Die Feuchte

Themenbereich

Luftentfeuchter im Gewölbekeller nach Wasserschaden

Hallo, ich habe einen 30m3 Gewölbekeller mit Ziegelstein-Fußboden. Das Haus ist ca BJ 1955 Aufgrund jahrelangem Wasserschaden ist der Keller immer noch sehr feucht. (Kloaken-Zisterne hat das Haus rückwärts unterirdisch geflutet aufgrund defektem Überlaufrohr). Ich habe jetzt einen 150W Luftentfeuchter reingestellt

weiter lesen ..

Raum über feuchtem Keller, OSB Fussboden?

Hallo, wir haben einen Keller (Betonboden), die Decke, Fussboden zum Erdgeschoss besteht aus dicken Deckenbalken (22x18, Abstand 85cm zwischen den Balken). Vom Vobesitzer wurden alle möglichen Materialien als Erdgeschossfussboden verwendet; das soll jetzt raus. Der Keller ist mal mehr oder weniger feucht,

weiter lesen ..

Aufsteigende Feuchte und Ausblühungen

Liebe Leser, ich habe folgende Frage: Ich habe in einem Mauerwerk starke Salzausblühungen und starke Feuchte. Für mich war es klar dass es sich hier im aufsteigende Feuchte handelt und Salztransport. Jedoch habe ich auch gelesen, dass in einem Mauerwerk durch die Mörtelfuge (Kapillarbrechende Schicht)

weiter lesen ..

Feuchte Wände - sehr altes Haus - Bruchstein

Hallo liebe Community, ich hoffe, in diesem Forum ein wenig weiter zu kommen und auf Fachleute oder Hausbesitzer mit dem gleichen (vielleicht schon gelösten) Problem zu treffen. Zum Sachverhalt: Wir bewohnen ein sehr altes Haus (über 200 Jahre), nicht unterkellert. Im Zuge Renovierung ist jetzt aufgefallen,

weiter lesen ..

Sanierung einer Gewölbedecke (Feuchteschäden, Statik...)

Bild / Foto: Sanierung einer Gewölbedecke (Feuchteschäden, Statik...)

Hallo, Ich betreibe selbst Zimmerei, habe jedoch keine Erfahrung im Bereich Kellersanierung / Gewölbe. Daher bitte ich um Erfahrungsaustausch: Ich habe gerade (August 2018) ein Fachwerkhaus (BJ ca. 1870) im Raum Hameln erworben. In einem Raum war schon vor dem Kauf Schaden durch Pilzbefall an der Dielung sichtbar.

weiter lesen ..

Mauerfeuchtigkeit Keller: Restfeuchte nach Verputzen, Ursachenforschung

Bild / Foto: Mauerfeuchtigkeit Keller: Restfeuchte nach Verputzen, Ursachenforschung

Hallo! Ich habe ein Haus BJ1956, seit 2009 in Handarbeit in Sanierung. Keller mit ca 50m². Kelleraußenwände: 30cm Beton sehr unterschiedlicher Qualität. In den Nachkriegsjahren war offensichtlich nicht für jede Schicht das gleiche oder überhaupt sinnvolles Material vorhanden. Teilweise handelt es sich

weiter lesen ..

Bodenfeuchte absperren

Bild / Foto: Bodenfeuchte absperren

Hallo liebe Gemeinde, Wir haben in unserem Erdgeschoss (Küche) festgestellt, dass die Wände Feuchtigkeit aus dem Boden ziehen. Wahrscheinlich ist unter dem Mauerwerk keine Absperrung. Es ist eine Lehmziegelwand. Als Fundament wurden Feldsteine vermauert. -Wie kann man die Wände trocknen? -funktioniert

weiter lesen ..

Dichtschlämme an feuchter Innenwand

Bild / Foto: Dichtschlämme an feuchter Innenwand

Grüß Gott liebe Spezialisten, was spricht eigentlich gegen eine Dichtschlämme an einer feuchten Innenwand (nur vereinzelte Stellen), um abbröckelnden Putz und Farbe zu verhindern? Nach langem Studium der vielen Forumsbeiträge hier, komme ich leider auf kein richtig klares Bild. Und wenn meine Meinung richtig

weiter lesen ..

Schimmelbildung / feuchte Außen-Ecke & Badgestaltung

Bild / Foto: Schimmelbildung / feuchte Außen-Ecke & Badgestaltung

Liebe Fachwerkgemeinde, wir haben unser Haus BJ 1927 neu renoviert und haben jetzt nach ca. 2 Jahren in der sonnenabgewandten Seite im Erdgeschoss Schimmel in der unteren Außenecke. Die Wand ist tapeziert und gestrichen, hinter der Sockelleiste und an der Tapete haben wir die ersten Schimmelspuren entdeckt.

weiter lesen ..

Sandsteinsockel wird bei hoher Luftfeuchte nass

Bild / Foto: Sandsteinsockel wird bei hoher Luftfeuchte nass

Hallo liebe Forums Gemeinde, Ich komme aus Lippe, bin Mitte 30 und im öffentlichen Dienst tätig. Also augenscheinlich erst mal nichts, was einem bei meinem aktuellen Problemen nützen würde. Wir sanieren aktuell ein kleines Siedlungshaus. Das Baujahr ist 1939. Seit über einem Jahr bin ich eifriger Leser

weiter lesen ..

Sanierung der Kelleraußenwand im Altbau wegen Feuchteschäden im Keller

Liebe Leser und Fachkundige, wir haben ein altes Bauernhaus von 1825 gekauft, das eigentlich gut in Schuß ist. Allerdings ist der Keller ein wenig feucht. Da er nicht genutzt wird ist das im direkten Sinn nicht problematisch. Ich möchte jedoch nicht riskieren, dass die Mauern irgendwann Schaden nehmen. Das

weiter lesen ..

Sanierungskonzeot für feuchtes Haus, von wem?

Hallo zusammen, ich habe ein 100 Jahre altes Haus, dass, wie sich jetzt herausstellt an feuchten Wänden leidet. Da ich das ganze ordentlich machen möchte, soll ein Fachmann ein Sanierunhdkonzept erstellen. Ich frage mich nun, geht man damit zu einem Bauingenieur, Architekten oder Handwerksmeister? Mfg

weiter lesen ..

Wer hat den Beitrag über Trockenlegung gesehen?

Wer sich mit Feuchteschäden beschäftigt sollte darauf achten. Der NDR berichtet wieder einmal das alte Thema etwas neuer verpackt. Abgesehen davon, dass hier mit elektronischen Messgeräten die "Feuchte" bestimmt wurde zeigt es sich doch, dass der Schmarrn nicht so einfach "tot-zukriegen" ist. Siehe dazu: h

weiter lesen ..

Sockelsanierung durch elektr. Entfeuchtungsgerät in feuchtem Keller sinnvoll?

Bild / Foto: Sockelsanierung durch elektr. Entfeuchtungsgerät in feuchtem Keller sinnvoll?

Ich habe vor einigen Jahren ein älteres Stadthaus geerbt, dessen Keller immer schon feucht war (Messung im August 2017: 82% Luftfeuchte), da weitgehend aus Sandsteinblöcken einer alten Festungsmauer gebaut. Der Keller hat nur an einer Seite 4 Oberlichter die im Winter geöffnet sind um kalte Luft reinzulassen

weiter lesen ..

Kondensierende Feuchte //aufsteigende Feuchte

Bild / Foto: Kondensierende Feuchte //aufsteigende Feuchte

Hallo zusammen, wir haben ein Haus von 1928 gekauft und im letzten Jahr umgebaut. Heizung, Elektro, Wasser, Fenster neu. Doppelschaliges Mauerwerk, Kellerfläche 75m² Im Keller ist Latexfarbe auf den Kalkputz gestrichen worden. Teils hat man Aussenlatex 1-2mm stark aufgetragen, teils mit Fliesen in

weiter lesen ..

Womit ca. 35cm Boden auffüllen unter dem Estrich?

Hallo, In einem alten Haus sind nach Teilung 2 Treppenhäuser entstanden . Es soll ein Zementestrich eingebaut und mit Fliesen belegt werden. Das neue Fußbodenniveau liegt ca. 42 cm höher als das ursprüngliche, da auch die Geländeoberkante auf diese Seite angehoben wurde. Das Mauerwerk der Außenwand besteht

weiter lesen ..

Welches Material zum Verfugen, bzw. Ausputzen einer feuchten Natursteinwand?

Hallo, ich baue derzeit einen alten Stall zum Partyraum um. Eine Wand ist aus groben Natursteinen. Diese Optik möchte ich behalten, allerdings sind die Fugen teilweise unschön oder nur mit Sand/Lehm verfüllt. An einigen Stellen sind auch Ausbesserungen nötig. Soweit kein Problem. Die Wand grenzt an ein

weiter lesen ..

Feuchte Stelle im Keller/Vormauern

Hallo zusammen. Ich hoffe Ich kann eine Tipp oder Hinweis erhalten. Ich habe in meinem Keller eine Backsteinwand,die Teils auf Betonfundament,teils auf Naturstein gemauert wurde.Ob eine Horizontalsperre eingezogen wurde ist schwer zu sagen.Es ist auch lediglich ein Stein in der Ecke deutlich sichtbar und zwei

weiter lesen ..

Ausfachung - aber energetisch sinnvoll!

Hallo zusammen, vergangene Woche habe ich mit meiner Familie ein Fachwerkhaus angeschaut, das unsere Bedürfnisse an Raum und Platz durchaus befriedigen kann und auch noch bezahlbar ist. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fachwerkhäusern, die wir bisher besichtigt haben ist dieses eines neueren Baujahres (1948)

weiter lesen ..

Ziegel- Kelleraußenwand womit abdichten bei feuchtem Keller

Hallo, nachdem mir immer wieder überall empfohlen wird, die Kelleraussenwand abzudichten, stellt sich mir die Frage womit. Es sind 40 cm dicke Ziegelsteinwände, ca. 60 cm aufgegraben über 8-9 m auf der Hofseite. Da sie im Erdreich liegen sind sie dauerhaft feucht. Es ist keine "Wetterseite". Es regnet nicht dagegen.

weiter lesen ..

Wetterseite Feuchteschäden: Sanieren und /oder verbrettern

Bild / Foto: Wetterseite Feuchteschäden: Sanieren und /oder verbrettern

Hallo zusammen, ich wohne in einem Fachwerkhaus, dass vor etwa 20 Jahren aufwändig wenn auch aus heutiger Sicht nicht wirklich fachgerecht saniert wurde. Zum Wandaufbau: Der Wandaufbau ist zweischalig, innen ist eine quasi unabhängige Bimssteinmauer. Dahinter ist die Fachwerkwand. Deren Gefache ist ebenfalls

weiter lesen ..

Ziegelfundament, feuchte Wände im Inneren

Bild / Foto: Ziegelfundament, feuchte Wände im Inneren

Hallo, wir hatten die letzen Jahre immer wieder das Problem dass die Wände feucht waren, bzw. der Putz weggedruckt wurde. Nun habe ich außen aufgegraben um zu sehen was der Vorbesitzer alles gemacht hatte. Es war eine nicht angeschlossene Drainage in Kies und Flies verlegt, sowie ca. 1,5m Leerkies in

weiter lesen ..

Feuchte Stelle im Keller -> Wie am besten Holzschäden vorbeugen/beheben?

Bild / Foto: Feuchte Stelle im Keller -> Wie am besten Holzschäden vorbeugen/beheben?

Hallo, eine Beratung / Einschätzung der folgenden Keller-Situation in unserem Haus in Frankreich wäre sehr freundlich. Ich versuche mich kurz zu halten: Wir haben dieses Haus kürzlich erworben, die Kellerwände bestehen aus einem Bruchstein / Lehm Gemisch. Während der Begehungen im Frühjahr schien der Keller

weiter lesen ..

Wie sinnvoll und erfolgreich ist eine Schleierinjektion bei einem feuchten Keller?

Als weitere Ergänzung im Kampf gegen Feuchteschäden im Keller wird in letzter Zeit oft die Schleierinjektion oder Schleiergelabdichtung angeboten. Ob dies jedoch auch zu dem gewünschten Erfolg führen kann, bleibt äußerst fragwürdig. Bei Feuchteschäden im Keller ist vorab ist immer zu klären um welchen Lastfall,

weiter lesen ..

Feuchte außenwand im Bad

Hallo zusammen, Ich in der Daniel 32 aus oberhausen. wir haben vor kurzen unser erstes Haus gekauft bj 1890 die umbau Arbeiten laufen soweit ganz gut. Als wir uns gestern Dranmachten das Bad raus zu werfen kam die erste ich nenn es mal böse überraschung. Das Bad Befindet sich in einem nicht unterkellerten

weiter lesen ..

Feuchten Keller abdichten sanieren inkl. Wände

Hallo @all. Wir haben bei unserem Keller folgendes Problem. Die Wände im Keller waren immer feucht, siehe anderer Beitrag von mir (vielleicht kann dieser auch eingebunden wurden in dieses Beitrag oder die Beiträge zusammengelegt werden!?) Es wurde unprofessionell Estrich 5cm verlegt. Darunter eine Plane.

weiter lesen ..

Aufsteigende Bodenfeuchte in der Wand als Folge der Bodenversiegelung einer ehemals gepflasterten Durchfahrt

Guten Tag, Das Haus, um das es geht, ist ca. 300 Jahre alt. Das Fachwerk ist aus geflößtem Lerchenholz. Die Ausfachung ist Lehm. Holz und Ausfachung sehen sehr gut aus. Unter dem untersten, liegenden Balken der Wand ist ein ca. 30 cm über dem Bodenniveau heraus sichtbares Fundament aus Kalkstein, Sandstein.

weiter lesen ..

Souterrain: Feuchte von außen oder Kondensationsfeuchte

Hallo, unser Souterrain (liegt etwa zu 30% unterhalb des Erdreichs) in einem Mehrparteienhaus aus dem Jahre 1901 zeigt Feuchtigkeitsschäden, vor allem im Sockelbereich. Wir fragen uns: Inwieweit ist dies auf eine ungenügende Feuchtisolierung, inwieweit auf Kondensationsfeuchte zurückzuführen? Bislang

weiter lesen ..

