Der Kellerboden

Themenbereich

kellerboden auf alten lehmboden betonieren

hallo ich habe in meinem keller den alten undichten und gerissenen betonboben entfernt unter dem beton war eine schicht schotter jetzt ist dort nur noch der lehm meine frage ist wie baue ich den neuen boden so auf das er hinterher auch dicht ist nützt eine schicht styropor als eine kleine dämmung oder besser

weiter lesen ..

nassen kellerboden abdichten

hallo ich bin gerade dabei meinen keller zu sanieren in diesem thema geht es um den fußboden eigentlich ist der boden trocken (keine sichtbaren nassen flecken) auser an einer stelle aufbau des bodens : ursprünglich war es gestampfter lehm irgendwann wurden ca.15cm schotter auf den lehm geschüttet und dann

weiter lesen ..

Kellerboden streichen

Hallo zusammen, es ist soweit. Ich bin fertig mit meinen Kellerwänden. Diese habe ich mit Kalkin Kalkputz überputzt und erfolgreich in mehreren Durchläufen mit Kalkfarbe bestrichen. Nun ist der Boden dran und benötige hier noch euren Rat. Der Boden scheint vor vielen Jahren mal bestrichen zu sein. Man sieht

weiter lesen ..

Kellerboden - Altbau Bj. 1905

Bild / Foto: Kellerboden - Altbau Bj. 1905

Hallo, bin neu hier im Forum und dies ist meine erste Frage: Habe einen Altbau aus dem Jahr 1905 bei dem ich den Keller gerne etwas besser aussttatten möchte. Soll kein Wohnkeller werden, soll nur etwas sauberer werden und auch sauber bleiben. Da ich nicht genau weiß, was die Vorbesitzer bisher alles

weiter lesen ..

Lehmkeller - Bodenaufbau für Wohnraumnutzung

Bild / Foto: Lehmkeller - Bodenaufbau für Wohnraumnutzung

Hallo, ich habe gerade den Kellerboden raus gerissen und möchte einen vernünftigen Bodenaufbau inkl Dämmung einbringen. Ziel ist eine spätere Nutzung als Wohnküche. Der vorhandene Boden war 1cm Estrich und darunter ca 10cm Mörtel oder ähnliches weiches Zeug. Darunter leicht feuchter Boden, es hat nie Pfützen

weiter lesen ..

Ziegelstein-Kellerboden ausgleichen

Hallo zusammen, ich habe genau das gleich Problem wie hier in diesem Thread: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/estrich-schoenebeck-144007.html Leider kann ich dort nicht Antworten (warum auch immer), daher mache ich kurz einen neuen Thread auf. Ich habe auch einen Ziegelsteinboden unter dem

weiter lesen ..

Sockel auf Kellerboden

Hallo liebe Foristen! Ich stehe vor einem ungeahnten Problem bei der Altbausanierung. In den Keller soll eine Waschmaschine - und zwar taktisch klug in die Nähe des Bodenablaufs. Der Boden dort ist allerdings abschüssig. Unten dem Platz wo die Waschmaschine hin soll vermute ich das große "Hausabflussrohr". Das

weiter lesen ..

eindringendes Wasser am Kellerboden

Bild / Foto: eindringendes Wasser am Kellerboden

Hallo zusammen, bei meinem Haus aus den 1930er Jahren, das ich seit einiger Zeit saniere habe ich im Keller folgendes Problem: Die Kellerwände sind einfach auf die Baugrubensohle gemauert, zwischen die Wände wurde direkt auf die Baugrubensohle ein Estrich eingebracht (Dicke ca. 5cm). Die Unterkante der Wände

weiter lesen ..

Altbau - Kellerboden betonieren

Guten Morgen liebe Experten, Mal wieder eine Frage mit der Hoffnung auf gute Tipps. Momentan ist in unserem Keller in zwei Räume der Boden lediglich mit Flachziegel ausgelegt. Für eine einfache Nutzung (Werkstatt und Kruschtkeller) würde ich den Boden gerne betonieren. Geplant ist: - Ziegel raus - Teich/Baufolie

weiter lesen ..

