Die Holzweichfaser

Themenbereich

Holzweichfaserdämmung als Unterdeckplatte sinnvoll?

Liebes Forum, nach vielen guten Informationen die ich hier gelesen habe muss ich nun doch mal eine Frage stellen: Wir planen einen Fachwerkhaus-Neubau. 1,5 Geschosser mit großen Schleppgauben beidseitig, begehbarer Dachspitzboden mit ordentlicher Treppe. Das Dach soll als Warmdach bis in die Spitze gedämmt

weiter lesen ..

Holzweichfaserdämmplatten - Aktueller Forschungsstand?

Guten Morgen Ich habe vor kurzem einen Diskussionsbeitrag von Udo Mühle hier im Forum gelesen, in welchem er berichtete, dass ihm bekannte Baubiologen in Langzeitversuchen rausgefunden haben, dass Holzweichfaserdämmplatten entgegen der landläufigen Meinung langfristig (die Rede war von acht Jahren und mehr,

weiter lesen ..

Befestigung Holzweichfaserplatte auf Lehmputz

Halll liebe Fachwerk-Community, meine Partnerin und ich sind gerade dabei einen alten Resthof (1870) zu kaufen. Dieser ist von innen teilweise noch sehr gut erhalten, allerdings fehlt beispielsweise eine Heizung etc. Stand ist folgender: Die Gefache sind halbsteinig ausgemauert, dahinter ein ca. 50mm starker

weiter lesen ..

Holzweichfaserkonstruktion auf Betondecke

Hallo, der Fußbodenaufbau im EG soll im Zuge der Renovierungsarbeiten neu gemacht werden. Aktuell sieht es so aus: - Asphaltestrich + Pappe - Dünne Holzweichfaserplatte - Perlitschüttung Da der Estrich knapp 50 Jahre alt ist, nicht mehr zu 100% plan liegt und es ziemliche Niveauunterschiede verbunden mit

weiter lesen ..

Womit kann man am besten Holzweichfaser auf Holz Kleben?

Hallo mal an Alle, Ich habe eine alte Kellertreppe (Wangentreppe) die ich von unten Isolieren wollte. Nun Habe ich noch einiges an Holzweichfaserplatten übrig behalten 40mm und wollte diese dafür nutzen. Da der Keller nicht wirklich trocken ist Wollte ich da kein Weißleim verwenden. Womit kann ich das am

weiter lesen ..

Innendämmung - Holzweichfaserplatte - Tauwasser

Ich habe mir mit dem Glaserverfahren die Tauwassermengen berechnet, die anfallen, wenn ich eine Innendämmung mit in Lehm geklebten HWF Platten vornehme. Die Gefache sind mit NF 1200 Leichtlehmsteinen gemauert. Erstaunlicherweise sind dabei die berechneten Tauwassermengen umso größer, je dünner die HWF Platten

weiter lesen ..

Holzweichfaser mit oder ohne Dampfbremse

Freundliches Hallo an alle Wissenden Seit ich mich mit der Sanierung eines älteren Gebäudes befasse, führen mich bauphysikalische und bautechnische Fragen häufig zu Euch. Oft hat intensives Lesen gereicht. Nun brauchts aber eine konkrete Diskussion weil ich zwischen Statiker, Dachdecker und Energieberater

weiter lesen ..

Dielenboden im Neufbau Erdgeschoss

Hallo zusammen! Ich habe folgende Idee des Aufbaus eines Massivdielenbodens im Erdgeschoss meines Neubaus und hoffe dass ihr mir hier etwas wieterhelfen könnt, da ich mir nicht ganz sicher bin ob es so praktikadbel ist. -Gesamthöhe Fußbodenaufbau 16cm -Abdichtung zur Bodenplatte mit Bitumenschweißbahn

weiter lesen ..

Zellulose einblasen oder Holzweichfaserplatte für Wandaußendämmung

Hallo, wie die Überschrift schon vermittelt, würde ich gern die Vor- und Nachteile von Holzweichfaserplatten (z.B. Steico flex) und einer hinter einer Schalung eingeblasenen Zellulosedämmung diskutieren. Bei der eingeblasenen Dämmug habe ich an der Wand die Befürchtung, dass sich diese über die Jahre setzt

weiter lesen ..

Trittschall bei Einschüben

Was ist aus Gründen des Trittschallschutzes in einer alten Holzbalkendecke mit potentiell Tragfähigen Einschuben zu bevorzugen. A) Die Einschübe tragend auszuführen in folgendem Aufbau: -Einschub aus OSB/Brettern etc. -Rieselschutz -gebundene Schüttung aus Liapor (Blähton) mit Zement bis höhe Balken (ca.

weiter lesen ..

Kalkputz auf Holzweichfaserplatte als Innendämmung

Hallo in die Runde, ist es möglich eingesumpften Brandkalk als Ober- bzw. Unterputz auf eine Innendämmung - Holzweichfaserplatte (z.B. Pavodentro - Dicke 4 cm) aufzubringen? Wie kann ein Verbrennen des Putzes verhindert werden und die Wand gleichzeitig difussionsoffen gestaltet werden? Muß mit einem armierten

weiter lesen ..

Sichtbalkendecke

"Decke... ...ist unten Balkensichtig. Darauf liegen dann Sichtschalung und dann der Aufbau: Rieselschutzvlies, Kokosstreifen als Randdämmstreifen, Lehmpaneel 35 mm N+F, 50 mm Holzweichfaserplatte trittfest und abschließend Holzboden." @ Udo Mühle: reicht der Schallschutz bei diesem Aufbau aus? für Wohnungstrenndecken

weiter lesen ..

Dampfbremse bei Holzfaserdämmung nötig? (Holzweichfaser, HWF)

Das Dach meines Hauses ist neu gedeckt, auf den aufgedoppelten Sparren befindet sich eine 35mm Steico Dämmplatte mit N&F aus Holzfaser (Name ist mir gerade entfallen). Nun stellt sich die Frage, welche Dämmung zwischen die Sparren kommt und wie es weiter geht. Dazu meine beiden Fragen: 1. Wird bei Verwendung

weiter lesen ..