Feuchter Keller mit Feldstein Fundament

Hallo zusammen, hier erst einmal die Daten: - Haus Bj 1914 in Feldberger Seenlandschaft - teilunterkellert, Keller wird nicht genutzt - Feldstein Fundament, darüber Mauerwerk Der Keller war die letzten 6 Monate weitestgehend trocken, ist aber nach dem extremen Dauerregen vollgelaufen. Das Wasser stand

weiter lesen ..

Betonplatte aufsteigende Feuchte Wohnraum

Hallo zusammen, wir bauen gerade unsere 65m² Scheune um. Ursprünglicher Plan : Partyraum. Es deutet sich aber an, dass wir öfter Zeit darin verbringen werden. Deswegen kommt auch Heizung, Küche uvm. hinein. Der Raum ist aus Hohlblock 24 bzw. 30cm gemauert. Balkendecke + Gipskartonplatten. Die Wände bekommen

weiter lesen ..

Badezimmer - Gipskartondecke Schutz vor Feuchte....

Hallo, Ich möchte in meinem Badzimmer eine Gipskartondecke abhängen. Lüfter und Spots sollen sich darin befinden. Darüber befindet sich eine Styroporbetondecke und ein unbeheizter Dachboden. Die oberste Geschoßdecke soll im nächsten Jahr gedämmt werden. Mir ist nun unklar, ob ich eine Dampfsperre/-bremse brauche,

weiter lesen ..

Frage zum Injektionsverfahren gegen feuchte Wände - welches Mittel ist geeignet

Hallo zusammen, nach zwei Wochen in Brandenburg sind wir nun wieder zurück, am Boden im ersten Zimmer ist noch immer nichts passiert, die Baufirma hat uns versetzt, hatte in der ersten Woche (obwohl Termin) auf einmal keine Zeit und in der zweiten Woche hat er sich garnicht mehr gemeldet, langsam reicht es.

weiter lesen ..

feuchtes Feldsteinfundament

Hallo Forum, ich habe ein Häusle gekauft an dem zu verschiedensten Zeiten gewerkelt wurde und sicherlich nicht immer zu besten. Der Keller ist feucht und es steht bei viel Regen auch wasser in diesem. Wo und wie sich das Wasser den Weg sucht ist mir unklar. Noch ein paar Worte zu dem Haus, es steht in

weiter lesen ..

Schaumglasschotter und Feuchteabdichtung

Hallo Leute, ich hab da mal ein Problem, vielleicht kennt das der ein oder andere und hat ein paar gut Tips. Zum Hintergrund, altes Bauernhaus von ca. 1920 was wir total kernsanieren. Alten Bodenaufbau raus, da unterschiedliche Höhen und neue Anordnung von Abwasserverlauf. Ausgekoffert mit SchaumGlasSchotter

weiter lesen ..

Feuchter Boden mit Schimmelbildung

Ich habe ein Klinkerhäuschen gekauft, Baujahr ca 1963. Das Haus stand längere Zeit leer und wurde daher nicht beheizt. Bei Einzug war alles feucht, klamm und kalt, dies hat sich durch vernünftiges Heizen und Lüften gegeben, jedoch hat das Haus Schaden genommen. Bei Herausnahme des vom Vorbesitzer verlegten Laminatbodens

weiter lesen ..

Dauerfeuchte Kellerwände

Hallo Gemeinde Ich beschreibe mal kurz: Haus Bj. 1905, leichte Hanglage zu Haus hin, Lehmboden Keller Stampfbeton darüber Ziegel, steht im Erdreich, preussische Kappendecke Aussendämmung gibt es nicht, auch nicht möglich Der Keller wird als Lager genutzt (Produkte in Kartons) ggf. soll noch ein kleiner

weiter lesen ..

Feuchte Wand

Hallo liebe Community! Ich kämpfe im Moment gegen eine feuchte Wand. Diese Wand befindet sich in einem circa 16m² großen Nebenraum der Garage. Dieser Raum wurde früher mal als Kohle/Koks Schuppen verwendet und vor circa 20 Jahren 'ausgebaut'. Die Wand ist die Aussenwand des Nachbargebäudes. Beide Gebäude

weiter lesen ..

feuchter Balken Dachstuhl

Hallo zusammen, da wir einen Marder im Dach hatten, haben wir diesen mit einem Experten vergrämt und haben nun das Dach so gut es geht mardersicher gemacht. Dabei ist uns aufgefallen, dass die Dachkehle (aktuell noch aus einer Kunststoffbahn) einen Riss hat (wir gehen davon aus, dass hier u.a. der Marder rein

weiter lesen ..

Wo bekommt man Massivdielen mit 14-15% Holzfeuchte

Wer weis , wo ich Eichemassivholzdielen herbekomme mit 14-15% zur Verlegung in einem nicht beheizten Raum?

weiter lesen ..

Feuchte Innenwand - Bruchstein

Hallo, wir haben begonnen ein altes Haus zu sanieren. Eine Innenwand (ca. 60cm dick)ist aus Granitsteinen mit Lehm aufgesetzt. Ganz früher war das eine Außenwand, später kam ein Anbau hinzu, sodass die Wand jetzt Innen ist. Nachdem der Putz abgeschlagen wurde, stellte ich fest, dass der Lehm in der Wand

weiter lesen ..

Restfeuchte der Fensterlaibung für Stopfhanf?

Liebe Community! Welche Restfeuchte darf die Fensterlaibung aufweisen, bevor mit Hanf die Lücke gestopft wird? Oder ist das relativ egal, da der Hanf die Feuchtigkeit wegtransportiert? Danke!

weiter lesen ..

6 m³ erdfeuchten Beton mit der Schubkarre bewegen

Hallo, für das Fundament eines Gartenhauses möchte ich gern ca. 6m³ erdfeuchten Beton anliefern und in meine Einfahrt kippen lassen. Leider gibt es keine Möglichkeit das Mischfahrzeug bis zum gepl. Fundament zu bekommen. Der Beton muß also via Schubkarre ca. 25m zum Ziel gefahren werden. Laut dem Betonwerk

weiter lesen ..

Dehnfuge zwischen Massivholzdiele und potentiell feuchter Natursteinwand

Guten Tag! Wir wollen eine Eichenmassivholzdiele auf einen Estrich kleben. Zwei Wände bestehen aus Naturstein ohne Feuchtigkeitssperre zum Boden, könnten also potentiell feucht sein. Zwischen dem bestehenden Estrich und den Natursteinwänden sind Randdämmstreifen aus Kunststoff verbaut, der Estrich hat dadurch

weiter lesen ..

Beunruhigende Flecken beim Anfeuchten der Wand

Guten Tag Wir wollen den Flur unseres Hauses streichen. Mein Vater meint er habe Baufan Streichkalk verwendet. Er sagt auch man muss erst anfeuchten und dann wieder die gleiche Farbe streichen. Dabei kommen komische Flecken zum Vorschein. Kann ich einfach streichen oder hätte ich das Wasser besser nicht

weiter lesen ..

Putzmeister P26 D für erdfeuchten Lehmputz?

Hallo! Ist die Putzmeister Putzomat P26 D für erdfeuchten Lehm geeignet? Ich finde im Web nichts über diese uralte Maschine.

weiter lesen ..

Feuchte Kelleraußenwand, was tun?

Ich habe mittlerweile so viel unterschiedliche Fachmeinungen gehört bzw. gelesen, dass ich total verwirrt und unschlüssig bin. Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen. Ich habe eine feuchte (kein sichtbares Wasser) Außenwand, die im Erdreich steht. In diesem Raum ist eine kleine Sauna mit einer Dusche. Der

weiter lesen ..

Feuchte Wänder und uneinige Profis

Liebe Fachwerkfreunde, nachdem ihr hier oft sehr gute Tipps gebt und Ideen habt, würde ich mich freuen, wenn jemand ein paar hilfreiche Worte zu meinem Problem wüsste. Ich habe vor knapp 8 Jahren ein altes Haus (ca. 17. Jahrhundert) geerbt. Das Haus steht unweit eines Flusses, etwa 1,5 Meter über dessen Wasserspiegel.

weiter lesen ..

Feuchte Wandsockel

Hallo, interessiert lese ich in eurem spannenden Forum, um Lösungen zu unserem Problem zu finden! Wir mieten seit wenigen Wochen zwei Wohnungen in einem Haus aus den 50ern in Hanglage. Bewohnt werden von uns das Erdgeschoss und der erste Stock. Das Haus ist nicht unterkellert. Im folgenden schildere ich

weiter lesen ..

Kernsaniertes, feuchtes Sandsteinhaus mit Bad im Keller trockenlegen

So, jetzt muss ich doch mal Schildern, welches „Sorgenkind“ (feuchtes Bruch-Sandsteinhaus) ich mir zugelegt habe. Vor 2 Monaten habe ich mir einen kleinen Hof in der Vulkaneifel zugelegt. Der Hof besteht aus einem Bauernhaus (Bruch-Sandstein BJ 1760 , wohl mit 2 Erweiterungen), einer Bruchsteinscheune und

weiter lesen ..

(Wieder) ein feuchter Keller von 1862. Einfach so lassen? (Naturstein und Gewölbedecke)

Liebes Forum, nach der Lektüre diverser "feuchte Keller" Beiträge bin ich noch immer ein wenig unschlüssig. Wir haben ein Haus von 1862 saniert. Den Keller haben wir von aussen nicht aufgegraben, gesperrt o.ä., keine Drainage (haben es auch eigentlich nicht vor). Die Aussenwände des Kellers bestehen aus Naturstein

weiter lesen ..

Aufsteigende Feuchtigkeit im Keller

Moin! Wir wohnen im norddeutschen Feuchtgebiet um Hamburg, bewohnen seit 4 Jahren ein Haus von 1938, das (ich muß gestehen) kein Fachwerk, sondern ein Rotklinkerhaus mit zweischaligem Mauerwerk ist - auch im Keller. Es hat 2 unterkellerte Anbauten von 1972 und 1982. Die Problemzone befindet sich im alten Keller. Es

weiter lesen ..

Dauerfeuchten Sockel aus Backstein - Wie und womit vefugen?

Ich saniere gerade die Ostwand unseres Hauses, BJ 1892. Es handelt sich um eine Massivwand, gemauert mit weichem Backstein. Als Mörtel wurde Kalkmörtel genutzt. Dieser besteht nach 124 Jahren mehr oder weniger nur noch aus Staub bzw in feuchteren Bereichen aus "Pampe". Die Fugen wurden vor einiger Zeit durch

weiter lesen ..

Feuchter Keller Bj 1945

Ein liebes Hallo Bräuchte dringed guten Rat! Ich habe mir vor 3 Jahren ein kleines Häuschen gekauft. Das Haus ist Bj 1945. Es ist ein sehr, sehr kleines Häuschen, aber für mich alleine reicht es voll und ganz. Das Badezimmer bfefand und befindet sich auch immernoch aus Platzgründen im Keller. Es wurde lediglich

weiter lesen ..

feuchteregulierender Putz auf Ziegelwand im Badezimmer

Hallo zusammen, wir sind immer noch dabei ein Haus BJ 1930 zu sanieren. Heute geht es um den Putz- und Bodenaufbau im Badezimmer. Das Bad befindet sich im 1. OG. Die Badezimmerwände bestehen aus Ziegelmauerwerk. Eine Innenwand hat eine Balkenstütze aus Holz (Holz ist intakt). Der Putz samt Fliesen (raumhoch)

weiter lesen ..

Feuchte Sockelleiste im Erdgeschoss (kein Keller vorhanden)

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem: im Erdgeschoss ist eine Wand auf Höhe der Sockelleiste feucht/nass. Besonders in der rechten Ecke ist es nass. Einen Keller gibt es nicht. Die Wand ist zu einem Hang hin. Das Haus steht erst ab dem 1.OG frei. Dort befindet sich hinter dem Haus eine 1 Meter breite Bodenplatte.

weiter lesen ..

Feuchte Wand?!

Hallo, wir haben zuhause seit kurzem das Problem das die Farbe bzw. der Verputz an der Innenseite einer Außenwand abbröselt. Außenwand ist mit Schieferfliesen bedeckt. Die Stelle ist etwa 5 cm über dem Boden und gut 4x7 cm groß. Weiß jmd was die Ursache dafür sein könnte oder was man am besten machen sollte?!

weiter lesen ..

Feuchte Wände im Fachwerkhaus?

Hallo, wir möchten ein Haus kaufen (Erdgeschoss Ziegeksteine, erster Stock Faxhwerk, BJ. 1904). Wir möchten keine Außendämmung anbringen, aber neue Fenster. Ich habe jetzt hier im Forum schon alles mögliche gelesen, muss aber doch nochmal fragen, da verwirrt. 1. Spricht etwas dagegen, das Haus innen mit

weiter lesen ..

Feuchte Innenwände - eindringendes Wasser durch Sandsteinsockel?

Hallo, 2003 wurde mein Fachwerkhaus von Fachfirmen und einem Architekten grundsaniert. Da die Fachwerkinnenwände im EG total sanierungsbedürftig waren, wurde alle Wände herausgerissen und neu komplett gemauert und verputzt (Zementputz) dazu wurde im EG ein neuer Fußboden mit Bodenplatte, Dämmung und Estrich

weiter lesen ..

Feuchte Wand durch Grundwasser

Hallo, im Erdgeschoß meines Fachwerkhauses ist eine Wand feucht. Ich komm von außen nicht ran, da das Nachbargebäude unmittelbar angrenzt (10 cm) zwischen den beiden Gebäuden. Gibt es einen atmungsaktiven Putz den ich innen auftragen lassen kann? Wäre für Tips dankbar!

weiter lesen ..

Betonfarbe auf feuchtem Estrich im Keller

Liebes Forum, ich habe folgendes Anliegen: Ich habe in meinem gekauften Haus, Baujahr 1963, laut Aufrisszeichnung mit Streifenfundamenten, im Keller einen einfachen Zementfussboden/Estrich. Genaueren Aufbau weiß ich nicht, vermutlich baujahrsbedingt nicht viel drunter außer einer Schicht Kies. Der Fußboden

weiter lesen ..

