Das Grundwasser

Themenbereich

Hallo liebes Forum, wir haben eine alte Mühle gekauft die Kulturdenkmal prägend ist und bauen nun „Haus im Haus“ neu. Dabei ist im Keller des Nebengebäudes ein ca 5x2m großer Hohlraum aufgetaucht von einer Tiefe von circa 1,80 m der mit Wasser voll steht. Da der Grundwasserspiegel sehr hoch ist überlegen

weiter lesen ..

grundwasserschacht vertiefen

sehr geehrte damen und herren,ih möchte bescheid zu grundwasserschacht reinigung bekommen,wer macht das und preis.

weiter lesen ..

Feuchte Wand durch Grundwasser

Hallo, im Erdgeschoß meines Fachwerkhauses ist eine Wand feucht. Ich komm von außen nicht ran, da das Nachbargebäude unmittelbar angrenzt (10 cm) zwischen den beiden Gebäuden. Gibt es einen atmungsaktiven Putz den ich innen auftragen lassen kann? Wäre für Tips dankbar!

weiter lesen ..

überschwemmungsgebiet und drückendes Grundwasser - feuchter Keller

Habe gerade ein kleines Traumhaus in katastrophalem Zustand gefunden. Alle 4 bis 5 Jahre bei Überschwemmung steht das Haus fast im Wasser, der Keller ist dann wohl mit hochgedrücktem Grundwasser geflutet. Den Keller will ich eigentlich nicht sanieren, aber die Decke darüber kommt mir nicht so vertrauenswürdig

weiter lesen ..

Sucht sich Grundwasser neue Wege?

Hallo, genau neben uns wird gebaut. Und auch noch mit 2 stöckiger Tiefgarage. Die haben großes Problem mit dem Grundwasser. Es wird seit Monaten ohne Unterbrechung abgesaugt. Aber es läuft schneller nach als sie absaugen können. Nun ist bald der Boden fertig. Bei denen wird es komplett dicht sein. Aber wir haben

weiter lesen ..

Maßnahmen im feuchten Keller streichen

Bild / Foto: Maßnahmen im feuchten Keller streichen

Hallo, wir haben unserem Altbau-Keller (30 cm Betonwände, ca. 20 qm) tiefergelegt. Der Rhein ist ca. 500 Meter entfernt, das Erdreich besteht aus feinem Sand und darunter kommt Kies, alles extrem sickerfähig. Bei hohem Grundwasserstand (Hochwasser Rhein) stand der Keller aber in den letzten 10 Jahren schon

weiter lesen ..

Acrylbeschichtung nach Wassereinbruch (Grundwasser)

Moin zusammen, hatten vor kurzem etwa 5 cm Wasser im Keller stehen. Auch an den Wänden zieht die Feuchtigkeit etwa 30cm hoch. Nun werkelt seit 2 wochen ein Bautrockner im Keller welcher die Feuchtigkeit entzieht. Wir möchten nun den ganzen Keller (Beton keine Fliesen) mit Acryl beschichten damit das

weiter lesen ..

OT veralgter Naturteich

Hallo Zusammen! Naja mit Fachwerk ansich hat mein Problem weniger zu tun,aber vielleicht hat der ein oder andere trotzdem eine Lösung für mich. Wir haben auf der anderen Strassenseite eine Weide in Hanglage,der Teich liegt im unteren Drittel am tiefsten Punkt. Auf der Weide ,ca ein halber Hektar stehen drei

weiter lesen ..

Grundwasser im Keller von altem Fachwerkhaus

Wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft, im Keller staut sich das Wasser 5 cm in einer umlaufenden Rinne, an einer Stelle blubbert es aus dem Betonboden,wie können wir abhilfe schaffen? Das Haus hat auch einen Brunnen, kann das Wasser daher kommen?

weiter lesen ..

nun muss ich auch mal die Keller Frage stellen

Das Haus ist teilunterkellert, Sandsteinfundament, Ziegel, alter Betonfußboden. Der Keller ist an sich trocken, Es finden sich aber zwei Stellen, an denen je nach Grundwasserstand eine geringe Menge Wasser durch einen Riss austtrit (2-3 l / Tag). Andere Quellen kommen m.E. nicht in Frage: ggw. gibt's keinen

weiter lesen ..

Altes Wassersystem unter Kellerboden

Guten Abend allesamt, in unserem Gewölbekeller war ein Betonestrich nachträglich eingebracht. Diesen habe ich heute teilweise aufgeflext, da die Kellerhöhe nicht für unseren neuen Heizungsspeicher ausreicht. Ich wollte die entsprechende Stelle etwas ausheben und neu betonieren. Dabei bin ich auf folgendes

weiter lesen ..

