht. Heute

weiter lesen ..

Betonplatten um Haussockel ersetzen

Bild / Foto: Betonplatten um Haussockel ersetzen

Hallo zusammen, erst einmal ein großes Lob an das Forum! Wir haben gerade ein ca. 100 Jahre altes freistehendes Haus mit Sanierungsbedarf gekauft und ich habe schon viele Stunden hier im Forum verbracht, um die anstehenden Arbeiten zu planen. Das Haus wurde ursprünglich als Fachwerkhaus gebaut, später wurde

weiter lesen ..

Bild / Foto:

Guten Tag, was ist eine Betonkehle? Bitte Bilder. Brauche eine Senkung zwischen Fassade und Sockel. Sockel steht 4 cm vor der Fassaden. Möchte das kein Regenwasser reindring. Man sagte mir, dass man so etwas mit einer Botenkehle verhindern kann. Danke vorab. Gruss M. Beslic

weiter lesen ..

Dach dämmen.

Wir haben ein 100Jahre altes Haus, es hat kein Fundament und auch keine Bodenplatte, die Mauern sind aus Sandstein, Haus steht an einem Berg, so dass das ganze Regenwasser unters Haus fließt. Das Dach ist nicht gedämmt. Meine Frage lautet: ist es sinnvoll, bei diesem Haus, nur das Dach zudämmen?

weiter lesen ..

Feuchtigkeit im KG durch gemauerten Regenwasserkanal, Bj. 1935

Bild / Foto: Feuchtigkeit im KG durch gemauerten Regenwasserkanal, Bj. 1935

Meine Tochter hat ein Haus, Baujahr 1935, erworben. Im Keller befinden sich Feuchtigkeitschäden, die bereits die Bausubstanz schädigen. Da offensichtlich der Wasserdruck unter der Bodenplatte sehr groß ist, haben wir diese an einer Stelle im Wandbereich geöffnet. Dabei haben wir einen gemauerten Kanal (zumindest

weiter lesen ..

Schimmel im Gewölbekeller nach Bau einer Regenwasserrigole

Liebe Fachwerkhaus- und Gewölbekellerexperten, meine Familie bewohnt seit Jahrzehnten ein Fachwerkhaus (Bj. 1835), das über einen aus Bruchstein gefügten Gewölbekeller verfügt. Die Wände sind gekälkt. Der Boden besteht aus unverfugt verlegten Ziegelsteinen. Der Keller war seit jeher zwar feucht, es gab allerdings

weiter lesen ..

Wie lange hält ein Kaltannstrich einer Kelleraussenwand von 1966

Frage: Wie lange hält so ein Kaltanstrich einer Kelleraussenwand von 1966. Kurz und Knapp !! Eigentümergemeinschaft, Reihenmittelhaus, Vor meiner Terrasse habe ich zwei Kellersichtfenster die ca. 1 Meter entfernt von der Terrasse mit zwei Stützwanden in einen Abstand ca. 50 cm Länge und Höhe angelegt sind. Wurde

weiter lesen ..

Regenwasser zum Mauern

Hallo liebe Community Ich würde gern mal wissen wollen ob man mit Regenwasser Mauern kann?? Und vielleicht auch Putzen kann? Also den Vorputz? Wasser würde aus einer Zisterne kommen die mit Teichfolie ausgelegt ist. Dacheindeckung wo das wasser herkommt sind Engobierte Dachziegel. Wäre Blütenstaub und Pollen

weiter lesen ..

Regenwasserversickerung an Oberfläche oder via Sickerschacht?

Ich plane für mein Haus eine Regenwasserversickerung, der Boden besteht größtenteils aus Schwemmsand und grobem Kies und wird nur an der Oberfläche von ca. 40cm Humusschicht bedeckt. Das Grundwasser steht etwa 3m unter Geländeoberkannte an, das Grundstück und die Umgebung ist eben. Ursprünglich hatte ich

weiter lesen ..

Sickerschächte

Hallo Ich habe einen Flachdachanbau . ca 120m“ Das Regenwasser wird in 2 Sickerschächten abgeleitet . Diese sind vom Vorbesitzer angefertigt worden und befinden sich ca 3,5m vom Anbau weg . Durchmesser ca 0,6 M und tief ca 1M . Gefüllt mit Kies . Das Wasser läuft auch bei einem Wolkenbruch sauber ab . Also

weiter lesen ..

Rutengänger oder HighTech-Gerät?