Einen feuchten Eckraum über Tonnengewölbe trocken bekommen?

Hallo! Wir sanierene einen alten Gasthof. Nun ist das gesamte Gebäude ansich gut in Schuss, da es vor uns lückenlos bewirtschaftet wurde. Nur mit einem Raum haben wir "echte" Probleme und zwar mit Feuchtigkeit. Unser Haus ist Teilunterkellert und zwar mit Tonnengewölbe aus Feldsteinen. Das Gebäude selbst ist

weiter lesen ..

überschwemmungsgebiet und drückendes Grundwasser - feuchter Keller

Habe gerade ein kleines Traumhaus in katastrophalem Zustand gefunden. Alle 4 bis 5 Jahre bei Überschwemmung steht das Haus fast im Wasser, der Keller ist dann wohl mit hochgedrücktem Grundwasser geflutet. Den Keller will ich eigentlich nicht sanieren, aber die Decke darüber kommt mir nicht so vertrauenswürdig

weiter lesen ..

Lösung für feuchten Boden im Erdgeschoss

In meiner Stube im Ergeschoss habe ich den Boden herausgenommen da er komplett verfault war.Dabei habe ich endeckt das die Bodendielen auf Hölzer die einfach im Mutterboden eingegraben waren draufgenagelt wurden.Der Erdboden darunter ist sehr feucht, und jetzt habe ich angefangen den Erdboden ca 20cm auszuheben,

weiter lesen ..

Feuchter Keller in Haus von 1910 - So lassen?

Hallo liebe Community, ich habe Interesse ein Haus ca. aus dem Jahr 1910 zu kaufen. Es handelt sich dabei um ein Fachwerkhaus mit einem Gewölbekeller mit Stahlträgern aus Ziegelsteinen (?) an Wänden und Boden. Ich habe das Haus gestern mit einem Gutachter besichtigt und der Keller ist nass, allerdings

weiter lesen ..

Feuchten Keller zuschütten

Hallo liebe Experten, ich habe schon gespannt einige Beiträge hierzu gelesen, möchte hier aber zu unserem spziellen Fall einen neuen Beitrag aufmachen. Bei unserem Haus handelt es sich um ein schwäbisches Bauernhaus ca. 1900. Ca. 1960 wurde nachträglich (händisch) ein Keller eingebaut. Der Keller ist nur

weiter lesen ..

Und wieder ein feuchter Keller...

Hallo, wie schon so viele andere vor mir habe auch ich einen feuchten Keller. Dazu kurz folgende Eckdaten: BJ: ca. 1850- 1900 Bauart: Ziegel / Gewölbekeller Vertikalabdichtung: ohne Horizontalsperre: unter EG Fußboden Wandstärke: ca. 54cm Grundfläche: ca. 105 m² Oberfläche: Teilweise Pinselputz, Kalkanstrich

weiter lesen ..

Feuchte Bruchsteinwand

Hallo, ich möchte Zeitnah das Bauernhaus meines Onkels übernehmen. Im Moment sind noch paar Dinge zu klären, aber da das Haus unbewohnt ist versuchen wir es weitgehend zu erhalten. An das Haus wurde seinerzeit ein Backhaus angebaut. Leider ist dort ein Sparren gebrochen und das Gefälle des Backhausdaches

weiter lesen ..

Wärmedämmverbundsystem bei fehlender Horizontalsperre und feuchtem Standort / Dachgeschossdämmung

Hallo zusammen! Mich würde mal die Meinung von den Bauphysikern bzw. denjenigen die Ahnung von Wärmedämmung haben interessieren. Bin selbst Bauingenieur, arbeite allerdings als Tragwerksplaner und habe diesbezüglich zwar ein Grundverständnis aber kein tiefgreifendes Fachwissen. Wir selbst haben ein

weiter lesen ..

Feuchte Wand

Ich habe noch folgendes Sorgenkind! Die Stadt hat irgend wann mal die Pflasterfläche, mit einem Gefälle zum Haus hin, neu gestalten. Genau an dieser Stelle wird die Wand feucht. Eine Abdichtung sehe ich hier nicht. Kann man hier nachträglich was machen? Eine Hohlkehle?

weiter lesen ..

Sumpfkalk auf Dispersionsfarbe

Hallo liebe Leute, wollte fragen, ob schon jemand Erfahrung gesammelt hat mit Sumpfkalk auf Dispersionsfarbe. Folgende Vorgeschichte: Altes Haus - feuchter Raum neu renoviert - vorher keine Farbe an der Wand -war eine Art Lagerraum. Bestimmte Materialien haben dort geschimmelt. Raum schön renoviert.

weiter lesen ..

feuchter Boden im Nebengebäude

guten abend, wir haben vor ca. 3 Jahren den Dreiseiten Hof meines mittlerweile verstorbenen Stiefvaters übernommen (Hof wurde 1940 erbaut). Wir haben Wasserprobleme im Nebengbäude (nicht Unterkellert, Bruchsteinfundament ca. 50 bis 60 cm Tief darunter Lehmiger Boden. Das Fundament ist auf der Vorderseite komplett

weiter lesen ..

Feuchte Stellen im Fachwerk

Hallo wir haben ein Fachwerkhaus gekauft. Wohnen bereits seit zwei Jahren darin. Es ist ein wunderschönes Haus. Baujahr 1910 und steht unter Denkmalschutz. Vor ein paar Monaten fiel mir auf, dass eine Ecke im Wohnzimmer (Fußleistenhöhe) feucht ..ja fast nass war.... ich kann mir den Grund nicht erkären. Fußleiste

weiter lesen ..

Dampfbremse an feuchten Schornstein

Hallo an das Fachwerk-Forum, ich habe ein Fachwerkhaus und bin gerade dabei, den Dachboden auszubauen. Dabei tritt nun das Problem der Dampfbremse an den Schornstein auf. Der Schornstein ist mit einem Edelstahlrohr innen versehen, der Kopf ist verschiefert und ist, wahrscheinlich durch den Regen, immer

weiter lesen ..

kalkfarbe in feuchten kalkputz

hallo ich bin neu hier, heiße Rene (mit nickname coloonae) und habe ein anliegen .. habe unseren keller in ein ein bad umgewandelt und möchte nun wissen, wann ich auf einen frischen kalkputz (selbstangemischt aus 3 teilen putz- und mauersand 0-2 und einen teil kalkhydrat) meine sumpfkalkfarbe streichen

weiter lesen ..

Feuchte Altbauwand richtig trocknen; isolieren; dämmen, Hr. Bromm, Hr. Bötcher & Kollegen

Sehr geehrte Damen und Herren, kurz zu meiner/unserer Person, wir haben uns ein Mehrparteienhaus (3) mit meinen Schwiegereltern (die bereits ca. 40 Jahre Mieter darin waren) gekauft. Ich bin Elektroinstallteur und mein Schwiegervater kommt aus dem Tiefbau, genauer ist Er u.a. im Rohrleitungsbau tätig, Gasanschluss

weiter lesen ..

Feuchte Luft - oben oder unten?

Hallo, ich wollte mal nachfragen wo sich im Allgemeinen die feuchte Luft ansammelt. Eher in Bodennähe oder in Deckennähe? Raum ist ein Gewölbekeller mit Naturboden und ralativ konstanter Temperatur von ca 10-12°C. Von daher gehe ich von Bodennähe aus. Es gibt aber auch gegenteilige Meinungen. Welche ist die

weiter lesen ..

Feuchter Keller. Schimmel. Zu dünne Bodenplatte. Aufsteigende Feuchtigkeit?

Bin neu hier im Forum und wäre sehr dankbar für sachkundige Hilfe. Folgende Sachlage: wohne in einer DHH Bj.1970. Kellerwände vermutlich aus Hohlblocksteinen. Zu dünne Bodenplatte: nach 3-4cm anbohren kam schon lehmiges Erdreich. Von den 4 Wänden sind 2 Außenwände, 1 Wand die zu der anderen DHH

weiter lesen ..

Frage zur Abdichtung von Luftkalkmörtel-Mauer gegen feuchte Erde

Hallo! Ganz dringend brauche ich noch (bis morgen) Euren fachkundigen Rat. Wir haben zwar einen Maurer, aber der hat keine Erfahrung mit Luftkalkmörtel ... Also: es geht um einige niedrige Mäuerchen für unseren "Südgarten", zwischen 37-70cm hoch. Ein Teil umfasst einen Senkgarten, andere fassen Hochbeete

weiter lesen ..

Fachwerk mit Pavadentro dämmen oder besser gar nicht dämmen?

Hallo, ich habe eine Fachwerkaußenwand zu renovieren. Die Gefache sind mit Tuffstein ausgemauert, außen befindet sich ein Putz aus den schätzungsweise mindestens fünfziger Jahren, der mit einer (Kunststoff-?)Farbe gestrichen ist. Es handelt sich um die Südwestseite des Hauses, also starke Sonneneinstrahlung

weiter lesen ..

Hilfe und Rat gesucht! Diverse feuchte Stellen an Bruchsteinmauer

Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und seit kurzem Eigentümer eines ca 500 Jahre alten Sauerländer Bruchstein-/Fachwerkhauses, welches nach einem Brand, Ende des 18. Jhds. wieder neu aufgebaut wurde. Das Haus war nun ca. 2 Jahre nicht bewohnt/beheizt, verfügt über einen Kamin mit zwei Öfen und nur

weiter lesen ..

Ameisen, feuchter Keller, feuchte Wände, undichte Fassade

Hallo liebes Forum, ich habe mich hier angemeldet, nachdem ich in den letzten Tagen bei meiner Internetrecherche immer wieder in diesem Forum gelandet bin. Ich habe mir ein Zweifamilienhaus aus Klinker/Backstein mit Anbau (Treppenhaus um 1970 und alter Scheune und Stall) gekauft. Das Treppenhaus wurde nachträglich

weiter lesen ..

Feuchte im Erdgeschoss an der Sockelleiste

Hallo Community, hier mal wieder eine Frage zur Feuchtigkeit in Wohnräumen, die möglichen Ursachen und Beseitigung. Wäre über Meinungen und Erfahrungen sehr froh!!! Die Situation: Ich stehe vor der Sanierung eines Backstein Hauses (Baujahr 1907). Im Erdgeschoss gibt es auf Höhe der Sockelleisten Feuchtigkeit.

weiter lesen ..

Erfahrungen mit Feuchtehans & Schimmelpeter bzw. IsoTec

Hallo, ich habe leider nicht wirklich was informatives im I-Net gefunden, daher bräuchte ich objektive Meinungen zur Wandtrockenlegung durch Einbringen einer Horizontalsperre durch die Firmen "Feuchtehans & Schimmelpeter" bzw. "Isotec"?

weiter lesen ..

Boden und eine Feuchte Wand

Hallo liebe Fachwerkhausgemeinde, zur folgenden Situation wir besitzen seit ca 2Jahren ein Haus welches sich aus einem Altbau (Bergisches Fachwerkhaus um 1900) und einem Betonanbau zusammensetzt(1950).Das Haus befindet sich in Hanglage. Die oberen Geschosse haben allesamt einen sehr guten Zustand und es gibt

weiter lesen ..

Feuchte Kellewand die 2te

hallo hier die nächste Wand. Es handelt sich um eine Aussenwand Schlagegenseite. Mir machen die risse und die offenen Mörtelfugen ein wenig Sorgen. Ich glaube das die Mauer damals mit Lehmmörtel oder sowas gemauert wurde weil da teilweise schon der Lehm ode Deck durchkommt. Wie krieg Ich die wieder hin??? Würdet

weiter lesen ..

Feuchte Kellewand

Guten Morgen, ich habe einen Alltbaukeller mit teilweisen Wänden die Feucht sind.Es handelt sich um gemauete Backsteine, Baujah ca. neunzehnhundert . Eine Trockenlegung von außen ist nicht machbar da die Außenwand in den Dreck ode Lehm gemauert wurde. Ich würde die Wand-Wände gerne verputzen. Ist es möglich

weiter lesen ..

Maßnahmen im feuchten Keller streichen

Hallo, wir haben unserem Altbau-Keller (30 cm Betonwände, ca. 20 qm) tiefergelegt. Der Rhein ist ca. 500 Meter entfernt, das Erdreich besteht aus feinem Sand und darunter kommt Kies, alles extrem sickerfähig. Bei hohem Grundwasserstand (Hochwasser Rhein) stand der Keller aber in den letzten 10 Jahren schon

weiter lesen ..

Feuchter Keller, Gewölbe Gestank und Trocknung

Hallo, Möchte mal einen guten Ratschlag bei euch erhaschen. Und zwar...haben wir einen kleinen Gewölbekeller, welcher seit Jahren offen stand. Er besitzt ein kleines Fenster und eine Falltür. Dieserbesagte Keller roch modrig und wurde nie gepflegt geschweige richtig gelüftet. Dementsprechend ist der Keller

weiter lesen ..

Aufsteigende Feuchte im Mauerwerk, was tun?

Hallo zusammen, zu meiner Frage: Wir haben ein Haus, Bj. 1952, Außenwände gemauert mit Schlackesteine, Sockel des Hauses ca. 60 cm vom Boden heraussen. in dem Haus wurde nicht oft gelüftet und es ist nur teilunterkellert. Nachdem wir größtenteils den Putz jetzt schon abgeschlagen haben, haben wir festgestellt

weiter lesen ..

feuchte Kellerwand- "Einkiesen" mit oder ohne Vertikalsperre

Liebe Alle, Wir haben ein altes Haus geerbt (Bj 1930). Nach dem Abschlagen vom Putz im Keller (der Teilweise lose war) haben wir festgestellt, dass die Wand dahinter sehr feucht war (Stampfbeton). Jetzt ist der Putz seit 3 Wochen ab und die Wände trocknen langsam. Nachdem die wasserdichte Innenbeschichtung

weiter lesen ..

