Die Kellerwand

Themenbereich

Fachwerk - Kellerwand wie sanieren?

Hallo zusammen, Folgende Ausgangslage: ein Fachwerkhaus, Baujahr ca. 1820 (mit Umbau 1984 und Anbau 1996) wird umgebaut und saniert. Im Erdgeschoss wurden die beschädigten Balken ersetzt - und oder Aufgedoppelt (von einem Fachbetrieb) und dann eine Wand mit Hinterlüftung installiert. Im Keller ist die

weiter lesen ..

Kellerwand einfach verputzen - Kalkschlämme?

Hallo zusammen, ich habe einen Kellerraum, dessen Wände durch defekte bzw. alte Abwasserrohre (Anschluss der Fallrohre der Dachrinne) immer etwas feucht war. Vor 1 1/2 Jahren habe ich die defekten Abwasserrohre außer Betrieb genommen und durch neue Rohre ersetzt. Seitdem ist die Wand stetig weiter abgetrocknet

weiter lesen ..

Kellerwand abdichten die zweite !!

Bild / Foto: Kellerwand abdichten die zweite !!

Hallo Forumsgemeinde, ich habe vor ner Weile mal ein Beitrag eingestellt zur Abdichtung einer Kellerwand von außen . Da ich schon länger nicht mehr hier war kann ich ihn nicht mehr kommentieren. Ich habe mal Bilder von der Innenwand eingestellt. Es sind noch alte Bilder drin ,bevor Ich die Wand mit Kalkputz

weiter lesen ..

Bodenaufbau außen zur Abdichtung der Kellerwand

Bild / Foto: Bodenaufbau außen zur Abdichtung der Kellerwand

Hallo ins Forum, ich hab was neues angefangen,da meine anderen Projekte,dank eurer Beihilfe alle geglückt sind,Danke dafür !!!! Ich möchte nun meine Kellerinnenwand dicht bekommen,da ich vermute das der Bodenbelag außen nicht mehr so auf Stand der Technik ist( siehe Bilder). Ich würde die alten Steine

weiter lesen ..

Kellerwand von innen abdichten

Wir haben ein Fachwerkhaus von 1907. Hanglage. Vorne ein viel benutzter Gehweg direkt am Haus. Rückwärtig ein Feldweg man kommt ebenerdig in den Keller. Darüber eine Wohnung im Untergeschoss. Diese hat gottseidank keine Außenwände die ans Erdreich grenzen, da ist noch der Kellerabgang dazwischen. Aber in diesen

weiter lesen ..

Mysteriöse nasse Kellerwand ...

Bild / Foto: Mysteriöse nasse Kellerwand ...

Seit drei Jahren macht uns eine Innenwand im Keller zu schaffen. Über die Jahre haben wir eine Handvoll Experten und Firmen im Haus gehabt, alle mit anderen Erklärungen und Lösungsansätzen, die bisher aber nur Geld gekostet haben: Die Wand blieb nass. Was ist das Mysteriöse? Es ist eine gemauerte Kellerinnenwand,

weiter lesen ..

Worte an der Kellerwand

Bild / Foto: Worte an der Kellerwand

Guten Tag, wir haben ein Haus mit Baujahr 1912 gekauft. Im Keller sind die auf der Wand eingeritzten Worte zu finden. Es handelt sich um kyrilishe Buchstaben. Ich vermute Ukrainische. Ich denke es sind Hinterlassenschaften aus dem 2. Weltkrieg. Ist jemand in der Lage dies zu übersetzen? Vielen Dank schon

weiter lesen ..

Kellerwand/Fußbodenaufbau

Bild / Foto: Kellerwand/Fußbodenaufbau

Hallo erstmal zusammen und frohes neues Jahr. Ich habe ein seit ca.15 Jahren verwildertes Grundstück gekauft.Darauf befindet sich ein etwa 30-40 Jahre altes komplett unterkellertes Fachwerkhaus.Ein Betonstreifenfundament ist soweit vorhanden. Darauf ist mit 24-er Backsteinen u.Hohlblocksteinen der Keller gemauert. Zwischen

weiter lesen ..

Kellerwand

Hallo, ich hatte mal hier in die Runde gefragt wegen Kellerwand abdichten. Meine Kellerwand ist aus Stampfbeton und hier und da sind die Wände von innen schwarz am "Blühen" was vermutlich an dem alten Putz liegt. Das Wasser läuft nicht in Strömen durch die Wand nur sind die Wände recht feucht. Auch der Boden

weiter lesen ..

Pilz/Schwamm im Mauerwerk

Bild / Foto: Pilz/Schwamm im Mauerwerk

Hallo, in der Kellerwand unseres 100-jährigen Hauses ist ein Pilz oder ähnliches aufgetaucht. Es gab diesen Befall schon mal vor 5 Jahren; damals war die Kellerwand recht feucht. Nun ist der Keller deutlich trockener, dennoch gibt es einen neuen Befall. Wer kann mir sagen, um welches Gewächs es sich da handelt

weiter lesen ..

Kellerwand "blüht aus" nach neuem Anstrich

Hallo liebes Forum, ich bin seit kurzem Bewohner eines alten mehrfach renovierten Fachwerkhauses von 1951. Beim Einzug befand sich im der Keller, insbesondere in der Waschküche ein sehr alter grauer Putz auf den Wänden, den wir unbedingt weiß überstreichen wollten. Auf Nachfrage erklärten uns die Vermieter,

weiter lesen ..

Bild / Foto:

Ich habe meine Kellerwand freigebuddelt und das gefunden Bruch und Sandstein. Eine Baufirma würde etwas anputzen und dann dämmen. Was haltet ihr von einer Mauer zum stützen? Wie würdet ihr vorgehen. Ich möchte den Keller als Keller nutzen.

weiter lesen ..