Risse im Kellerboden - Wasser dringt nach starkem langanhaltenden Regen ein

Hallo Alle zusammen, Ich habe ein Problem mit dem Keller in unserem Altbau von ca. 1910. Das Gebäude steht auf Streifenfundamenten, der Boden der Kellerräume wurde mit Beton/Estrich aufgefüllt und an der Wand ca. 50cm hochgezogen. Wie genau der Boden aufgebaut wurde kann ich nicht genau sagen. Der

weiter lesen ..

rosa kellerboden

Bild / Foto: rosa kellerboden

Hallo . In meinem keller werden untere stellen der waende und teilweise der betonboden rosa . Baujahr 60 und keller dient als waschraum . Salpeter ist vorhanden . Groesserer schimmelbefall nicht . Nur diesen winter die rosa Verfärbungen . Was koennte das sein ?

weiter lesen ..

Keller für Wohnung umbauen

Bild / Foto: Keller für Wohnung umbauen

Erstmal hallo, Ich habe mich entschlossen meinen halben Keller zu einer Mietwohnung umzubauen. Anbei ein Bild vom Hausbau 1965. Haus ist mit 36 cm Betonsteine gemauert. Aussen wurde letztes Jahr aufgegraben und Wand und Sockel abgedichtet und 6cm gedämmt. Aufbau Kellerwand wie ich es mir denke: Fundamente

weiter lesen ..

Kellerboden

Bild / Foto: Kellerboden

Hallo wir haben ein kleines älteres Häuschen und haben nun ein kleines Problem mit dem Keller (Haus von 1936). Und zwar ist es so, dass der Keller feucht ist. Das ist soweit nicht schlimm da wir diesen nur als Keller benutzen. Jedoch hat der Vorbesitzer vor seinem Ableben eine Holztreppe einbauen lassen.

weiter lesen ..

Wasserflecken im Kellerbodenbereich

Bild / Foto: Wasserflecken im Kellerbodenbereich

Hallo an alle, seit ein paar Wochen hat sich ein kleines Problemchen an unserem Haus ergeben. Bei Regen bilden sich in einem Kellerraum im Bodenbereich, kleine feuchte Stellen. Diese ziehen, je nach Niederschlagsmenge dann weiter, den Boden entlang. Da wir vor einigen Jahren bereits Probleme mit Wasser

weiter lesen ..

Bodenfliesen (Steinzeug ) für feuchten Kellerboden?

Muß dringend eine Art Kellerzimmer /Souterrain in Ordnung bringen, dessen Fußboden starke Feuchtigkeit nach oben steigen lässt. Das Zimmer hatte in mehreren Jahrzenten immer wieder mal Schimmel. Ein Handwerker schlug mir jetzt vor,den Boden abzudichten und Fliesen/Steinzeug zu verlegen. BIn mir 1. unsicher, ob

weiter lesen ..

Kellerboden - diffusionsoffen ja oder nein?

Hallo liebe Forenteilnehmer, nach dem Durchforsten und der Zuhilfenahme von Google habe ich bezüglich der Lösung meines Problemes keine für mich zufriedenstellende Lösung gefunden: Meine eigentliche Frage: Ich möchte unseren Kellerboden (Betonestrich?) aufbereiten. Das Haus ist BJ 1958, das Haus hat keine

weiter lesen ..

Kellerboden zu Badezimmerboden umbauen

Bild / Foto: Kellerboden zu Badezimmerboden umbauen

Hallo, Ich besitze ein Einfamilien-Haus von 1906. Nun möchte ich einen ungedämmten 7qm Kellerboden (siehe Bild) mit einem Aufbau versehen, um den Raum als Badezimmer mit begehbarer Dusche zu verwenden. Ich würde nun gerne wissen, ob mein geplanter Aufbau in Ordnung wäre. Aufbau: alter Boden - Abdichtungsbahn

weiter lesen ..

Welchen Belag für Kellerboden?

Hallo alle zusammen, hab shcon im Forum nach einer passenden Antwort gesucht, nur leider nicht richtig fündig geworden. Haben ein Haus aus dem Jahr 1910 mit (glaube) Bruchsteinwänden. Der Kellerboden hat ein (glaube ich mal zumindest) Zementestrich, dieser wurde vom Vorbesitzer mit einer grünen Farbe gestrichen,

weiter lesen ..

Kellerboden: Dämmung und Dampfsperre "falschrum"

Der Keller unseres Hauses aus dem Jahr 1897 soll zu Wohnzwecken genutzt werden. Der Boden war nicht nass aber immer leicht feucht - wir vermuteten Kapillarleitung. Der alte Bodenaufbau war 1cm Estrich, darunter 1 Lage Ziegel und darunter Mergel bzw. Lehmsand. Was bisher geschah: Wir haben den Kellerboden abgerissen

weiter lesen ..