Dachdämmung

Hallo Allerseits, Seit einigen Wochen lese ich hier begeistert mit, bin gerade bei der Informationssammlung wie man einen Albau ( Bj 1890 ) mit so wenig wie möglich Murks sauber saniert bekommt, ein riesen Thema, aber damit hab ich gerechnet, natürlich steht auch die große Frage der Dachdämmung auf dem Plan,

weiter lesen ..

Feuchte Aussenwand in 200 Jahre altem Haus

Liebe Forumsmitglieder, es geht mal wieder um das leidige Thema einer feuchten Wand in einem alten Haus. Ich habe mir schon viele ähnliche Fragen dazu durchgelesen aber bisher nichts für meinen konkreten Fall gefunden. So, here it goes: Es geht um eine Aussenwand (ca. 80cm dick) welche zur Strassenseite

weiter lesen ..

Maßnahmen feuchte Ziegelsteine und Putz

Hallo Forumsmitglieder, ich habe ein schönes Haus von etwa 1820 gefunden, dass ich eventuell kaufen möchte. Bevor ich mich entscheide das Haus zu kaufen, möchte ich ein klareres Bild über notwendige Sanierungen für feuchte Stellen einer Ziegelmauer bekommen. EG vom Haus wurde 1820 in Naturstein (60 bis

weiter lesen ..

Brauche Hilfe bei feuchter mit Gipskarton verkleideter Wand

Hallo Gemeinde, ich möchte mich zunächst kurz vorstellen. Ich bin 32 Jahre und habe ein schönes Haus in der Luckauer Innen- /Altstadtbereich des Spreewaldes erworben. Wie die Region schon vermuten lässt, ist hier mit feuchtem Untergrund zu rechnen auch ich habe jetzt festgestellt, dass ich in diesem Haus mittelgroße

weiter lesen ..

Bodenfliesen (Steinzeug ) für feuchten Kellerboden?

Muß dringend eine Art Kellerzimmer /Souterrain in Ordnung bringen, dessen Fußboden starke Feuchtigkeit nach oben steigen lässt. Das Zimmer hatte in mehreren Jahrzenten immer wieder mal Schimmel. Ein Handwerker schlug mir jetzt vor,den Boden abzudichten und Fliesen/Steinzeug zu verlegen. BIn mir 1. unsicher, ob

weiter lesen ..

Feuchte Wand nach Dämmung

Hallo zusammen, unser Haus wurde vor 8 Jahren gedämmt, es handelt sich um ein zweigeschossiges unterkellertes Einfamlienhaus, das Fundament ist aus Sandstein bis zur Mitte der 1. Etage ist altes Mauerwerk. Seit ca. 2 Jahren steigt die feuchtigkeit regelmäßig bis dahin nach oben. Die Feuchtigkeit des Kellers

weiter lesen ..

Feuchte Außenwand

Hallo Leute, wie Ihr auf den Folgenden Bildern sehen könnt, ist die außen Wand des Hauses feucht, ich schätze durch aufsteigende Feuchtigkeit? Dieses Haus ist bestimmt über 100 Jahre alt. Fast das ganze Haus ist rundherum unterkellert. Aber gerade an der stelle ist der Keller ziemlich feucht und dementsprechend

weiter lesen ..

Trockene Luft bei Pelletofen

Hallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus saniert. Um gerade Wände zu bekommen haben wir große Teile der Wände im Trockenbau verkleidet. Wir haben die Wände mit einem Holzlattengestell versehen und mit FERMACELL-PLATTEN verplattet. Als primäre Heizung haben wir einen Pelletofen mit Warmluftkanäle in verschiedene

weiter lesen ..

Feuchte Wand trocken legen, aber wie?

Hallo an die Community. Ich habe ein Riesen Problemfall namens Scheune. Es ist ein Altbau, Schieferbruchsteinmauern 60cm. Nun das Problem ist das wie ihr anhand der Bilder sehen könnt, wir die Scheune ausbauen( neuer Boden ist drin). Der Boden ist bereits von den Wänden abgeschottet bezüglich der Feuchtigkeit.

weiter lesen ..

Feuchter Gewölbekeller

Hallo, Mein Gewölbekeller ist feucht. Wir haben eine Drainierung eingebaut, damit keine Feuchtigkeit mehr oberhalb der Fundamente auftritt (keine Schrumpfungen etc zu befürchten) Jetzt sind die Wände allerdings noch sehr feucht. Wäre kein Problem, wenn die darüberliegenden Wände nicht auch Wasser

weiter lesen ..

Raumfeuchte überwachen - Positionierung des Thermohygrometers

Hallo, ich würde zur Überwachung der Luftfeuchte und Vermeidung von Schwitzwasser an den Scheiben gerne digitale Thermohygrometer aufstellen. Als idealer Ort scheint mir dabei nicht irgendwo im Raum an der Wand, sondern sie in die Ecke der Fensterlaibungen zu stellen, da dies ja der Ort ist, an dem der Taupunkt

weiter lesen ..

Fassadenplatten

Hallo zusammen, weiß einer wo ich noch solche Fassadenplatten bekomme, bzw, wie sie heißen ? Das Material sieht von innen aus, wie eine Art Teer-Holz-Mischung. LG, Ingo

weiter lesen ..

Hohe Luftfeuchte im Nebengebäude verringern durch Versiegelung von Lehmboden?

Hallo Kann man in einem Nebengebäude welches früher ein Stall war und der Boden aus Lehm besteht die Luftfeuchtigkeit (~99%) durch einen Betonboden oder Fließ-Estrich verringern? Die Backsteinwände sind innen unverputzt. Sockel besteht aus Bruchstein.

weiter lesen ..

Feuchte Wände (massiv) Ursachenbeseitigung und Trocknung

Ich habe ein Fachwerkhaus mit massiven Ziegel (?) basierten 65cm Wänden im Erdgeschoss. Die Wände sind feucht. Es gibt verschiedene mögliche Gründe für die Feuchtigkeit: 1) Erdreich aussen ist höher als der Innenboden 2) Vorbesitzer hatten Tapete und Styropor an den Wänden aufgebracht 3) Regenrinnen bringen

weiter lesen ..

Restfeuchte Mauer nach Horizontalsperre: Sperrputz oder Sanierputz

Hallo, ich hatte im August bereits von unserem Sanierungsbedürftigen Haus am Sockel eines Berges berichtet. Der Anbau von 1965 hat starke Feuchtigkeitsschäden. Der Stand ist nun wie folgt: Es wurde rings um den Anbau ausgeschachtet und eine neue Außenabdichtung angebracht. Es wurde eine Drainage gelegt, um

weiter lesen ..

Feuchter Keller einer alten Schaeferei

Bonjour, Ich lebe seit vielen Jahren in Frankreich und ueberlege eine alte Schaeferei zu kaufen. Das Haus liegt in den Auslaeufern des Massif Central in der Mitte des Suedens. Das Erdgeschoss des Hauses ist zu 3 Seiten in den abfallenden Berg gebaut. Die Waende sind aus Bruchstein und wie es mir erscheint

weiter lesen ..

womit gemauerten leicht feuchten Ziegelschornstein verputzen?

Hallo, hier steht ein sog. (ehemals) "begehbarer" Schornstein in einem EFH mit einer Grundfläche von 100*100cm Kantenlänge (außen). Ehemals weil die Luke unten entfernt wurde und eine einfache Reinigungsklappe eingebaut, durch die sich niemand durchzwängen kann. Gemauert mit weichgebranntem Ziegel und Lehmmörtel,

weiter lesen ..

Feuchte Innenwand im Backsteinhaus Baujahr 1903

Hallo Wir haben ein Problem. Wir haben eine Wand die über 2 Etagen (vom Keller ins Erdgeschoss/Diele) geht. Es ist der Bereich, in dem man aus dem Keller in das Erdgeschoss hoch geht. Diese Wand ist auf der Kellerseite erst ab der Stelle feucht, wo das Erdgeschoss beginnt. Im Erdgeschoss (Diele) ist hinter

weiter lesen ..

Feuchter Keller / Baubiologe?

Liebe Forumsmitglieder, wir haben vor kurzem unseren kleinen Gewölbekeller vom Fachmann sanieren lassen, weil wir einen wilden Schwamm hatten. War Gott sei Dank kein großes Drama. Alles so weit wieder in Ordnung. das Problem ist aber, dass wir eine Grundfeuchtigkeit im Boden haben (damit hat das ganze Viertel

weiter lesen ..

Feuchte Luft aus dem Keller befördern (Ventilator)

Hallo zusammen, ich habe schon viel gelesen und viele verschiedene Meinungen bekommen. Daher nochmal genau die Frage zum Entlüften eines kellers! Beschreiben wir mal die Ausgangslage. -Haus gebaut 1962 -Keller ist unter der reppe und nicht wirklich ein Keller (ca 40 cm unter Bodeoberkante. - Ich komme

weiter lesen ..

Feuchte Innenwand

Ist bestimmt ein alter Hut...aber ich mache mir richtig Sorgen.Wir sind am Renovieren der Küche,da ist uns aufgefallen,daß die Innenwand feucht ist.Wir haben sofort den Notdienst unserer Gemeinde gerufen.Dieser hat die Wasserleitung untersucht und meinte die Feuchte käme nicht von einem defekten Rohr.Woher kann

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau über feuchtem Kellergewölbe

Hallo, ich hab hier schon gesucht aber irgendwie nichts passendes gefunden :( Momentan bin ich ziemlich am verzweifeln. Wir (mein Freund und ich) sind vor 3 Monaten in ein altes Fachwerkhaus gezogen (ca. 1850) was früher als Stall diente. Darunter befindet sich ein feuchter Gewölbekeller mit Natursteinen,

weiter lesen ..

Bodenheitzung und feuchte Betonplatte

kann jemand bitte eine Profi-Meinung abgeben? Bei mir im Haus ist der Betonplatte feucht!(Die nässe ist nicht sichtbar). Jetzt habe ich vor eine Bodenheizung installieren lassen! Da haben die Fachleute bei mir verschiedene Meinungen! Meine Frage: Kann man auf die feuchte Betonplatte einfach die Bodenheizung

weiter lesen ..

feuchter Keller, aufsteigende Feuchtigkeit an Innenwänden.....

Grüß euch, wir wohnen seit 1993 in einem Reihenhaus am Rande einer mittelgroßen Stadt an der Donau. Wir haben seit geraumer Zeit Feuchteprobleme und Schimmelbildung an den INNENwänden, die teils aus normalen Hohlziegeln bzw. teilweise aus Ytong gefertigt sind. Zu Baubeginn wurde nach den Aushubarbeiten eine

weiter lesen ..

Sand unter Dielen raus oder nicht???

Hallo Miteinander, mein Haus ist 80 Jahre hat 2 Etagen (EG,OG) einen Spitzboden und Keller. Die Außenmauern besteht aus roten Mauerziegeln und die Innenwände aus Bimssteinen. Verputzt sind alle Innenwände mit Sand/Lehmputz. Der gesamte Boden besteht aus Dielen (die noch gut aussehen) außer im Badezimmer

weiter lesen ..

Fassadendämmung bei feuchter Wand

Einen Gruß in die Runde! Wir interessieren uns für ein Haus, dessen Fassade vor ca 15 mit Styropor wärmegedämmt wurde, wahrscheinlich ohne wirklich trocken gewesen zu sein. Weder von außen noch von innen kann man die Wände bzw. Balken sehen. Nun überlegen wir uns, ob Wände bzw. Balken überhaupt noch in Ordnung

weiter lesen ..

Fachwerkgebäude mit neu gegossener Betonbodenplatte und feuchten Innen- und Außenwänden

Hallo zusammen, wir haben uns vor kurzem ein Grundstück gekauft, auf dem sich auch noch ein sehr schönes altes Fachwerkgebäude befindet - unter einem Raum befindet sich ein kleiner Keller. Der Vorbesitzer hat vor einigen Jahren über den Großteil des Gebäudes eine Betonbodenplatte mit dem Gesamtausmaß von

weiter lesen ..

Fachwerkgebäude mit neu gegossener Betonbodenplatte und feuchten Wänden

Hallo zusammen, wir haben uns vor kurzem ein Grundstück gekauft, auf dem sich auch noch ein sehr schönes altes Fachwerkgebäude befindet - unter einem Raum befindet sich ein kleiner Keller. Der Vorbesitzer hat vor einigen Jahren über den Großteil des Gebäudes eine Betonbodenplatte mit dem Gesamtausmaß von

weiter lesen ..

Feuchter Keller Hausschwamm?

Hallo, ich bin bei der besichtigung eines potentiellen hauses auf einen feuchten keller gestoßen. Leider ist nicht ganz klar wo die feuchtigkeit her kommt. zudem war ein merkwürdiger fleck an der wand (siehe bild). sieht das nach hausschwamm aus? ein holzbanlken und ein paar bretter ca 3 m entfernt von dem fleck

weiter lesen ..

Fachmensch feuchter Keller im Rhein-Kreis Neuss

Hallo, nachdem ich schon lange hier mit lese und schon viele Tipps und Hilfe bekommen habe, stelle ich mal meine erste Frage: Der Keller unseres Hauses (Bj. 1960, teil unterkellert) ist an diversen Stellen innen feucht. Eigentlich dachten wir, es läge an der Fassaden Entwässerung. bevor wir jetzt aber die

weiter lesen ..

Feuchter Keller mit Lehmboden

Hallo allerseits! Beim Suchen nach passenden Antworten bin ich recht schnell auf dieses Forum gestoßen und hab mich gleich mal angemeldet. Hab auch schon verdammt viele (gute) Beiträge zu meinem Problem gelesen, aber kann es irgendwie nicht so recht für mich zusammenfassen. Zunächst mal die Fakten: Fachwerkhaus,

weiter lesen ..