Brunnen Abdeckung

Hallo, ist es möglich einen historischen Brunnen (DM 1,50m) mit einem Gitter abzudecken, den Schacht also sichtbar zu lasen, oder darf kein Regenwasser in den Schacht (und ins Grundwasser...) gelangen? Viele Grüße

weiter lesen ..

An alle (vor allem in Anhalt), die Grundwasser im Keller haben.

Der Gewölbekeller unseres zu modernisierenden Lehm-Fachwerkhauses steht seit 2010 unter Wasser. Mitte Januar, bevor wir uns wieder auf den Weg in unseren Wohnort machten war der Wasserstand von 25cm auf 30cm gestiegen. Soweit wir es erfragen konnten, liegt der Wasserstand in allen Kellern (gleiche/s Bauweise/Alter)

weiter lesen ..

Jahrzehnte lang hatten wich kein Wasser in den Kellern meines Hauses. Der Trinkwasser- und Abwasserverband(TAV) Oschersleben hat eine Baufirma mit der Neuverlegung von Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwasserverlegung beauftragt. Es wurde bis zu 1,50 m Tiefe Graben ausgehoben, danach wurden die Kanäle einschließlich

weiter lesen ..

grundwasser im keller

hallo all wir haben vor etwa 7 jahren ein haus gekauft. in den ersten 5 jahren hatten wa nie wasser in keller. im letzten jahr wahr es einbisschen wasser so 5 bis 10 cm doch dieses jahr ist es richtig schlimm so locker 15 bis 20cm das problem ist das die heizung in keller ist und wir nun jeden tag pumpen

weiter lesen ..

Grundwasser im Keller?

hallo, habe eine frage, wir bewohnen ein altes haus von ca 1850, denkbar ein fachwerk, zur miete. es ist komplett verschiefert, aber innen, bei unserer renovierung, haben wir gebälk mit lehm und stroh gefunden. das haus ist zur hälfte unterkellert. in dem keller befindet sich ein grundwasser-brunnen, der 9m

weiter lesen ..

Guten abend an alle Haussanierer

Hier ein Foto von meinem Keller, Grundwasser vorhanden und Wände trocken

weiter lesen ..

Grundwasser im Gewölbekeller

Ich habe seit heute Mittag Grundwasser in meinem Gewölbekeller. Der Keller hat einen Naturlehmboden. Es steigt langsam aber stätig durch starken Regen. Es kann nur Grundwasser sein da der Keller ca 1,5 m unter der Straße liegt, alle Wasserleitungen im Haus neu sind und ich im Sommer alle Kelleraußenwände abgedichtet

weiter lesen ..

Nasse Kellerwand

Erst mal ein freundliches Hallo an alle bin neu hier im forum aber schon lange mitleser. Wir haben uns auch unseren Traum vom Eigenheim erfüllt. Aber langsam befürchte ich das es ein Alptraum wird. Erst mal ein paar Daten zu unserem Häuschen. Erbaut wurde es Anno 1738 später wurde es geteilt und als Doppelhaus

weiter lesen ..

grundwasser 2010- dagegen anheizen und aufbetonieren

Hallo, wir haben einen renovierten altbau (mit keller), daran einen neuen anbau, dessen keller 20 cm tiefer liegt als der alten wir hatten bisher etwa alle 7 jahre grundwasser im keller. 2010 hatten wir schon 3 mal Wasser im keller, die wände schimmeln von unten her, es dringt immer mal wieder wenig wasser

weiter lesen ..

Hilfe! Keller steht im Grundwasser - TEil 2

Keller feucht - alles feucht! Das ist der aktuelle Stand der Dinge in unserem Haus. Angefangen hat es ja mit einem Heizungsrohrbruch der zunächst falsch geortet wurde. Nun haben wir 2 große Löcher im Boden von 2 Zimmern und das Leck ist in einem weiteren Raum geortet aber noch nicht ausgegraben worden. Unser

weiter lesen ..

Hilfe! Keller steht im Grundwasser

Guten abend, gerade habe ich dieses tolle Forum gefunden und muss mich gleich mit einem Problem an die hier anwesende Fachwelt wenden: Wir bewohnen ein Gründerzeithaus von 1881. Es ist ein Haupthaus mit Anbau und angrenzender Scheune (heute als Garage genutzt) Wir haben hervorgerufen durch einen Heizungsrohrschaden

weiter lesen ..