Kellerboden "blüht"

Hallo zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe bei folgendem Problem: Unser Kellerboden (Baujahr 1963) ist wie bei allen befragten Nachbarn mit baugleichem Siedlungshaus nie sichtbar feucht, "blüht" jedoch stellenweise. Als wir damals eingezogen sind, hatte der Vorbesitzer alles besenrein übergeben

weiter lesen ..

wie gehts dem kellerboden?

Hallo, in meinem Keller (Bj. 1926) wurde durch meinen Vorbesitzer der Boden gefließt. Da einige Fliesen gerissen und einige durch klopftest hörbar hohl liegen entfernte ich diese. Der Boden weist allgemein schräge und Höhenunterschiede auf die ich dementsprechend ausgleichen wollte. Da ich nichts dem Zufall

weiter lesen ..

Wassereintritt durch Kellerboden

Guten Tag, ich bin Mieter eines Kellerraumes (Proberaum), bei dem vom Kellerboden Wasser eintritt. Ich bin weder Baumeister noch kenne ich mich mit solchen Dingen aus, deswegen auch eine "Laienbeschreibung". Das Wasser tritt auch von oben, von der Fertigbetondecke ein (über Drainagelöcher bzw. von der Aussenwand).

weiter lesen ..

nachträglich betonierter Kellerboden abdichten

Hallo zusammen In unserem Haus war ursprünglich mal Naturkellerboden und der Vorbesitzer hat nachträglich einen Betonboden eingebaut. Leider ist dieser ohne eine vorherige Abdichtung eingebaut worden, so dass eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit in den Kellerräumen besteht. Die Aussenwände wurden von mir freigegraben

weiter lesen ..

Kellerboden

Hallo in unserem Fachwerkhaus haben wir den alten "Betonboden" in einem wohl ehemals als Stall genutztem Raum entfernt und bis auf den gewachsenen Boden (Lehm mit hohem Steinanteil) ausgeschachtet. Der alte Boden war mit starkem Gefälle angelegt, sodaß eine Nutzung als Keller nur schwer möglich war. Beim Ausschachten

weiter lesen ..

Kondenswasser am Kellerboden durch Dämmung vermeiden?

Haus von 1905. In unserem Keller kondensiert die Raumfeuchte am Boden aus. Von aussen ist und wird der Keller nicht gedämmt. Ich kenne die Lüftungsdiskussion, die braucht man hier nicht wiederholen. Es geht um die Frage einer möglichen Innendämmung des Bodens. Üblich sind Dichtungsbahn auf den Boden, dann eine

weiter lesen ..

Feuchtestreifen am Kellerboden

Hallo Leute, da sich meine Frau hartnäckig weigert so'ne Themen am Sontag Nachmittag mit mir zu besprechen, müßt Ihr leider wieder mal dran glauben ... ;)! Also! Zugehöriges Bild soll helfen die Sache verständlich zu machen. ... Wir befinden uns im Keller, der vom Voreigentümer - weil der WW-Speicher sonst

weiter lesen ..

Gewölbekellerboden im Miethaus

Hallo, ich möchte gern den sehr unebenen und unsauberen Ziegelboden in dem zu unserer Mietwohnung gehörendem Keller sanieren um eine kleine Werkstatt aufzubauen. Es handelt sich bei dem Keller um einen Verdunstungskeller. Laut Vermieter muss ich in jedem Fall bei der Verlegung eines Bodens 10cm Abstand zur

weiter lesen ..

Kellerboden einbringen

Hallo, ich bin jetzt fast fertig mit dem ausheben meines Kellers um eine brauchbare Deckenhöhe (Kappendecke/gewölbe) zu erreichen. Dabei bin ich knapp über der Grundmauer geblieben. Nun eine Frage: Vom Gefühl her würde ich am liebsten Beton in den ganzen Keller zwischen alle Wände gießen direkt vor die

weiter lesen ..

Kellerboden hat Risse / Kellertür soll raus...

Hallo zusammen, ich habe in einem Kellerraum meines Anbaus aus 1967 Risse im Boden. Es handelt sich hier wohl nur um einen dünnen Estrich o.ä.. Der Raum um den es geht ist ca. 8-9qm groß. In den restlichen Räumen gibt es keine Probleme. Der Hauptriss verläuft relativ mittig, längs durch den Raum und hat

weiter lesen ..

und wieder der Kellerboden...