Fachwerk-Außenwand mit Holzweichfaser unter Boden-Deckel-Schalung Dämmen

2 Seiten unseres Fachwerkhauses sollen von außen gedämmt werden. Die Gefache bestehen aus Bimssteinen. Ich plane vor das Fachwerk in ein Lehmbett Holzweichfaserplatten zu setzen. Das Ganze soll durch eine Holz-Boden-Deckelschalung gegen Regen geschützt werden. Eine Hinterlüftung ist vorgesehen. Was mir noch

weiter lesen ..

Dachdämmung mit Holzweichfaser, einige unklare Details

Hallo Forum, ich möchte in meinem Fachwerkhaus in der Deele die Dachbodendecke dämmen. Der Raum ist 3,6m hoch, oben sind offene Balken, darüber ca. 2,4 cm starke Holzdielen. Darüber liegt ein zugiger Kaltboden. Ursprünglich lag darauf ein unsortierter Haufen Glaswolle, der ist entsorgt. Nun ist folgendes geplant:

weiter lesen ..

Mineralschaum vs holzweichfaserplatte

Hallo, will ei Sandsteinhaus von innen dämmen und schwanke derzeit zwischen beiden Materialien. Ersteres hat mir ein befreundeter Architekt empfohlen, über die Holzweichfaserplatten hab ich diverse Empfehlungen u.a. hier im Forum gelesen, weil sie offensichtlicher eine höhere Kapillarwirkung haben. In beiden

weiter lesen ..

Stückelung Holzweichfaser (Nut-Feder)

Ich bin z.Z. dabei meine Innenwände mit Holzweichfaser zu dämmen. Zum Einsatz kommt Pavadentro 80mm. Bei meinen ersten Wänden hatte ich mehr Glück als Verstand: Es hat alles wunderbar ins Raster gepasst...kein Verschnitt der nennenswert wäre. (Raumhöhe=Rasterhöhe). Jetzt bin ich allerdings an einer Wand, bei

weiter lesen ..

Wandheizung mit Holzweichfaserplatte oder im Lehmbett?

Hallo zusammen! Nachdem wir das Forum nun schon seit etwa einem halbem Jahr als fleißige Leser zur Planung unserer im April beginnenden Fachwerkhaus-Sanierung nutzen, bereitet uns die Planung der Wandheizung nun noch einiges Kopfzerbrechen... Bisher sah die Planung für den Aufbau der Außenwände wie folgt

weiter lesen ..

Aussendämmung Holzweichfaser / Mineralwolle / Schilfrohr, etc.

Wertes Forum, die Fassade meines Gebäudes soll energetisch (etwas) optmiert werden. Das Mauerwerk ist zweischalig 11,5cm Ziegel 10cm Luft mit Querverbindern 11,5cm Ziegel Aussen würde ich gern 5-6cm Dämmung anbringen, überlege aber momentan welches Material dafür verwendet werden soll. Zuerst

weiter lesen ..

Einschubdecke gegen Holzweichfaserdämmung tauschen?

Hallo liebe Fachwerkgemeinde, in unserem Anbau findet sich im ersten Geschoss unser Schlafzimmer. Darüber ein Warmdach mit Terrasse. Darunter eine unbeheizte Werkstatt. Das Zimmer hat also praktisch nur Außenwände und ist mangelhaft gedämmt. Der Fußboden ebenso. Dieser hat folgenden Aufbau (von unten nach oben)

weiter lesen ..

Dachgiebel Isolierung

Hallo Leute, Es geht um die Dachgiebel Isolierung. Der Giebel ist mit Lehmsteine ausgemauert und von außen werden später Schindeln angebracht. Zurzeit ist noch Eternit davor. Was würde gegen die Isolierung in diesen Aufbau sprechen. Eine Holzlattung aufbringen und diese dann mit Holzweichfaser ausfüllen.

weiter lesen ..

Fachwerkdämmung im Gefach möglich?

Moin alle zusammen, ich bin neu hier im Forum. Wir haben uns ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus gekauft (das Nachbarhaus) um es zu sarnieren und dann zu vermieten. Das Haus ist - teilweise - in einem rel. schlechten Zustand, einige Teile des Fachwerks müssen ausgetauscht werden. In diesem Zuge müssen

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten mit Lehm ankleben?

Hallo, heute wollte ich Holzweichfaserplatten an der Wand (Ziegel) befestigen. Leider wollte der Lehmputz nicht so recht haften. Ich habe alles mögliche ausprobiert: Platten vornässen (dabei perlt das Wasser aber eher ab), Wand vornässen, Lehmputz trocken oder feucht. Wirklich halten tun die Platten eigentlich

weiter lesen ..

Deckenvertäfelung mit Holzweichfaser dämmen?

Hallo, ich überlege, wie ich unsere ziemlich undichte Decke abdichte und dämme und dabei kam mir die Idee mit der Holzweichfaser. Aber zunächst der Aufbau: Das Haus Bj. ca. 1792 ist in der Deele 3,6 hoch, darüber ist Kaltboden. Aktuell liegt auf den Holzbalken der Decke eine Vertäfelung, direkt darüber

weiter lesen ..

Dachbodenausbau ohne Dampfsperre dafür mit Holzweichfaser . So richtig?

Hallo, Seit langem lese ich hier aufmerksam quer durchs Forum. Leider ohne auf meine Fragen eine genaue Antwort zu bekommen. Wir haben grad ein Bauernhaus (1920) gekauft. Das Haus ist in einem Sanierungsbedürftigen Zustand, aber weder feucht noch andere schwere Bauschäden.1955 kam ein neues Tonziegeldach

weiter lesen ..

Dachbalken auf Sicht isolieren

Hallo beisammen, wir haben eine Zwischendecke zu einem Teil des Dachbodens entfernt und wollen die Dachbalken dort sichtbar lassen, aber zwischen den Sparren muss noch gedämmt werden. Auf den Dachsparren befinden sich 5cm Holzfaserplatten. Wir sind nun etwas ratlos wie man die Dämmung zwischen den Sparren luftdicht

weiter lesen ..