Grundwasserschacht im Gebäude

Hallo, gestern habe ich ein Gebäude aus den 80er gesehen. Erstaunlicherweise befand sich im UG ein Schacht, der angeblich anfallendes Grundwasser auffangen soll. Das Grundwasser wird dann über eine Pumpe in die Abwasserleitung der Hausentwässerung geführt. Der Keller wurde zum großen Teil aktiv genutzt,

weiter lesen ..

Brunnen finden

Hallo, wir haben gehört das es wohl auf unserem Grundstück zu früheren Zeiten einen Brunnen gegeben haben soll, welcher verschüttet wurde. Wie kann man einen solchen wieder auffinden? Zeitzeugen die sich an den konkreten Standort erinnern könnten wurden bereits erfolglos durch uns befragt. Mit der Wünschelrute

weiter lesen ..

Feuchte Wände

Wir haben seit 10 Jahren ein sehr schönes Haus in FR. Leider ist dieses schon fast 400 Jahre alt und seit einem Jahr nicht (mehr) ganz Wasserdicht. Zuerst dachten wir an den starken Regen als Verursacher aber da das Haus auf Granit und Sand gebaut ist, und auch keinen Keller besitz, haben sich die Bruchsandsteine

weiter lesen ..

Grundwasser im Gewölbekeller

Ich bin am Kauf eines alten Hauses von etwa 1880, mit 2 Gewölbekellern, interessiert. Das Haus ist oft renoviert und auch umgebaut worden und ist eigentlich in einem recht guten Zustand. Allerdings macht mir einer dieser beiden Gewölbekeller große Sorgen. Im Moment steht das Wasser etwa einen Meter hoch...ein

weiter lesen ..

Macht Nitrat im Grundwasser feuchte Keller irgendwann?

Guten Tag! Ich habe folgende Frage: Wir haben uns vor kurzem in Schleswig Holstein (Kreis Pinneberg)eine DHH gekauft mit Keller. Fast alle Leute in der Umgebung haben einen Keller.Unser Haus ist 4 Jahre alt. Nun geht das Gerücht um, das in unserem Grundwasser der Nitrat-Anteil recht hoch sei und das würde angeblich

weiter lesen ..

Heizöltank defekt

Wie gesundheitsschädigend sind die Gase, die entstehen, wenn der Tank so defekt ist, dass sogar das Grundwasser mit Tanköl verdreckt ist. Welche Gase entstehen eigentlich, wenn Heizöl verdampft. Der Heizölgeruch im Haus ist so extrem, dass mir schwindelig ist und übel. Ist das eigentlich gefährlich? Brauch e

weiter lesen ..

Wasser im Keller mit Betonwanne

Hallo, unser Haus steht in einem Gebiet, in dem Fließgräben das sehr hoch stehende Grundwasser sammeln und ableiten müssen, da es sonst auf den Feldern steht. Daher ist es klar: in unserem Keller befindet sich von den Vorgängern eingegossen eine Betonwanne, die auch an den Wänden etwa 70cm hoch geht. Im Boden

weiter lesen ..

Grundwasser im Keller

Hallo Zusammen, in unserem Haus Bj.:1938 ist ein Lehmboden auf dem eine Betonschicht eingebracht worden ist. Diese Betonschicht habe ich entfernt, da der Boden angefangen hat zu schwitzen. Da ich aus dem Kellerraum ein Büro machen will, habe ich diesen Lehmboden ca 10cm tiefer ausgehoben. Darauf soll eine Sperrschicht

weiter lesen ..

Bauerhaus bekommt "nass Füsse"!

Hallo wir beabsichtigen einen alten Bauernhof zu kaufen. Leider mussten wir in den letzten Tagen feststellen, dass das Hausfundament dem steigenden Grundwasserspiegel ausgesezt ist. (Feuchteschäden an den Außenmauern sind dann sichtbar nass). Ist so ein Gebäude "trocken" zu bekommen?? Welche Maßnahmen sind

weiter lesen ..

Grundwasser?!

Hallo! Jetzt haben wir noch zu dem feuchten Keller/Wände entdecken müssen, dass wir ca. 10 cm Grundwasser an der einen Aussenmauer haben. Ich dachte jedochj, dass dann der ganze Keller betroffen sein müsste. Ist es evtl. was anderes? Das Wasser steht immer wieder drin, nicht direkt Wetterabhängig. Wenn

weiter lesen ..

Grundwasser

Hallo zusammen, unser Haus steht unten am Hang. In einem nichtunterkellerten Zimmer wurden 15cm Kies und eine 5cm Esatrichschicht eingebracht. Es bleiben noch 30cm bis OK Fussboden, der aus Holzdielen sein soll. Nun das Problem: Der Estrich ist an beiden Aussenmauern im Innenbereich stark durchfeuchtet,

weiter lesen ..