Hallo an alle, ich hab mich von oben nach unten gearbeitet, und stehe jetzt vor einem riesigen Problem. Ich will den Keller (eigentlich Eingangsbereich) fertig machen. Ursprünglich war da eine Schicht Beton und drauf Fliesen. Bei Oma hat das auch lange hervorrangend funktioniert. Wir mussten aufgrund der Kipphöhe

weiter lesen ..

Altes Wassersystem unter Kellerboden

Guten Abend allesamt, in unserem Gewölbekeller war ein Betonestrich nachträglich eingebracht. Diesen habe ich heute teilweise aufgeflext, da die Kellerhöhe nicht für unseren neuen Heizungsspeicher ausreicht. Ich wollte die entsprechende Stelle etwas ausheben und neu betonieren. Dabei bin ich auf folgendes

weiter lesen ..

Kellerboden isolieren/ dämmen/Womit/Diffusionsdicht oder offen

Hallo, wie dämme ich einen Kellerboden (souterrain) richtig? Im moment habe ich eine ca. 12 cm starke Betonplatte im meinen Souterrain. Die Aussenwände sind aus Ziegel ca 30 cm stark. Gerne könnt ihr mir einen Energieberater empfehlen im Raum 24 Ich möchte diesen Raum der jahrelang als Wohnraum

weiter lesen ..

Kellerboden Estrich / Bodenplatte

Hallo zusammen, in unserem kleinen Haus von 1900 mit einem Anbau aus den 60er Jahren haben wir in einem separaten 9qm (2,5*3,5m) kleinen Kellerraum im Anbau das Problem, dass im Laufe vieler Jahre sich ein Riss im Estrichboden gebildet hat, der in der Mitte durch den Raum läuft. Der Estrich scheint an

weiter lesen ..

Kellerboden / Bodenplatte & Estrich

Hallo zusammen, in unserem kleinen Haus von 19000 mit einem Anbau aus den 60er Jahren haben wir in einem separaten 9qm (2,5*3,5m) kleinen Kellerraum im Anbau das Problem, dass im Laufe vieler Jahre sich ein Riss im Estrichboden gebildet hat, der in der Mitte durch den Raum läuft. Der Estrich scheint an manchen

weiter lesen ..

Kellerboden erneuern - Feuchtigkeit

Hallo zusammen, meine Frau will unbedingt in den Keller ziehen ... ... nein im Ernst: Wir wollen aus unserem Keller unseres teilunterkellerten Hauses (Baujahr 1948) einen Wasch-, Werkzeug- und Abstellkeller machen. Aktuell haben wir in den Wänden im Sommer etwas Feuchtigkeit und im Winter sind sie trocken.

weiter lesen ..

Kellerboden bis Fundament ausheben... oder geht mehr?

Hallo liebes Forum, ich würde gerne unserem Gewölbe-Keller mehr Bodentiefe geben, jedoch sind die Backsteine (Fundament ;-)) nicht sehr viel tiefer als der jetzige Lehm-Erdboden. Was kann man da machen? Kann ich den Boden wenigstens bis zum letzten Backstein ausheben oder geht das auch nicht? Hat jemand

weiter lesen ..

KELLERBODEN Aufbau mal wieder

Hallo zusammen, habe viel hier gelesen doch leider noch nicht passendes gefunden: Ich habe ein größeres Problem: Haus Bj 1900, Kellerwände aus Bruchsteinen mit Lehm gemauert. Wandstärke ca 80-90cm. Natürlich ohne Fundament, das Gesamte haus steht auf LEHM. Wände sind Naß, gut kann ich erst mal mit leben, die

weiter lesen ..

Pflasterklinker auf Kellerboden

Hallo, ich habe vor in unserem Haus von 1910 auf den vorhanden Estrich/Betonboden (ziemlich uneben, rauh usw.) Pflasterklinker (20x10x4,5cm) im Sandbett fugenfrei zu verlegen. Der Keller ist soweit man dies bei Kellern aus dieser Zeit sagen kann eigentlich trocken und das soll er nach Möglichkeit auch bleiben.

weiter lesen ..

Drainage - Wasserbecken im Keller. Kann man das schließen?

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Eigenheim und scheine nach einiger Sucherei das richtige gefunden zu haben. Einziges Manko: Die Drainage. In einem der Kellerräume existiert ein Wasserbecken. Das Becken ist offen und das Wasser, das sich darin sammelt stinkt wie die Pest. Jetzt weiß ich überhaupt

weiter lesen ..

