Die Rähmbalken

Themenbereich

Haus von Oma geerbt

Hallo Leute, bin neu hier und hoffe ein paar Tipps und Meinungen von euch zu bekommen. Habe das Haus von meiner Oma geerbt und bin nun mit meinen 24 Jahren am Überlegen was ich mache. Das Haus ist Baujahr 1846 und ich möchte es gern erhalten weil es nun schon so alt ist und auch sehr viel Erinnerungen dran hängen

weiter lesen ..

Außenputz

Liebe Forumgemeinschaft, in 14 Tagen beginn bei mir eine Sanierung der Wetterseite meines Fachwerkhauses. Die Ständer und Riegel werden neu eingezogen und der Rähmbalken (Giebel) wird stückweise ausgetauscht. Die Gefächer sind mit Ziegelsteinen gemauert, der Putz steht derzeit 2 cm vor. Nun hatte ich für die

weiter lesen ..

Abbau Vordach / Sicherung Fachwerk

Hallo, vor unserer Scheune wurde -wahrscheinlich im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts- ein Vordach angebaut. Nach einem Granatentreffer im Krieg ist dieses stark beschädigt und wurde später notdürftig repariert. Ich habe mir das jetzt mal genauer angesehn und das Dach hebelt die Fachwerkfassade der

weiter lesen ..

Sanierungsvorschlag Bruchsteinfundament

Guten Morgen allerseits, habe hier einen Sanierungsvorschlag vom Architekten/Statiker für unser Bruchsteinfundament der mir Bauchschmerzen macht. Und so sieht's aus: Wir möchten unsere jetztige Torduchfahrt zur Wohnküche umbauen. Ausbau des Dachgeschosses steht ebenfalls an, wenn auch erst später, ist

weiter lesen ..

Kaufentscheidung

Liebe Fachwerk.de - Mitglieder, auf der Suche nach einer neuen Wohnung bin ich auf ein äußerlich sehr schön renoviertes Fachwerkhaus im der näheren Umgebung im Taunus gekommen (aus dem 18. Jahrhundert). Ich habe das Haus inzwischen gemeinsam mit einem Bausachverständigen besichtigt und stehe nun vor der

weiter lesen ..

Holzfeuchte bei Fachwerksanierung größer 40% ?

Hallo zusammen, bei unserem Haus werden die folgenden Bereiche des Fachwerkes erneuert: Schwelle, ca. die ersten 1,5m Stiele, Streben und Riegel sowie die Rähmbalken im Obergeschoss. Es stellt sich mir die Frage, welche Holzfeuchte das zu liefernde Eichenholz aufweisen sollte/muß bzw. welche Probleme auftreten

weiter lesen ..

Dämmung in Decke ?

Hallo Nach dem entfernen einer Zwischedecke kam darüber folgender Fußbodenaufbau zum vorschein: Lehmputz, einfache Bretter und wieder Lehm und irgendein Schutt (zumindest bröckkelt es beim nachbohren). Die Balkenabstände liegen bei 1,5m. Darüber liegt Trockenestrich mit einer Dämmung unter. Der Lehm sieht an

weiter lesen ..

Querverweise

Rähmbalken