Das Holzschutzmittel

Themenbereich


Dachbalken: Holzschutzmittel im 19. Jahrhundert?

Dachbalken: Holzschutzmittel im 19. Jahrhundert? Hallo zusammen, es geht um ein Fachwerkhaus BJ 1890 Standort im dörflichen Niedersachsen. Es ist schon seit Erbauung in Familienbesitz und mein Vater+Großvater sagen, dass nach Ihrem Wissen die Dachbalken nicht nachträglich behandelt wurden. Diese aussage

weiter lesen ..

Rauspund / Imprägnierung und Futtermittellagerung

Oh man, wie kompliziert ist die Welt! Da denkt man, dass man an alles gedacht hat ... Geplant war für unseren Scheunenboden Rauspund. Da die alten Bretter den Wurm hatten, kamen sie raus wie auch die schlechten Balken. Die neuen und alten Balken (weit über 100 Jahre alt - hätte man wohl auch nicht mehr behandeln

weiter lesen ..

Holzschutzmittel Impranol H3 von 1978 - was nun?

Bild / Foto: Holzschutzmittel Impranol H3 von 1978 - was nun?

Hallo in die Runde! Wir überlegen ein Siedlungshaus BJ 1938 für den Lebensmittelpunkt unserer jungen Familie zu kaufen. Attraktiv für uns ist die Lage, der Garten und ein unverbastelter baulicher Stand, das Gebäude steht bis auf die Inneneinrichtung und Fenster da, wie 1938 gebaut. Renovierungsmaßnahmen lassen

weiter lesen ..

Sanierung Holzschutzmittel Fachwerk

Hallo, Wer kennt eine Firma, die eine Sanierung von Holzschutzmittelaltlasten in einem Fachwerkobjekt unter Berücksichtigung aller Vorschriften und technischen Richtlinien durchführen kann? Es muss jemand sein, der einschlägige Erfahrung besitzt. Das Objekt befindet sich im Rhein-Main Gebiet.. Besten Dank

weiter lesen ..

Giftige Holzschutzmittel entfernen

Hallo Habe vor einigen Monaten ein denkmalgeschuetztes Fachwerkhaus gekauft. Jetzt hat sich gezeigt, dass das Fachwerk im Innenbereich in den 70er Jahren mit giftigen Anstrichen "behandelt" worden ist. In Holzproben wurden sehr hohe Werte von Dichlofluanid, PCP und Lindan gefunden. Die Frage ist, wie man das

weiter lesen ..

Frage zu Holzschutzmittel

Hallo zusammen, da ich seit geraumer Zeit in diesem Forum mitlese und lerne, dachte ich mir es wird mal Zeit für eine aktive Teilnahme. Ich bewohne mit meiner Familie ein älteres in den 50er Jahren von der Scheune zum Wohnhaus umgebautes Gebäude in Mecklenburg Vorpommern. Da der Dachstuhl zur Wohnraumnutzung

weiter lesen ..

Holzschutzmittel 70er Jahre

Blockbohlensauna in Eigenleistung ,Anfang der Siebziger aufgebaut und angestrichen.Womit weiß ich natürlich nicht. Meine Frage waren zu der Zeit generell alle Holzschutzmittel gefährlich, a la Xylamon etc. Oder gab es zu der Zeit auch schon saubere industrielle Anstriche? Danke und Grüße Martin

weiter lesen ..

Welches Holzschutzmittel bei PMF 1994 (Hersteller)?

Hallo. Wer weiß, welches Holzschutzmittel, also von welchem Hersteller, die Fachwerkhäuser der PMF Massiv- und Fachwerkhaus-GmbH 1994 hatten? Danke.

weiter lesen ..

Holzschutzmittel lösemittelbasiert mit Bioziden

Hallo uns wurde von einem Händler ein aus Versehen ein falsches Mittel gegeben So haben wir nun einige Balken innen mit einem Holzschulzmittel für die äussere Anwendung bearbeitet Wie gefährlich sind Biozide. Diffusieren sie über die Luft Kann man das Holz versiegeln um dies zu vermeiden

weiter lesen ..