Estrich Keller

Bild / Foto: Estrich Keller

Hallo, wir möchten gerne eine glatte Oberfläche auf unserem Kellerboden für eine bessere Reinigung. Vorhanden ist ein Ziegelboden. Er soll nicht ausgehoben werden. Der Keller des 80-Jahre alten Hauses hat eine gewisse Grundfeuchte ist aber nicht naß. Ein Estrichleger meint, dass unter den Estrich eine

weiter lesen ..

Kellerboden aus Lehm

Guten Tag Zusammen, wir wollen unseren Keller, aktuell mit Lehmboden, mit Steinen versehen. Welche sind hier am besten für geeignet und wie geht man vor? Danke für die Hinweise!!!

weiter lesen ..

Kellerboden unterschiedlich dämmen

Sorry fuer eine weitere Anfrage, da (http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm?ly=1|0|forum|a|showForum|139714) gings es aber hauptsächlich um den Fussbodenaufbau. Ich habe 4 Kellerräume + den Bereich der Treppe ins EG. Gibt es Bedenken wenn man die Räume (ggf. sogar mit unterschiedlichen

weiter lesen ..

Kellerboden fliesen und dämmen

Hallo Allerseits, ich habe 4 Kellerräume (Souterrain) und möchte davon letztlich 3 wohnlich nutzen köennen (1xBüro, 1xGästeraum, 1x Bad/Mini-Küche). 1 Raum (R2) davon liegt leider höher weil da einer der Vorbesitzer nochmal ~5cm Estrich draufgepackt hat, ansonsten liegt ueberall ~4,5cm Estrich. Nun sollen

weiter lesen ..

feuchter Kellerboden aus Felsgestein

Hallo wir wollen unseren Keller sanieren. Er besteht aus "gewachsenen" Gestein und einseitigen alten Sandstein/Bruchsteinaussenmauer (Aussenmauer,nicht gedämmt) die anderen 3 Maueren sind aus Hohlblocksteinen und stellenweise Klinker. Den Keller wollen wir als Werkstattraum nutzen. Der Boden ist abfällig

weiter lesen ..

Bruchsteinwand und kellerboden

Hallo, ich hätte mal eine Frage. Haus wurde 1935 gebaut auf einer Rauhmauer(Bruchsteinmauer).Haben es letztes Jahr gekauft und wollen den Keller nutzen. Eine Drainage hat der Vorbesitzer vom Fachmann außen einlegen lassen,doch der Ziegelboden im Keller ist immer leicht feucht.Es ist aber keine Pfützenbildung

weiter lesen ..

Kellerboden mit Beton oder Leichtbeton sanieren

Hallo, Ich möchte unseren Kellerboden sanieren. Der Boden ist gemauertes Ton-Ziegelwerk mit teilweise noch alten, teils neuen Betonresten, die ich vollständig noch entfernen werde. Geplanter Aufbau: - Bitumenschweißbahn auf Bodenmauerwerk - Randstreifen anlegen - Liaporestrich - Fliesen Alternativ

weiter lesen ..

Minimalistischer Kellerboden

Hallo, ich habe heute endlich mal einen Teil vom alten 50er Jahre Kellerboden aufgestemmt um die letzten Meter der alten Tonabflußrohre auszutauschen. Da der Keller auch nur eine Raumhöhe von 1,90m hat, wollte ich bei dieser Gelegenheit auch gleich ein wenig an Höhe gewinnen. Der alte, ca. 5 cm dicke Betonfußboden

weiter lesen ..

Kellerboden

Hallo ihr Lieben, ich hatte vor einiger Zeit schon eine Frage zu unserem Kellerboden gestellt, bin aber nicht weitergekommen. Wir haben einen Kellerraum der nicht unter der Erde liegt (das Haus steht am Hang). In diesen Kellerraum sollen die Frischwasseranlage und der Pufferspeicher für die Heizungsanlage

weiter lesen ..

Unterfangen

Hallo Forum, wir haben ein Haus aus den 50zigern mit Anbau aus den 80zigern gekauft, dass wir jetzt total sanieren wollen. Nach dem Entkernen und Überpüfen ist zu tage getreten, dass die Kellerwände nicht tiefer reichen als der Kellerboden. Also die Wände stehen ohne Fundament auf dem (sehr festen)Lehm/Kies

weiter lesen ..