Hallo, auf unserem Grundstück verläuft in Richtung eines Bachlaufs ein altes Tonrohr, welches wir gerne für Regenwasser wieder reaktivieren wollen. Das Rohr ist zwar im Grundbuch eingetragen, aber niemand weiß mehr, wo genau und in welcher Tiefe es verläuft. In grauer Vorzeit muss es wohl auch vom Haus einen

weiter lesen ..

Regenwassernutzung

Kann man Regenwasser aus einer Zisterne für Lehmsteine und Lehmputz nutzen?

weiter lesen ..

Schimmelbildung an Wohnzimmerwand durch Regenwasser

Hallo liebe Fachwerkler, seit einen guten halben Jahr bin ich nun auch ein Fachwerkhausbesitzer. :-) Baustellen findet man ja immmer wieder mal aber nun bin ich eher durch Zufall auf ein größeres Problem gestoßen. Im Wohnzimmer habe ich hinter einem Bild einen feuchten Fleck (40x20cm) mit Schimmelbildung entdeckt.

weiter lesen ..

Feuchte Wände im Hanggeschoß

Hallo, wir wollen ein EFH (Bj.48) kaufen, sind dabei die Formalitäten des Kaufvertrages zu erledigen, die Zeit läuft uns weg! Wir haben leider feuchte Wände am Haus entdeckt, nämlich im Hanggeschoß des Hauses, betroffen sind 4 Räume des Hanggeschoßes auch eine Trennwand in der Mitte des Raumes (Bodenbereich

weiter lesen ..

Brunnen Abdeckung

Hallo, ist es möglich einen historischen Brunnen (DM 1,50m) mit einem Gitter abzudecken, den Schacht also sichtbar zu lasen, oder darf kein Regenwasser in den Schacht (und ins Grundwasser...) gelangen? Viele Grüße

weiter lesen ..

Regenwasser

Hallo Ich habe ein wenig bedenken . Ich habe einen Anbau mit Flachdach . Dies sind ca 60m2 . Ausserdem kommt noch das Regenwasser von der einen Dachhäfte des Haupthauses mit dazu . Fläche ca 100m2 . Nun läuft das RW durch 2 Fallrohre am Flachdach in eine vom Vorbesitzer erstellten Sickeschächte . Ich will sie

weiter lesen ..

Nasser Keller - Stampfbeton - Kann da Feuchtigkeit aufsteigen ? 2.Teil

Hallo, dies ist die Fortsetzung zu meiner Frage http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/143360$.cfm auf die ich aus mir unverständlichen Gründen nicht mehr Antworten kann. Die Ausschachtung ist nun erfolgt. Das Ergebnis kann auf dem Bild "bewundert"

weiter lesen ..

Heizleisten und Regenwassernutzung

Moin, ich lese mich hier schon kreuz und quer und weiss, das sich am thema heizleisten die geister scheiden. ich habe 2 (von einander unabhänige) fragen: 1. heizleisten würde ich gern zuerst im nebengebäude austesten, bevor ich sie im haupthaus verbaue... meine frage: wäre nicht auch statt heizleisten

weiter lesen ..

Regenwasser im Bad nutzen

Wir bauen seit ein paar Monaten einen Bauernhof im Altenburger Land aus. Das Motto dabei heisst 1720. Das heisst, wir versuchen soviel wie möglich an den alten Substanzen zu erhalten bzw. wieder das einzubauen, was dem Standart dieser Zeit entsprach. Dabei kommen wir jedoch nicht umhin, ein paar Ideen aus

weiter lesen ..

Klärgrube / Regenwasser

Hallo, wieder mal das Thema Regenwasser speichern. Problem: Sillgelegte 2 Kammergrube, gemauert, mit "Bitumen" abgedichtet.(Baujahr ca 1980, ehem. DDR ) Von Firma vor 3 Jahren "gereinigt". Ich möchte diese Kammern als Regenwasserspeicher ( Gießwasser) nutzen. Dazu will ich sie noch "hygienischer" abdichten. Frage:

weiter lesen ..

Bruchsteinfundament trocken legen

Hallo. Ich habe ein Problem an meinem Haus. Das Haus war früher eine Scheune, genaues Bj. ist mir nicht bekannt.1969 wurde es als Wohnhaus umgebaut und bis auf die Außenmauern(Bruchstein)neu aufgebaut. Zwischenwände wurden mit Hohlblocksteinen gemauert, der Keller steht frei und ist mit Beton aufgefüllt

weiter lesen ..

