Der Dämmstoff

Themenbereich

Detailfrage zum Fußbodenaufbau im Souterrain

Bild / Foto: Detailfrage zum Fußbodenaufbau im Souterrain

Nabend zusammen & Frohe Rest-Weihnachten! zur Sanierung des Souterrain meines Altbaus von 1900 habe ich ein paar Detailfragen, die ich trotz der Lektüre der PDF-Dateien im Bereich "Lesestoff" für mich nicht klären konnte. Daher möchte ich hier nachfragen, wie ihr mein Vorhaben konkret angehen würdet bzw.

weiter lesen ..

Haltbarkeit/Eigenschaften von Dämmstoffen

hallo, meinem Schwager wurde vom Energieberater erzählt das zb PUR mit der Zeit, gerade wenn es feucht wird, vergammelt, eben weil es ja ein Dämmstoff ist der eine Urin-komponente enthält. Da stellt sich mir die Frage, wie verhalten sich überhaupt Dämm- und Baustoff, zb bei Nässe/Feuchtigkeit? Hintergrund

weiter lesen ..

Ausbau Dachgeschoß Kaltdach ohne Dämmstoffe ???

Bild / Foto: Ausbau Dachgeschoß Kaltdach ohne Dämmstoffe ???

Ich würde gerne das Dachgeschoß meines 150 Jahre alten Bauernhauses ausbauen. Ich würde ungern Dämmstoffe verbauen. Meine Idee wäre, zwischen die Sparren eine ausreichend hinterlüftete 28 mm Lärchenholzverschalung aus Rauspund zu verbauen(eventuell doppelt?) und darauf Leichtlehmplatten (doppelt?) zu verbauen

weiter lesen ..

Dämmstoff

,wie stelle ich Zwischensparrendämmung aus altpapier und Borsalz her Hat jemand erfahrung?

weiter lesen ..

passende Dämmstoff ?

Bild / Foto: passende Dämmstoff ?

Hallo, Ich habe eine Bruchsteinwand im EG und eine Fachwerkwand im OG. Die Bruchsteinwand scheint mir aus Pläner. Die Fachwerkwand wurde ausgemauert und soll durch eine Kalksandsteinwand verstärkt werden. Die Kalksandsteinwand soll als Verstärkung hinter die Fachwerkwand gemauert werden damit diese den

weiter lesen ..

Strohdämmung

Bild / Foto: Strohdämmung

Hallo, es geht mir um eine Vorgesetzte hinterlüftete Fassade. Als Dämmstoff kommen, der Nachhaltigkeit, 32-iger Strohballen zum Einsatz. Diese können natürlich nicht im erdberührendem Bereich eingesetzt werden. Zur Minimierung der Kältebrücke im Sockelbereich, soll dieser ebenfalls gedämmt werden. Welches Detail

weiter lesen ..

Welche Kombination Dämmstoffe?

Moin in die Runde, folgendes Problem hätte ich gern zur Diskussion gestellt: Ich habe eine gewisse Menge Holzfaserdämmplatten übrig in für mich nicht ausreichender Stärke. Aus Kostengründen möchte ich diese für die Bodendämmung aber lediglich mit Mineralwolle bzw. Polystyrol verstärken. Wie wäre der

weiter lesen ..

Schlacken als Füll- und Dämmstoffe

Liebe ForumskollegInnen! Bei einer Frage zum Fußbodenaufbau kam am Rande das Thema Schlacken als Füll- und Dämmstoffe auf. Wir haben uns da ein wenig festgespielt und sind nicht so recht weitergekommen. Ich würde mich allgemein für Eure Erfahrungen mit möglicher baubiologischer Belastung von Schlacken aus

weiter lesen ..

Welcher Dämmstoff und welcher Blindboden in den Kellerdecken ?

Sehr geehrte Mitglieder, wir sanieren zurzeit ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus und haben zur Dämmung unserer Kellerdecken einige Fragen. Zwei Kellerdecken wurden erneuert, hier wurden neue Eichenbalken eingezogen. Als Laufboden liegen OSB-Platten auf. Wir überlegen, die Kellerdecken mit Blindböden auszustatten,

weiter lesen ..

Das Milliardengeschäft der Dämmstoffindustrie

Hallo Fachwerkfreunde, da hier immer mal wieder Sanierungsmaßnahmen und z.T. auch WDVS diskutiert werden, stelle ich diesen Link zu einem kritischen Bericht über die Dämmstoffindustrie ein: http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article132802827/Das-Milliardengeschaeft-der-Daemmstoffindustrie.html Wer

weiter lesen ..