Keller tieferlegen bzw. Kellerboden tiefergraben bzw. Deckenhöhe im Keller erhöhen

Hallo zusammen! Ich wohne in einem Haus, welches kurz nach dem 2. Weltkrieg errichtet wurde (ca. 1950). Es handelt sich um ein Doppelhaus welches Baugleich auf der gesamten Straße steht (die Häuser wurden damals als Flüchtlingshäuser gebaut soweit ich weiß). Ich wohne in NRW (Nettetal), direkt an der Grenze

weiter lesen ..

Neuer Kellerboden aus Backsteinen

Halli hallo, ich habe einen Gewölbekeller in meinem 1902 erbauten Fachwerkhaus. Der Boden ist ein gewachsener Lehmboden auf den ich gerne ein Backsteinboden verlegen möchte. Der Boden sollte später einmal 2 1000L Wassertanks mit meiner Wärmepumpe tragen können und nebenbei als Party- und Getränkekeller dienen. Mein

weiter lesen ..

Kellerboden

Hallo, unser Haus (Wassermühle von 1902)ist unterkellert. Der Kellerboden ist mit Estrich oder Beton oder so bedeckt. Erst dachten wir der Keller hätte Lehmboden, dass war dann aber nur festgetretener Dreck auf dem Boden. Der Keller soll Keller bleiben. Die Heizung soll dort stehen und sonst soll de Keller

weiter lesen ..

Gewölbekellerboden

Guten Tag, ich habe den alten Ziegelboden meines Kellers rausgerissen da er nichts mehr war. Teils Erdboden teils Ziegel. Jetzt werde ich etwas abgraben. Natürlich nicht unter die Mauer. Wieviel sollte man drüber bleiben ? Dann habe ich mir vorgestellt das ich Blähglasgranulat einbringe und darauf schwach

weiter lesen ..

Gewölbekellerboden...

da sich schon einige Fragen über Fachwerksanierung in anderen Bereichen aus diesem Forum beantwortet haben, bleibt mir jetzt noch eine Frage zu unserem Keller. Der Boden ist relativ trocken und auf der rechten Seite wurden längs zum Keller Steinkanten aus Sandstein gelegt auf denen ich Holzbalken und darauf querliegende

weiter lesen ..

Kellerboden nach Wasserelitungserneuerung feucht

Bild / Foto: Kellerboden nach Wasserelitungserneuerung feucht

Hi, unser Haus, BJ 1959, hat ende letzten jahres vom Energieversorger eine neue Wasserleitung / Hauseinspeisung im Keller bekommen. Der Kellerbodenaufbau besteht aus Sand, auf der eine Schicht Estrich drauf ist. Bisher war der Kellerfußboden immer komplett trocken. Die Leitung wurde von verzinktem Rohr gegen

weiter lesen ..

Kellerboden/Naturboden mit Klinkerstein verlegen

Hallo an Alle, wir haben ein altes Haus aus dem Jahre 1824 erworben und wollen nun den Keller wieder flottmachen. Der Keller ist ein Gewölbekeller aus Bundsandstein, der die letzten 50-60 Jahre mit irgendeinem Mörtel verputzt war. Der Mörtel war feucht und der ganze Keller roch stark modrig. Wir haben daraufhin,

weiter lesen ..

Kellerbodenaufbau

Hallo Miteinander Ich habe ein älterse Haus gekauft und möchte im Keller einen Aufenthaltsraum unbeheizt einbauen. Da es ein Naturkeller ist und ich einen Dielenboden oder etwas ähnliches verlegen will suche ich einen Idee wie ich diesen Verlegen kann ohne ,dass ich den Kellerboden Betonieren oder einen Estrich

weiter lesen ..

Wasser dringt durch den Kellerboden ein !

Nach tagelangen starkem Regen, an der Stelle wo ein Kunstoffkabelrohr durch die Bodenplatte verläuft, dringt Wasser ein (d.h. zwischen dem Beton und dem Rohr). Wie dichtet man so eine Stelle ab? Oder gibt es andere Möglichkeiten? Ich suche guten Rat und eine Fachfirma in meiner Region. Übrigens das Haus ist

weiter lesen ..