Kellerwand...

Wir haben ein Haus von 1927 gekauft und die Kellerwände sind feucht. Mir sagt jeder die müssen trocken gelegt werden. Die Wände bestehen aus einer art Splitt mit Beton und sonstigen Zeug´s. In der Innenseite sind in dem Boden Ablaufrinnen... Müssen die Wände feucht sein? Oder sollten die trockengelegt werden?

weiter lesen ..

Kellerwand eindruck Spuren

Hallo ich hoffe mir kann jemand helfen. Habe heute festgestellt das die Kellerwand die unterhalb der Terrasse ist eindruckspuren zeigt. Diese Kellerwand ist halb hoch vom Boden ab gefliest. Nach der ersten Fliesenreihe direkt an der Fuge zeigt die Wand eindruckspuren nach innen ist jedoch nicht feucht. Meine

weiter lesen ..

Feuchte Altbauwand richtig trocknen; isolieren; dämmen, Hr. Bromm, Hr. Bötcher & Kollegen

Bild / Foto: Feuchte Altbauwand richtig trocknen; isolieren; dämmen, Hr. Bromm, Hr. Bötcher & Kollegen

Sehr geehrte Damen und Herren, kurz zu meiner/unserer Person, wir haben uns ein Mehrparteienhaus (3) mit meinen Schwiegereltern (die bereits ca. 40 Jahre Mieter darin waren) gekauft. Ich bin Elektroinstallteur und mein Schwiegervater kommt aus dem Tiefbau, genauer ist Er u.a. im Rohrleitungsbau tätig, Gasanschluss

weiter lesen ..

Kellerwand (Ziegel) neu verfugen

Bild / Foto: Kellerwand (Ziegel) neu verfugen

Hallo, erstmal die Grunddaten zur Immobilie: Doppelhaushälfte, Bj. 1924, Massivbauweise. Und nun zum Sachverhalt: Der Keller ist feucht. Was bei Häusern dieser Baujahre vermutlich keine Besonderheit ist. Der Keller soll weiterhin als Abstellraum genutzt werden, es ist also nicht geplant, ihn als Wohnraum

weiter lesen ..

Felssteinkellerwand

Hallo an alle, wir haben ein Fachwerkhaus Bj. 1896 erworben und möchten dieses in aller Ruhe sanieren. Ein großes Problem bereitet uns die hintere Kellerwand. Der Kelle hat eine Deckenhöhe von 1,80 m Durch verfüllen der Keller (im gesamten hinteren Bereich des Hauses) und und extremer Belastung der der darüber

weiter lesen ..

feuchte Kellerwand- "Einkiesen" mit oder ohne Vertikalsperre

Liebe Alle, Wir haben ein altes Haus geerbt (Bj 1930). Nach dem Abschlagen vom Putz im Keller (der Teilweise lose war) haben wir festgestellt, dass die Wand dahinter sehr feucht war (Stampfbeton). Jetzt ist der Putz seit 3 Wochen ab und die Wände trocknen langsam. Nachdem die wasserdichte Innenbeschichtung

weiter lesen ..

Loch in Kellerwand sanieren

Bild / Foto: Loch in Kellerwand sanieren

Hallo liebes Forum, in der Kellerwand meines Hauses (BJ 1837, durch Anbau erweitert 1967) klafft ein (für mich etwas beängstigendes) Loch, welches sich hinter Heraklit-Platten versteckte. Um etwas mehr Platz für den Abgang zu schaffen hab ich die Platten entfernt und das ganze mal in voller Pracht fotografiert.

weiter lesen ..

Kellerwand im Sockelbereich leck - gleich Drainage?

Hallo, wir haben vor etwas über einem Jahr ein Haus von 1913 gekauft, das an einem Hang liegt. Wir wussten vor dem Kauf, dass der Keller feucht ist. Unser Baugutachter riet uns damals nur dringend dazu, den Putz von den Wänden zu entfernen, was wir weitgehend erledigt haben. Nun sickert aber seit kurz vor

weiter lesen ..

Loch in Gewölbekellerwand gefüllt mit sand

Ich hatte in dem Gewölbekeller in dem etwa 500 Jahre altem Fachwerkhaus in dem Ich wohne, ein rechteckiges Loch gefunden das etwa 10 Zentimeter nach hinten reicht und einen halben meter nach rechts hinter die Sandsteinblöcke reicht.Ich hatte meinen Kopf herein gestreckt (da wir unsere Katze gesucht hatten) und

weiter lesen ..

Kellerwand und -boden

Bild / Foto: Kellerwand und -boden

Moin allerseits Also, wir sanieren seit ein paar Jahren ein 130 Jahre altes Massivhaus und es kam, wie es kommen musste: Jetzt ist der Keller dran... Zustand: Der Kellerbereich ist ca. 4x2,5m groß und ca. 1,7m unter Bodenniveau. Er befindet sich genau an einer Ecke des Hauses. Bestand waren drei Deckenbalken

weiter lesen ..

Kellerwand außen dämmen

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Kelleraußenwand meines neu erworbenen Hauses (BJ 1906). Dort wurde von den Stadtwerken ein neuer Wasseranschluß gelegt, hierbei ist mir aufgefallen, dass quasi auf den Außenwänden kein Putz oder ähnliches aufgetragen ist. Von innen ist es relativ trocken, einige wenige

weiter lesen ..

Ausfachung vor Kellerwand

Hallo, ich habe zu folgender Situation eine Frage: Fachwerkhaus teil-unterkellert; der Keller wurde nachträglich von innen wie folgt ausgemauert: Beton"sockel" bis ebenerdig, dann Ziegelwand, diese wurde auch im EG weitergeführt (Kellerdecke ca. 1 m über ebenerdig). Tragend ist aber das äußere Fachwerk. Die

weiter lesen ..