Suche "ameisenUNfreundlichen" Dämmstoff

Hallo, nach leidvoller Erfahrung mit Styropor unter dem Estrich suche ich ein Dämm-Material, das von Ameisen nicht zum Nestbau ausgehölt wird. Würde gerne mineralisch dämmen (Ausfachung Zwischendecke im Holzblockhaus) Leider findet sich(im Gegensatz zu Styropor u. ä.) im Netz nicht viel brauchbares

weiter lesen ..

Dämmstoffe mischen?

Hallo zusammen! Wir verlegen gerade Eichendielen im EG und für die letzten paar qm reicht die Perlite-Schüttung darunter nicht mehr aus. Spricht etwas dagegen, hier noch vorhandene Zellulose-Flocken zum Einsatz zu bringen? Macht es etwas aus, 2 verschiedene Dämmstoffe in einem Fußboden zu verwenden? Danke für

weiter lesen ..

Dachboden

Hallo, Ich möchte meinen alten feldboden rausreißen wegen kugelkäferbefall da ich genau am Fluss wohne was ist der beste dachbodenaufbau/begebar bzw.dämmstoff zwischen den sparren Problem ist mein dachboden über dem Wohnraum ist nur von der scheune zugänglich ,also können evtl mause und anderes kleingetier

weiter lesen ..

Kombination zweier Dämmstoffe bei Auf- und Zwischensparrendämmung?

Hallo zusammen, vor kurzem habe ich das Dach meines alten Bauernhauses saniert und dabei eine Aufsparrendämmung der Firma Steico mit 60 mm Holzfaserdämmplatten installiert. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es konsequent bzw. von Vorteil wäre die Zwischensparrendämmung (180 mm) auch mit diesem Dämmstoff

weiter lesen ..

Aufdachdämmung kombi Zwischensparren KFW

Hallo, wir möchten ein Dach nach KFW-Richtline also mit einem Wert von 0,14 dämmen. Die Sparrenstärke beträgt 14 cm . Mehr sollte wenn möglich auch innen nicht aufgedoppelt werden. Ich habe mir folgendes vorgestellt Aufdach mit einer Hartschaumdämplatte BauderPIR SDS 80 mm mit eine WLS von 027 und einer

weiter lesen ..

Doppelte Dämmung/doppelte Dampfbremse?

Liebe Experten, ich habe ein Haus, BJ 1962. Das Dach habe ich unlängst durch 14 cm Zwischensparrendämmung und 6 cm Aufdachdämmung wärmeisolieren lassen. Unter der Dämmung im (derzeit noch ungenutzten Dachboden) befindet sich im Schrägdach eine Dampfbremsfolie. Nun denke ich darüber nach, das Dachgeschoss auszubauen.

weiter lesen ..

Welcher Dämmstoff für Fugen zwischen den Balken?

Hallo Fachwerker, ich habe euch über Google gefunden, da ich nach passenden Stoffen zum Verfugen von Balken meines Fachwerkhauses gesucht habe. Ich möchte nichts falsches verwenden, das dem Holz schaden könnte. Folgendes Problem: An der Wetterseite des Hauses (innen) sind diverse Balkenfugen, durch

weiter lesen ..

styropor oder steinwolle

Hallo, ich möchte meine Hausfassede isolieren lassen. Was ist besser, Styrofor oder Steinwolle und sollte es mit zwischenlüftung (oder wie man es sonst nennt) gemacht werden. Vielen Dank im Voraus.

weiter lesen ..

Wärmedämmung mit Naturbaustoffen

Hallo zusammen, ich habe in der sächsischen Schweiz ein Umgebinde-Fachwerkhaus erworben. Das Haus ist in gutem nahzu orgilalgetreuem Zustand und soll nach Sanierung mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe beheizt werden. Nachteil der Wärmepumpeheizung sind die hohen Anforderungen an die Dämmeigenschaften des Gebäudes. Daher

weiter lesen ..

Dachbodendämmung aber wie?

Hallo! Bin gerade dabei die oberste Geschossdecke meines alten Hauses zu Sanieren.Der Aufbau ist ein bisschen blöd, zwei drittel sind noch mit Lem-Strohwickel-decke und das andere Drittel(1967 angebaut)sind mit Holzfaser-platten, 5 cm luft und dann Bretter zwischen den Deckenbalken.Vorher war zwischen den Deckenbalken

weiter lesen ..

Dachdämmstoff fragen

Bild / Foto: Dachdämmstoff fragen

Hi zusammen bin neu hier und suche für meinen Steildachumbau das richtige Dämmstoff. Habe mal ein paar gegoogelt aber da findet man meist nur nachteile. Also ich suche welche die im Sommer nicht zu viel Wärme rein lässt. Schreibe mal welche raus die mich interessieren. Isover Klemmfilz Integra ZKF

weiter lesen ..