Feuchter Kellerboden im Naturbodenkeller

Hallo, ich habe eine Frage zum Keller unseres Häuschens (BJ 1930, Haus an sich kein Fachwerk, nur die Scheune dazu). Das Haus ist zu 3/4 unterkellert. Der Keller besteht aus doppeltem (?, Aussage des Vorbesitzers) Ziegelmauerwerk. Der Boden ist ein Naturboden mit einer wenigen cm dicken Estrichschicht drauf,

weiter lesen ..

kellerboden

hallo erstmal. war mir gestern ein haus von 1952 anschauen,machte ein guten eindruck,bis wir in den keller kammen,auf dem rohen betonboden war überall weisse ca.2cm hohe weisse ablagerungen zusehn .wir dachten zuerst es sei staub oder dreck,aber darunter sah man weisse kränze die aussahen wie salzablagerungen.

weiter lesen ..

Eindringen von Wasser durch die Kellerbodenrisse bei Starkregen

Ein Haus, Bauj. 1976, fertiggestellt 1983, gekauft von uns 1997, eine neue Ringdrainage gelegt 2002 - und trotzdem wieder Wasser-marsch im Keller. Die Hausfläche v. rd. 100 qm ist auch die Kellerfläche, hier dringt durch die vielen Bodenrisse - und auch bei den verfließten Bereichen, Wasser durch und ein.Da wir

weiter lesen ..

Kellerboden streichen, wenn Haus kein Fundament hat

Hallo, kann man bedenklos den Boden des Kellers mit so ner Kunsstoffarbe (Kellerfarbe) streichen, wenn das Haus kein Fundament hat? Oder sucht sich dann das Wasser andere wege, z.B. über die Grundmauern nach oben, wenn es nicht mehr über den Kellerboden verdunsten kann. Kellerboden besteht aus Beton, soll

weiter lesen ..

Bitumen und Teer als Kellerbodenabdichtung und Wandabdichtung: Giftig?

Hallo, ich bin neu und muss jetzt, nach längerer Zeit des Lesens in diesem tollen Forum, nun meine erste Frage stellen. Ich renoviere gerade ein Haus von 1910. Wir wollen den Keller (Soutterain mit Kellerboden-Erdoberfläche von 50-100cm) als Wohnraum ausbauen (Schlafzimmer, Büro, Kinderzimmer(Baby) und

weiter lesen ..

Unterlüfteter Parkettaufbau auf Kellerboden

Hallo allerseits, Unser Haus steht an einem Hang. Daher besteht sicher keine grosse Gefahr wegen Grundwasser. Das Zimmer, in dem ich nun einen neuen Parkett einbauen möchte liegt im Keller. Da der Hang aber sehr steil ist, ligt die Vorderseite des Zimmer völlig über der Erde. Der hintere Teil ist aber ca. 1m

weiter lesen ..

Luftfeuchtigkeit über 90% Kellerboden mit feuchten Ziegelsteinen trocknen?

Hallo Fangemeinde Fachwerkhaus, ich habe ein Problem mit meinem Keller, in dem der Kellerboden aus Ziegelsteinen gelegt ist. Dazwischen liegt nur Sand, und der ist mit 50-60% Feuchtigkeit wohl die Ursache der hohen Luftfeuchtigkeit. Alle bisherigen Versuche über einige Monate brachten keine Besserung. Lüftung

weiter lesen ..

Gestampfter Boden oder nicht? Kellerbodenplatten oder nicht? Hilfe!!!

Hallo! Wir haben ein Haus aus dem Jahr 1926 gekauft und mit viel Aufwand renoviert. Auf dieses Forum sind wir leider viel zu spät gestoßen ... Der Vorbesitzer hatte (mit guter Absicht) alle Kellerwände mit einer Art Dämmstoffplatte abgedichtet ... Folge ... Kellerschwamm! Dieser wurde "profesionell" von

weiter lesen ..

Kellerboden atmungsaktiv sanieren!

Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen... Ich habe folgendes Problem. Wir sind daran einen Keller in unserem Haus zu sanieren. Dabei ergibt sich folgendes Problem: Der Boden besteht aus Backsteinen und wir möchten darüber einen neuen Boden legen. Die Frage ist nur wie, denn der Boden muss atmen können

weiter lesen ..

Feuchte durch Kellerboden

Mein Mehrfamilienhaus stammt aus den 30ern. Die Kelleraussenwände sind aus hartem Kalksandstein(Bruchstein), es gibt weder eine Horizontal- noch eine Vertikalsperre. Die Aussenwände im Keller sind teilweise verschimmelt und mit Salzen bezogen. Die Kellerdecke ist ein sogenanntes preussisches Kappengewölbe mit

weiter lesen ..

