Der Kies

Themenbereich

"Kies-Putz-Schicht" auf Sandsteinmauer? Was ist das?

Bild / Foto:

Hallo, ich bin gerade dabei eine alte Wand im Erdgeschoss vom bröckeligen Putz zu befreien, und dabei auf diesen merkwürdigen Wandbelag gestoßen. Zumindest von der anderen Seite ist das eine reine Sandsteinmauer. Von dieser Seite jedoch kommt: - Putz (größtenteils weg geschlagen, da bröckelig) - Diese Kiesel/Schiefersteinchen

weiter lesen ..

Fußbodenchaos lösen!

Hallo Fachgemeinde! Wir werden demnächst ein Haus erwerben und stecken nun in der Planung der Sanierung. Erstmal ein paar Fakten: Bj 1895 55cm Außenwand(incl. jeweils 2 cm Putz) 108m² im EG 20m² unterkellert (Kriechkeller, tatsächlich nur im Entengang) Deckenhöhe EG 2,25m Da unser Scheunen zusammen

weiter lesen ..

Perimeterdämmung bei Ziegelfundament sinnvoll?

Hallo, unser Haus aus Vollziegel hat keinen Keller und ist innen mit Holzweichfaser gedämmt (in Verbindung mit Wandheizung). Ringsum verläuft aussen ein Kiesbett. Nach Inspektion mit einer Wärmebildkamera wurde klar, dass über das Kiesbett Wärme entweicht, vermutlich durch den Fußboden und den Sockel nach aussen. Macht

weiter lesen ..

Ziegelfundament, feuchte Wände im Inneren

Bild / Foto: Ziegelfundament, feuchte Wände im Inneren

Hallo, wir hatten die letzen Jahre immer wieder das Problem dass die Wände feucht waren, bzw. der Putz weggedruckt wurde. Nun habe ich außen aufgegraben um zu sehen was der Vorbesitzer alles gemacht hatte. Es war eine nicht angeschlossene Drainage in Kies und Flies verlegt, sowie ca. 1,5m Leerkies in

weiter lesen ..

Kiesol+Kalkputz

Bild / Foto: Kiesol+Kalkputz

Hallo zusammen, uns ist ein kleines(?) Malheur passiert. Meine Freundin wollte beim Baustoffhändler Sperrgrund für den Untergrund um einen Schornstein herum(Innenbereich) holen. Der Mitarbeiter hatte ihr schnell eine Liste zusammengestellt, was man alles braucht. da kamen für 2m² 500€ zusammen und der Mitarbeiter

weiter lesen ..

Frage zur Sandschicht auf dem Boden

Bild / Foto: Frage zur Sandschicht auf dem Boden

so der Boden ist jetzt raus doch unter den zusätzlich betonierten Stellen war eine Menge Kies aufgefüllt worden zusammen mit kleinen Bauschuttstücken. Soll jetzt diese Kiesschicht entfernt werden oder kann diese gleich als Untergrund genutzt werden? Das Mauerwerk ist trocken, die Feuchtigkeit war nur oberflächlich

weiter lesen ..

kieselbeton in der decke

Hallo liebe handwerker, bin kurz vorm amoklaufen. Ich will in meinem schlafzimmer eine rigipsdecke anbringen. Wollte jetzt die profile andübeln aber bringe kein einziges loch rein. Habe es auch mit einem metallboher versucht aber auch das ging nicht. Hab dann den putz etwas weggeklopft und gesehen das da alles

weiter lesen ..

Wandverkleidung/Kies-Beton-Platten

Bild / Foto: Wandverkleidung/Kies-Beton-Platten

Hallo miteinander, vielleicht kann mir einer weiterhelfen!? Weiß jemand was das für Platten sind? Die stehen bei mir im EG vor meinen Natursteinmauern! Welchen Sinn haben diese? Statisch, oder nur um die Wände zu begradigen? Wollte gerade alte Fliesen in der Küche runterholen und diese sind

weiter lesen ..

Bodenaufbau die xte...

Hallo, ich bin gerade stolzer Besitzer eines Fachwerk/Massivbauhauses. Jetzt geht's endlich ans Eingemachte. Nur, umso mehr ich lese, umso mehr Fragezeichen hab ich im Kopf... Deswegen frag ich hier mal die Fachmänner. Folgendes, mein Architekt gab mir folgenden Bodenaufbau vor: - evtl Kies -

weiter lesen ..

Sanierung Keller (1920er Baujahr) Stampfbetonwand aus Bachkieseln

Bild / Foto: Sanierung Keller (1920er Baujahr) Stampfbetonwand aus Bachkieseln

Liebe Community ! Liebe Experten ! Wir haben uns vor ca. 5 Jahren ein kleines Haus in der Eifel mit Baujahr 1920 zugelegt, welches wir jetzt Stück für Stück sanieren. Als eine der nächsten Aufgaben stand nun die "Trockelegung" des Kellers an. Das Setzen der Anführungszeichen bei Trocklegung soll bereits den

weiter lesen ..

Bodenaufbau 60er Jahre Anbau

Hallo, ich habe an meinem Bauernhaus von 1904 einen Anbau aus ca. den 60er/70er. Die Wände sind aus Porenbeton gebaut worden. Im EG liegen dort Holzdielen, darunter eine Kiesschüttung. Meine Frage: Wieso wurde in diesen Jahren noch mit der Kiesschüttung gearbeitet? Es gab ja eigentlich schon Estriche

weiter lesen ..