Holzschutzmittel

In unserem Haus (Baujahr 1958) wollen wir das Dachgeschoss ausbauen. 2 Kinderzimmer und ein Bad sollen entstehen. Das Dach ist im April neu eingedeckt worden. Im Zuge dessen wurde uns empfohlen den alten Dachstuhl vor dem Dämmen, dem Befestigen einer Dampfbremse und Verkleiden mit Wandheizungselementen sowie

weiter lesen ..

Holzschutzmittel

Hallo Kollegen, habe gerade eine Ausschreibung vor mir liegen, in der der Architekt ein Holzschutzmittel Iv, Ib, Pv, Pb verlangt, welches zudem für Innenräume zugelassen ist. Gibt es ein solches überhaupt? Ich habe da so meine Zweifel. Viele Grüße, Gerhard

weiter lesen ..

Neue Deckenbalken behandeln oder nicht?

Hallo, leider mussten wir die Balken vom EG zum 1.OG teilw. erneuern. Nun stellt sich mir die Frage, wenn die Neuen Balken nicht sichtbar sind, müssen Sie dann noch behandelt werden oder bleiben Sie "roh" Ist vllt. eine blöde Frage, aber die alten Balken waren nicht sichtbar und hatten eine Art Kalkanstrich

weiter lesen ..

ältere Holzschutzmittel

Guten Tag, ich hab beim freilegen einer Fachwerkwand auf den Balken schwarzes "Papier" entdeckt. Riecht irgendwie ölig, etwas wie Eisenbahnschwellen. Da ich hier Ungutes vermutet habe, wurde das Zeugs schnellstens entfernt. Doch der Geruch hängt nun auch an den Balken. Das "Papier" wurde wohl nachträglich

weiter lesen ..

Hausbockbefall & Adolit Bor Flüssig A - wirksam?

Sehr geehrte Damen und Herren, bei uns wurde in einem Dachbalken ein aktiver Hausbockbefall festgestellt und eine Behandlung mit Adolit Bor Flüssig A empfohlen. Dieses Präparat wird auf der Seite des Herstellers allerdings (http://www.remmers.de/Holzschutz-Holzveredelungssysteme.550+M59d549ec33f.0.html) nur

weiter lesen ..

Hausbock in Bretterschalung

Da der der Dachstuhl stark vom Hausbock befallen ist, werden wir ihn heuer erneuern. Da in der Nachbarschaft auch einige Häuser befallen sind, werden wir das neue Holz chemisch vorbehandeln. Nun meine Frage: Frisst sich der Hausbock auch in Holzbretter? (Dachschalung 24mm) Unsere Dachfläche beträgt immerhin

weiter lesen ..

Starker Modergeruch in einem Fertighaus BJ. 1971

Hallo meine Schwiegereltern haben ein Fertighaus eines namhaften Deutschen Herstellers BJ 1971. Starker Modergeruch hat uns jetzt veranlasst eine Schadstoffuntersuchung vorzunehmen. Das erste Ergebniss ist da und deutlich über dem Grenzwert! Kann man denn die Fertighausfirma nachträglich haftbar machen bzw.

weiter lesen ..

Fertighaus Baujahr 1978 - Angst wegen Asbest

Hallo Zusammen, wir haben vor ein Fertighaus von der Firma Wienekamp (sagt mir leider nicht viel, hab auch schon viel gegoogelt, aber leider nicht wirklich was zur Firma gefunden), Baujahr 1978 zu kaufen. Wir haben leider sehr viel gelesen, wegen Asbest und weitere Schadstoffe und sind nun sehr verunsichert

weiter lesen ..

holzschutz für balken und bretter im dachstuhlbereich?

unser ca. 100 jahre altes haus soll ein neues teerpappendach incl. neuer dachbalken und bebretterung bekommen.das holz "unseres" dachdeckers soll mit dimethyl-benzyl-(c12-c14)-alkyl-ammoniumchlorid und borsäure behandelt werden. gäbe es da auch alternativen? ist das zeug schädlich? und was ist in dem zusammenhang

weiter lesen ..

Holzschutzmittelverzeichnis 2010

Sehr geehrte Fachkollegen, Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde, Bis zum heutigen Tage ist das Holzschutzmittelverzeichnis 2010 immer noch nicht erschienen und mittlerweile sind auch diverse bauaufsichtliche Zulassungen ausgelaufen. In der täglichen Arbeit bei der Anwendung oder Empfehlung von Produkten

weiter lesen ..