Opferputz Kellerwand

Hallo, ich würde gerne meine Kellerwand neu verputzen, da ich noch etwas Kalkputz übrig habe und die Wand neuen Putz vertragen würde. Als Putz habe ich BauMit Kalkin Kalkputz, Datenblatt hier: http://www.baumit.de/upload/Technik/TMSDCE/DE/TM/04Putze/Kalkin_KP_36_W_ce27.pdf übrig, eignet der sich dafür? Welche

weiter lesen ..

Kellerwand mit Lehm?

Hallo zusammen, unser Fachwerkhaus aus dem Ende 18. Jhdt. hat ein Sandsteinfundament. Die Decke zwischen Keller und Erdgeschoss liegt ca. 40cm über dem Erdreich, im Keller ist ein kleines Oberlicht. Innen an den Kellerwänden sind teilweise Hohlziegel gemauert, die nicht verputzt sind. Teilweise ist auch

weiter lesen ..

Kellerwand abdichten

Hallo, Haus ist von 1924 und der Keller wahrscheinlich aus Stampfbeton. Die Außenwand wurde freigelegt (siehe Bilder). Wie kann ich die Wand jetzt am besten abdichten? Muss ich die Wand vorher verputzen (ist ja recht uneben)? Danke für Eure Hilfe!

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwände Natursteinkellerwand Hanglage

Da ich mich nun an die Ursache der feuchten Wände bzw. dem Bodenbereich bei den am Hang anliegenden Wänden mache, würde ich mir gerne vorab ein paar Meinungen aus dem Forum holen um nicht auf die Aussagen von sog. Mauerwerksspezialisten angewiesen zu sein. Vorab zur Grunsituation bzw. der Geschichte: Die

weiter lesen ..

Erdanliegende feuchte Wand: Welcher Putz, Massnahmen?

Unser Haus hat Hanglage, das untere Stockwerk hat nur vorne Fenster, hinten ist es in den Fels gebaut. Die Wände bestehen aus Ziegeln und Mischmauerwerk (u. a. Sandsteine). Die Wände sind mehrere hundert Jahre alt. Man kann an der Wand entlang nicht runtergraben, um abzudichten. Die Wand am Berg ist fühlbar

weiter lesen ..

Wand vor Kellerwand gemauert

Hallo an alle, wir haben in unserem Altbau Keller vor den eigentlichen Wänden nochmal extra Wände. Die Wände die davor gemauert sind, sind aus rotem Ziegelstein hochkant gemauert. Das Problem ist nun das der Mörtel zwischen den Fugen bröselt und an der richtigen Wand ( also die dahinter ) auch. Ich habe jetzt

weiter lesen ..

Wände seit einem Jahr offen.......und nun?

Hallo, ich hatte mich vor ca. einem Jahr entschieden, die feuchten Wände im Keller komplett vom Putz zu befreien und dann mit deepdry zu bearbeiten. Das Ergebnis ist, dass die Wände "scheinbar" trocken sind. "Scheinbar" deshalb, da dies mein Empfinden ist und kein vom Fachmann bestätigter Messwert. Gehen

weiter lesen ..

Frage zu einer Kellerwand...

Hallo, Feiertage sind manchmal ganz praktisch. :) Habe heute bei uns im Keller endlich angefangen, den Rotband von einer unserer Kellerwände zu entfernen... Die anderen Kellerwände sollen noch folgen... Hintergrund: Wie auf dem Foto zu sehen ist, hat unser Keller eigentlich eine Art Bruchsteinwand mit Lehm.

weiter lesen ..

Kellerwand innen neu Verfugen

Hallo, ich habe eine Haus von ca.1927 da muß ich an der Kellerwand die Fugen neu verfuge. Es sind auch feste Stellen (grülich mit schwazen kleinen Punkten) bei , das wo die Fugenmasse raus ist gehts auch oft tief rein. Welchen Material sollte man verwenden. Es ist ein Krupp Haus aus Essen. Wer kann mir

weiter lesen ..

Kelleraußenwand: Vorgehen Trockenlegung

Hallo Forengemeinde, wir haben aufgrund eines Wasserrohrbruches (Fallrohre eingerechnet sogar mehrere) eine Kelleraußenwand freigelegt. Nun steht natürlich die Überlegung der Sanierung an. Angedacht war, zunächst die Wand mit Kalkzementputz glatt zu ziehen, Dickbeschichtung anzubringen, Styrodur und Noppenbahn. Nun

weiter lesen ..

Trockenlegung

Haus, Bj. 1900, völlig durchfeuchtetes EG: Haben Sockel abgeschlagen, im Ziegelmauerwerk Sperre eingebracht, vorsichtshalber gleich eine Kellerwand (2m tief) aufgegraben. Nun steht vor uns eine marode Natursteinwand und wir wissen nicht weiter!!! Wie dichten wir die nur gegen feuchten Lehm ab (putzen, Bitumen,

weiter lesen ..

Kellerwand feucht, wie streichen?

Guten Morgen, unser ca. 250 Jahre altes Haus hat einen schmalen Keller, dessen ursprüngl. Lehmboden in den 70-ern betoniert wurde. Die alte Holztreppe und die Wand sind durch eine Glasscheibe, unter der Treppe nach oben, sichtbar gemacht worden. Hinter der Kellerwand, also unter der Küche, vermutlich Erdreich.

weiter lesen ..

doppelte Kellerwand

Hallo, Wir haben herausgefunden, dass bei unserem Haus vor die alte Bruchsteinmauer im Kellerbereich (teils Hang) eine Mauer ausKalksandstein gesetzt wurde. Im zwischenraum sitzen (relativ lose) 3cm dicke Styroporplatten. Was tun? Styropor raus? Mit etwas anderem füllen? Ignorieren? Gruss A.

weiter lesen ..