Bodenaufbau für Badezimmer im altes Haus

Bild / Foto: Bodenaufbau für Badezimmer im altes Haus

Hallo Ich habe vor ein Raum für zukünftige Bad zu Sanieren 10²m. Haus Bj 1937 Sandsteinmauern und unten Bruchstein gemauert. Es war bist jetzt eine Betonplatte direkt auf dem Erdreich. Ich habe die Betonplatte entfernt und zusätzlich ins gesamt 43cm Boden raus gegraben. Der gesamte Boden ist sandig und trocken

weiter lesen ..

Kriechkeller - Folienabdeckung über Erdboden/Kiesaufschüttung nachträglich anbringen?

Bild / Foto: Kriechkeller - Folienabdeckung über Erdboden/Kiesaufschüttung nachträglich anbringen?

Hallo zusammen, vorab mein Dank an alle, die in diesem sehr hilfreichen Forum schon etwas über das schwierige Thema Kriechkeller geschrieben haben und meine Bitte, sich rege an der folgenden Diskussion zu beteiligen. Bei der von mir gekauften Immobilie gibt es eine Geruchsbelastung, die wahrscheinlich

weiter lesen ..

Aufbau Betonboden für Vereinswerkstatt

Hallo liebe Fachwerk-Gemeinschaft, Wir bauen auf unserem Vereinsgelände einen ehemaligen 12x24m Stall aus Backstein zu offenen Werkstätten um. Grad reissen wir den alten Betonboden raus (2 Schichten Beton, Natursteinpflaster, Sand, Erdreich). Der jetzige Boden war zu hoch, rissig, uneben und feucht. In

weiter lesen ..

feuchte Kellerwand- "Einkiesen" mit oder ohne Vertikalsperre

Liebe Alle, Wir haben ein altes Haus geerbt (Bj 1930). Nach dem Abschlagen vom Putz im Keller (der Teilweise lose war) haben wir festgestellt, dass die Wand dahinter sehr feucht war (Stampfbeton). Jetzt ist der Putz seit 3 Wochen ab und die Wände trocknen langsam. Nachdem die wasserdichte Innenbeschichtung

weiter lesen ..

Kiesrigole -Dimensionierung, Auslegung

Hallo, wir haben ein freistehendes Nebengebäude mit ca. 60m² Grundfläche. Das Regenwasser wird aktuell noch über oberirdische Rohr auf die angrenzende Wiese geleitet. Das sieht zum einen nicht aus, ist zu anderen unpraktisch usw. Ich wollte nun eine Kiesrigole anfertigen. Ich würde etwa 3m³ Kies nutzen

weiter lesen ..

Abdichtung Balkon - Übergang Rinne

Bild / Foto: Abdichtung Balkon - Übergang Rinne

Hallo, diesmal eine Frage von mir nicht zum Fachwerkhaus. Freunde haben Probleme mit ihrem Balkon, seitdem der vor einigen Jahren neu gemacht wurde. Vorher war eine Textilplane verklebt und ringsherum Regenrinne. Das wurde beibehalten, darauf kam dann eine 10cm hohe Kiesschicht als Drainage und darauf Gehwegplatten.

weiter lesen ..

Kieselgur ?

Hallo, könnte mir jemand erklären, welche Rolle das Kieselgur aus bauphysikalischer Sicht im Kalkspachtel spielt ? Vielen Dank... Grüße...

weiter lesen ..

Dachgebälk gegen Holzwürmer behandeln oder nur streichen

Hallo, ich habe hier schon einige Beiträge gelesen und bin mir unsicher, ob ich das Dachgebälk nun abschleife und anschließend mit weißer Acryllasur streiche oder ob ich zuvor ein Verkieselungsmittel auftrage. Auch weiß ich nicht, ob sich das Verkieselungsmittel mit der Acryllasur vertragen oder nicht. Und ich

weiter lesen ..

Keller feucht, ungeschützte Aussenwände, Sockel unter Erdreich

Hallo zusammen, wir besitzen seit ein paar Jahren ein altes Haus aus dem Jahre 1865. So langsam wird es Zeit, den Keller anzugehen: - wir haben Ausblühungen (Salze) in den Wänden - in den Ecken teilweise Moos - der Vorbesitzer hat in den 80er Jahrn mit einem mir unbekannten Mittel Injektionen durchgeführt.

weiter lesen ..

Kelleraußenwand wie behandeln? Drainage? Materialien? Füllkies???

Hallo zusammen, ich habe unser Haus Bj. 1925 einseitig aufgabraben (ca. 1.5 m tief). Der Boden besteht gefühlt aus 100 % Lehm. Die Kellerwand (das Fundament) besteht aus einer gemauerten Ziegelwand die ohne Frostschürze auf dem Lehmboden steht. In diesem Bereich ist eine Drainage vorhanden, die aus lose aneinander

weiter lesen ..

fachgerechter Bodenaufbau

Hallo zusammen, ich habe das Forum schon weitestgehend durchforstet, jedoch keine passende Lösung gefunden. Folgender IST-Zustand: - Backsteinhaus (BJ 1800) teilunterkellert (Gewölbekeller) - ca. 65 qm großer Wohnraum im EG Hier haben wir jetzt den alten Boden rausgerissen. Die Balken waren schwimmend

weiter lesen ..