Befestigung Rohrhalterung auf Holzweichfaserplatten

Hallo, hat mir jemand einen Tipp, wie ich am besten die Halterungsschienen für die Rohrleitungen der Wandheizung befestigen kann? Die Halterungsschienen werden auf Holzweichfaserplatten befestigt, diese wiederum sind auf einer Wand aus Vollziegel angebracht. Darin bohrt sichs ziemlich schwer. Genügt es, die

weiter lesen ..

Alten Lehmputz erneuer / Holzweichfaserdämmung innen

Hallo zusammen, wir haben aktuell noch ein Zimmer, welches wir als Kinderzimmer nutzen wollen. Das Zimmer ist derzeit noch unsaniert. Der Raum ist ca. 19qm groß und die drei Außenwände sind aus Ziegelsteinen, die eine Innenwand ist aus Lehmsteinen gemauert. Darauf befand sich der ursprüngliche Lehmputz. Darauf

weiter lesen ..

Holzweichfaser-Dämmplatte - warum sind Leibungsplatten günstiger?

Hallo, habe mal die Preise verschiedener Dämmstoffe verglichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei Holzweichfaser-DPs sog. Leibungsplatten relativ günstiger sind. Beispiel: Claytec Laibungsplatte 102 cm x 60 cm kostet in 20 mm Dicke ca. 5 Euro (baunativ.de). Die günstigste Holzweichfaser-Dämmplatte - Conluto,

weiter lesen ..

Wandaufbau Fachwerk

Spricht etwas dagegen in eine Fachwerkkonstruktion (Pfosten aussen sichtbar)mit einer Holz-Ausfachung (Nut + Feder) einfach einen 10-er Ytongstein mit einer Luftschicht zur Fassade einzubauen? Hätte ich da nicht das Feuchteproblem (Taupunkt) + Wärmedämmung gelöst? Danke für Info, Jo

weiter lesen ..

Elektrik und Holzweichfaserinnnendämmung

Hallo zusammen, ich kaufe gerade ein Fachwerkhaus mit Nebenhaus (zusammen 490qm Wohnfläche) von 1913 mit Ziegel und Bimssteinausmauerung. 1999 ist das gesamte Schönheitssaniert worden und die Elektrik komplett erneuert worden. In einem Teil des Hauses werde ich die Fenster austauschen und eine Innendämmung

weiter lesen ..

Wohnraum über keller, Bodenbelag alte Dielen morsch, zwischen den Balken Lhemschüttung, darunter Keller.Alte morschen Dielen müsssen runter, aber wie kann ich den Boden isolieren, bevor ich neue Holzdielen aufbringe??

weiter lesen ..

INNENDÄMMUNG HOLZWEICHFASER MIT LEHM

Wir wollen unser Haus mit einer Innendämmung versehen Wir hatten an ca 5 cm Holzweichfaserplatte mit Lehmputz gedacht Wir wollen nur die Aussenwände damit versehen insgesamt ca 120 qm wir haben dafür 10000 Euro geplant also ca 80 Euro/qm ist das realistisch wenn es eine firma machen soll oder

weiter lesen ..

Thermohanf vs Holzfaserplatte

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob und wo Unterschiede bei den Dämmmaterialien liegen? Habe zB gehört, dass Hanf von Getier gemieden wird und auch mal feucht werden kann, ist das auch bei der Holzwolle so? Gibt es Unterschiede im Sommer/Winter? -> dürfte ja eher nicht sein.... Danke schon mal. P.S:

weiter lesen ..

Ausfachung vorrübergehend mit Holzweichfaser stopfen?

Hallo. Es wird 12x17cm Eichenholz als FW aufgedoppelt auf altem FW Haus. Eiche ist ist Dez 2010 geschlagen, Juni 2011 gesägt und trocken gelagert aber noch lange nicht "Trocken "..... Wird sich noch viiieeel bewegen. So. Möchte FW daraus stellen lassen und noch dieses Jahr mit alten Halbbrand ausfachen. Dreiechleisten,

weiter lesen ..

bei Dachdämmung mit Holzweichfaser Dampfsperre??

Hallo, mal wieder an alle Fachwerkler, Nun da es langsam Frühling wird ;-) muß ich ja an den Wiederaufbau meines Bauwagens denken. Daher meine Frage: Ich möchte, wie gehabt, mit Holzweichfaser auch mein Dach dämmen (60mm - nicht viel ich weiß) und hab mal gelesen das bei Dachdämmung Dampfsperre vorgeschrieben

weiter lesen ..

Erfahrungen gesucht...Kalkputz mit Holzweichfaser und Wandheizung

Hallo Leute, wer von Euch hat denn eine Wandheizung in Kalkputz ausgeführt...vielleicht in Verbindung mit Weichholzfaserdämmung...?

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten mit verzinken Schrauben montiert. ROST zu befürchten ??

Hallo, ich habe mein Fachwerkhaus mit Pavatex Holzweichfaserplatten 4cm stark von innen gedämmt. Sprich zwischen Fachwerkwand und Platte ist noch alter Lehm und nochmal 2-3 cm neuer Lehm auf welchem dann die Platte aufgebracht/verklebt ist und mit Schrauben fixiert wurde. Dies habe ich aus Kostengründen nicht

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten oder DWD-Platten

Hallo, ich möchte mein Dach sanieren und zwar mit 200 mm Hanf zwischen den Sparren und 35 mm Gutex Multiplex top Holzweichfaserplatten auf den Sparren. Nun sagt mein Dachdecker, ich solle lieber DWD-Platten nehmen. Kennt jemand die Unterschiede? Liegen die Unterschiede im Diffusionsverhalten, ist die Gutex-Platte

weiter lesen ..

Holzweichfaser als Zusatzdämmung - Fußbodenaufbau

Hallo Fachwerker, mich würde gern mal Eure Meinung zur Verwendung von Holzweichfaser mit geringer Dichte (Flexdämmung wie für Dachsparren) zwischen Polsterhölzern im Fußbodenbereich als Zusatzdämmung über erdberührender Bodenplatte interessieren. Oben auf soll dann vor dem abschließenden Bodenbelag (FBH im

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatte Brandgefahr ?