Gewölbe mit Feuchteschäden

Derzeit bin ich dabei ein Gewölbe vor dem völligen Zerfall zu retten. Durch das alte und marode Dach ist sehr lange eine große Menge an Wasser in das Gewölbe und dessen mit Lehm gefüllten Seiten eingedrungen. Deshalb hat sich Schwamm gebildet und auch Risse in den Ziegeln. Zudem sind die Ziegel recht porös. Jetzt

weiter lesen ..

feuchte Innenwände im Sockelbereich

Hallo, wir wollen ein Fachwerkhaus(Reihenhaus) kaufen in dem aber die Innenwände Feuchtigkeit im Sockelbereich (ca 10-20 cm) aufweisen. Es gibt keinen Keller. Eine zweite Wand zum Nachbarhaus ist ebenfalls feucht. Hier ist die Feuchtigkeit an den Ecken ca. 50cm hoch.Keine Lehmwände. Die Außenwände sind trocken.

weiter lesen ..

Feuchte Ziegelwand - haus von 1923

Hallo zusammen, in der Märkischen Schweiz haben wir ein Ziegelhaus 8x12m, eingeschossig erworben. Das Haus ist teilunterkellert und mit Feldsteinfundament gebaut. Auf dem Fundament sitzen Ziegelwände, an den Fronten unverputzt und an den Giebeln verputzt. Das Haus haben wir nach einigem Hin und Her Samstag

weiter lesen ..

Feuchte Innen/Außenwand

Hallo zusammen, und zwar geht es sich dadrum das ich ein Saniertes Fachwerkhaus gekauft habe . Baujahr 1900 Wo wir ein Problem mit einer Nassen Innen/Außenwand haben. Die Wand besteht aus Bruchstein und wurde innen mit Lehm Verputzt. Draußen haben wir immer wenn es regnet einen Halbrunden Wasserfleck an

weiter lesen ..

Fußbodenaufbau über feuchtem Gewölbekeller

Hallo, wir sanieren gerade ein altes Fachwerkhaus. Das Haus hat einen feuchten Gewölbekeller. Über diesem Keller befinden sich 2 Wohnräume. Bisher war der Fußbodenaufbau folgendermaßen: 1) Kellerdecke aus Ziegeln 2) Schüttung (Schlacke) 3) Dielenboden (auf Deckenbalken genagelt) Wir haben die gesamte Schüttung

weiter lesen ..

Sanierung eines kalten/feuchten Kuhstalls, Verputzen mit Kalkputz??

Hallo, möchte unseren Kuhstall zu einem benutzbaren Raum umfunktionieren. Er ist immer sehr kühl und daher im Sommer feucht, da sich die Feuchtigkeit aus der warmen Luft draußen im kühlen Stall niederschlägt. Ich werde auch einen Kaminzug reinbauen, damit ich notfalls einfach mal einen Ofen laufen lasse. In den

weiter lesen ..

Feuchte Garagenmauer

Hallo liebe Fachwerkgemeinde, ich bin neu hier und bitte um Hilfestellung zur "Trockenlegung" meiner ans Wohnhaus angebauten Garage (Bj. 1955). Eigentlich sollte nur ein neues Garagentor eingebaut werden, dabei kam jedoch zu Tage, dass vor allem die äußere Mauer (gemauert aus Hohlblocksteinen) bis auf die

weiter lesen ..

Dämmung Fußboden in Holzhaus mit Kriechkeller (feuchtes Grundstück)

Hallo, ich entschuldige mich schon mal vorab, dass ich so weit aushole. Da ich nicht so recht weiß, welche Informationen für meine Fragen wichtig sind, erzähle ich lieber etwas ausführlicher. Danke schon mal an alle Erfahrenen und Experten für Eure Hilfe! Also: Ich habe ein Holzferienhaus gekauft, Blockbohlen

weiter lesen ..

Feuchte Wand mit Überraschung - wo beginnen?

Hallo, wir haben ein Überraschungshaus gekauft und beginnen nun mit der Renovierung. Es handelt sich um ein Haus aus 1920. Lava-Krotzen als Außengemäuer mit schrecklichem 70ger Jahre Putz (oder Dämmung). Innen sind es anscheinend Holzgerüste die z.T ebenfalls mit irgendeiner Art Lava oder Mörtelmasse verfüllt

weiter lesen ..

Hat diesen Effekt schon mal gesehen?

So sieht man Tauwasser nicht alle Tage. Wir hatten Ende Februar wieder mal ein extremes Klima - sehr warm und feucht. Nachts um Null und Tagestemperaturen um 15 Grad bei 80% Luftfeuchte Mittags um 13 Uhr. Es dauerte nur kurze Zeit diesen Effekt zu sehen.

weiter lesen ..

Feuchter Keller

Hallo Zusammen Nachdem ich mich aus gesundheitlichen Gründen in letzter Zeit nur noch um das aller notwendigste Kümmern konnte habe ich jetzt ein neues Problem: Unsere Gasheizung (steht im Keller) ist ausgestiegen. Deshalb wurde sie anscheinend mehrmals entleert. Diese I.... haben aber keinen Schlauch an

weiter lesen ..

Feuchte Wand im Haus Bj. 1930

Hallo liebe Community, wir haben vor einem Jahr ein Resthof Bj. 1930 gekauft,von innen entkernt bis auf die nackte Wand und wieder aufgebaut und tapeziert, dass gleiche gilt für die Fußböden die aus Pinienbohlen bestehen, wir haben 3 Räume mit diesen Holzboden, 2 Räume haben eine Fußbodenbelüftung 8x10 cm außen

weiter lesen ..

Feuchte Wand... Wer hat Erfahrung mit Opferputz??

Hallo liebe Community, wir haben einen alten kleinen Bauernhof von ca. 1900 gekauft, den wir selbst sanieren wollen. Nach entfernen der Tapete im EG sind uns feuchte Flecken auf dem Putz aufgefallen. Den Putz haben wir dann entfernt. Hierbei handelte es sich um Lehm- und Zementputz. Zwischen diesem Putz

weiter lesen ..

Feuchte Schwelle - wie handeln?

Hallo allerseits. Wir beabsichtigen ein Fachwerkhaus zu kaufen und möchten vorab eine Meinung von Euch hören. Wie ihr auf den Bildern (ich hoffe ich kann mehrere hochladen) erkennen könnt, ist am Objekt unserer Begierde auf drei Seiten die Schwelle feucht. Wir vermuten stark, dass es mit dem durchgehenden Hartbelag

weiter lesen ..

Feuchtes Fachwerkhaus evtl. trockenlegen?

Hallo, wir Interessieren uns momentan für ein Fachwerkhaus Baujahr ca. 1900. Im Jahr 2007 wurde angefangen zu Sanieren, nun steht das Haus halb fertig zur Zwangsversteigerung. Laut Gutachten ist im Keller (ein Raum) und in der Decke im Bad Feuchtigkeit. Das Haus ist vermutlich seit 1-2 Jahren leer. Holzbalken

weiter lesen ..

Feuchten Keller heizen?

Hallo Forumsmitglieder, ich heiße Jürgen und bin neu hier. Komme aus Oberfranken nähe Hof. Habe mich mal hier angemeldet weil ich mich ein bischen schlauer machen will zwecks unserem Keller. Wir haben ein Haus Bj. 1945 der Keller is feucht. Laut Hygrometer haben wir 12-14 grad und 65-79% Luftfeuchte.

weiter lesen ..

Nicht unterkellertes Haus von 1919 neuerdings mit Feuchteschäden und Schimmel

Hallo, mit den neuen Mietern ist der Schimmel eingezogen!! Einzige Änderung: Alle Wände, teilweise vom Vorbesitzer innen mit Styrodur gedämmt wurden mit sog. Nikotinfarbe gestrichen, und wahrscheinlich anderes Lüftungs und Heizverhalten. Es wurde ein Maler gerufen, der "aufsteigende Nässe" im EG diagnostizierte.

weiter lesen ..

Wie einen feuchten Schuppen trocknen?

Das Dach eines länger nicht gebrauchten Schuppens ist undicht geworden (Dachpappe auf Holz). Als wir ihn mal wieder betraten, sahen wir die Bescherung. Wasser ist nach innen gekommen. Einige Balken sind teilweise durchfeuchtet. Es hat sich wohl auch Schimmel gebildet. Jedenfalls ist es am Holz an manchen Stellen

weiter lesen ..

Feuchter Balken

Hallo, wir wohnen in einem ca. 150 Jahre alten Fachwerkhaus. Nun haben wir an der einen Hausecke einen feuchten Balken, der von links nach rechts bis zur Hausecke ansteigend immer feuchter ist. Ganz rechts ist er bereits morsch, kann mit Leichtigkeit eingedrückt werden. Auch wenn dies auf den ersten Blick nicht

weiter lesen ..

Oberste Geschoßdecke mit Einschub und Estrich= Feuchtestau?

Guten Morgen. Ich möchete meine Oberste Geschoßdecke (zum Spitzboden hin) Dämmen und mir sind noch paar details unklar. Haus ist bj 1963 erlich gesagt ist es kein Fachwerkhaus, ich hoffe ihr könnt mir trotzdem tolle tips geben. Der Spitzboden ist unbeheizt, Dachsteine sind aus Ton und man kan sie vom Spitzboden

weiter lesen ..

Feuchter keller und abfallender Putz

Hallo, ich habe hier mal ein paar Fragen zum Keller. Mein Haus, was ich vor 10 Jahren gekauft habe ist ca. Bj 1920, Kellerräume sind ca 2m hoch. Habe in dem Keller bisher noch nichts selber renoviert. In einem Kellerraum ist die außenwand Feucht, sie ist ca, 1,3m vom Boden mit Bruchstein gemauert und dann

weiter lesen ..

Feuchtes Bauernhaus- Fachmann gesucht

Hallo, wir wohnen in einem alten Bauernhaus und haben Probleme mit Feuchtigkeit. Das Haus ist von ca. 1819 und bis auf einen kleinen Vorratskeller nicht unterkellert. Teilweise (z.B. in der Diele) sind die Böden bis zum Erdreich durchgegossen, teilweise unterlüftete Holzböden. Aufsteigende Feuchtigkeit haben

weiter lesen ..

feuchte Innenwand

Habe folgendes Problem: Ich habe eine 7er Innenwand (Ziegel hochkant), die feucht ist, wie man auf den Bildern sieht. Ich habe bereits vor 4 Monaten eine neue Horizontalsperre eingefügt. Also aufgesägt und Sperrbahn dazwischen. Nun (vor 4 Wochen) habe ich die Wand mit Goldband verputzt (nur ausgebessert) und

weiter lesen ..

alte feuchte Dielen

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben ein Haus ohne Keller, haben aus 2 einen Raum gemacht. Die Böden sind betoniert u. darunter Sturupur. Jetzt ist Feucht aufgetreten,das eine Zimmer hat den gleichen Buden, aber darunter liegen die alten Dielen, die sind nass,von außen wurde trocken gelegt, die Frage ist

weiter lesen ..

Feuchte Lehmwand vs. solarer Luftkollektor

Wir sind seit einigen Monaten stolze Besitzer eines Lehmhauses von 1863. Da die Feuchtigkeit an den Wänden im Wohnzimmer spürbar hoch war (waren tapeziert), haben wir uns soz. als "ad hoc Maßnahme" zur Trocknung für einen solaren Luftkollektor entschieden. Die Tapeten haben wir zudem entfernt und die Wand

weiter lesen ..

feuchte Bruchsteinwand

Liebes Forum, wir haben 2009 ein zum Großteil aus Bruchstein bestehendes Haus gekauft (Bj 1849)und umfassend saniert. Ein Problem sind nun zwei feuchte Ecken im Wohnbereich. 1. Nordost kaum besonnt, hier ist von innen der Bruchstein freigelegt und neu verfugt. Im Winter steigt hier immer bis ca. 150 cm die Feuchtigkeit

weiter lesen ..

Außendämmung trotz feuchter/fauler Gefache

Hallo, bei der Suche nach einem Haus habe ich nun u.a. ein altes Fachwerkhaus (19. Jhd) in die engere Wahl gezogen. Die letzte Renovierung ist allerdings schon 80 Jahre her. Folgendes Problem: Die Gefache sind z.T. feucht oder faulend. Ich gedenke aber, im Falle eines Kaufes eine Fassadendämmung vornehmen zu

weiter lesen ..

Dampfbremse empfehlenswert?

Hallo Leute Ich bin gerade dabei meine mit Brettern beplankten Decken mit Schilfrohr zu "betackern". Darüber befindet sich ein belüfetes Kaltdach (also über der Holzfaserdämmung samt der Winddichtungsebene aus Unterspannbahn). Für die Räume brauche ich lt. dem Planer keine Dampfbremse, da anfallende Feuchte

weiter lesen ..

Dodecyltriethoxysilan

Liebe Community, ich wohne hinter 1,5 m breiten Kellerwänden. Insbesondere die Außenmauern sind immer leicht feucht, in Winter extrem kalt und nach langen Regenperioden neigen die Wände zum stocken. Für diese Kernprobleme suche ich eine möglichst einfache Lösung und vertraue darauf, das Thema in diesem Forum

weiter lesen ..

wasser im ziegel

Wieviel Liter Wasser kann ein Mauerziegel aufnehmen ?

weiter lesen ..

Frage Kellerfeuchte:

Eine Frage kommt selten allein. Mein Keller (Bj. 1906) sieht folgendermaßen aus: - Außenmauern 60 cm roter Bundsandstein mit Lehmputz, ca. 1,50 m unter Erdboden bis ca 70 cm über GOK. Danach zwei Lagen Ziegelstein, dann die Schwelle. Außenboden nicht bindig. Keine Fenster, Zwangsbelüftung durch außenloch.

weiter lesen ..

Luftfeuchte >70% im nördlich angelegtem Kinderzimmer

Hallo, wir haben uns ein Haus gekauft, welches 2003 gebaut wurde. Vor dem kommenden Einzug wurden die Tapeten entfernt, gemalert und 2 Bahnen Tapete geklebt. Die Luftfeuchte ist trotz Lüften 2mal täglich (stoßweise, mehr als 5 Minuten) größer als 70%, d.h. beim Lüften sinkt sie kurzfristig an die 60%, aber nicht

weiter lesen ..