Kellerwand wird vom Erdreich verschoben

Hallo, wir haben ein kleines Problem mit der Wand in unserem Keller. Das ist kein Gewölbekeller. Das Erdreich schiebt die Wand ins Raum innere. Die Wand hat einen schon einen sehr langen Riss. Auf der anderen Seite des Raums wurde die Wand teilweise vom Bach unterspült und rutscht teilweise ab. Hat jemand

weiter lesen ..

Mal wieder eine Kellerwand ...

Hallo zusammen, anbei einmal ein Foto einer meiner Kellerwände die ich gestern abend einmal von ihrem knapp 50-60 Jahre alten und immer wieder mal bröselden Putz befreit habe. Unser Haus ist Bj. 1900 und steht auf einem Fundament aus roten Standsteinen und Ziegel. Der kleine Heizungsraum, aus dem dieses

weiter lesen ..

Wie bekomme ich wenigstens eine trockene Kellerwand in unserem in den Fels gebauten Fachwerkhaus?

Wir sind handwerklich nicht die totalen Linkshänder und haben vor einiger Zeit ein Fachwerkhaus gekauft. Es ist mit einer Seite direkt in den Schiefer in den Felshang hineingebaut. Das sieht schön aus, ist aber eine feuchte Angelegenheit. Der Hausschwamm ist nach dem Abriss einer Wand und einer fachgerechten

weiter lesen ..

Kellerwand mit Noppenbahn abdichten?

Hallo zusammen, am Wochenende habe ich die alten Tonrohre der Dachentwässerung ersetzt. Es wurde ein Graben von ca. 1,10m Tiefe ausgehoben (noch ca. 50 cm oberhalb Fundament) und rotes PVC-Rohr verlegt. Da nun auch ein Teil der Kellerwand freigelegt ist sagte mir ein Nachbar, der auf dem Bau gearbeitet hat,

weiter lesen ..

feuchte Kellerwand (innen) verputzen

Guten Abend zusammen, das Thema feuchte Kellerwände wurde zwar schon öfter im Forum behandelt, trotzdem frage ich lieber ob mein Ansatz richtig ist. Es geht mir nicht darum die Wand trocken zu bekommen, da müßte ich von außen ran. Darf ich aber noch nicht, da eine Baustelle auf der anderen Straßenseite ist

weiter lesen ..

Schimmel an Kellerwand!!!

Hallo Liebe Forum-Gemeinde, als wir in unser neuerworbenes Haus einzogen sind, waren in unserem Gewölbekeller die Wände schön verputzt und Strahlend weiß gestrichen! Hatte der Vorbesitzer wie ich nun merke wahrscheinlich extra noch kurz vor dem Verkauf gemacht!! Denn nach nicht mal einem halben Jahr blättert

weiter lesen ..

Kellerwand reparieren - Welches Material und welche Vorgehensweise?

Hallo Forumsgemeinde, bin gerade dabei unseren Keller zu renovieren (3 Räume) und habe die letzten 2 Wochen alle alten Farbanstriche abgeklopft und abgespachtelt sowie Risse, hohlklingende Stellen grossflächig am Mauerwerk herausgeklopft. Nun habe ich grosse Löcher an einigen Wänden (siehe Bild) und kleinere

weiter lesen ..

Kellerwand mit Holz verschalen

Hallo zusammen, ich habe einen alten Sandsteinkeller. Da dieser früher wohl einmal als Schmiede genutzt wurde sieht er nicht wirklich gut aus und ich möchte ihn gern mit wenig Aufwand nutzbar machen. Hierzu würde ich gern eine Holzwand mit Nut-Federbrettern vor die Sandsteinwand stellen und am liebsten hinter

weiter lesen ..

Wie tief muß ich meine Kellerwand ausschachten

Hallo ,ich habe hier jetzt wohl schon fast alles gelesen .....aber immer noch nichts genaues gefunden . Wie tief kann , soll oder muß ich ausschachten um die Kellerwände zu isolieren. Altbau die Wände mit Ziegel bis in den Dreck gemauert 50cm dick und nur ein Ziegelkellerboden. Ich bin am Ende schon alles

weiter lesen ..

Kellerwand trockenlegen

Hallo , habe einfach ein Problem mit meiner feuchten Kellerwand :-( . Altes Haus 100 Jahre ,der Kellerboden( trocken) besteht aus Ziegeln also ohne ein Betonfundament . Soll von aussen aufgegaben werden um die Wand zu isolieren (das kpl. Programm) . Nun aber meine Frage bis zu welcher Tiefe wird, muß ,soll

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwand sanieren

Hallo, nachdem ich schon viel in diesem Forum gelesen und gelernt habe, schreibe ich heute meinen ersten Beitrag. Ich möchte kurz meine geplante Vorgehensweise bzgl. meiner feuchten Kellerwände beschreiben, die ausschliesslich von innen erreichbar sind. Haus ist Baujahr 1964. Wie auf den Fotos zu

weiter lesen ..

Feldsteinkellerwand mit Leinölfirnis streichen?

Guten Morgen, Habe meine Kellerwand bestehend aus Feldsteinen und Klinker, gereinigt und neu verfugt. Nun überlege ich ob ich alles auch die Fugen mit Leinölfirnis einstreiche um ein wenig mehr Frische und Glanz in die Sache zu bringen. Ist das ratsam? Vielen Dank für eine Antwort. Expi ;o)

weiter lesen ..

Was mach ich mit meiner Kellerwand

Hallo zusammen, ich bin neu hier und finde es toll, dass es diese Community gibt! Nun meine Frage: ich versuche zur Zeit meinen Keller etwas herzurichten. Altbau Bj1906! Ich habe keine großen Erwartungen an den Keller, soll einfach als Lagerraum dienen( Getränkekisten, Werkzeug Gartenbedarf). Der Keller

weiter lesen ..