Hallo liebe Fachwerkfreunde, Die Innendämmung von Fachwerkwänden mit Holzweichfaserplatten ist ja eine oft angewandte Konstruktion. Nun bin ich auf etwas gestoßen, was mich zum Nachdenken bringt: http://www.schadenprisma.de/pdf/sp_2009_1_1.pdf Hier wird auf die leichte Entzündbarkeit und den Glimmbrand

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatte/Außendämmung

Hallo, wir möchten unser Haus mit einer Außendämmung versehen und ich bin auf der Suche nach einem (kostengünstigen)Anbieter für Holzweichfaserplatten(80mm).

weiter lesen ..

Dämmung mit Holzweichfaserplatte im Bauwagen (Holz)

Hallo Forummitglieder, ich habe vor in den nächsten Jahren, jaja nicht lachen schneller wird es nicht gehen, meine zwei Bauwägen auszubauen und zu dämmen. Dabei möchte ich auf chemische Dämmstoffe verzichten. Wenn ich Holzweichfaser als Dämmung verwende, macht das Sinn: Balkenstärke, auch im Sparrenbereich,

weiter lesen ..

begehbare Dachbodendämmung mit Hanf?

Hallo, ich suche immer noch nach einem Material, das mir eine einfache begehbare Dämmung des (nicht ausgebauten) Dachbodens erlaubt. Nun bin ich auf Hanfplatten gestossen. Kann man diese begehen bzw. darauf etwas abstellen? Oder sind sie gar ein Leckerbissen für diverse Tiere? Ich möchte keine Dampfbremse etc.,

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten für Außendämmung

Hallo, wir führen in kürze eine Außendämmung (Bereichsweise) unter einer Boden Deckel Schalung aus. Eigentlich wollte ich dafür 60mm Pavaflex einsetzen, mein Zimmermann hat mir nun eine HWF von www.schneider-holz.com empfohlen/Angeboten. Ich muss mich leider nun zügig entscheiden, daher meine Frage: Im

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten oder Lehmbauplatten

Hallo, ich habe eine konkrete Frage: Wir haben ein Fachwerkhaus und möchten einen Raum neu sanieren. 1. Fachwerkwand mit Lehm, Stroh, Holz und Balken. Was sollte da drauf? Lehm-Oberputz? 2. Wir möchten mit Holzweichfaserplatten oder Lehmbauplatten isolieren. Kommen die Holzweichfaserplatten oder Lehmbauplatten

weiter lesen ..

Preise von Holzweichfaserplatten

Hallo liebe Fachwerker Ich bin neu hier und stelle zunächst mal eine ganz einfache Frage, die, so glaub ich wenigstens, keine Gelegenheit bietet in irgendwelche philosophische Glaubenskriege auszuarten. Ich denke an eine Innendämmung einer Fachwerkwand mittels Holzweichfaserplatten auf die ein Lehmputz soll.

weiter lesen ..

Ist Holzweichfaserdämmung resistent gegen Insekten?

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Schutz vor Insekten in Zusammenhang mit einer geplanten Dämmung mit flexiblen Holzweichfasermatten. Mein Vorhaben ist folgendes: Das Objekt ist ein Mauerwerksbau von 1965 (30cm Hochlochziegel) mit 35° Satteldach mit Frankfurter Pfanne gedeckt. Ich möchte die begehbare

weiter lesen ..

Dachbodendämmung

Hallo, möchte meinen Dachboden - Boden dämmen. Wollte auf den Holzboden Steinwolle auslegen, da ich den #Dachboden eh nicht nutze. Braucht man da denn eine Dampfsperre oder geht es auch ohne?

weiter lesen ..

Alternative zu Unterspannbahn oder Holzweichfaserplatte

Hallo, die Neudeckung unseres Daches steht an. Der Dachboden ist nicht ausgebaut und das soll auch so bleiben. Also dachte ich, dass die neuen Falzziegel gegen Schneewehen auf dem Dachboden einfach vermörtelt werden könnten und fertig. Allerdings meinte der Dachdecker, dass die derzeitige hartgesinterte Industrieware

weiter lesen ..

Fussbodenaufbau Zwischenlage Holzweichfaserplatte ?

Ich möchte auf 25mm Rauhspundbretter einen neunen Dielenboden verlegen (25mm Lärche). Unter die Dielen möchte ich eine 10mm Holzweichfaserplatte (Gutex) legen. Hält diese relativ weiche Platte der Druckbelastung stand? Habt ihr andere Vorschläge? (Bitte keine Kunstoffe)

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten oder Leichtlehmsteine ?

Guten Nabend Ich sitze schon seit mehreren Tagen da und überlege welche Dämmung von innen am besten für eine Fachwerkwand ( Baujahr 1854) ist,habe mich auch schon im Forum belesen und sämtliche Internet Seiten besucht von einigen Herstellern, und mein Favorit wäre eine Holzweichfaserplatte in lehm verlegt

weiter lesen ..

Mal wieder: Deckenaufbau einer Holzbalkendecke

Hallo zusammen, auch wenn das Thema hier schon öfters diskutiert wurde, bitte nicht schimpfen daß ich ein weiteres eröffnen. Aber nach all dem Suchen bin ich zu keiner für mich passenden Lösung gekommen. Meine Zwischedecke wurde im Rahmen der Sanierung entfernt, über sind jetzt nur noch die Holzbalken und

weiter lesen ..

Holzweichfaser unter Estrich?

Hallo und guten Tag, ist es möglich und sinnvoll, unter einen Estrich 4cm starke Holzweichfaserplatten zu legen (wg. Druckfestigkeit)? Der Estrich soll ungefähr eine Dicke von 4-5 cm erreichen. Bodenaufbau im Detail: 1. OG über beheiztem Raum, Kappendecke (Stahlträger + Backsteine) > darauf ca. 5cm Betondecke

weiter lesen ..

Trittschalldämmung überhaupt möglich?

Hallo, trotz umfangreicher Suche habe ich leider keine passende Antwort auf diese Frage im Forum gefunden: Wir sind im Begriff, eine Holzbalkendecke (ca. 1911) von Balkenlage an aufzubauen, um darüber Eichendielen verschrauben zu können. Nach wochenlangem Planen und unzähligen "Expertenmeinugen" soll

weiter lesen ..