Keller nach Hochwasser trocken legen

Hallo zusammen, Wie bereits bekannt gibt es derzeit jede Menge Opfer von Hochwasserschäden. Die Grundmauern unseres Kellers besteht aus Sandstein. Derzeit steht noch Wasser drin. Meine Frage bezieht sich auf die Zeit nach dem Hochwasser. Macht es Sinn die Mauern mit Hilfe eines Heißluftgerätes zu trocknen

weiter lesen ..

Hallo, habe bei unserem Haus Bj.54 zwecks Sanierung der Aussentreppe die Aussenwand der Waschküche freigelegt.Diese Wand besteht aus Sandstein und ist innen teilweise Feucht. Nun meine Frage: Soll ich die Wand aussen, wo sie sich im Erdreich befindet, gegen Feuchte schützen und wenn ja, wie? Für kontruktive

weiter lesen ..

Steinholzfußboden feucht

Momentan habe ich das Problem, dass sich scheinbar unter dem gewölbten Stäbchenparkett meines Wohnbereiches ein Steinholzfußboden versteckt, der feucht ist und brökelt. Ich habe einige Stäbchen entfernt, um nachzusehen. Die Terassentür geht nämlich nicht mehr ordnungsgemäß zu bedienen --> klemmt. Meine Frage

weiter lesen ..

Dichtschlämme

Guten Tag, ich habe in einem relativ kleinen Bereich eines Zimmers ein Feuchtigkeitsproblem mit einer Wand. Vermutlich aufsteigende Feuchte. Die Feuchte zieht sich ca. einen Meter in die Höhe. Die Thematik bzgl. Horizontalsperre ist mir bekannt, soll hier aber nicht Thema sein. Ich habe überlegt ob es möglich

weiter lesen ..

Fussboden im feuchten Keller nach PVC - Speisekammer

Hallo, hallo, Wir haben ein Fachwerkhaus von 1870 geerbt, wollen das jetzt nach und nach umbauen,, die Ideen sind schon da. Das Haus ist nicht unterkellert, es gibt eine Speisekammer, eher feucht, aber bestens geeignet um Äpfel aus dem Garten dort bis Ostern zu lagern. Weil dieser Raum jetzt eine Tür in

weiter lesen ..

Feuchte Wand im Eingangsbereich

Hallo, Im Bereich meines Hauseingangs und Kellerabgangs habe ich ein Problem mit Feuchtigkeit – siehe Bild. Ich versuch erstmal die baulichen Fakten darzustellen. - Haus BJ. 1910 - Material der Wand aus Vollziegel ca. 40cm stark - Putzinnen ca. 3cm Rotkalk, 2 hohle Stellen (runde feuchte Flecken) -

weiter lesen ..

Feuchte, nackte Kellerinnenwand wie behandeln, sanieren?

Hallo liebe Fachwerk-Community und -Experten! Unsere vor 2 Jahren erworbene Stadtvilla ist aus dem Jahre 1911 und hat einen Bruchsteinkeller, ohne äußere Abdichtung. Wir haben in einem Abstell-Raum feuchte Wände und Putz-Abplatzungen (laut Vorbesitzer schon immer so gewesen). Der Raum hat 2 Außenwände.

weiter lesen ..

Gewölbekeller

Ich möchte in meinem Gewölbekeller Kellerbodenplatten ( die aus Ton mit der Luftschicht drin) verlegen. Der Untergrund ist Lehm. Insgesamt ist es zu feucht( ca. 80%), daher möchte ich eine kapillarbrechende Schicht einbringen. Die ursprüngliche Belüftung mit 2 Luftschächten habe ich vor 1 Woche wiederhergestellt,

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwände Natursteinkellerwand Hanglage

Da ich mich nun an die Ursache der feuchten Wände bzw. dem Bodenbereich bei den am Hang anliegenden Wänden mache, würde ich mir gerne vorab ein paar Meinungen aus dem Forum holen um nicht auf die Aussagen von sog. Mauerwerksspezialisten angewiesen zu sein. Vorab zur Grunsituation bzw. der Geschichte: Die

weiter lesen ..

Grund für feuchte Flecken auf Wänden

Hallo Fachwerk Community! Ich bin Mieter im 3. Stock von einem 5-Stöckigem Wohnhaus einer Mietgenossenschaft. Vor ca. 3 Wochen habe ich das erste Mal feuchte Flecken auf einer Wand im WC entdeckt. Mittlerweile hat sich die Situation wesentlich verschärft (erste sichtbare Schimmelbildung im WC), sodass ich

weiter lesen ..

Drainage und Feuchteschutz bei Sandsteinwand bzw. Keller

Wir werden in den nächsten Monaten ein denkmalgeschütztes Haus von ca. 250 Jahren sanieren. Das Haus besteht an den Außenwänden aus Sand- bzw. Bruchsteinmauerwerk (ca. 50-60 cm dick, je nach Geschoß). Die gesamte Wohnfläche ist unterkellert. Durch das abfallende Gelände wird der gewölbte Keller (ca. 100 cm dick)

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwände aus Stampfbeton

Hallo! Nachdem ich vor einigen Jahren eine Frage zu Trockenlegung unseres Kellers gestellt habe, seither dort aber nichts passiert ist, möchte ich noch einmal eine kurze Frage dazu stellen. Hier der alte Beitrag http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/waende-beton-80400.html Nachdem es beim Umräumen

weiter lesen ..

Schnittholz

Hallo, nun hab ich noch eine Frage. Durch die Lagerung haben sich jetzt die Bretter die als Schubsichere Verschalung dienen sollen Flecken gebildet, sieht aus wie Schnittholzbläue. Kann man etwas dagegen tuhn evtl. (Kalken?) oder ist es nicht weiter tragisch da die Bretter sowieso später von der Weichholzfaserplatte

weiter lesen ..

feuchter keller

Die Keller -Wände eines Hauses - Baujahr 1930 - sind feucht. Die vom Putz befreiten Sandsteine sind grün - algenbefall.andere Wände haben salzausbluehungen und der Putz fällt ab. Ein teil der Keller Wände ist mit regips verkleidet. Muss ich die regipsplatten entfernen. Wie entfeuchte ich die Wände? Vielen dank

weiter lesen ..

Feuchtigkeit

Hallo! Habe ein Haus (ca. 1600 gebaut) mit orginal Wandmaterial. Haus ist relativ dicht, kaum Wärmeverlust. Bin im Januar eingezogen und habe nun das Problem mit zu niedriger Luftfeuchtigkeit, nur bei 25-33%!!! Was kann ich machen, ohne das Haus zu schädigen? Vielen Dank

weiter lesen ..

Feuchtes Mauerwerk - Salzbelastung - und nun ???

Hallo ! Nun sehe ich mich leider auch mit dem Problem konfrontiert, dass meine Innen- und Außenwände meines Hauses teilweise bis zu 1 Meter hoch feucht sind. Baujahr um 1890; Tierhaltung im Innenbereich nicht ausgeschlossen, Salze; Nitrate wahrscheinlich ... Den versalzenen,feuchten Schadputz werde ich jetzt

weiter lesen ..

Kalkestrich wie?

Hallo, nachdem in meinem alten Bruchsteinhaus bisher nur Kalk ist, würde ich gerne im Bad im EG auf den empfohlenen Zementestrich verzichten. Im Moment liegen ca. 30cm Glasschaumschotter auf dem Mutterboden, am Ende sollen alte Solnhofener Platten als Bodenbelag liegen. Nach vielem Lesen erscheint mir ein

weiter lesen ..

Erdanliegende feuchte Wand: Welcher Putz, Massnahmen?

Unser Haus hat Hanglage, das untere Stockwerk hat nur vorne Fenster, hinten ist es in den Fels gebaut. Die Wände bestehen aus Ziegeln und Mischmauerwerk (u. a. Sandsteine). Die Wände sind mehrere hundert Jahre alt. Man kann an der Wand entlang nicht runtergraben, um abzudichten. Die Wand am Berg ist fühlbar

weiter lesen ..

Nasse / feuchte Lehmsteine

Hallo Fachwerksgemeinde, Leider ist mir über den Winter ein kleines Mißgeschick passiert, trotz hoch gestellter Paletten (aus dem Spritzwasserbereich vom Regen), mit Folie umwickelt, einem Schlagregenschutz und nochmals einer extra Bauplane drumherum sind einige der Steine naß geworden. Teilweise betrifft

weiter lesen ..

Feuchte Sandsteinmauer

Hallo, ich habe ein kleines Problem, zwar habe ich in der Küche eine Sandsteinmauer die Wasser zieht. also in der ecke ist es echt feucht. Früher war eine Vorwand davor un da hat es unter der Tapete angefangen zu schimmeln. Was meint ihr dazu was ich machen sollte? Wand trockenlegen mit injektage und nochmal

weiter lesen ..

Kondensfeuchte aus zugeschüttetem Kaller

Unser Haus wurde auf den Grundmauern eines 1943 ausgebrannten Vorgängerbaus errichtet,welches vollunterkellert war. Nach dem Krieg wurden 2 Kellerräume mit Kriegsschutt verfüllt, und darauf 1955 neu gebaut. Im Rahmen von Untersuchungen zu einer Kerndämmung mußten wir nun feststellen,dass an der Innenseite der

weiter lesen ..

Feuchte Wände = Lehmputz?? oder besser nicht??

Hallo ihr Lieben, wie schon öfter geschrieben haben wir ein 200 Jahre altes Sandsteinhaus ohne Keller gekauft. Wir haben das Problem mit aufsteigender Feuchte an den Wänden (hält sich in Grenzen). Deshalb haben wir uns für Lehmputz entschieden. Wir haben auch schon jemanden an der Hand der auf Lehmputz usw

weiter lesen ..

Fortsetzung alter Thread zu "Feuchtem Gewölbekeller"

Servus Miteinander, leider habe ich nicht herausgefunden ob und wie man einen archivierten Forenbeitrag wieder aktiv kriegt. Also bitte einmal den Link anklicken: http://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/gewoelbe-trocken-197623.html Der derzeitige Stand ist, dass ich die Immobilie gekauft habe es

weiter lesen ..

Badezimmer Fachwerk Außenwand

Hallo, habe ein altes Fachwerkhaus, an eine Außenwamd soll ein Badezimmer. Die Wand ist innen mit 40 mm Holzfaserplatte isoliert. Davor soll nun eine Insalationsebene. Nun meine Frage kann ich davor OSB schrauben, oder ist das wegen Diffusionsoffenheit Schwachsinn? Eher Heraklit und mit Lehm verputzen?? Freue

weiter lesen ..

Vollsparrendämmung oder doch eine Hinterlüftung

Hallo, im Forum ist hier zu dem Thema einiges geschrieben. Jedoch hab ich noch Zweifel. Zur Situation: Ein alter Dachboden ist gedämmt mit 12 cm Thermohanf zwischen den Sparren. Darauf kam noch eine Lage von 4 cm Thermohanf mit Querlatten. (das reicht nicht ganz für EnEV aber das ist nicht der Punkt)

weiter lesen ..

Kondensat am Überschlag 2-flüglige Holzfenster

Guten Morgen! Wir haben im September 2012 neue Holzfenster bekommen, es sind 2-flüglige Fenster mit sep. Oberlicht, in den Gauben 1 flüglig mit Sprossen. Doppelt verglast, U=1,1W/m²K. Die Fenster wurden von einem regionalen Schreiner gebaut, Beschläge von Roto. Bei der aktuellen Wetterlage bildet sich deutliches

weiter lesen ..

Feuchte Innenwand

Hallo, ich bin Toni und glücklicher Besitzer eines alten Hauses aus den 20ern. Das Haus hat keine Bodenplatte, die Wände stehen auf einzelnen Fundamenten. Die vorhandene Horizontalsperre, warscheinlich Dachpappe, scheint sehr brüchig. Von daher denke ich, vor allem weil es eine Innere wand ist, das sie ordentlich

weiter lesen ..

Welche Heizung bei feuchter, salzbelasteter Wand

Hallo liebes Forum. Ich bin gerade auf der Suche nach der richtigen Heizung für unseren "Schweinestall". Im EG sind 40cm Hohlziegel ohne Fachwerk verbaut. Hier ist eine relativ Hohe Salz- und Feuchtebelastung gemessen worden. Die Fundamente sind mittlerweile vorbettoniert und trocken gelegt worden. Eine Horizontalsperre

weiter lesen ..

Sanierung Feuchter Wand

Hallo, bin neu auf dem Forum aber mein Problem ist dafür schon lange da.. Die Wohnung: Altbau BJ. 1924, EG, eine lange Seite ist bis zu 1,5m vom Fußboden unterirdisch, untergekellert. Problem: Diese unterirdische Wand ist feucht. Altspachtel (ca. 30Jahre alt) kommt runter. Komprimierte Beurteilung durch

weiter lesen ..

Haus trocken legen, aber wie ?!?!

Hallo Leute, hatte hier vor einigen Tagen schon einmal eine Frage online gestellt "Nasse Wände extrem, Sachsen". So jetzt habe ich mich ein wenig schlau gemacht. Habe mal Luftfeuchtigkeit( Bad bei 70% wenn nicht geduscht wird aber ordentlich gelüftet). gemessen und 2 "Experten" da gehabt. Leider wollte

weiter lesen ..

Ein Artikel über Feuchte-Keller-Sanierung mit einem Wunder-spezialputz stand gestern im Abendblatt Hamburger. Dies soll mit wachsenden kristallinen Substanzen erfolgen. Von Jörg Faulmann. „Die Kristalle wachsen der Feuchtigkeit entgegen in die offenen Kapillaren und Mikrorisse des Mauerwerks hinein. Damit die

weiter lesen ..

Ich suche ein feuchtes Natursteinhaus für ein Foto...

..am besten eignet sich dafür ein roter Sandstein. Weitere Details wären: -mit Fenster -mit Salzschäden -hohe Auflösung ist erforderlich für ein Plakat. Oder es weiß jemand wo ich dieses Bild aufgenommen habe. Ich bedanke mich hier schon mal für Eure Hilfe. Damals war ich auf dem Weg in der Nähe von Bayreuth

weiter lesen ..