Katzenkopfpflaster

Bild / Foto: Katzenkopfpflaster

Guten Morgen Euch allen, Kann mir einer sagen mit welchen Werkzeugen ich am besten arbeite um große Kieselsteine( 12-15 cm) zu spalten, um beim Pflaster eine möglichst ebene Fläche zu kriegen? Für eure Antworten danke ich bestens, Gruß und schönen Sonntag Daniel

weiter lesen ..

welche kieskörnung als schüttung gegen direkte feuchte von unten

hallo, wir wollen unseren fußboden folgendermaßen aufbauen. kanthölzer auf teerpappe, dazwischen kies unter schafwolle und so rauspund oben rauf. den kies haben wir uns wie schon gesagt als schutz gegen die feuchte die der boden bei nassem wetter so zieht überlegt, nu frage ich mich welche körnung da am

weiter lesen ..

Abdichtung Unterbeton/Sauberkeitsschicht

Hallo Leute, ich bin gerade dabei, das zukünftige Werkstattbad in meinem Altbaubereich aufzubauen. Da war eigentlich mal eine gegossene Betonplatte drin, aber da die ganzen Leitungen nun doch erneuert werden mußten, flog die Platte raus. Nun habe ich als Untergrung Kies, gemischt mit altem Bruch/Bauschutt.

weiter lesen ..

Fußboden dämmen unser Haus hat aber keine Bodenplatte

hallo, wir möchten gern unseren Fußboden wärmedämmen. ich hab nun mal den laminat ein stück entfernt und in die Holzdielen die darunterliegen ein Loch gebohrt. es scheint unter den Dielen nur schotter (kies, Sand) zu sein. was hab ich hier für Möglichkeiten den boden zu dämmen? Bretter rausreißen, Kies

weiter lesen ..

Kiesstreifen ums Fundament?

Hallo, folgende Frage an die Experten: Ich lasse gerade die Kellerwand von außen isolieren (Haus BJ 1939) - also Bitumen, Styrodur etc. Drainage-Rohre kann man nicht verlegen. Ist auch nicht unbedingt notwendig, da der Boden sehr sandig ist. ______________ Sollte man aber auf Höhe des Fundaments in dem

weiter lesen ..

Bodenaufbau?!

Wir haben in unserem nicht unterkellerten Haus Baujahr 1958 im Erdgeschoß den alten Boden entfernt, um folgenden Neuaufbau vorzunehmen: Erdreich Kohlestücke, die damals als Dämmung genutzt wurden (bis hier haben wir alles entfernt, die Kohleschicht wollen wir mögl. belassen und darauf aufbauen.) Kies

weiter lesen ..

Hohlraum im Bad entdeckt unter einer dünnen Betondecke .

Hallo zusammen, am We wollte ich im Badezimmer eine Duschtasse setzen und habe ein wenig in den Boden gestemmt (EG). Dabei bin ich durch eine ca. 8 cm dicke Betondecke gestossen und habe mich gewundert, wieso darunter auf einmal ein Hohlraum zu finden war. Nachdem ich das loch vergrössert hatte, konnte ich

weiter lesen ..

Neuer schwimmender Boden auf vorhandener Kiesschüttung

Hallo zusammen, in meiner Gründerzeitwohnung möchte ich die Böden erneuern, d.h. die alten Dielen rausreissen und neue - ev. Pitchpine - rein. Die alten sind nicht mehr zu retten, und auch nicht schön. Es wurden diverse Bereiche für Heizungsrohre aufgeschnitten, grosse Fugenspalte etc., war ja bisher Teppich

weiter lesen ..

kieselsteine in estrich

hallo hat jemand schon mal einzelne kieselsteine als muster in estrich o.ä. verlegt und kann mir tipps hierfür geben?

weiter lesen ..

Mauersand

Hallo liebe Mauer- und Putzprofis, dank dieses Forums stellen wir inzwischen unseren eigenen Mauermörtel her. Leider wird im örtlichen Kieswerk seit kurzem kein Mauersand mehr angeboten. Als Alternative nannte man uns Grabsand und 0,1 er Sand. Wäre das auch ok? Und wenn ja, welches Mischverhältnis? Besten

weiter lesen ..

Richtige Vorgehensweise

Hallo, ich habe mir grade einen alten Resthof (zwar kein Fachwerk, aber auch schon über 100 Jahre alt) gekauft und arbeite mich gerade in die verschiedenen Sanierungsthemen ein. Grundsätzlich will ich soviel wie möglich erhalten und irgendwie kostenverträglich wieder schick machen. Da das Wetter im Moment

weiter lesen ..

Was mache ich mit bereits angelegtem Kiesgraben?

Hi, Ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Vor ca. 15 Jahren wurde bei meinem Haus eine "Drainage" angelegt. Dabei wurde rund um das Haus ein Graben angelegt und mit Kies 16-32 befüllt. Darüber wurde leicht abfallend zum Garten betoniert. Fertig. Ob diese Methode dem Haus geschadet hat, kann ich nicht sagen. Gebracht

weiter lesen ..

Natursteinplattenweg (Frostschaden) durch Kiesweg ersetzen

Hallo zusammen! Der Fussweg zu unserem Hauseingang besteht aus polygonalen Natursteinplatten im Mörtelbett. Verlegt in zwei parallelen Streifen aus verschiedenen Steinsorten: Direkt an der Hauswand liegen in 1,5m Breite weisse Marmorplatten. Da diese nicht frostfest sind, haben sie in den lezten 30-40 Jahren

weiter lesen ..

Sanierung von feuchten Mauern (Baujahr ca. 1900)

halla @all!! ich bräuchte dringend euren rat! ich möchte mein bauernhaus (bj 1900) von aussen isolieren lassen, nun hat mir eine baufirma folgenden vorschlag gemacht: es wird um das haus 1m breit und 1m tief ausgegraben. dann wird das haus nach der ausbesserung des fundaments mit einer 6 mm folie (betumien

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau EG nicht unterkellert

Hallo, ich hab zwar schon viele Forumsbeiträge zu dem Thema gelesen, aber bin jetzt etwas verunsichert. Wir möchten in unserem nicht unterkellerten Haus den Dielenboden gegen folgenden Fußbodenaufbau austauschen: Kiesschicht 5cm PE-Folie Bodenplatte, bewehrt 10cm Dämmung (z.B. Styrodur) 8cm PE-Folie Estrich

weiter lesen ..