Kellerboden Sandstein bewohnbar machen

In unserem größten Kellerraum befindet sich ein Boden aus Sandstein (ggf. auch aus Backstein). Durch die offenen Fugen (ist in Sand verlegt) "atmet" der Keller natürlich. Was viele Leute prima finden ist bei uns ein Problem. Wir können keine Gegenstände direkt auf den Boden stellen/legen, da diese dann von unten

weiter lesen ..

Welcher Kellerboden macht das beste Klima?

Hallo, Wir haben einen Gewölbekeller mit gestampftem Lehmboden. Eine Wand/Gewölbe - ecke ist recht feucht.Da uns der gestampfte Boden nicht besonders gefällt, überlegen wir Backsteine in Sand zu legen. Nur...welchen Sand?...fein, oder grobkörnig? Wie dick sollte die Schicht sein? Sollte noch was zwischen

weiter lesen ..

Keller trocken legen

Hallo, ich bewohne ein Haus, das zu 2/3 unterkellert ist. Der Kellerboden ist ca. 1 m unterhalb der Erdoberfläche. Die Grundmauern und die Außenwände bis ca. 1/2 m oberhalb des Erdreiches sind aus Granitstein. Auf dem Boden des Kellers sind lediglich rote Steine gelegt. Diese sind durch die Feuchtigkeit

weiter lesen ..

Kellerboden in einem Zechenhaus auskoffern und neuen Boden erstellen

Hallo Möchte in einem Zechenhaus ca.1900 den Keller (momentane Kellerhöhe 1,65m) auf ca.1,90 auskoffern. Außenmauern stehen direkt auf Lehmboden. Habe den Estrich und die darunter liegenden Steine vom Boden entfernt. Bis zur Mauerunterkante sind es noch 20cm Lehm, diese wollte ich noch ausgraben und dann einen

weiter lesen ..

Kellerboden

Hallo Fachwerkfreunde, habe nun mit der Renovierung begonnen und hätt da wieder mal ne Frage. Mein Keller ist ca. 1,80 hoch, der Boden gepflastert und leicht aufsteigend. Da ich für meine Heizung aber eine gerade Fläche brauch und einen Höhe von 2,00m besser wäre, hab ich jetzt die Pflastersteine enfernt

weiter lesen ..

Kellerausbau

Hallo zusammen, in den nächsten tagen möchte ich ein haus zur miete beziehen. typischer altbau aber auf den neuesten stand der technik. neue elektrik, neue abwasserleitungen, neuer heizkessel usw. keller vorhanden und trocken. der vermieter erlaubt es mir den keller voll zu nutzen, egal ob hobbyraum oder partykeller.

weiter lesen ..

Erneuerung eines Kellerbodens

Wir bewohnen ein altes denkmalgeschütztes Haus aus dem Baujahr 1870. Im Keller sind Bodenplatten in Sand verlegt, die sich durch ihr Alter "auflösen" und nicht mehr zu gebrauchen sind. Jetzt soll der Kellerboden neu ersetzt werden. Wie machen wir das am besten? Ist es besser Platten wieder in Sand zu legen, oder

weiter lesen ..

Welchen Kellerboden???

Hallo, ich habe ein Haus aus dem Jahr 1739 das Kellergewölbe ist sogar noch älter, da das Haus 1730 abgebrannt ist und auf dem alten Kellergewölbe wiederrichtet wurde. Meine Frage wäre, welchen Boden ich in den Keller machen soll. Derzeit sind Vollziegel verlegt. Ein Bekannter meinte er würde die Ziegel herausnehmen

weiter lesen ..

Gewölbekeller Boden

Da in unserem Gewölbekeller einige Bodenplatten (Ziegel) fehlen bzw. gebrochen sind wollen wir den Boden sanieren. Der Keller soll zukünftig als Lebensmittellager einer Gaststätte verwendet werden. Nun stellt sich die Frage kann der Ziegelboden überhaupt drin bleiben (Gewerbeamt) und wenn nein wie kann ein Boden

weiter lesen ..

Sandsteinkeller

Hallo zusammen, hab da mal eine Frage, wir haben vor kurzem ein Häzschen erworben und nun nach langem Regen merken wir, dass der Keller feucht wird. Reine Sach von Außen. Wir sind nun entschlossen, ringsum aufzubaggern und eine neue Drainage zulegen und alles Abzudichten. Macht dieses Sinn?? bzw. Wie sollten

weiter lesen ..