Reihenmittelhaus, feuchte Kellerwand zum Nachbar

Hallo, wie haben wor ein Reihenmittelhaus aus dem Baujahr 1920 zu kaufen. Allerdings ist die Kellerwand zum Nachbar feucht (Putzschäden sichtbar). Messgerät zeigt einen wert von 140 an. Das komische ist, dass andere Wände nicht betroffen sind. Oben drüber im Wohnzimmer ist auch alles trocken. Der jetzige Eigentümer

weiter lesen ..

Basaltkellerwand verputzen

Hallo Ich möchte meine Basaltkellerwand innen verputzen. Lose Teile ausgekratzt und mit Besen abgekehrt. Nun wollte ich mit Zementputz incl PCI Dichtungsmittel die Wand verputzen. Muß ich vorher grundieren, falls ja, mit was? Mfg Thom

weiter lesen ..

Neuer Kalkanstrich für Kellerwand

Hallo, wir möchten gern einen Teil des Keller neu kalken. Dieser hat so seine Eigenheiten. Bei dem Zustand der Wände ist von unten Nass bis oben feucht alles dabei. Momentan soll der obere Teil (der "nur" feucht ist)im Trappenaufgang gemacht werden. Nun meine Frage: Wie sollte ich vorgehen, damit der Kalkanstrich

weiter lesen ..

Kellerwand-Wie verfahre ich?

Hallo. Ich habe mich versucht in das Thema etwas einzulesen, wurde jedoch von dem Informationswust schier erschlagen. Hier habe ich ein Bild meines Kellerraumes hochgeladen. Die Wand ist einheitlich aus jenem Material , relativ unregelmäßig strukturiert und unten bröckelt die Farbe von den Wänden. Nun hoffe

weiter lesen ..

Kellerwand aus Schlacke. Abdichten und Isolieren?

Hallo zusammen, Es handelt sich um ein Haus, Bj. 1920. Der Keller ist nicht gemauert sondern mit Schlacke gegossen. Jeder Nagel und jede Schraube in der Wand ist trotz Nylon Dübel weggerostet (oder weggeätzt?). An bestimmten Stellen zerbröselt der von innen aufgetragene Putz. Sei es Lehm oder Kalkzement.

weiter lesen ..

Kellerwand

Guten Abend zusammen. Ich muss Euch noch einmal mit meinem Thema "Kellerwand" und deren weiteren Sanierung um Rat fragen; Auf dem Bild seht ihr die Außenwand unseres Kellers (ca. 1920); sie ist in 3 Schichten aufgebaut und aus Beton mit einem 4-reihigen Ziegelring auf der die Stahlträger aufliegen.Der Keller

weiter lesen ..

Kalkputz auf Dispersionsfarbe ... ?! Bitte um Tipps ..

Hallo Leute, wir haben zwar kein Fachwerkhaus, aber ich hoffe ich bekommen trotzdem einen hilfreichen Tipp. Es handelt sich um unseren Neubaukeller (BJ2007, WU-Beton, 8 cm XPS Dämmung) der innen lediglich mit einer hochwertigen Dispersionsfarbe (Sd-Wert > 1) gestrichen wurde. Im Sommer haben wir Probleme

weiter lesen ..

Kellerwand verputzen

Hallo, ich renoviere gerade meine Souterrain- Wohnung. Bei den meisten Aussenwänden wurde Styropor gegengeklebt ca 1-2 cm dick. Diese habe ich komplett entfernt und da hinter ist alles in Ordnung. Nun habe ich alledings einen Raum, wo eine Stellwand aus Rigips gezogen worden ist ohne Folie. Diese habe

weiter lesen ..

Nasse Kellerwand

Erst mal ein freundliches Hallo an alle bin neu hier im forum aber schon lange mitleser. Wir haben uns auch unseren Traum vom Eigenheim erfüllt. Aber langsam befürchte ich das es ein Alptraum wird. Erst mal ein paar Daten zu unserem Häuschen. Erbaut wurde es Anno 1738 später wurde es geteilt und als Doppelhaus

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwand im Backsteinanbau / Richtig lüften / Wie ??

Hallo zusammen, folgendes Problem. Wir haben ein Fachwerhaus mit einem verputzen Backsteinanbau. Leider ist der Kellerraum des Backsteinanbaus vollkommen nass bzw. die Wände sind es. Ich denke, dass damals weder eine Horizontalsperre noch eine Vertikalsperre eingebaut wurde. Leider besteht keine Möglichkeit des

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwand, wirklich so, wie der Makler sagt?

Hallo, heute war der 1. Besichtigungstermin. Alles soweit in Ordnung, nur im Kellerraum war eine Wand feucht. Siehe Bild. Er meinte, es kommt daher, dass auf Bruchstein einfach verputz wurde - und wann man den Putz abschlägt, dass dann dieses Problem behoben wäre. Stimmt das? Danke und Grüße

weiter lesen ..

Ist eine nasse Kellerwand tolerierbar?

Hallo Fachwerker, die Überschrift sagt es, es geht um einen gemauerten Keller mit einer nassen Wand in einem niedersächsischen Bauernhaus(ca. 1860). Der Keller wird nur als Abstellraum benutzt, ist also kein Wohnraum im engeren Sinne. Nach starken Regenfällen, so wie jetzt im August, ist die Außenwand des

weiter lesen ..

Kellerwand abdichten

Hilfe! Ich habe ein 50 Jahre altes Haus. Eine Seite ist ca. 2m tief in der Erde. Das Haus wurde ohne jegliche Abdichtung gemauert. Es ist eine 50 cm dicke Granitbruchsteinmauer, die direkt bzw. mit minimalem Betonuntergrund auf den Boden gestellt wurde. Der Kellerboden wurde nachträglich betoniert. Die Wand

weiter lesen ..