Kalkputz im Außenbereich - Wasserdichter Untergrund mit Kieselgel?

Hallo und schönen Tag an alle, ich möchte eine überdachte Außenmauer teils aus Beton teils Natursteinmischmauerwerk verputzen. Allerdings drigt etwas Grundwasser durch (Hanglage). Kann ich Kalkputz und Sumpfkalkanstrich mit Grund aus Kieselgel verwenden. Wie kann ich Kieselgel aus Pulver herstellen (warmes?

weiter lesen ..

Terrassen-Holzkonstruktion auf Flachdach - Statik/Aufbau?

Ich freue mich Diese Community gefunden zu haben, denn ich habe ein kleines Bauprojekt vor und bin noch Laie, aber ambitioniert. Ich hoffe ich finde jemanden der mir hilft - ich beschreib es mal so detailiert wie möglich, aber eigentlich sind die Fragen unten auch vollständig... Projekt: ich möchte eine ca.

weiter lesen ..

Festigkeit Zement mit Sand oder Kies

Hallo, ich suche eine Antwort auf die Frage, ob Beton aus Zement und Kies oder Zementmörtel aus Zement und Sand unterschiedliche Festigkeiten haben und warum? Gilt irgendwie die Regel, je gröber der Kies, desto fester das Endprodukt? Volker

weiter lesen ..

Streifenfundament aus Feldstein

Hallo, habe mich nun eine ganze Weile hier gesucht, konnte aber keine passende Antwort finden. Ich habe eine Wand, an der Innen Salzablagerungen im untern Bereich zu sehen sind. Das Haus steht auf einem Streifenfundament aus Feldstein. Auf dem Fundament geht es mit Mischmauerwerk aus Beton und Ziegelstein

weiter lesen ..

Ringfundament

Hallo Spezis und Meister, nun ist mein Haus in Ungarn trotz einiger Probleme meiner Abwesenheit fertig geworden. Wer vor einem Jahr noch mit mir verzweifelte, den kann ich beruhigen. Beantworte auch gerne mal einige Fragen, wenn möglich. Aber hier eine Neue von mir. Habe zwar auch schon mal Beton gemischt

weiter lesen ..

Kiesstreifen ja oder nein

Hallo miteinander, der Unterputz im Außenbereich hat erfolgreich überwintert und bald folgt der Oberputz. Jetzt sind wir momentan voll in der Vorgartengestaltung und es stellt sich die Frage, ob wir die Bepflanzung bis direkt an die Hauswand führen oder den berühmten Kiesstreifen machen sollen. Vielleicht

weiter lesen ..

Mal was ganz anderes: Wer hat Erfahrung mit Ziersplitt im Innenhof ?

Hallo, wir haben eine alte Hofreite. Der Hof ist etwa 35 Meter lang und max. 8 Meter breit. Aktuell ist das originale Naturbasaltpflaster (unbehauen) verlegt. Allerdings sehr uneben und fehlerhaft. Da neue verlegen würde unseren Kostenrahmen bei weitem sprengen. Wir überlegen nun, den Ihnenhof komplett mit hellem

weiter lesen ..

Wasser im Keller

Mein Haus ist mit der Giebelseite ein den Hang hinein gebaut. Der auf dieser Hausseite befindliche Gewölbekeller liegt quer zum Hang. Der Gewölbescheitel liegt unterhalb der Erdoberfläche. Der Boden besteht aus in Kies verlegten Sandsteinplatten. Die Sandsteinplatten an der Hangseite sind mit Gefälle verlegt,

weiter lesen ..

Drainage bei Reethaus

Hallo zusammen, ich möchte gern für unser nicht unterkellertes Reethaus eine Drainage aus Kies umlaufend anlegen. Wer kennt sich damit aus? Welche Körnung brauche ich, muss noch etwas unter den Kies, wie tief und breit muss ich den Graben anlegen? Vielen Dank für eure Antworten! Gruss Micha

weiter lesen ..

Noppenbahn

Hallo hätte eine Frage bzgl. Noppenbahn an Drainage führen. Wie sollte die Noppenbahn an die Drainage geführt werden? Wäre es richtig, wenn man die Bahn direkt über dem mit Flies bedeckten Dränrohr enden lässt, und dann verfüllt?

weiter lesen ..

Falsche Entwässerung der Straße und des Gehweges. Großes Problem.

Ich wende mich heute mit einem großen Problem an die Runde und hätte gerne mal Eure Meinung dazu gehört.: Beim Bau des Bürgersteiges ist mein Haus (Damals noch nicht in meinem Besitz)auf der rechten Seite ca 60cm eingebuddelt worden. Ich gehe davon aus, dass man Anfang der 60 Jahre mit dem Denkmalschutz noch

weiter lesen ..

Holzbalkendecke

Hallo Experten, wir haben ein Haus aus den 50zigern gekauft. Zwischen DG und EG ist eine Holzbalkendecke. Als Schalldämmung (Raumschall) ist eine Füllung aus 70 mm Kies eingebracht. Die Balkenhöhe ist 180 mm. Wir möchten jetzt den Kies durch ein möglichst effizientes System in Bezug auf die Raumschalldämmung

weiter lesen ..