Innendämmung mit Holzweichfaserplatte Pavadentro

Hallo liebe Fachwerker, wir lesen schon lange mit, haben jetzt allerdings ein Problem und werden immer mehr verunsichert. Zur Sache: Wir sind dabei ein Fachwerkhaus (2 Seiten mit Sichtfachwerk)zur sanieren. Der Lehmbau ist soweit abgeschlossen, so dass wir nun ans Dämmen kommen. Eine Giebelwand und eine

weiter lesen ..

Heizkörperbesfestigung in einer Holzweichfaserplatten gedämmten Wand

Liebes Fachwerkforum, Der Aufbau sieht folgendermaßen aus -Fachwerk aussen verputzt -Felder ausgemauert mit Muschelkalk Felder innen mit einem Kalkputz verputzt -Schilfmatten als Tragkonstruktion für die ausgleichende Lehmschicht auf die Balken -Wand mit Lehm ausgleichen damit ich eine Ebene Fläche

weiter lesen ..

Dämmung der Giebelwand unterm Dach mit HWFplatten und Lehm

Hallo, Folgendes Problem für das ich auch nach mehrstündigem Studium dieser Seite kein Lösung gefunden habe. :-) Und zwar mein Fachwerhaus ist von aussen vollflächig verputzt also kein Sichtfachwerk. Aussendämmung kommt nicht in Frage wegen der Optik. Baue gerade das Dach aus und habe bis jetzt nur das

weiter lesen ..

Wer hat erfahrung mit Homatherm Holzweichfaserplatten?

Hallo zusammen, Mitte August stehen bei uns Dach und Fassade an. Ein Teil der Fassade soll mit Holzweichfaserplatten gedämmt werden. Beim Baustoffhändler nach einem Angebot gefragt, wollen die mir Platten von Homatherm verkaufen. Bis jetzt habe ich nur die Platten von Gutex und Pavatex gesehen. Kennt jemand

weiter lesen ..

innenliegende Schilfrohr- oder Holzweichfaserdämmung

Hallo, ein altes Fachwerkhaus soll innen gedämmt. Worin liegen die Vorteile oder Nachteile der beiden Dämmstoffe. In die Aussenwände kommt auch eine Wandheizung. Gruß Christoph

weiter lesen ..

Außendämmung mit Weichfaser und hinterlüfteter Fassade

Hallo zusammen, Dieses Jahr soll die Außendämmung unseres verputzten Fachwerks gemacht werden. Der zum Teil lose Putz kommt runter und dann soll mit Holzweichfaser gedämmt werden und das ganze anschließend mit einer hinterlüfteten Boden-Deckel-Schalung aus Lärche versehen werden. Soweit so gut, allerdings mache

weiter lesen ..

Mineralischer Dämmputz in Fensterlaibungen ??

Hallo zusammen, wir haben unser Haus von innen mit Hanf gedämmt. Dampfbremse DB+. Nun fehlen noch die Fensterlaibungen. Es stehen ca. 2 cm Platz zur Verfügung, der Untergrund sind Backsteine (uneben). Calciumsilikatplatten wären schön, sind aber zu teuer. Isolierputz auf Kalkbasis ließ sich besch.. verarbeiten.

weiter lesen ..

wanddämmung mit holzweichfaser und stampflehm??

hallo liebe fachleute, bin dabei mein fachwerkhaus stück für stück zu sarnieren und will nun eine raumausenwand dämmen und begradigen. meine frage wäre? kann ich das mit holzweichfaserplatten (multiplex top 22mm mit nut und feder von gutex ) machen und in die dahinter liegenden hohlräume wollte ich stampflehm

weiter lesen ..

Wandaufbau auf bestehendem Lehmputz

Unsere Fachwerk-Außenwände dämmen wir mit Holzweichfaserplatten in Lehmputz. In einem Zimmer haben wir nun nach Abriss des bisherigen Wandaufbaus (Mineralwolle mit Gipskarton), den alten Lehmputz auf der Fachwerk-Außenwand vorgefunden. Nun ist der alte Lehmputz (zum Großteil) glatt, gerade und fest, wonach sich

weiter lesen ..

Dämmung der Aussenwand von innen

Hallo, wir wollen unser Fachwerkhaus von innen dämmen und gleichzeitig die Wände damit ausgleichen. Folgender Aufbau der Dämmung ist geplant: 1.Holzweichfaserplatten auf einer senkrechten Holzlattung anschrauben 2.Hohlraum zwischen Aussenwand (Fachwerk mit Lehmsteinen ausgemauert)und Holzweichfaserplatten

weiter lesen ..

Taufeuchteproblem im Dach zu erwarten?

Liebe Fach(werks)leute, ich möchte das Dach eines Nebengebäudes neu eindecken. Mittelfristig möchte ich den Dachraum auch bewohnen und dann Isolierung und Optik noch etwas aufpeppen - die Sparren sollen aber sichtbar bleiben (Aufdachdämmung). Im ersten Schritt soll das Dach (Satteldach, Holzsparren, 33°)

weiter lesen ..

Elektroleitungen auf Holzweichfaserplatten

Hallo, wir haben unser Haus von innen mit Holzweichfaserplatten gedämmt. Nun Wollen wir darauf diverse Leitungen verlegen. Ich frage mich aber, wie man Elekroleitungen auf diesen Platten verlegen kann?! Normale Kabelschellen halten nicht, da die Platten einfach zu weich sind. Schlitzen wollen wir nicht, da

weiter lesen ..

Lehmoberputz direkt auf Holzweichfaserplatten (Dachschrägen)?

Hallo, im Rahmen des Dachausbaus wird das Dach mit HWF und Zellulose gedämmt. Raumseitig war bisher angedacht, eine Vertäfelung aus Holz anzubringen und diese weiß zu pigmentieren. Jetzt möchte ich aber Abstand nehmen von Holzdecken und überlege statt dessen, unterhalb der Dampfbremse noch eine Holzweichfaserplatte

weiter lesen ..