Kellerwand und Boden streichen

Hallo, ich habe zwar kein Fachwekhaus aber mein Haus ist auch schon ein bischen älter BJ 64 und ich hoffe ich bekomme hier weitergeholfen. Ich möchte die Wände und den Betonboden streichen auf beiden flächen war schon mal Farbe gewesen ich kann aber nicht sagen was für eine farbe. In den wänden habe ich neue

weiter lesen ..

feuchte Ziegel-Kellerwand, aufsteigende Feuchtigkeit, Schichtenwasser

Hallo, wir haben ein Fachwerkhaus von ca. 1870 mit einem Keller aus Ziegelmauerwerk. Es steht am Hang (Erdgeschoß oben ebenerdig, Keller unten ebenerdig) und ist nur zur Hälfte unterkellert. Dort wo man ebenerdig ins Erdgeschoß gelangt, sind zwar auch richtige Kellermauern, aber die "Räume" sind mit Erde (?)

weiter lesen ..

Hallöchen, vielleicht von Interesse; gestern wurde im ORF berichtet, dass in Wien in den letzen Wochen mehrere alte Häuser aus der Gründerzeit bei Bauarbeitern teilweise zum Einsturtz gebracht wurden (siehe hierzu z.B.: ORF Beitrag-Nr.: 461856). Viele Grüße Feli

weiter lesen ..

Ausblühungen und Feuchte in der Kellerwand - Sandstein

hallo, seit Jahren gibt es ein Problem mit einer Außenwand unseres Hauses. Das Haus ist Baujahr 1900 Das Fundament ist aus rotem Sandstein, darüber sind Backsteine verbaut. Eine weitere Außenwand mit gleichem Aufbau ist am Haus vorhanden - hier sind keine Probleme! An der Außenwand sollte vor 3 Jahren mal

weiter lesen ..

Aufbau zweischalige Kellerwand?

Hallo zusammen, habe eine Frage: ich habe vor eine Betonkellerdecke über den Bruchsteinkeller meines teilunterkellerten Hauses einzuziehen. Um die Decke aufzulegen habe ich vor eine zweite Wand vor die Bruchsteinwand zu mauern. Jetzt frage ich mich, was ich am Besten mit dem Hohlraum mache, der zwischen der

weiter lesen ..

Nebengebäude, "EG/Keller" - Erdreich drückt auf Wand + Feuchtigkeitsschäden

Hallo, bin neu hier und weiß auch nicht sofort, ob das die richtige Kategorie für meine Frage ist. Wir besitzen einen kleinen Hof (mit vielen Problemfällen). U.a. ist dort ein Gebäude, dessen Aufbau wie folgt zu beschreiben ist: Das Gebäude ist in den Hang gebaut. 2 Seiten des Gebäudes sind im EG von aussen

weiter lesen ..

Bruchstein-Kellerwand abichten

Hallo Zusammen, wir haben nun ein altes Haus von ca. 1840 und ein klassisches Problem mit der Undichtigkeit der Kellerwand. Aussen liegt Lehmboden an. Innen ist zum Teil ungenutzter Keller unter einem Teil des Gebäudes, zum Teil genutzter Keller unter den übrigen 2/3 des Hauses. Da das hintere Drittel deutliche

weiter lesen ..

Kellerwand verputzen oder dämmen

Hallo liebe Community, ich möchte einen Kellerraum in unserem 1884 erbauten Fachwerkhaus zu einen kleinen Wellnessraum umbauen. Es sollen Fitnessgeräte und eine Sonnenbank rein. Die Wände sind aus Bruchstein und deshalb auch sehr uneben (bis zu 10 Zentimeter). Ich möchte die Wände gerne verputzen und/oder von

weiter lesen ..

wasserzehrende Bäume und Kellerwand

Guten Tag liebes Forum, wir möchten die Außenwände eines Bruchsteinkellers und nicht unterkellerter Anbauten durch Anpflanzen von Weiden trocken halten. Zwei Maurer sind hier unabhängig voneinander skeptisch, meinen Wasser würde angezogen. Hat jemand damit Erfahrung oder kennt sich aus. Danke für eine Antwort. Wolfgang

weiter lesen ..

Kellerwandsanierung

Guten Morgen Foris, Wir sanieren zur Zeit unser Backsteinhaus anno 1925 und nach einigen beseitigten Wehwehchen widmen wir uns nun dem Keller,den wir zum Wohnraum umbauen möchten.Die Kellerausenwände sind in 3 Schichten aufgebautund ca.60cm dick-die unterste Schicht ist ein gegossener Schalbeton und ca.140cm

weiter lesen ..

Innenputz Kellerwand

Hallöle Ich habe ein Fachwerkhaus am Bodensee und möchte den Keller etwas aufwerten. Es handelt sich hier um einen Naturkeller mit unverputzten Wänden. Diese Wände sind durch die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit mit Ausblühungen bzw Salpeter übersäht. Meine Frage wäre wie muss ich die Wände vorbehandeln

weiter lesen ..

Nasse Kellerwand

Ich wohne in Aachen in einem Reihenmittelhaus aus dem Jahr 1978 und bin 4.Besitzer. Deshalb kann ich über Bau etc. keine näheren Angaben machen. Die Häuser sind folgendermaßen gebaut: Wand-Dämmung-Nachbarwand.Die besagte nasse Wand ist ab Kellerdecke meines Nachbarn Terrassenaußenwand. Er hat im Juni auf seine

weiter lesen ..

Abdichtung von Sandstein-Kellerwand, Bodenplatte

Guten Tag, zusammen, unser Haus ist in den 50er gebaut worden und hat ein Sandsteinfundament. An manchen Stellen im Keller sind Salzausblühungen sichtbar die Feuchtigkeit liegt bei ca. 75 -80 %. Auf dem Kellerboden sind immer wieder feuchte Stellen zu sehen, auch sind Salzränder erkennbar. Zum Einen möchte ich

weiter lesen ..