Kiesbett für Fussbodenaufbau

Hallo liebe Community Spricht irgend etwas dagegen das Kiesbett für den Unterbeton mit 8/16 anstelle 16/32 Kies zu machen? Die kleinere Körnung ließe sich leichter verdichten. Danke und Grüße Jörg

weiter lesen ..

Hofbefestigung mit Splitt Basalt o. Kies

Hallo liebe Mitglieder, in der Bretagne hatten wir gesehen, dass dort viele Grundstücksflächen, auch großflächige Zufahrten und PKW-Stellplätze nur mit Splittbelag angelegt sind. Wir suchen eine kostengünstige Lösung, um unsere Hoffläche , ca. 150 qm, anzulegen. Pflastersteine wollen wir nicht. Wir haben gesehen,

weiter lesen ..

Hof mit Splitt , Basalt oder Kies befestigen

Hallo, in der Bretagne hatten wir gesehen, dass dort viele Grundstücksflächen, auch großflächige Zufahrten und PKW-Stellplätze nur mit Splittbelag angelegt sind. Wir suchen eine kostengünstige Lösung, um unsere Hoffläche , ca. 150 qm, anzulegen. Pflastersteine wollen wir nicht. Wir haben gesehen, dass der Hofabschluss

weiter lesen ..

Kalk und Lehmputz: - Kapilarbrechende Schicht wirklich Kappilar brechend???

Hallo Kollegen (und -innen). Beim Verputzen meines Kellers eines 1939 Siedlungshauses mit aus Bruchsteinen gemauertem Keller stolpert ich immer wieder über folgenden Terminuns: "Kappilarbrechende Schicht einbauen". Jetzt stellt sich mir die Frage ob das in einer Wand überhaupt realisierbar ist. Wenn ich die

weiter lesen ..

KIESOL, POROFIN & Co.: Erfahrungsberichte?

Hallo liebe Hausbesitzer, es geht um aufsteigende Feuchte im Sockelbereich, speziell bei Bruchstein - bzw. Bruchsandstein Mauerwerk. Hier ist der Sockelbereich bis ca. 50 cm Höhe durchfeuchtet, überwiegend aufsteigende Feuchte. Nachdem ich nun Stunden um Stunden mich durch die Weiten des WEBS und Beiträgen

weiter lesen ..

kieselsäureester( für natursteinmauer)

sind zur sanierung und verfestigung von mörteln u.natursteinen,z.b.in erster linie sandstein-- kieselsäurester-basierte produkte(z.b. wacker oh)geeignet? wenn nicht---bitte begründen ,wieso nicht!!! was ist sonst das geeignete produkt??

weiter lesen ..

Bodenaufbau mit Streifenfundament

Hallo liebe Gemeindemitglieder, da wir jetzt wissen, dass die Bodenschwellen unseres Hauses repariert / ersetzt werden müssen befassen wir uns gleich mit dem neuen Bodenaufbau anstatt die Wände im OG frisch mit Lehm zu verputzen... da kommt wohl noch etwas Bewegung ins Haus - bei den Arbeiten ;-) Anbei

weiter lesen ..

BADFußbodenaufbau auf Erdreich

Hallo, wir brauchen dringend Rat, bevor uns im Winter alles einfriert. Wir sanieren gerade einen Fachwerkbauernhof, das Fachwerk ist über hundert Jahre alt und der angebaute Teil aus Bimsstein etwa 100 Jahre. 1. Problem, Fußbodenaufbau fürs Badezimmer auf Erdreich: Wir planen hier eine Kiesschicht

weiter lesen ..

behandlung von altem holz

hallo zusammen, wir bauen im moment ehrenamtlich den dachstuhl eines alten, gemeindeeigenen hauses zu jugendräumen aus. im großen und ganzen ist das gebälk auch noch in ordnung, allerdings gibt es einige streben die aus optischen gründen(statisch kein problem, da durch rispenband und platten ausgesteift) erhalten

weiter lesen ..

Welches Material für Weg?

Hallo, wir wollen einen Weg (vom Gartentor zum Haus) nicht mit Platten etc. belegen, sondern mit Kies bzw. Schotter auffüllen. Uns würde vor allem etwas mit gelblicher Farbe gefallen, was nicht so schnell vermoost. Wir mögen einfach das Knirschen, wenn man auf Kies bzw. Schotter geht. Allerdings sollte es auch

weiter lesen ..

Holzplaster, Rundholzplaster

Hallo Leute, wir sind nun dabei zu überlegen, wie wir den Betonsteinen auf unserem gepflasterten Hof 6x8 Meter entkommen können. Aufbau zur Zeit Lehm/Erde dann Splitt und Betonsteine. In einem Bereich haben wir schon ein Grünbeet angelegt mit einer Sandstein Umrandung. An dieser brauchen wir ein Weg

weiter lesen ..

Altes / neues Flachdach

Hallo, folgendes Problem bei dem sich die Fachleute streiten. Wir haben an unserem Haus einen Anbau welcher schon beim Kauf vorhanden war. Die Decke besteht aus Balken 10 x 20 cm mit einer Bretterschalung von 25 mm und richtig dicker Schweißdachpappe (mit Silberfolie drin) darüber. Dann kommt noch Folie

weiter lesen ..

Betonierten Hof pflastern

Hallo. Ich habe eine Frage, die ich bisher nicht beantwortet bekommen konnte. Wir möchten unseren hässlichen, betonierten Hof mit einem Kieselpflaster verschönern. Wir wissen aber nicht, ob wir das Kieselpflaster (soll in ein Magerbetonbett gesteckt werden) direkt auf den vorhandenen Beton aufbringen können

weiter lesen ..