Tapete auf Holzweichfaserplatte

Hallöle miteinander, viel schon hier gestöbert, auch wenn kein "Antik-Haus" mein eigen. Doch auch eine Wohnung aus den 70gern freut sich über eine Renovierung ;-). Muss eine Zwischendecke einziehen, da die Elektroinstallation sich verabschiedet hat (Kabelbruch). Zwischendecke wird aus Holzweichfaserplatten. Doch

weiter lesen ..

Flexible Holzweichfaserdämmung

Neulich flatterte mir von meinem Holzhändler ein Angebot für "Flexible Holzweichfaserdämmung" ins Haus (www.krono.com/cms/beitrag/10009020/208150) Was halten die Experten von diesem Material? Hinsichtlich Gewicht, Ökobilanz, Dämmwirkung scheint das doch ganz brauchbar zu sein, oder ? Preis für 160er Stärke

weiter lesen ..

Holzweichfaserdämmplatte hydrohobiert als Innendämmung ?

Hallo Forum, kann man eine hydrophobierte Holzweichfaserdämmplatte (für WDVS-Aussendämmung konzipiert) bedenkenlos als Innendämmung einsetzen, oder verhindert das nicht gerade die gewünschte Kapillaraktivität ? Bin mir hier nicht sicher. Was sagen die Experten ? Gruß, Marc Sattel

weiter lesen ..

Welche Steckdosen in Holzweichfaserplatte?

Werte Gemeinde, ich drehe bald durch hier ;-)! Wir haben unser Fachwerkhaus mit 6cm dicken Holzweichfaserplatten auf Lehmausgleichsputz von innen gedämmt. Nun sollen die Einsätze für die Steckdosen und Lichtschalter montiert werden, aber-welche? Wir wissen mittlerweile, daß es spezielle Einsätze gibt, die

weiter lesen ..

Innenliegende Isolierung mit Schilf oder Holzweichfaserplatten ?

Nochmal ein paar Fragen zur Innenisolierung mit Schilfrohrmatten oder Holzweichfaser. Ich habe als Verarbeiter seit 10 Jahren nur positive Erfahrung mit der Schilfrohrisolierung gemacht und bislang noch keinen einzigen Schadensfall. In letzter Zeit aber fordern immer mehr Kunden den Einbau von Holzweichfaserplatten.

weiter lesen ..

Gutex Holzweichfaser Dämmplatten in Lehm drücken

Habe heute die erste Dämmplatte (Gutex Thermosafe WD, 6 cm, Holzweichfaser für Innendämmung) angebracht, und dabei enorme Probleme gehabt. Die Platten sollen in den feuchten Lehm gedrückt werden. Die Wände sind nicht richtig gerade und 100% bekomme ich den Lehm auch nicht gerade verputzt. Wenn ich die Platte

weiter lesen ..

Welche ist beste Holzweichfaserplatte und wo zu bekommen

Hallo zusammen, langsam kristallisiert sich heraus wie wir unser Haus dämmen möchten. Auf die 29cm Aussenwände (Vollziegel Ausfachung) möchten wir Holzweichfaserplatten auf Lehm anbringen und darauf eine Wandheizung. Wir schwanken noch zwischen 40 und 60mm stärke. Gibt es da Erfahrungswerte hier im Forum bei

weiter lesen ..

Hallo, wir möchten unser Dachgeschoss bewohnbar machen. Dieses besteht im Gegensatz zum übrigen Haus aus 14 cm Fachwerkwänden (mit rotem Ziegel ausgemauert). Die Mauern der darunterliegenden Etagen sind ca. 35 cm massiv aus Ziegelsteinen gemauert. Da ich von Problemen mit der notwendigen Innendämmung von Fachwerkwänden

weiter lesen ..

Dämmung mit Holzweichfaserplatten

hallo... habe ein Stahlhaus in Stahltafelbauweise. Im Innenbereich ist eine 15 cm dicke Lehm/Stroh/Torfmatte angebracht. Nun will ich die Außenwände von innen mit einer Holzweichfaser platte zusätzlich dämmen. Muß ich dabei speziell auf den Taupunkt oder allgemein auf Probleme mit der Feuchtigkeit achten. Würde

weiter lesen ..

Lehmputz auf Weichholz?

Ich möchte mein Haus innen mit Lehmputz verputzen. An zwei Wänden wird eine Innendämmung angebracht, die mein Architekt mit Weichholzplatten beplanken möchte. Ist das nicht extrem erschwerend beim Auftragen des Lehmputz? Und brauche ich da niht viel mehr Putz und irgendwelche Vliese?

weiter lesen ..

Wandheizung auf Holzweichfaserplatten Innendämmung, in Kalk oder Lehmputz

Liebes Forum, als Innenwärmedämmung möchte ich 5-6cm Holzweichfaserplatten einsetzen, die im Bad mit Kalkputz und in den anderen Räumen mit Lehmputz geklebt werden. Darauf wiederum möchte ich Halteschinen für Wandheizungsrohr befestigen. Dann die Rohre aufbringen und diese mit Kalk beziehungsweise mit Lehm

weiter lesen ..

Dielen auf Holzweichfaserplatten - wie Boden ausgleichen?

Hallo, ich möchte im Obergeschoß irgendwann mal meinen Traum-Dielenboden verlegen, im Moment ist das finaziell nicht möglich, deswegen möchte ich erstmal Rauhspund reinlegen und diesen beizen, bis in ein paar Jahren Geld für einen tollen Dielenboden da ist. Ich zerbreche mir allerdinsg schon seit Tagen

weiter lesen ..

Dachgeschoßdeckendämmung - Holzweichfaser, Zellulose, Alpor

Hallo! Bei meinem einstöckigen Einfamilien-Haus aus den 60ern habe ich neue Fenster und möchte jetzt zumindest die Dachgeschoßdecke dämmen. (Viel mehr geht sich finanziell nicht aus.) Die Frage: Ich habe folgende Systeme in die engere Auswahl gezogen: -Holzweichfaser (wobei ich nicht genau weiß, wie

weiter lesen ..

Aufsparren / Zwischensparren ????????