Dachsanierung

Ich möchte ein Anbau aus Fachwerk zu einem Zimmer ausbauen. Die Dachbalken sind vom Schimmel befallen aber noch gut. Muss ich sie entfernen oder gibt es Holzschutzmittel um den Schimmel zu töten?

weiter lesen ..

Dachbalken mit Holzschutzmittel injiziert - ist das nach 30 Jahren noch bedenklich?

Bild / Foto: Dachbalken mit Holzschutzmittel injiziert - ist das nach 30 Jahren noch bedenklich?

Moin moin, ein Zimmermann hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht das sämtliche Dachbalken mit Holzschutzmittel injiziert wurden. Da wir gerade über einen Ausbau da oben nachdenken, frag ich mich natürlich, ob das Zeug noch ausgast. Riechen tut man nix, alles ist auch bei geschlossenen Fenstern bestens belüftet

weiter lesen ..

Holzschutzmittel

Hallo, ich durchwühle gerade mein Hirn auf der Suche nach dem Namen von einem Holzschutzmittel. Leider weiss ich nur noch, dass es mehrere Ausführungen gab die dann mit einem Buchstabenkürzel hinter dem Namen gekennzeichnet waren. Die verschiedenen Varianten bestimmten den Einsatzzweck (Aussen, Innen, vor

weiter lesen ..

Chemische Keule gegen Befall und Vorbeugung?

Hallo an die Communitymitglieder, da ich gerade dabei bin mein Bauernhäuschen zu sanieren (derzeit nicht bewohnt), und ich keinen aktiven Befall?! habe, nun die Frage, mir wurde von einem Zimmerman das Mittel Kulbanol HB- PM empfohlen, wie ich jetzt hier aber schon gelesen habe, ist dies nicht für offen gelegene

weiter lesen ..

Bei Neubau Ausdünstung von Holzschutzmittel mindern

Bild / Foto: Bei Neubau Ausdünstung von Holzschutzmittel mindern

Wir bauen ein neues Haus. Leider wurde ich zu spät aufmerksam auf die chemische Gefahr von Holzschutzmittel in tragenden Elementen. Diese wurden bereits mit einem Holzschutzmittel behandelt (Inhaltsstoffe: Quaternäre Ammoniumverbindungen, Octhilinone, Cypermethrin, Proplenglykol, Isopropanol, Solventnaphta, Kupfernitrat).

weiter lesen ..

Altes Holzschutzmittel

Ich habe aus meinem ca 100 Jahre alten Fachwerkanbau Bretter, die aus den alten Innenwänden stammen. Sie waren mit Schilfmatten und Putz verkleidet. Da sie - vom Putz und Matten befreit - unbehandelt aussahen, habe ich sie aufgehoben, um sie später in unserem Kaminofen zu verfeuern. Aber - ihr ahnt es schon

weiter lesen ..

Holzfenster/ Holzschutzmittel

Bild / Foto: Holzfenster/ Holzschutzmittel

Hallo Wir versuchen ein gesundheitlich unbedenkliches Fachwerkhaus zu bauen. Mit Holz, Ziegelsteinen, Lehmdämmung und Flachs ; kein Problem. Jetzt sind wir beim Thema Fenster angekommen. Bekommen Lärche FSC -Fenster nach e.V. Rosenheim. Der Hersteller ist überzeugt von seinen hochwertigen Lacken und Holzschutzmittel

weiter lesen ..

Holzschutzmittelverzeichnis 2008

Für alle Holzwürmer, der Erich Schmidt Verlag hat die 56. Auflage des Holzschutzmittelverzeichnis vom DIBt herausgebracht. Stand: Januar (wie immer!) 2008. Kostenfaktor 26,80 EUR. Meister Rüpke hat die daraus abgeleitete Wirkstoffliste bereits auf seiner Website unter http://www.holzfragen.de/seiten/hsm_2001.htm#32 aktualisiert. Grüße

weiter lesen ..

Gartenüberdachung aus Fichtenstämmen

Hallo, wir möchten eine Gartenübedachung aus Fichtenstämmen bauen und haben ein kleines Problem. Im Januar bzw. Februar haben wir die Stämme aus dem Wald geholt und anschließend geschält (komplett Rinde und Bast mit Kärcher gereinigt). Die Stämme haben ca. einen Durchmesser von 200 mm und sind zwischen 1,50

weiter lesen ..

