Die Kalksteinplatte

Themenbereich

Lehmfuge versiegeln

Der Bodenaufbau wurde mit 40cm Geocell-Schaumglasgranulat, dann mit Stampflehm gefestigt, nach der Fussbodenheizung (direkt verlegt, mit Wandschienen)kam ein Lehmestrich (Estrichsand mit Lehm) drauf - also ein komplett offener Aufbau. Die Oberfläche wurde mit Kalksteinplatten (2,5 mm Fuge) in Lehmkleber (fette

weiter lesen ..

Fußboden und Wanddämmung in alter Scheune

Der Ausbau unserer Scheune geht nun endlich dem Ende entgegen. Sie soll künftig als Büro, Atelier und Werkstatt genutzt werden. Das Dach ist gedämmt. Die alten Klinker werden derzeit mit Liapor hintermauert. Die alte Holzschalung im Giebel haben wir entfernt. Nun soll innen und außen eine neue Holzschalung

weiter lesen ..

Mediterrane Gartenmauer aus Naturkalksteinplatten. Welcher Mörtel ?

hallihallo ! möchte um unsere terrasse stufenförmig eine mallorquinisch-ähnliche mauer ziehen.habe naturkalksteine kostenlos von einem bauern bekommen, der auf seinem feld baut und diese ausgehoben hat. fundament bereits fertig.habe bereits mit einer reihe angefangen.im baufachhandel hat man mir mittelbettmörtel(sopro)

weiter lesen ..

Solnhofener Kalksteinplatten

Hallo, hat jemand Erfahrung mit Solnhofener Natursteinplatten als Wandbelag in einer Dusche? Grüße aus dem Münsterland Klaus

weiter lesen ..

Steindach selbtst gemacht

Halloechen, ich möchte demnächst mein Steindach aus Kalksteinplatten (4cm dick) hier im süden Frankreichs decken (toiture en lauze). Hat einer Erfahrungsberichte? Infos? Links? gruss und dank Torsten

weiter lesen ..