Hallo, ich habe eine DHH Bj. 1937. Nun steht der Ausbau des Daches an und ich bin von den vielen unterschiedlichen Vorschlägen durch verschiedene Handwerker etwas verwirrt. Was mir einleuchtet, das es sinn macht eine Aufsparrendämmung zu machen, da so durch die Dämmung kein Raumverlust ensteht. Aber was nimmt

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten zum verkleiden des spitzbodens

Hallo! Ich möchte gerne die schrägen meinens Spitzbodens mit Holzweichfaserplatten verkleiden. Das soll nicht zur Wärmedämmung sein, vielmehr um den Spitzboden sauberer (da der bei uns mehr oder weniger Abstellkammer ist) und etwas winddichter zu bekommen. Welche stärke kann man da nehmen, reichen da die dünnsten

weiter lesen ..

Innendämmung - Lehmbauplatte vs. Holzweichfaserplatte

Guten Abend, nachdem wir mittlerweile bei dem Planen des Innenausbau angelangt sind stellen sich bei uns (nach Recherche hier im Forum) die Frage nach der Innendmmung des Fachwerkhauses. Wo liegen die Unterschiede bzw. Vor- und Nachteile des Innendämmung durch: 1. Lehmbauplatte mit einer Zwischenfüllung

weiter lesen ..

Dauerthema Fassadendämmung

Schon oft angesprochen, aber immer noch keine Lösung entdeckt. Möchte jetzt meinen Giebel und die Fassadenrückseite meines 120 Jahre alten Hauses von außen dämmen.Von Styroporschwitzeinpackung über Aufdopplung der Balken mit mineralischer Ausfachung und auch Lattung mit Kerndämmplatten mit und ohne Folie habe

weiter lesen ..

Dachbodenausbau & Isolierung - aber wie?

Hallo, wir müssen in nächster Zukunft unseren Dachboden für die Kinder ausbauen. Die Isolierung sollte entweder mit Hanf oder mit Mineralwolle erfolgen (Sparren sollten für ca.20cm Dämmung aufgedoppelt werden), gefolgt von einer Dampfsperre, Verlattung und Rigipsplatten und dem Einbau einiger Fenster. Das

weiter lesen ..

OSB als Unterdachplatte?

Hallo, wir planen in Kürze einen Teil unserer Fachwerkscheune auszubauen und zu dämmen. Das Dach selbst wurde vor etwa 15 Jahren neu eingedeckt, aber ohne Folie und Konterlattung. Als Unterdachplatte überlegen wir 10 oder 15 mm OSB-Platten einzusetzen, um Schutz vor eventuellen Nagetieren (vornehmlich

weiter lesen ..

Gibel dämmen, mit was oder wie

Hi! Ich wollte gerne meinen Giebel dämmen. Nur ist die frage wie und mit was? Bevorzugen würde ich ja eine hinterlüftete Fassade, aber was nehmen um zu dämmen? Dann hab ich noch ein problem, an den Giebel stößt noch ein ein kleines Haus an, oder besser gesagt ist angebaut. Wie dämme oder verkleide ich dort

weiter lesen ..

Dachausbau unter Reetdach

Im Dachbereich unseres mit Reet gedeckten Balkenhauses soll ein Zimmer ausgebaut werden. Die Sparren mit unterschiedlichen Stärken (150-190 mm) liegen z.T. bis zu 170 cm auseinander. Zwischen Sparren und Reet ist bei der Neueindeckung vor 2 Jahren eine Folie gespannt worden. Die Sparrenabstände sind in alten

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten als Untersparrendämmung sinnvoll?

Hallo zusammen, wir möchten an unserem alten Haus den Speicher dämmen. Unterspannbahn ist drin, zwischen die Sparren möchten wir ThermoHanf 10cm einbringen, dann unter die Sparren Holzweichfaserplatten 3cm. Innenbekleidung erfolgt mit Lehmbauplatten, die verputzt werden. Ist der Gedanke mit der zusätzlichen

weiter lesen ..

Anbringung Holzweichfaser-Dämmplatten

Hallo zusammen, ich war gerade auf der Baustelle um mir die im EG angebrachten Pavatex Platten anzusehen. Beim ersten Blick sah alles ganz vernünftig aus. Ich habe dann mal einige qm mit der Hand "abgeklopft" und habe den Eindruck, dass dort stellenweise etwas Hohlraum unter den Platten sein muß. Das ist bestimmt

weiter lesen ..

innendämmung bei klinkerwand

da bin ich nicht ganz sicher, wie man am schlausten eine innendämmung bei einer klinkerwand hinbekommt. die soll dann später noch lehmgeputzt werden. der boden wird dann ebenfalls noch gedämmt. mit isofloc und lärchendielen habe ich da gute erfahrugen gemacht. ich möchte natürlich vermeiden, dass bei verkehrter

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten wie anbringen??

Hallo, ich möchte Holzweichfaserplatten an eine Außenfassade von Innen anbringen und in Putz einbetten. Die Wand ist sehr uneben, altes Fachwerk. Wie kann ich die Holzweichfaserplatten die 10 cm stark sind in fluchten? Kann man die Holzweichfaserplatten auch für Feuchträume nutzen wenn ich eine Feuteschutzplatte

weiter lesen ..

Wärmedämmung Fassade mit Holz/Weichfaser

Ich möchte meine Fassade mit einer Weichfaserplatte dämmen, die ich dann mit einer Holzverschalung (Boden-Deckel-Schalung) verkleiden will. Gibt es Auflagen bezüglich Brandschutz, da es ein Zweifamilienhaus (freistehend)ist.

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten streichen

Hallo lassen sich die Platten streichen ? wenn ja mit welcher Farbe am besten . sie muss Diffusionsoffen sein . Vielen Dank

weiter lesen ..

Hausbock in Holzweichfaserplatten

Hallo Besteht Gefahr das Holzweichfaserplatten befallen werden können ? Danke Köster

weiter lesen ..

Holzweichfaserplatten

Guten Morgen. Lassen sich Holzweichfaserplatten tapeziern und wenn ja muss ich eine Grundierung anbringen . Halten die Tapeten auch auf einen nicht geheitzten Bodenraum an den Platten , oder besteht Gefahr , das diese sich lösen . Vielen Dank Köster

weiter lesen ..