Holzschutzmittel Konsera HBL

Kann mir jemand sagen, welche Wirkstoffe im Holzschutzmittel Konseral HBL (Prüfzeichen PA V 816 P Iv S W) enthalten sind? Das ist ein altes Mittel, Verwendungsjahr 1975 oder so. Vielen Dank für Hilfe

weiter lesen ..

Hausbock und kein Ende

Guten Tag , ich habe meinen 80 Jahre alten Dachstuhl mit Hausbockbefall von einer Schädlingsbekämpfungsfirma mit borsalzhaltigen Mitteln der Firmen Remmers , bzw. Wolman behandeln lassen . Anschliessend wurde das Dach neu eingedeckt , nicht mehr tragfähige Sparren wurden ausgewechselt. Das war vor fast 2 Jahren

weiter lesen ..

Holzschutzmittel selber machen

Bild / Foto: Holzschutzmittel selber machen

mir wurde gesagt des es möglich ist aus Wasser in dem kochsalz aufgelösst und sich auflösenden Kupferspäne in ein paar Tagen ein einfaches Holzschutzmittel entsteht für den Innenbereich wenn ja wer weiss genaueres oder ein Rezept für die Suppe güeße und schon mal danke

weiter lesen ..

Holzschutzmittelverzeichnis 2007

Hallo, mal wieder an alle Kollegen, die wie ich ein Brett vorm Kopf haben. Endlich ist das neue Holzschutzmittelverzeichnis 2007 über den Buchhandel zu beziehen. -bauaufsichtlich zugelassene Mittel -RAL-geprüfte Mittel -VDL geprüfte Bläueschutzmittel ISBN 978 3 503 10029 3 Erch Schmidt Verlag Berlin Gruß

weiter lesen ..

Holzschutzmittel auf Wasserglasbasis

Hallo, auf der Suche nach einem ökologisch sinnvollen und dennoch wirkungsvollen, vorbeugenden (Insekten/Pilze) Holzschutz wurde mir das Mittel "Altrosil Timber" empfohlen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht oder gibt es andere, ebenfalls auf Wasserglas basierende Holzschutzmittel (und wenn ja wo?)? Schon

weiter lesen ..

Hausbock im Dachboden

Hallo, in unserem gute 100 Jahre alten Haus besteht ein noch aktiver Hausbockbefall im noch unausgebauten Dachboden. Wir wollen den Dachboden gern ausbauen. Einige Balken müssen aufgrund von starker Schwächung ausgetauscht werden. Den Restbefall wollen wir gern bekämpfen. Wir überlegen nun Heißluft oder Chemie.

weiter lesen ..

Mineralisches Holzschutzmittel - wie gut, wofür, woher?

ich habe von mineralischen Holzschutzmitteln gehört, die das Holz und etwaige Schädlinge darin quasi versteinern. Ich will evtl. beim Renovieren von Drehstabholzfenstern Teile die nicht komplett auszutauschen sind aber doch kleine schadhafte Stellen haben damit stabilisieren. Was haltet ihr von dem Zeug, allgemein

weiter lesen ..

Holzschutzmittel

Hallo Ich moechte in meinem Dachstuhl einige noch unbehandelte Balken mit einem Holzschutzmittel behandeln . In der Nachbarschaft ist ein Aktiver Befall vom Hausbock bemerkt worden , und ich moechte mich bis zur naechsten Ausflugszeit ein wenig absichern. Welches Mittel wuerden Sie mir am besten empfehlen .

weiter lesen ..

Holzschutzmittel

Guten Tag, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendung von Holzschutzmittel. An unserem Haus wurden an verschiedenen Stellen faule und von Insekten geschädigte Balken von dem Zimmermann bis auf das gesunde Kernholz aufgestemmt. Wie verfahren wir denn jetzt weiter, bis die Paßstücke eingefügt werden? Der Zimmermann

weiter lesen ..

Giftfreies Holzschutzmittel

Ich suche Informationen zu einem giftfreien Holzschutzmittel auf Wasserglasbasis, das offenbar nur in der Schweiz zugelassen ist.

weiter lesen ..

Holzschutzmittelverzeichnis 2005

Hallo, an alle, die auch ein Brett vor dem Kopf haben. seit einer woche gibt es das neue DIBt Holzschtzmittelverzeichnis.

weiter lesen ..