Hohe Luftfeuchte

Hallo! Habe folgendes Problem. Ich habe zwei übereinander liegende Räume in einer Scheune wo der eine Raum der oben ist jetzt bei dem Tauwetter am Fußboden total anläuft mit Schwitzwasser. Die Fensterscheiben natürlich auch. Der Fußboden besteht aus einer Preußischen Kappendecke mit einer nachträglichen aufgebrachten

weiter lesen ..

Nasse Wände extrem

Guten Tag, ich bin über Google auf ihre Seite geraten und da nutze ich die Chance gleich mal eine Frage da zu lassen. Ich habe folgendes Problem. HAbe ein Haus gekauft, 3 Etagen je Etage eine Wohnung. Die Erdegeschoßwohnung ist ausgebaut und jetzt laufen alle Außenwände an. Tapetw wird richtig nass und

weiter lesen ..

Hallo, ich hätte ein paar Fragen zur Kellersanierung: Da unser Haus am Hang liegt, befinden sich nur die hinteren Kellerwände und die seitlichen (teilweise) unter der Erde. Die Wände bestehen aus Bruchstein und sind ca. 60cm stark. Die Kellerdecke wurde im 19ten Jahrhundert massiv erneuert. - Aus den Fugen

weiter lesen ..

Feuchte Kellerwände

Hallo schon wieder, heute Nacht geht es drunter und drüber. Aber ich bin schnell im Schreiben und hoffe auf ebenso schnelle Antworten. Manche dürfen sogar fachkundig sein, denn ich bin es nicht! So, also kurz zum Haus. 1956 erbaut, 2005 zum großen Teil saniert, 2011 von uns übernommen. Der Keller ist unser

weiter lesen ..

feuchte Unterspannbahn

Hallo, immer, wenn Schnee auf dem Dach liegt, wird meine Unterspannbahn feucht. Teilweise perlen richtig Tropfen. Darüber hinaus sind auch die Balken, auf denen die Bahn liegt, feucht. Teilweise sehr. Das kann doch nicht gut sein? Woran liegt das und was kann ich tun?

weiter lesen ..

Feuchte Wände in der ganzen Wohnung

Guten Tag, bin vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen. Seitdem sind morgens alle Fenster super feucht. Auf Nachfrage beim Vermieter kam folgendes: Der Vorvormieter hat im Aussenbereich die Belüftungslöcher alle abgedichtet. Bei meinen Vormietern ist dann Schimmel an den Wänden und die Feuchtigkeit als erstes

weiter lesen ..

Feuchte Wand - liegt es wirklich am Dach?

Hallo zusammen, seit längerem haben wir ein paar dunkle leicht rötlich/lila Flecken an der Wand, genauso wie die Farbe des Halbkreises auf dem Bild (deswegen hatten wir sie anfangs als Fehler beim Streichen abgetan). Nun sind sie ab definitiv größer geworden. Großes Bild: http://www.pic-upload.de/view-17649146/IMG_4506-bearbeitet.jpg.html Um

weiter lesen ..

Feuchter Keller im Ruhrgebiet

Hallo zusammen, Wir haben ein altes EFH on 1929 in Bochum gekauft. Bei Besichtigung des Hauses vor dem Kauf mit einem Baugutachter wurde herausgestellt dass in einem Teil des Hauses die Kellerwände feucht sind. Zusätzlich ist auch eine obere Seite eines Gewölbekellers feucht, hier sagte der Baugutachter,

weiter lesen ..

Drainagen .... Wie wird das gemacht? Kosten?

Hallo ihr Lieben, mal eine Frage, wie werden Drainagen für ein Haus verlegt (kein Keller - jetzt bei starkem Regen leicht feuchte Ecken an den Wänden und feuchter Holzfussboden - sind gerade bei der Sanierung) um die Feuchtigkeit im Boden in den Griff zu bekommen und weiß vielleicht einer, was das evtl. kostet? Danke

weiter lesen ..

Hallo.

ich habe ein Haus Bj 1924 gekauft. Neben anderen, haben wir das Problem, dass der Keller gut feucht ist. Im Frühjahr werden wir Drainage legen. Nun müssen wir auch noch die Balken im Keller unterm Badezimmer wegen evtl. Feuchtigkeit und Holzwurm austauschen.Was für Holz ratet ihr mir? Viele Grüße monkey5

weiter lesen ..

Ecodry - Trockene Waende durch Magnetisches Feld

ich waere dankbar, wenn jemand von Erfahrungen mit diesem Verfahren berichten koennte. Obwohl die Firma angibt, weit verbreitet zu sein, ist im Internet nicht viel zu finden. Eine Maschine wird am Stromnetzt angeschlossen und soll die Waende ueber Jahre hinweg austrocknen durch ein magnetisches Feld. Mindestkosten

weiter lesen ..

pvc-Bodenbelag als Nässeschutz

Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob meine Frage hier her gehört aber ich hoffe, ich bekomme trotzdem die eine oder ander Antwort. Folgendes als Grundinfo vorab: Wir wohnen in einem ehem. Bauernhof (Bj.1914) der von den Generationen vor und immer wieder umgebaut und "verbessert" wurde. Als wir dann das Haus

weiter lesen ..

Feuchter Keller

Hallo zusammen, ich bin angehender Hausbesitzer und benötige einen Rat. Ich habe mir heute ein Haus angesehen welches mir sehr zusagt. Allerdings habe ich im Keller eine unschöne entdeckung gemacht. Im Bruchsteinkeller war eine Ecke mit Schimmel befallen. Dort sind Stützbalken angebracht worden da im Geschoss

weiter lesen ..

Bodenaufbau

Hallo! Ich hätte eine Frage zum Thema Bodenaufbau. Ich habe mir in einer mitunter recht nebeligen Gegend eine Gartenblockhütte aufgebaut und mußte nun feststellen, dass die Bodendielen sich auf Grund von Feuchtigkeit recht stark ausdehnen. Der Bodenaufbau: auf sandigem, steinigem Naturboden (kein Erdreich) auf

weiter lesen ..

feuchter Keller - morsche Kellerdecke - was tun? Verputztes Fachwerk - Fotos

Hallo, wir interessieren uns für ein Haus bei Eschwege. Heute waren wir wieder dort und haben erstmals den Keller gesehen. Ein Teil ist gemauertes Gewölbe - da ist alles gut -ein anderer Teil hat starke Deckenbalken mit Lehmdecke. Dort sind die Balken stark angegammelt und Holzteile der Decke zerbröseln in

weiter lesen ..

Feuchte Wände im Raum über Lehmkeller

Hallo, wir haben uns vor Kurzem ein älteres Haus mit Lehmkeller gekauft und ich habe folgendes festgestellt: Im Wohnraum über dem Keller sind die Wände auf dem ersten ca 20-30cm feucht. Es ist zwar kein Schimmel zu sehen aber teilweise leichte Beulen unter der Tapete und ich habe es mit einem Feuchtigkeitsmesser

weiter lesen ..

nasser Bruchsandstein im Keller, Drainage geplant

Hallo, wir wollen ein Haus renovieren, das Ende der 60ger auf einen alten Keller aus Bruchsandstein aufgemauert wurde. An zwei Seiten ist die Wand nass, was ja nicht so schlimm wäre, wenn das Wasser nicht in die Wand des EG ziehen würde. Wir haben uns jetzt überlegt, den Keller abschnittweise freizulegen, Drainageplatten

weiter lesen ..

Feuchtes denkmalgeschütztes Haus / Nähe Innsbruck / Tirol

Habe ein altes Haus Bj: ca. 1670 mit Denkmalschutz. Das Haus ist von den Grundmauern her komplett feucht. Wir werden um das Haus aufgraben und neu abdichten, sowie den Boden im EG aufgraben und neu aufbauen. Wir können keine Außendämmung anbringen, deshalb müssen wir das gesamte Haus von Innen dämmen und diese

weiter lesen ..

Hallo zusammen, ich hätte eine Frage im Zusammenhang mit einer Kappendecke eines Mehrfamilienhauses (Baujahr ca. 1912). Die Träger der Decke weisen z.T. deutliche Korrosionsspuren auf und bei der Begehung des Kellers (nur ca. 50% waren zugängig) wurde ein Feld mit einer Absenkung entdeckt. Bei Messungen in

weiter lesen ..

Innenputz über feuchtem Granitnaturstein

Das Haus ist ca. 500 Jahre alt, die Mauern sind aus grob gehauenem Naturgranitstein aus den Königshainer Bergen. Sie sind feucht. Ich möchte (auch) durch "gesunden" Putz das sicherlich einsmals bestehende Gleichgewicht des Hauses wieder herstellen. Ich wollte gern einen dicken Lehmputz aufbringen und hatte die

weiter lesen ..

Feuchte Wand im ausgebauten Keller

Hallo ich hätte da eine ganz wichtige Frage und zwar haben meine Frau und ich anfang des Jahres ein Haus mit Hanggrundstück gekauft und jetzt ist uns aufgefallen das die Wände (nicht alle)feucht sind. An einer schon soweit das das sich auf den Fugen von den Fliesen schon Salzkristalle gebildert haben, also dringent.

weiter lesen ..

Schimmel an feuchter Lehmwand vorbeugen

Hallo Zusammen! Wir haben eine Scheune (Haus gebaut um 1890) zum Wohnraum umgebaut, das Scheunentor gegen ein Fenster ausgetauscht und braunen Lehm aufgetragen. Die Wand ist leider in einer Höhe von ca. 1,5 m feucht (aus diversen Gründen von außen, unten, und überhaupt) und der Lehm trocknet nicht. Da das

weiter lesen ..

welche kieskörnung als schüttung gegen direkte feuchte von unten

hallo, wir wollen unseren fußboden folgendermaßen aufbauen. kanthölzer auf teerpappe, dazwischen kies unter schafwolle und so rauspund oben rauf. den kies haben wir uns wie schon gesagt als schutz gegen die feuchte die der boden bei nassem wetter so zieht überlegt, nu frage ich mich welche körnung da am

weiter lesen ..

Wasserschaden, Restfeuchte im Mauerwerk

Hallo, ich habe seit Jahren immer wieder einen Wasserschaden in der Schlafzimmer-Decke und Außenfensterwand. Es ist ein Berliner Altbau- Mietshaus und ist Massiv gemauert mit Kalkzementputz. Biesher wurden die Wassersschäden nur übergepinselt mit lösungsmittelhaltiger Isolierfarbe, bis mir vor einem halben Jahr

weiter lesen ..

Feuchte Außenwand in altem Stall

Erstmal hallo Forum, seit ein paar Monaten plane ich ein Stallgebäude aus den 60er Jahren als Wohnraum umzubauen. Seitdem verfolge ich die Diskussionen im Forum und bin immer wieder begeistert über den Fachlichen beistand. Danke schonmal dafür. Nun zu einem meiner Probleme: Das Gebäude hat keinen Keller,

weiter lesen ..

Wir haben ein Haus mit Basaltkeller,erbaut 1927,gekauft. Den Keller sah ich erst nach Hauskauf.Die Wände sind feucht,der Boden ist trocken, der Putz blättert ab.Im Keller befindet sich eine Öffnung mit Ausgang nach draußen(Früherer Kohleschacht).Momentan abgedeckt mit einer Betonplatte auf 3 Steinfüßen.Ich

weiter lesen ..

Dielen/Rauspund: Wie genau müssen (verzogene) Lagerhölzer ausgerichtet werden?

Hallo zusammen, es geht um einen Dielenboden auf Lagerhölzern auf einer unebenen Beton/Stahlträger-Decke Bj. 1904. Der alte Boden musste entfernt werden (Schadstoffe). Feuchteprobleme bestehen aktuell nicht (mehr). Um die relativ schwache Decke nicht zusätzlich zu belasten, stellen wir den alten Aufbau

weiter lesen ..

dämmung für feuchten keller mit holzbalkendecke

Hallo. Ich brauche dringend einen rat,ob ich die holzbalkendecke mit hanffaserplatten von unten dämmen kann? Denn darüber befindet sich das wohnzimmer und der boden ist im winter sehr kalt. Der keller ist feucht und dachte wegen der difusionsoffenheit und feuchteregulation an hanffaser. Geht das?

weiter lesen ..

Verputz von feuchten roten Sandstein-Kellerwänden

Unser sehr altes Haus hat feuchte Kellerwände aus rotem Sandstein. Mit welchen Feuchtigkeit hämmenden Materialien können die Innen-Wände verputzt werden, ohne daß der Verputz nach einigen Jahren wieder ab platzt oder sich an den Mauerflächen Kristalle bilden???

weiter lesen ..

Bruchsteinkeller - Streichen - Farbe möglich

Hallo, ich habe schon reichlich im Forum gelesen. In meinem Haus sind 2 Keller - ein Tonnengewölbe wahrscheinlich aus 1880 und nebenan noch ein Kappendeckengewölbe (wurde vermutlich irgendwann 193x-194x um/angebaut. Beide Keller sind wie üblich Feucht. In dem Tonnengewölbe habe ich vor einer weile einen

weiter lesen ..

Welche wärmedämmschüttung zur bodendämmung im eg

Hallo, habe nach vielem lesen in diesem Forum mich jetzt auch mal registriert und gleich eine Frage. Wir möchten im Wohnzimmer Eg eine Wärmedämmung auf den Boden einbringen. teilweise ist dies unterkellert (Betondecke) teilweise eine Betonsohle und teilweise Erdboden. Alles ist trocken, nur im Eingangsbereich

weiter lesen ..

leicht Schimmelbildung an Balkenlage nach Einbringung von feuchter Hanf/Lehmschüttung

Hallo! Wir hatten vor einer Woche begonnen eine frisch gemischte Hanf/Lehmschüttung zwischen die Balkenlage im ersten Stock einzubringen. Nach einer Woche lüften hat sich nun teilweise an der Balkenlage leichter Schimmel gebildet! Eigentlich wollten wir heute den zweiten Teil ausbringen und die Schüttung bündig

weiter lesen ..

Feuchte Stelle an der Holzdecke

- faustgroßer Wasserfleck an der Holzdecke immer nach Regenschauer. Nach 3-4 Tagen abgetrocknet. Stelle grenzt genau an die Außenwand. Nach Ausschlussverfahren kann eigentlich nur Regenwasser durch das darüberliegende Fachwerk eingedrungen sein: Spalt zwischen Holz und Stein/Putz sehr breit, Holz sieht verwittert

weiter lesen ..