Lehmfragen

Guten Abend ! Ein sehr schönes Forum . Nun möchte ich auch ein wenig mein Wissen auffrischen. Habe bei mir auf dem Haus ein Kämmerlein , was ich für unseren Sohn gerne wieder etwas herrichten möchte. Es ist ein zum Speicher hin gemauertes Zimmer und zum Dach hin ist es zwischen den Sparren mit Lehm verputzt

weiter lesen ..

Neuer Boden 1.Etage

Hallo! Habe schon viel in diversen Foren gelesen, jedoch keine Antwort gefunden die auf mein Problem direkte Antwort gibt. Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinen Überlegungen weiterhelfen. Bin gerade dabei den Boden (1. Etage )in einem Anbau ca. 1920 zu planen. Es handelt sich um einen Raum der durch Abriß einer

weiter lesen ..

Stallausbau-Heizungsart? FRAGE

Der ehemalige Stall (100qm) soll als Seminarrraum ausgebaut werden. Ich suche nach der optimalen Heizungsvariante. Der Fußboden wird folgendermaßen aufgebaut: Ausgleichsbeton, Bitumenschweißbahn, 10-12 cm Styrodur gedämmt, anschl. Estrich, Parkett. Die Wände bestehen aus 60 cm Sandstein in Lehmmörtel gesetzt,

weiter lesen ..

Hanf oder Holzweichfaserplatten?

Auf der Hanffaser.de - Seite wird ja Hanf auch für die Außendämmung empfohen. Wenn ich innen z.B. mit Ausgleichsschicht und einer 60er Holzweichfaserplatte (Innenputz) etc. dämme (wie mir mein Lehmfachwerkbauer empfahl), wie stark muß bei gleichen k-Werten denn eine Dämmung mit Hanfplatten sein? Lieber Hanf als

weiter lesen ..

Schilfrohr oder Holzweichfasermatten

Hallo Zusammen, nochmal zum Wandaufbau im Fachwerkbereich... Wir haben in unserem Haus einen Wandaufbau mit Schilfrohrmatten und Lehmputz angedacht. Zuletzt hörte ich das jemand statt Schilfrohrmatten Holzweichfasermatten verwendet hat, da diese wärmeschutz und schalltechnisch bessere Werte liefern, der Preis

weiter lesen ..

Holzweichfaseraußendämmung

Vielleicht können sich ja noch einige an meine frage wegen der außendämmung erinnern.jetzt soll es bald losgehen mit den vorbereitungen.ich hatte hier im forum einen für uns in frage kommenden dämmungsaufbau gefunden. unsere fachwerkwand im OG mißt abzüglich der fenster ca. 22qm.die gefache sind mit ziegelsteinen

weiter lesen ..

Frage zum Aufbau der Innendämmung mit Lehm

Hallo allerseits, wir stecken bereits mitten in der Sanierung unseres Fachwerkspeichers von 1870. In Kürze wollen wir mit dem Aufbau der Innendämmung beginnen in folgender Reihenfolge: Fachwerk (mit Feldbranndziegeln ausgemauert) - Lehmausgleichsschicht - 4 cm Holzweichfaserplatte - Lehm - Wandheizung - Lehmausgleichsschicht

weiter lesen ..

Wandverkleidung

Hallo erstmal! Habe an meinem Fachwerkhaus die Gefache der Aussenwände mit Hanfdämmwolle ausgestopft (Wandaufbau: hinterlüftete Vorhangfassade aus Holz > Sparschalung > Ständewerk mit HDW > ....?).An die Innenseite der Aussenwände habe ich eine Konter-Ausgleichslattung verbaut und suche jetzt eine bezahlbare

weiter lesen ..

Lehm+Holzweichfaserplatten

hallo lehmbauer! ich wollte mein fachwerk im OG von außen dämmen.von innen geht nicht da der wohnraum nur 3,80m breit ist.ca.30qm.wollte nun wie udo mühle es auf einem foto gezeigt hat Holzweichfaserplatten mit lehm auf das fachwerk bringen und eine holzverschalung davor setzten.reicht das aus,weil es keine

weiter lesen ..

Holzweichfaseraußendämmung

ich habe auch vor ein fachwerk im OG von außen zu dämmen.von innen nicht möglich da der wohnraum nur 3,80m breit ist.wollte es so machen wie udo mühle es auf den fotos gezeigt hat nur ohne schiefer. wo bekomme ich jetzt den lehm her?welche baumärkte bieten holzweichfaserplatten an?gibt es auch negative erfahrungen

weiter lesen ..

Innendämmung Holzweichfaserplatten

Hallo Fachwekfreunde! Ich beabsichtige ein Fachwerkhaus mit Innendämmung zu kaufen. Die Innendämmung besteht aus ca 5 cm starken Holzweichfaserplatten und darauf direkt die Tapete(Wand fühlt sich weich an) -Was ist von der Dämmung zu halten -Ich beabsichtige auf die Innendämmung einen Lehmputz oder Kalkputz

weiter lesen ..

Fassaden Dämmung

Habe vor meine Fassade mit Holz zu Verkleiden. (Stülp oder Deckelschalung) Da unser Haus aber sehr Alt ist möchte ich auch eine Dämmung anbringen,die dann durch die Holzschalung nicht mehr zu sehen ist. Wie mach ich das am besten und was nehme ich für Dämmung?? Hat da jemand Erfahrung ?? Gruß Torsten

weiter lesen ..

Innendämmung einer Außen Fachwerkwand

http://www.masyware.de/fw/forum/forum.cfm?forumgroup=1042 Lehmbau (18) Moin, Moin! Der Lehmbau ist je ein kontrverses Thema. Ich habe vor meine Außenfachwerkwand nach sanierung des FW und neuer Ausmauerung mit den vorh. Steinen in MGII das Fachwerk gemäß dem CLAYTEC Vorschlag zu dämmen mit folgendem Aufbau: FW,

weiter lesen ..

Querverweise

Faser Holzweichfaser