Erfahrung mit Flußkiesel & Feldsteinen als Steck- oder Wackenpflaster

Hallo Forum! Hat jemand von Euch schon mal Außenflächen mit Flußkiesel oder Feldsteinen als Steckpflaster belegt? Wir überlegen gerade, ob wir das auch machen sollen, und wären daher für Eure Erfahrungen dankbar! Vor allem interessiert uns, wieviel Material ca. pro m² gerechnet werden muss... Vielen Dank

weiter lesen ..

Ist Kiesstreifen erforderlich?

Hallo, wir haben ein Häuschen, das nicht unterkellert ist. An zwei Seiten ist ein ca. 20cm breiter Kiesstreifen, an der dritten Seite ist die Terrasse und an der vierten Seite waren viele Sträucher, die wir jetzt entfernt haben. Nur ist da kein Kiesstreifen. Welchen Sinn hat so ein Kiesstreifen, brauchen wir

weiter lesen ..

Ausblühungen Sandsteinterrasse

Bild / Foto: Ausblühungen Sandsteinterrasse

Hallo zusammen, Vielleicht kann mir jemand mit seiner langjährigen Erfahrung bei einem Problem bzgl. unserer Sandsteinterasse helfen.... Wir haben vor 4 Wochen eine neue Terasse aus 4cm starken Sandsteinen verlegt. Wunderschön soweit... Die Steine wurden in 1:3 Trasszement/Sand (4 cm dick) verlegt und

weiter lesen ..

Kieselpflaster in Schlacke legen

Hallo! Nach der Sanierung des Grundrohres in unserem Keller möchte ich das vormals vorhandene Pflaster aus stehenden Ruhrkieseln, in Fischgrätoptik, wieder sachgerecht in Schlacke legen lassen. Also passend zum vorhandenen Belag. Die Kiesel sind vorhanden. Eventuell muss noch etwas Schlacke ergänzt werden. Das

weiter lesen ..

Aufbau Bodenplatte in altem Fachwerkhaus auf Lehmboden

Hallo zusammen, wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft und müssen uns jetzt langsam um eine Bodenplatte Gedanken machen. Wir haben hier mal im Forum so nachgeschaut, mit dem Ergebnis, dass wir sehr erstanunt über die vielen Techniken sind. Da unser Vorbesitzer alles an diesem Haus falsch gemacht hat, was man

weiter lesen ..

wir wolen gerne eine kies auffahrt. können wir einfach kies auf die erdeinfahrt kippen? Oder muss der untergrund bearbeitet werden?

weiter lesen ..

Muss nochmal fragen: Fachwerk von außen abdichten

Hallo, ich hatte schon einmal geschrieben. Nach Schlagregen ist Wasser in die Wand eingedrungen. Im ersten Stock sind Flur und Kinderzimmer feucht. Immer noch. Der Regen war vor ca. einer Woche. Ich schreibe meinen Text von meinem vorherigen Thema noch einmal hierher, weil leider niemand mehr antwortet.

weiter lesen ..

Verkieselung!

Hallo! Hat jemand schon mal von verkieselung von maroden Holzbalken gehört, Erfahrung gemacht und kann mir etwas dazu erzählen. Es muss eine Art Injektion sein, die man oberhalb der betroffenen Stelle einfliesen lässt und das nach 1 1/2 Jahren dann so hart ist, dass der Balken nicht mehr ausgetauscht werden

weiter lesen ..

Kieselfußboden

Hallo alle miteinander, möchte einen Badfußboden oder auch nur einen Duschboden mit Kieselsteinen belegen. Bei Bauhaus gibt es fertige Kieselteppiche, welche wegen Lieferfristen und Kosten uninteressant sind. Kennt jemand alternative Anbieter und hat jemand Erfahrung mit dem Material? Bilder???? Danke Katrin

weiter lesen ..

Haus Bj. 1910 hat kein Fundament. Ist das schlimm? Geht verkieseln?

Hallo, haben gerade festgestellt, dass unser Haus kein Fundament hat und einfach so auf Sand steht, bzw. die Mauer steht auf einer Schicht Mauersteine, die nach innen 8cm breiter sind als die Hauswand. Daunter ist Sand, Grundwasserspiegel >20Meter. Ist das schlimm? Muss da jetzt ein Fundament rein? Vielleicht

weiter lesen ..

Möglichst feuchtigkeitsdichter Bodenaufbau auf Sandboden

Hallo Experten und Haus-Tüftler, wir haben aus unserem nicht unterkellerten Anbau (Ziegelbau) die Betonbodenplatte (direkt auf "Erdreich", d.h. hier feuchte Ziegelbruch/Sand-Mischung) und diverse andere, feuchte bis nasse Schichten entfernt. Der neue, gedämmte Boden soll als oberste Schichten Fermacell-Trockenestrich-Platten

weiter lesen ..

Eichedielen im Bad geölt oder mit Kieselsäure verstärktem Hartwachsöl behandelt?

Hallo, wir wollen im Bad auf unsere Holzbalkendecke mit Fehlbodenschüttung Eichedielen verlegen. Die Frage ist nur, ob man ganz normale Eichedielen nimmt und diese Ölt, oder z.B. die von der Fa. Chapel, welche mit einem Kieselsäure verstärktem Hartwachsöl behandelt sind. Macht dies überhaupt einen Unterschie,

weiter lesen ..