Schlammloch nach Grundwasser-Flut im ausgehobenen Keller

Hallo. Wir haben uns Ende des letzten Jahres dazu entschieden eine Scheune aus dem Anfang des letzten Jahrhunderts zum Wohnhaus umzubauen. Als einen der ersten Arbeitsschritte haben wir im Keller dem gewachsenen Lehmboden ausgeschachtet, um eine Innendrainage (hoher Grundwasserspiegel) und eine Platte aus

weiter lesen ..

Feuchter Keller, Grundwasserspiegel

Hallo, wir haben im Frühjahr ein 250 Jahre altes Fachwerkhaus gekauft. Ein Kellerraum hatte eine feuchte Wand/ Ecke, welche aber im Laufe des Sommers gut abgetrocknet ist. Nach den Regentagen in der letzten Zeit haben wir nun das Problem, dass Wasser in Rinnsalen aus dem Boden austritt. Wir denken, dass dies

weiter lesen ..

Grundwasser / Stauwasser ...ich bin verwirrt

Hallo alle Zusammen! Am Donnerstag vorige Woche wurde unser Keller aufgrund des stärksten Regens über 2 Tage den ich je gesehen habe ca 5-10 cm überschwemmt. (Tauchpumpe defekt...juhuu) Da auch der Hagel und Sturm einiges im garten Zerstört hat , habe ich meine Versicherung gebeten daß sie sich das ganze

weiter lesen ..

Feuchtigkeitssperre

Hallo zusammen, habe folgendes Problem, bauen gerade eine alte Scheune als Wohnung um. Der Boden besitzt keine Bodenplatte ! Haben eine ca. 30 cm Ausgleichschicht Frostschutz eingebracht um einen durchgängigen waagen Untergrund zu erziehlen, mit einer Feinplanung. Nun folgendes Problem, bei starken Regen

weiter lesen ..

Wie werde ich meinen Keller los??

Hallo, wir haben altes Fachwerkhaus , teilweise unterkellert. In diesem Keller steht das Wasser, er ist überflüssig für uns,wie kommen wir preisgünstig aus dieser Situation raus? Am liebsten würden wir ihn zuschütten. Vielen Dank im voraus Susanne und Familie.

weiter lesen ..

Hoher Grundwasserspiegel

Wir haben an unserem Fachwerkhaus (Feldsteinfundament) bei den letzten großen Regengüssen feststellen müssen, dass der Grundwasserspiegel bis ca. 50 cm UK Boden steigt. Es ist bindiger Boden (relativ lehmhaltig) vorhanden. Durch die Aufschachtung für die Trinkwasserleitung wurde die Sedimentschicht unterbrochen,

weiter lesen ..

Grundwasser / Oberflächenwasser an Bruchsteinkellerwand - Abdichten??

Bild / Foto: Grundwasser / Oberflächenwasser an Bruchsteinkellerwand - Abdichten??

Wir haben ein komplett verputztes Fachwerkhaus (Bj. ca 1900) gekauft. Das Grundstück hat von Nord nach Süd ein Gefälle von ca. 0,5m auf 10m. Zwischen Haus und Bürgersteig ist auf der West-(Straßen-)seite eine Blumenrabatte (ca. 0,75 x 4m), deren Einfassung Regenwasser trichterförmig auf die Kellerwand lenkt (Ist

weiter lesen ..

Grundwasser im Keller

Hallo zusammen, mein Freund und ich sind gerade kurz davor ein altes Häuschen zu kaufen (kein Fachwerk). Es wurde in den 60ern neu aufgebaut die Erstbebauung ist aber viel länger her. Das Haus hat nur einen sehr niedrigen Keller in dem außer einer Pumpe gegen Hochwasser nichts befindet und es liegt in der

weiter lesen ..

Feuchtigkeit

Hallo, wir haben vor 5 Jahren ein Fachwerkhaus gekauft.Das Haus hat keinen Keller nur eine Bodenplatte und liegt ca.5-10 cm unter Normalniveau.Vor ca.6 Mon.wurde der Anstrich der Balken entfernt und auch die Versiegelung zum Mauerwerk hin.Jetzt haben wir plötzlich an 6 unterschiedlichen Wänden im Erdgeschoß

weiter lesen ..

Grundwasser

Wie kann ich eine Kellerwand aus Sandstein, welche durch Grundwasser ziemlich feucht ist, trockenlegen? Möglichst von innen. Der Kellerraum ist gut belüftet. Der Fußboden ist betoniert.

weiter lesen ..