Fachwerkhaus Natursteinkellerwand versetzt sich

Moin, Habe gerade diese Seite gefunden und bin glücklich drüber!!! Wohne in einem Fachwerhaus erstbezug 1523 mit Natursteinkeller auf sand gebaut. obwohl ich gleicher massen mit "meinem" haus lebe, hat sich einer der Mauern (Keller) um 34,2cm auf einer breite von 1,50m und der höhe von ca. 1,60m nach vorne

weiter lesen ..

Frage zu Salpeter an der Kellerwand

Hallo und guten Tag, ich habe eine Frage und zwar bewohne ich eine Wohnung in einem Fachwerkhaus ( Denkmalschutz-Kulturerbe )gebaut wurde das Haus 1834, das Problem ist Salpeter an einer Kellerwand, der munter spriest. Wie kann ich das Problem beheben lassen ? Würde mich über Antworten freuen. Lieben Gruß

weiter lesen ..

Kellerwand. Fall für Drainage?

Hallo Allerseits, unser Haus (ca. BJ 1920) ist unten aus Ziegeln (keine Klinker) errichtet und vollständig unterkellert. Der Keller ist für meinen Geschmack zu feucht. Allerdings ist er wiederum nicht so nass, dass es total muffig richt. Zahlreiche Kellerräume (Fußböden), wurden vor ca. 25 Jahren mit einer Estrichschicht

weiter lesen ..

Neuer Kellerraum

Wir haben uns vor ca. 1/2 Jahr ein altes Haus gekauft. Im Keller gibt es eine feuchte bis nasse Wand welche beim Hauskauf auch akzeptiert worden ist, im naiven Glauben diese Problem schnell in den Griff zu bekommen. Nun, seit diversen Untersuchungen und Versuchen habe ich heute die eigentliche Ursache gefunden.

weiter lesen ..

Dickbeschichtung, Noppenbahn, Drainage, Abdichtung, Kellerwand

Dickbeschichtung JA oder Nein? Das ist hier die Frage .... Hallo Fachwelt ... wir komme einfach nicht weiter mit unserem Kellerabdichtungskonzept und hoffen auf Expertenrat, Erfahrung, Denkanstöße damit es endlich weitergehen kann … Haben den Keller unseres 100 Jahre alten Hauses vor kurzem freigelegt. Bruchsteinmauerwerk

weiter lesen ..

Brett in der Kellerwand eingemauert?

Guten Abend, in unserem Keller habe ich beim saubermachen etwas seltsames entdeckt und der Sinn des ganzem erschließt sich mir nicht. In der Wand ist ein Brett eigemauert. Der Keller ist aus Bruchsteinplatten inclusive Gewölbe. Das Brett ist horizontal eingemauert und in der Mitte des Bildes zu sehen. Aber

weiter lesen ..

Muss immer eine Horizontalsperre eingebaut werden?

Ich möchte einen Kellerraum in meinem 70 Jahre alten Haus regelmäßig als Hobbyraum und Fitnessraum nutzen. Da ich die Terassenfläche vor dem Gebäude sowieso neu pflasten möchte und der besagte Kellerraum von innen zumindest einige Spuren von Kondenswasser hat (abgeplatzter Gipsputz) habe ich die Mauern dieses

weiter lesen ..

Kellerwand halb isolieren?

Ich musste wegen eines neuen Kanals die Kellerwand meines ca. 200 Jahre alten Winzerhauses bis zur Hälfte freilegen. Da ich nicht vorhabe mir jemals im Keller einen Wohnraum einzurichten, scheint mir der Aufwand zu groß, noch die restlichen 1,50m bis auf 3m Tiefe hinabzugraben (kaum mehr Platz für Erde, Abstützung

weiter lesen ..

Hilfe ! Feuchte Kellerwand !!! Wie saniert man soetwas ??

Hallo, wir sanieren aktuell ein kleines Fachwerkhaus. Das Haus hat einen Anbau aus roten Steinen (Back- / Ziegelsteine). Der Keller unter dem Fachwerkbereich hat noch Lehmboden uns ist i.O. In dem Anbaubereich sind jedoch die Wände ziemlich feucht und vorhander Putz teilweise ab. Ein Ausgrabe den Wand von

weiter lesen ..

trocken Kellerwand sanieren

Hallo Ich habe ein Haus Baujahr 1935 mit einem 2.5 m hohen Keller unterteilt in vier Räumen mit je einem Fenster (0.70x1.00m)der ca. 1 m aus dem Boden reicht. Die Außenwände sind aus Ziegelstein ca. 50 cm dick und von innen verputzt. Seit meinem Einzug (vor 6 Jahren) ist er trocken aber der Putz ist stellenweise

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwand optimal behandeln

Hallo, ich habe seit vier Jahren ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1890. Die Wände des wie erwartet feuchten Gewölbekellers (ca 65qm) sind aus Bruchstein mit "lehmigen" Fugen. Vor X Jahren ist der Keller wohl komplett verputzt worden. An den Aussenwänden habe ich diesen nun komplett entfernt und an einigen

weiter lesen ..

Kellerwand verputzen (Schalldämmung möglich?) + Boden betonieren sinnvoll?

Hi, Es handelt sich hierbei um einen Keller eines Reihenhauses, das circa Baujahr 1920 ist und der ein Party- bzw. Hobbykeller werden soll. Es geht hauptsächlich um den Boden und die Wände. Die Höhe betrug ca 1,80m, daher wurde der Boden ein wenig (ca 20cm) ausgehoben. Der Sand unter den alten roten

weiter lesen ..

Kalken auf feuchter Kellerwand?