Terasse

Erstmal ein kräftiges Hallo Miteinander! Ich möchte hinter dem Haus eine kleine Terasse bauen. Mein (etwas dummer) Vorbesitzer hatte dieselbe Idee und hat einfach so dicke Bodenplatten im Rechteck auf die Erde gelegt. Diese sind natürlich hier und dort abgesunken, also mittlerweile ungleich, und aus den Rillen

weiter lesen ..

Estrich auf Lehmboden

hallo zusammen, ich möchte einen, ans Wohnhaus angrenzenden alten Stall (ca.25m²)als zusätzliches Zimmer nutzen. Der Wände sind aus Backsteine, und das ganze steht auf einer Bruchsteinwand (Niveuausgleich zu Strasse). Als Boden liegen momentan noch, in Lehm gelegte Backsteine (dienten wohl als ablauf), die ich

weiter lesen ..

Welche Körnung für Drainage-Kies direkt um das Rohr??

Hallo, habe hier diesbezüglich noch keine Info gefunden, deswegen frage ich einfach mal nach- welche Korngröße der Kies haben sollte, der direkt im Vlies rund ums Drainagerohr mit eingebracht wird? Vielen Dank! MfG AndreasB.

weiter lesen ..

Lehmboden --> Feuchtigkeit

Hallo zusammen, habe mal eine außergewöhnliche Frage: Unser Haus ist 3/4 unterkellert mit einem Kellergewölbe von 1716. Habe vor 13 Jahren den Lehmboden mit Kies aufgeschüttet und Backsteine eingelegt. Ich möchte aber jetzt den Keller "wohnbar" machen. Dieser ist ziemlich feucht, da im Prinzip alles angeschimmelt

weiter lesen ..

Feiner Kalkputz?

Liebe Leute! Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man FEINEN Kalkputz herstellt? Mir wurde empfohlen, 0.2er gewaschenen Kies und Weißkalkhydrat zu verwenden. Das Ergebnis ist gut, aber lediglich zu grob. Feineren gewaschenen Kies bekomme ich leider nicht. Kann man Sand o. ä. hineinmischen oder zieht der

weiter lesen ..

Wie und wo am besten eine Drainage legen

Hallo, unser Haus liegt an einem Hang, ist nur teilunterkellert und besteht aus Bruchsteingranit etc. Die dem Hang zugewandte Giebelseite ist nun eben nicht unterkellert- bis vor kurzem war bis an die mauer ein ca. 1m breiter Betonstreifen (10 cm dick) in voller Giebelbreite ans Haus angeschlossen. Den

weiter lesen ..

Schweissbahn

Hallo Zusammen, auch wenn fussball zur zeit alle unter hochspannung hält, gibt es dinge, die schwer zu verschieben sind. Bei unserem flachbungalow tröpfelt es an einer stelle leicht rein. auf dem dach ist ein bituminen untergrund, der ca 37 jahre alt und mit feinem kies bedeckt ist. Nach diversen auskünften

weiter lesen ..

Dämmung EG

Hallo Freunde, ich bin im EG zu Gange. Habe alle unorthodoxen Sachen wie Tapete und Platikfußböden entfernt.Möchte nun die Wände mit einem sehr feinen Kalkputz versehen...so dass sie so schön uneben bleiben.... die Aussenwände sind ca. 80cm dick. Ich höre trotzdem immer wieder `da musst Du dämmen, Junge!´Ich

weiter lesen ..

Neuaufbau Boden im ehemaligen Stall

Hallo Zusammen, wir entfernen gerade alle Fussbödenbeläge (Laminat). In dem ehemaligen Stall, welcher vor zirka 10 Jahren "ausgebaut" wurde, sind wir auf einen etwas merkwürdigen Unterbau gestossen der sich wie folgt zusammengesetzt hat: Unter dem Laminat eine dünne Schaumfolie, darunter zwei Lagen Verlegeplatten

weiter lesen ..

Split / Schotter als kapillarbrechende Schicht

Hallo Fachwerk-Gemeinde, im Moment wissen wir nicht, wo wir zuerst hinlangen sollen... Die letzten Wochenenden gingen für die Freilegung des alten Kanals unter unserer neuen Küche und Bad drauf. In diesem Bereich sind wir mittlerweile ca. 75 cm unter Bodenniveau. Auch der Rest der beiden Räume soll zum Bodenaufbau

weiter lesen ..

Fundamentschüttung

In unserem Fachwerkhaus haben wir eine Sandschüttung vorgefunen, welche wir durch Kies ersätzen sollen (wegen der nicht vorhandenen Kapilarwirkung bei Kies). Müssen wir uns die Mühe machen und Sand gegen Kies austauschen oder reicht es eine Feuchtigkeitssperre in Form einer Folie auszubreiten?

weiter lesen ..

Mauertrockenlegung / Horizontalsperre / Verkieselung ?

Hallo ! Der "neuere" Teil unseres Hauses (ca. 150 Jahre alt)besteht aus Feldbrand-Ziegelsteinen ohne Horizontalsperre und die Wände sind bis in ca. 2 m Höhe gut feucht, außen haftet kein Putz und innen schimmelt regelmäßig die Tapete weg ! (Wird aber nicht als Wohnraum verwendet). Jetzt sind wir auf der Suche

weiter lesen ..

jemand schonmal was von Olafirn gehört (Kieselflusssäure???)

Hallo ist da wer, der schon mal mit Olafirn (Kieselflusssäure) gearbeitet hat, um im Keller leichte Salzausblühungen (ich weiss nicht ob Nitrit- oder Kalkausblühungen) zu neutralisieren. Danach soll mit Dispersionsfarbe oder Kalkfarbe überstrichen werden !!! Mein Kalk/Sandputz ist in Ordnung, heisst fest !!! Bitte

weiter lesen ..