Feuchte Wand?

Hallo zusammen, bin kürzlich Eigentümer eines Fachwerkhauses in Mönchengladbach geworden. Bereits beim Kauf hat mich der Verkäufer auf einen Feuchtigkeitsschaden in einem Raum an der Wand aufmerksam gemacht. Bei der Renovierung hat es den Anschein gemacht als sei die Wand trocken. Nach Abziehen der Wand und

weiter lesen ..

feute Außenmauer aus Basaltsteinen

Hallo, wir haben ein Häuschen mit einem feuchten Keller. Die Kellerwände sind aus Basaltsteinen, innen und außen verputzt. nun haben wir den Putz abgetragen und die Steine beginnen zu trocknen. mit was kann ich die Steine jetzt außen und innen verfugen - Trass-Kalk-Mörtel - oder? Wie wird der Keller am besten

weiter lesen ..

Feuchtigkeitseintritt von außen, Abdichten baulich unmöglich, was tun?

Hallo! Mein Haus, Bj. 1794, mit diversen baulichen Ergänzungen bis in die siebziger Jahre ist direkt mit zwei Stockwerken in einen Kalksteinberg gebaut. Aufgrund eines Anbaus in Bergrichtung im dritten Stockwerk ist ein Abdichten der bergseitigen Wände von außen unmöglich. Womit kann ich diese besagten Mauern

weiter lesen ..

Holzfeuchte bei Erneuerung von sichtbarem Fachwerk

Moin moin, bei einem eingeschossigen Fachwerkhaus wurde vor ca. 25 Jahren Pfosten und Riegel aus Nadelholz eingebaut und lackiert. Nun sind sie rott - vor allem an den Schwellen - und sollen ersetzt werden, und zwar mit Eichenholz max. 20% Feuchte. Das Haus steht an der Westküste, d.h. stets hohe Luftfeuchtigkeit

weiter lesen ..

2 feuchte innenwände

wir haben ein 100 jahre altes fachwerkhaus, entkernt und mit lehm und zement verputzt nach im ersten sommer hatten wir plötzlich einen feuchten fleck an der wand . dieser fleck hat keine verbindung zum fußboden und ist auf einer lehmwand entstanden - die rückwand ist mit zementverputzt! die wand selbst ist

weiter lesen ..

Haus kaufen??? mit feuchtem Keller, Bruchsteinwände

Hallo! Mein Mann und ich wollen ein Haus kaufen und haben auch ein Bestimmtes im Auge, das eine tolle Lage hat und insgesamt sehr verwunschen-romantisch wirkt. An dem Haus (Baujahr 1954) müsste allerdings noch einiges gemacht werden! Am meisten Sorgen bereitet mir der Keller, dessen Wände recht feucht sind

weiter lesen ..

Trockenlegung

Haus, Bj. 1900, völlig durchfeuchtetes EG: Haben Sockel abgeschlagen, im Ziegelmauerwerk Sperre eingebracht, vorsichtshalber gleich eine Kellerwand (2m tief) aufgegraben. Nun steht vor uns eine marode Natursteinwand und wir wissen nicht weiter!!! Wie dichten wir die nur gegen feuchten Lehm ab (putzen, Bitumen,

weiter lesen ..

Altbau 1928 - Feuchte Grundmauern

Hallo zusammen, habe eine Frage an euch bzgl meines Altbaus von 1928. Vorweg, ich habe jetzt schon mit verschiedene Firmen gesprochen aber wies hald so ist 10x gefragt 15 Antworten bekommen. Ich habe mir aus den ganzen Meinungen eine meiner Meinung sinnvolle Lösung zusammengestellt und bin einmal gespannt

weiter lesen ..

feuchte Bruchsteinwand

Hallo, habe ein altes Bruchsteinhaus gekauft und komplett entkernt. Nun wird im Erdgeschoss eine neue Bodenplatte betoniert. Die Bruchsteinaussenwände sollten eigentlich innen sichtbar bleiben. Nachdem wir nun den Putz an den Wänden entfernt haben, haben wir festgestellt, das die Wände im unteren Drittel extrem

weiter lesen ..

Grundwasser im Keller von altem Fachwerkhaus

Wir haben ein altes Fachwerkhaus gekauft, im Keller staut sich das Wasser 5 cm in einer umlaufenden Rinne, an einer Stelle blubbert es aus dem Betonboden,wie können wir abhilfe schaffen? Das Haus hat auch einen Brunnen, kann das Wasser daher kommen?

weiter lesen ..

Lehmputz in leicht feuchtem Keller?

Hallo, zwischenzeitlich habe ich meinen Keller weitestgehen trocken bekommen. Nun ist es lediglich noch Kondesfeuchtigkeit. Was mein ihr, kann man die Kondensfeuchtigkeit durch eine Schicht Lehmputz mit Silikatfarbe noch weiter verbessern? Vielen Dank im Voraus. Alex

weiter lesen ..

feuchte Bruchsteinwand im Erdreich Abgraben nicht möglich...

Hallo Mein Schopf hat an der Rückseite eine schöne Bruchsteinwand die ca. 3 Meter hoch im Erdreich ist. Durch die Erde ist sie natürlich immer schön feucht. Ich möchte in dem Bereich jetzt eigentlich ausbauen ( Werkstatt, Raum für meine Schlangen usw. ) Von auusen abgraben ist nicht machbar da auf der Rückseite

weiter lesen ..

Feuchtigkeitsschutzt Stallwand-Erdreich

Hallo Zusammen Wir haben bei der 3. Besichtigung noch einen Raum entdeckt. Da sich dieser Raum von der Lage ideal als Sattel-/Futterkammer eignen würde überlege ich mir zur Zeit, wie ich ihn trocken bekomm. 2 Seiten sind im Erdreich (Bruchsteinmauern, Kalkstein, Naturboden) 1. Seite gegen Stall und eine Seite

weiter lesen ..

Wie lange braucht eine feuchte Außenwand zum trocknen?

hallo zusammen, wir haben folgende ausgangssituation. vor einem jahr haben wir ein haus erworben. baujahr 30er jahre. teilweise unterkellert...keller ist trocken. nun wollten wir pflastern und dachten uns, machen wir mal die zwei "vom pflaster betroffenen" wände gleich richtig auf ummal zu schauen, ob

weiter lesen ..

Luftfeuchtigkeit im Haus zu hoch

Hallo, ich bekomme das mit der richtigen Luftfeuchtigkeit nicht hin. In unserem Haus haben wir in der Regel immer eine Luftfeuchtigkeit von ca 70-80% Ich bekomme das nicht richtig runter. Gelüftet wird immer morgend und abends und die Heizung ist zur Zeit gar nicht an. Beim Lüften öffne ich immer die Fenster

weiter lesen ..

Dielenboden: Wiederkehrende Feuchte

Hallo zusammen, vor lauter Verzweiflung habe ich gestern in zwei Räumen den alten (2. Hälfte 19.Jhd.) Dielenboden entfernt, weil ich sonstwas Schlimmes vermutete. Gerade bei Regenwetter gab es bestimmte Stellen auf dem Dielenboden, die immer feucht waren und übel rochen, bessergesagt stanken. Meine erster Verdacht,

weiter lesen ..

Feuchtestreifen am Kellerboden

Hallo Leute, da sich meine Frau hartnäckig weigert so'ne Themen am Sontag Nachmittag mit mir zu besprechen, müßt Ihr leider wieder mal dran glauben ... ;)! Also! Zugehöriges Bild soll helfen die Sache verständlich zu machen. ... Wir befinden uns im Keller, der vom Voreigentümer - weil der WW-Speicher sonst

weiter lesen ..

Kondensat oder aufsteigende Feuchte

Hallo miteinander, ich habe einen Bruchsteinkeller, darüber einen mit Ziegelsteinen gemauerten Sockel und darüber ausgemauertes Fachwerk. Das Haus ist aus den 20er Jahren. Ich habe die Innenwände neu verputzen lassen und die Außenwände einschl. Sockel gedämmt. Ich habe nun an einer Innenwand unten oberhalb

weiter lesen ..

Fachwerkvorsatz und Lasuren

Hallo zusammen, ich lese hier nun bereits einige Monate mit und habe mich jüngst angemeldet falls ich mal 'ne Frage hab. Dass das so schnell passiert war mir nicht bewusst. ;-) Wir haben vor 3 Jahren ein Siedlunghaus Bj. 1962 gekauft, das ich seither in aller Ruhe konsequent nach Plan instand setze.

weiter lesen ..

Feuchte Lehmwände im Erdgeschoss

Hallo, wir haben in dieser Woche ein Haus gekauft. Dabei handelt es sich um ein Lehmhaus mit Streifenfundament, das teilweise unterkellert ist. Bei der Besichtigung im Februar/März waren die Wände trocken. Nun der Schock als wir am Montag nach dem Notartermin in das Haus kamen. An den Wänden im Erdgeschoss steigt

weiter lesen ..

Material für Kellerdeckendämmung in feuchtem Keller?

In unserem Haus von 1910 mit Hochpaterre und eine Kellerraumhöhe von 232 cm soll die Kellerdecke von unten gedämmt werden. Der Keller ist im Sommer relativ feucht, es gibt dann Wasserflecken am Boden. Im Winter merkt man nichts von der Feuchtigkeit. Nun gibt es Handwerker, die Mineralwolle empfehlen, die zwar

weiter lesen ..

trockenes Holz

Hallo liebes Forum, ich bin bei der Suche im Fachwerkbau immer wieder auf die Frage nach der Holzqualität den Begriffen Holzfeuchte und " trockenes Bauholz" gestoßen und würde jetzt gerne hier die kompetenten Teilnehmer fragen was damit gemeint ist und worauf ich beim Fachwerkbau diesbezüglich achten sollt

weiter lesen ..

Feuchte Decke durch Warmwasserspeicher im Gewölbekeller?

Wir haben uns in unserem alten Dorfhaus mit Fachwerkgiebel eine Pelettheizung einbauen lassen. Der Pelettofen steht in der ehem. Speisekammer (Tonnengewölbe) und der 800 Liter Wasserspeicher im kl. Keller, (ebenerdig) altes Gewölbe. Nun hab ich heute festgestellt, daß die Decke überm Boiler und über den Warmwasserleitungen

weiter lesen ..

Feuchtes Gefühl im Schlafzimmer

Hallo, wir haben zwar kein Fachwerkhaus aber ich noch nicht auf ein wirklich hilfreiches Forum gestossen. In der Hoffnung das ich hier ein bisschen Rat bekomme. Wir haben das Problem, das sich unser Schlafzimmer ein wenig feucht riecht. Klar ist das wir an der Decke ein paar Flecken haben die von der Terrasse

weiter lesen ..

Hanf oder Schafswolledämmung

Hallo, ich möchte einen Deckeninnendämmung anbringen. Zum Objekt: Die Wohnung ist eine Souterrain Wohnung und hat nur eine Seite offen zur Umgebungsluft. Die Luftfeuchte innerhalb der Wohnung ist relativ hoch. Zurzeit ca. 65% was ich darauf zurückführe, dass die meiste Wandfläche im Erdreich ist und

weiter lesen ..

Sachverständiger Zur Begutachtung Feuchteschäden an mangelhafter Bausubstanz gesucht Raum Rotenburg Wümme

Hallo, wie oben beschrieben, suchen wir einen Sachverständigen. Aufgabe ist Ursächlichkeit von Bauwerksschäden, überwiegend an Holzteilen im Fachwerk und Dachstuhl feststellen und bewerten. Ggfs. auch Schadenssumme feststellen. Einsatzort ist in der Nähe von Rotenburg Wümme. Um die Anfahrtkosten im Rahmen

weiter lesen ..

Feuchte Wand

Wir haben an unserem Wintergarten mit großer Luftfeuchte durch Tierhaltung angeschlossen einen kleinen ungeheizten Raum. Als der Wintzergarten gedämmt wurde, begann der Schimmel im kleinen Raum, da dies nun die kälteste Stelle war, wo die Feuchtigkeit hinzog. In diesem Raum ist die Wand verschimmelt. Sie ist

weiter lesen ..

Feuchten Keller verputzen

Hallo, ich lese hier schon einige Zeit über`s sanieren älterer feuchter Keller. Unser Haus ist ca. Bj 1928. Die Kellerwände sind aus Ziegelstein. Natürlich nicht von außen isoliert. Über den Ziegelsteinen war/ist ein alte Putz, der natürlich abplatzt bzw. den ich teilweise abgeschlagen habe. Nass sind die Wände

weiter lesen ..

Aussenputz auf feuchtem Mauerwerk

Liebes Forum! Ich habe gerade einen ca. 100 Jahre alten Vierkanthof erworben und möchte den Innenhof neu verputzen. Die Mauern sind teils Feldsteinmauern, teils Vollziegelmauern, teils Hohlziegel. Es dürfte sich um aufsteigende Feuchtigkeit handeln, ca. 50 cm von unten fällt der Putz runter bzw. ist porös

weiter lesen ..

Wie bekomme ich wenigstens eine trockene Kellerwand in unserem in den Fels gebauten Fachwerkhaus?

Wir sind handwerklich nicht die totalen Linkshänder und haben vor einiger Zeit ein Fachwerkhaus gekauft. Es ist mit einer Seite direkt in den Schiefer in den Felshang hineingebaut. Das sieht schön aus, ist aber eine feuchte Angelegenheit. Der Hausschwamm ist nach dem Abriss einer Wand und einer fachgerechten

weiter lesen ..

Bodenbelag für gewollt feuchten Erdkeller

Der vorhanden Gewölbe- Erdkeller wird als Lagerraum seit Jahrhunderten für Lebensmittel verwendet und besitzt einen verdichteten Lehmboden. Feuchtigkeitshaushalt ist optimal gegeben. Nur um auch den Keller ohne grosse Verschmutzung betreten zu können bin ich auf der Suche nach einem passenden Belag der das

weiter lesen ..