Hallo liebe Fachwerk-community, Wann wird ein Kalkanstrich weiß? Als Neuling beim Kalken habe ich meine Bruchsteinkellerwände unseres Gewölbekellers mit einer ca. 10%igen Lösung von Weißkalkhydrat getüncht (Empfehlung von jemandem der sich angeblich damit auskennt). Die angerührte Lösung sieht weißlich

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwand vormauern oder Alternative

Hallo habe ein Sandsteinhaus das mit dem Keller zum Teil im Erdreich ist. Je nach Wetterlage sind die unteren Steinreihen feucht. Habe den alten Putz abgeschlagen und die Steine freigelegt. Wenn die Steine abtrocknen, befindet sich eine weiße Schicht auf den Steinen und Fugen die sich leicht weg wischen läßt. Habe

weiter lesen ..

Kosten der Kellerwandsanierung

Hallo zusammen, kann mir jemand ungefähr sagen wieviel die Außensanierung des Kellers in Eigenleistung kosten wird? Pro Meter oder qm. Eine grobe Schätzung würde mir schon reichen. Besten Dank

weiter lesen ..

Nasse Kellerwand

Hallo wir wohnen in Rheinl.-Pfalz und haben vor 2 Jahren angefangen zu bauen und sind letztes Jahr eingezogen. In der Bauphase und auch jetzt noch haben wir viel gelüftet. Wir haben hier einen lehmigen Boden. Isoliert wurde der Keller mit Dickbeschichtung ca. 4 mm und Styropor. Im Winter haben wir festgestellt,

weiter lesen ..

hallo, es geht zwar nicht um ein fachwerkhaus aber um ein gewölbekeller eines backsteinhauses ca. 1920er erbaut. ich möchte das haus gerne kaufen, kann aber den zustand des keller´s nicht richtig einschätzen. die kellerwände sind alle verputzt und gestrichen worden, das letzte mal wohl vor ca. 1,5 jahren. im

weiter lesen ..

sandende Kellerwand sanieren

Hallo, ich habe ein Haus Bj1936 gekauft und möchte nun im Keller eine Wand (Bruchsteine,50cm)die im unteren Drittel stark sandend und an manchen stellen feucht ist sanieren.Da ich beabsichtige an diese Wand die Heizanlage zu installieren suche ich Tipps und Anregungen wie ich die Wand dauerhaft saniert bekom

weiter lesen ..

Feuchter Keller in Hanglage

Baujahr 1890 - 1900. Reiheneckhaus. Mauerwerk massiv Ziegelstein 40cm stark. Außen Putz auf 20 cm Sockel (vermutlich Naturstein). Innen wahrscheinlich Kalkputz bzw. teilweise wie weiter unten beschrieben mit Stahlmaschengewebe neu angefangener Industrieputz. Was ist zu tun? Außen öffnen und den Bürgersteig

weiter lesen ..

Feuchteproblem an Kellerwand... Abdichten von innen möglich ? neue Wand davorsetzen ?

Hallo, wir sind gerade am renovieren eines alten Hauses. Wir haben das Problem das von einer Seite leicht Feuchtigkeit eintritt. Es hat sich über die letzten Jahre teilweise Schimmel gebildet. Dieser Raum soll nach dem Umbau das Treppenhaus geben (Raum soll verkleinert werden). Das Problem ist, dass wir hinter

weiter lesen ..

Stabilisierung einer Bruchstein-Kellerwand nach Freilegung

Situation: Unser einstockiges Fachwerkhaus, Baujahr 1922, liegt an einem flachen Südhang (Gefälle ca. 10%) mit bindigem, tonig-schluffigem Boden aus Gipskeuper. Die Decke des Kellergeschosses ragt auf der Südseite etwa 1,2 m über die Erdoberfläche. Die Wand besteht im unterirdischen Teil aus behauenen Sandsteinen,

weiter lesen ..

Kellerwand vom Schichtenwasser befreien

Hallo, zur Situation: Felsenkeller wurde in den Hang gegraben. 1900 wurde mein Fachwerkhaus davor an den Hang gebaut. Das Erdgeschoß liegt hinten vollständig im Berg. Zur Straße geht es eben raus. Die Hausrückwand zum Berg habe ich jetzt freigegraben (3m) Bruchsteinwand liegt jetzt frei. Frage: Wie schütze

weiter lesen ..

Reihenhauskeller - Außendämmung

Wir haben ein reihenhaus und sanieren dies gerade. Die Reihenhausanlage steht am Gipfel eines flachen Hügels. Manche Häuser haben nach langem Regen oder jetzt in der Schneeschmelze Wasser im Keller (stehen Pfützen) Bei uns ist dies nicht der Fall. Trotzdem sind die Kelleraußenwände immer wieder etwas feucht. Eine

weiter lesen ..

Kellerwand eine Ecke nass

Bei mir ist eine Ecke im Keller nass. Das Haus ist BJ.1939 und die Kellerwände sind gegossen. Von Beton kann man dabei aber eher weniger sprechen, er enthält sehr viel groben Kies. Im letzten Sommer haben wir beim Pflastern des Hofes auch gleich die Kellerwand mit aufgeschachtet und mit schwarzem Blocker gestrichen. Ich

weiter lesen ..

Grundwasser / Oberflächenwasser an Bruchsteinkellerwand - Abdichten??

Wir haben ein komplett verputztes Fachwerkhaus (Bj. ca 1900) gekauft. Das Grundstück hat von Nord nach Süd ein Gefälle von ca. 0,5m auf 10m. Zwischen Haus und Bürgersteig ist auf der West-(Straßen-)seite eine Blumenrabatte (ca. 0,75 x 4m), deren Einfassung Regenwasser trichterförmig auf die Kellerwand lenkt (Ist

weiter lesen ..