Problem mitTrockenestrich und Schüttung

zum 2. da Überschrift vergessen! Hallo, wir haben zwar kein Fachwerkhaus, aber hoffen trotzdem auf Hilfe in diesem Forum. Wir möchten gern in unserer Küche einen Fliesenboden verlegen, der auf gleicher Höhe mit den abgeschliffenen Bodendielen in Esszimmer und Flur sein soll. Die alten Dielen haben wir

weiter lesen ..

Material Flusskiesel Kieselflett?

Hallo, ich habe glücklicherweise an unserem Haus im Rheinisch Bergischen Kreis (Leichlingen) unter einer Betondecke ein Stückchen Flusskieselpflaster (Kieselflett? Genaue Bezeichnung kenne ich nicht) enteckt und will das natürlich erhalten und auch erweitern. Siehe Bild, die Steine sind mehr oder weniger flach

weiter lesen ..

Feuchte Wetterwand am Hang

Hallo Fachwerk Community, Ich benötige Tips zur Trockenlegung einer Hauswand (Wetterseite, sowie Hanglage). Das vertikale Fachwerk geht an dieser Hausseite anscheinend nicht mehr durch bis zum Boden. Es ist ein Sockel vergemauert worden. Innen ist die Wand nicht isoliert und schimmelt im unteren Bereich. Außen

weiter lesen ..

Termiten im Holz

Hallo, ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. In unserem Ferienhaus auf Teneriffa haben sich die Termiten breit gemacht in Möbeln, Türen und Fenster. Einer sagte, dass entsorgen durch Verbrennen die wirksamste Methode ist die Schädlinge los zu werden. Was kann ich sonst noch Wirksames tun ohne die

weiter lesen ..

Wenn die Schwelle über die Wupper geht...

Im Fachwerkhaus fehlt die Horizontalsperre und die Schwellbalken liegen im feuchten Klima. Das Haus bricht n i c h t zusammen. Schwelle sieht nur etwas feucht aus. Frage: Was tue ich wenn ich den Bereich eigentlich Verkieseln wollte. Ist das OK? Was ratet Ihr mir?

weiter lesen ..

Welchen Kies für kapillar-brechende Schicht

Hallo, was für eine Sorte Kies (genaue Bezeichnung) muß man bestellen, wenn man ihn für den Einbau einer kapillar-brechenden Schicht unter erdberührtem Fußboden verwenden will? Muß man ihn nach Einbau verdichten?

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau unter Balken

Nachdem Ihr mich überzeugt habt den Aufbau unter den Balken neu zu machen hier nun der Plan wie´s gemacht werden soll: Nachdem alles abgestüzt ist, jeweils in ca. 1,5m Schritten den alten Balkenunterbau weg 30cm ausbuddeln und dann wie in der Zeichnung neu aufbauen. - Kies - Folie - Beton - Folie oder

weiter lesen ..

Kies unter Dielen

Hallo zusammen, bei mir im Haus ist die Schüttung unter den Dielen komplett aus Kies. Da ich die Dielen erneuern will/muss, bin ich am Überlegen, ob ich den Kies austausche. Vorteil den ich sehe: mit einer anderen Schüttung könnte ich besser als mit dem Kies erreichen, dass die Dielen auch auf der Schüttung

weiter lesen ..

Kellerboden

Hallo Fachwerkfreunde, habe nun mit der Renovierung begonnen und hätt da wieder mal ne Frage. Mein Keller ist ca. 1,80 hoch, der Boden gepflastert und leicht aufsteigend. Da ich für meine Heizung aber eine gerade Fläche brauch und einen Höhe von 2,00m besser wäre, hab ich jetzt die Pflastersteine enfernt

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau auf moorigen Gelände

Hallo erstmal, wir stehen vor unseren ersten groesseren Herausfordeung an unserem Fachwerkhaus, dem Fussbodenaufbau auf der alten Diele. Aufbau bisher: Beton direkt auf moorigen Untergrund bis zur Unterkannte der Aussenschwellen gegossen, ca 10 cm dick. Es exzistiert keine Art von Bewaehrung oder aehnliches.

weiter lesen ..

Bolen raus - Estrich rein?

Hallo, wir haben uns ein Teilfachwerkhaus mit Werkstatt gekauft. In der Werkstatt sind lauter Bohlen verlegt. Diese sind leider durch aufsteigende Feuchtigkeit morsch. Nun sind wir am überlegen, wieder neue Bohlen reinzulegen, aber wie, ohne dass diese durchs Erdreich erneut naß und dann morsch werden? Oder

weiter lesen ..

Fundamentaufbau, altes Haus, Fragen über Fragen.

Hallo, ich saniere ein 1890 gebautes Haus, kein eigentliches Fundament, sondern die Mauern ragen nur 80cm in den Boden rein. Die Mauern sind 1.5 Ziegel dick. (ca. 35cm) Nun habe ich in mühevoller "Klein"-Arbeit die Erde aus den einzelnen Zimmern rausgeschaufelt und habe nun 60 cm Platz, um ein gute isoliertes

weiter lesen ..

Kies für die Auffahrt

Hallo, derzeit ist unser Innenhof vor den Garagen mit Beton "gepflastert." Da es sich bei dieser Fläche um 80 qm handelt, ist uns Basalt oder Klinker zu teuer und wir denken über Kies nach. Hat jemand das schon mal gemacht und muss man dann den Beton wegreissen oder ihn als Untergrund lassen? Wie sind die

weiter lesen ..

Querverweise

Kies

Kies