Hausbock

Hallo, wir haben bei unserem 50 Jahre alten Haus im Dachstuhl einen aktiven Hausbock-Befall festgestellt. Nun hatten wir schon verschiedene Fachfirmen und Sachverständige da, die uns unterschiedliche Verfahren zur Bekämpfung vorgeschlagen haben. Am sinnvollsten erschien uns ein Kombi-Verfahren, bei dem der Dachboden

weiter lesen ..

Was ist besser: offenporige RAL Holzschutzlasur, oder Leinölfarbe?

Bild / Foto: Was ist besser: offenporige RAL Holzschutzlasur, oder Leinölfarbe?

Für den Fachwerkanstrich werden hier immer zwei verschiedene Anstrichsysteme genannt: Holzschutzlasuren mit RAL Gütesiegel und Leinölfarben, die wohl nur für das rein Optische sind, also keinen Schutz bieten und deshalb auch kein Güteüberwachungssiegel besitzen (RAL). Der Preis wäre vielleicht ausschlaggebend: Man

weiter lesen ..

Holzschutz

Guten Tag, ich hörte von Kollegen über ein schweizer Holzschutzmittel (mineralisch ungiftig), kann aber den Hersteller nicht finden. Kann mir jemand helfen ? Danke, Thomsen

weiter lesen ..

Erfahrungen mit Leinöl als Holzschutzmittel

Herr Stefan Bruehne bietet ein Rezept auf Leinöl-Basis an, woran ich sehr interessiert bin. Mit diversen Holzschutzmitteln (Möbel, Garten, Hausbau, Schiffbau) habe ich schon etwas Erfahrung. Häufig ist aber die Erwartungshaltung bei käuflichen Holzschutzmitteln leider höher gewesen als letztlich das Ergebnis. In

weiter lesen ..

Imprägnieren von Holzbalken

Hab noch ne Frage.An unserem Bauernhaus muss der Holzbalken auf dem das gesamte Haus ruht von aussen imprägniert werden,oder auch nicht?Die Aussenhaut des Balkens sieht nicht mehr so gut aus es sind auch einige Löcher von Insekten drin die aber nicht mehr bewohnt sind.Nun zur Frage:Mit was kann ich diesen wichtigen

weiter lesen ..

Holzbock

Hallo ihr Gleichgesinnten: Hat jemand Erfahrung mit der Fa Jobek Aktiv Holz Schutz, ganz ohne Gift (angebl!!ldt Fa Jobek)???

weiter lesen ..

Preiswerte Hausbock/Holzwurm Bekämpfung

Guten Tag, ich habe ein Problem! An meinem Wohnhaus befindet sich eine 50 bis 70 Jahre alte Scheune, die unten bis 2m Höhe gemauert ist und dadrüber aus Fichten oder Kiefernfachwerk, das mit Bimsstein in den Fächern vermauert wurde, besteht! Das Fachwerk wurde noch nie gestrichen oder imprägniert. vor ein paar

weiter lesen ..

Anwendung nicht zugelassener Holzschutzmittel bringt Haftungsprobleme

Tatsächlich wäre zuerst der sich verdingende, mit der Ausführung beauftragte Handwerker bei der Anwendung von nicht zugelassenen Holzschutzmitteln haftungs- und gewährleistungs- und schadensersatzmäßig der Dumme, rührte sich jemand in Kenntnis davon. Bei bekämpfendem Einsatz eines Befalls durch holzzerstörende

weiter lesen ..

Hasil

Wer weiß etwas über das z.B. von Conrad Fischer (im Internet präsenter Denkmalsschützer )mit Begeisterung erwähnte Holzschutzprodukt Hasil und dessen wirkliche Wirksamkeit,Bezug und Preis?

weiter lesen ..

Giftige Holzschutzmittel

Hallo zusammen, wir haben ein Fachwerkhaus von 1791 renoviert und dabei die unter Heraklitplatten verschwundenen Deckenbalken wieder freigelegt. Im Erdgeschoss kamen dabei Balken zum Vorschein, die aus Fichte/Tanne sind. Sie sind mit einem braunen Anstrich versehen, der nach Teer stinkt. Laut Bauunterlagen müssen

weiter lesen ..