Tauchpumpe im Regenwasserschacht

Hallo ihr Alle, Auch wir haben ein Fachwerkhausvon ca. 1870. Auf der einen Seite ist eine Art kleiner Hof, der auf einen alten Stall zuläuft( umgebaut zur Werkstatt etc.) , der am Haus steht. Weiterhin wird die Einfahrt von einer Garage eingegrenzt. Am Anfang der Hofeinfahrt liegt ein Regenwasserschacht,

weiter lesen ..

Regenwasser, Abwasser und Kleinkläranlage

Hallo, mein Mann schickt mich folgendes fragen: Wir benötigen eine Kleinkläranlage (Sachsen), wie sauber ist das Wasser das da rauskommt? Kann man das theoretisch in eine Zisteren einleiten und dann zB für die WC Spülung nutzen? Muss man trtozdem Abwasser zahlen, auch wenn mann rein theoretisch kein Wasser

weiter lesen ..

Regenwasser-Sickergrube

Hallo Allerseits, da ich ein braver Mensch bin, setze ich meine Antwort nochmal als Frage rein, weil es sonst zu Unstimmigkeiten kommt: nach Juli-Hochwasser 2007 und 120cm Wasser im Keller suchen wir nach Ursachen und Lösungen: Einer der Gründe für das Wasser im Keller war, dass Regenwasser aus dem Dachrinnen-Fallrohr

weiter lesen ..

Keller - Betonwand läßt Regenwasser Eindringen, von aussen nach innen.

Hallo Fachwerk. de Das Haus was von mir gekauft wurde in diesem Jahr, hat plötzlich Mängel aufzuweisen, indem im Keller durch eine Betonwand von aussen nach innen bei sehr starkem Regen das Regenwasser wird durch die Betonwand gedrückt, und zugleich durch einen gefliesten Kellerboden. Kellerschächte wurden schon

weiter lesen ..

Regenwassernutzung

..ich weiß, das gehört jetzt nicht wirklich zum Fachwerkbau, aber vielleicht weiß trotzdem jemand Abhilfe. Ich habe eine Regenwasserbetonzisterne, die letztes Jahr endlich an die Regenfallrohre angeschlossen wurde. Sie hat einen beruhigten zulauf, die Filter sitzen direkt an den Fallrohren und ich habe sie noch

weiter lesen ..

Fassadenputz ohne Dachüberstand

Wir renovieren unser Haus (kein Fachwerk!), Jahrgang 1927. Die Fassade muß erneuert werden, das Mansarddach ist noch in Ordnung, hat aber leider an den Giebelseiten keinen Dachüberstand. Wir wollen die Fassade durch eine Fachfirma erneuern lassen, leider ist der fehlende Dachüberstand ein Problem. Der Putz stößt

weiter lesen ..

Abwasser und Regenwasser über Sickergrube

Hallo, ich möchte ein 2-Familienhaus Baujahr 1957/58 kaufen. Zur Zeit wird das Abwasser über eine 3-Kammer-Sickergrube entsorgt. Kann ich diese Anlage weiterhin betreiben oder muss ich an das öffentliche Kanalnetz.Wie teuer ist es die bestehende Anlage zu modernisieren? Habe ich Bestandsschutz? Das Haus

weiter lesen ..

Regenwasser vom Nachbarn..

Bild / Foto: Regenwasser vom Nachbarn..

Wir haben ein ziemliches Problem... Bei Regen läuft das Wasser von der Dachfläche des Nachbarhauses ( neuer Anbau ) gegen unsere Wand.da der Anschluß an die Wand nicht fachgerecht gemacht wurde (ein Streifen Blei mit ein paar "Dachpappenstiften" festgenagelt) zieht die Feuchtigkeit schön in die Konstruktion.

weiter lesen ..

Regenwasser in den Brunnen?

Moin, ich würde gerne das Regenwasser, welches von meinen Dächern - Pappe und Pappschindeldeckung - in einen alten Brunnen einleiten, um die Regenwassergebühr zu sparen. Spricht da was gegen? Und kann ich dann noch Brauchwasser aus dem Brunnen fördern? Ich denke da an Toilettenspül- oder Waschwasser. Danke für

weiter lesen ..

Förderungen / Regenwassernutzung

Hallo wer kann mir helfen? Frage 1 Was für förderungsmöglichkeiten git es bei der Sanierung eines Hauses was nicht unter Denkmalschutz steht? Frage 2 wer kennt sich mit Regenwassernutzung aus ( für die Toilete und Waschmaschine) Danke im voraus Michael

weiter lesen ..