Fachwerk mit Holz verkleiden

Moin, habe nun viele Berichte gelesen und halte selber nichts von dieser Tot-Dämmerei von alten Häusern. Werden so oder so keine niedrig Energie Häuser. Wollte nun mein Fachwerk mit Nut und Feder Brettern verkleiden. Sollte so ein bischen schwedischen Charakter bekommen. Wollte an unterem und oberen Ende Löcher

weiter lesen ..

Dämmstoffsuche, Irrungen und Wirrungen

Hallo, miteinander ! Ich lese bereits seit Monaten im Forum, aber muss doch bei vielen Dingen wegen grosser Verwirrung aufgeben. Deshalb muss ich nun doch nach und nach die eine oder andere Frage stellen.. Ich habe vor kurzem ein Fachwerkhaus von ca 1800 gekauft und bin mitten in der Sanierung. Die Zimmerleute

weiter lesen ..

Neue Aerogeldämmplatten

Hallo Zusammen, seit 2010 gibt es ja diese neuen Innendämmplatten aus einer Kombination von Aerogel und Steinwolle. bei 40mm Aufbau wird ein Lambda von 0,019 ereicht. Leider findet man nichts zum Wasserdiffusionswert der Platten. Was halten die Experten den von diesem neuen Dämmstoff? - Ungeachtet der vielen

weiter lesen ..

Gibt es einen Dämmstoff mit B1?

Bei Bauvorhaben in Innenstädten wird immer die B1 für die Fassadendämmung verlangt. Gibt es eigentlich eine Fassadendämmung mit B1?

weiter lesen ..

Dämmung eines Daches

Hallo ich möchte das Dach meines Hauses dämmen, habe aber bisher keine Ahnung wie man das macht.In einem Buch habe ich gesehen das dort die Dämmung direkt unter die Ziegel ohne eine Folie dazwischen gelegt wurde. Ist das so richtig? Ich dachte bisher immer das zwischen Ziegel und Dämmwolle eine Folie gehört.

weiter lesen ..

Ist Holzweichfaserdämmung resistent gegen Insekten?

Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Schutz vor Insekten in Zusammenhang mit einer geplanten Dämmung mit flexiblen Holzweichfasermatten. Mein Vorhaben ist folgendes: Das Objekt ist ein Mauerwerksbau von 1965 (30cm Hochlochziegel) mit 35° Satteldach mit Frankfurter Pfanne gedeckt. Ich möchte die begehbare

weiter lesen ..

UMBAU DER DECKE IM ALTBAU

Hallo zusammen, hab da mal eine Frage. Ich wohne in einem 120 Jahre altem Haus mit Lehmdecken usw. Wie bei allen alten Häusern gehen mir die schiefen Decken und Wände auf den Keks, so dass ich langsam anfangen will das in Ordnung zu bringen ( mir ist bewusst, dass die Arbeit nicht nur 3 Wochen dauern wird

weiter lesen ..

Dachschrägen - Zellulose oder Dämmfilz

Hallo, ich möchte gerade meine Dachschrägen neu dämmen. Dabei werden von innen die verputzten Strohmatten entfernt und der Sparren wird auf mind. 20cm aufgelattet. Leider bin ich mir nach wie vor mit dem Dämmstoff nicht sicher. Am leichtesten und einzubauen im Sommer am sinnvollsten wäre wohl eine Zelluloseeinblasdämmung. Nur

weiter lesen ..

Wer hat Erfahrung mit dem Dämmstoff Ursa Uralita

Hallo Ich bin daran Kostenvoranschläge für Dämmstoffe einzuholen. Ich habe nun ein gutes Angebot für den Dämmstoff der Marke "Ursa Uralita". Leider ist mir die Marke nicht sehr geläufig. Hat jemand schon Erfahrungen mit diesem Hersteller gesammelt?

weiter lesen ..

Dampfbremse an Stuckdecke?

Guten Tag! Ich möchte die Stuckdecke (Gips, der an einer nicht begehbaren Holzleistenkonstruktion hängt - siehe Bild) über meinem Wohnzimmer von oben isolieren, damit die Heizwärme nicht so direkt in den Dachboden geht, der unbeheizt ist. Später soll dort ein einfacher Dielenboden hineinkommen; den Zwischenraum

weiter lesen ..

Dämmstoffe in Öko-Test

In der aktuellen Zeitschrift werden verschiedene Dämmstoffe auf ihre Eignung und Schadstoffe untersucht. Insbesondere bei einigen nachwachsenden Dämmstoffen lassen die gefundenen Pilze und Bakterien aufhorchen. Der Artikel kann online abgerufen werden.

weiter lesen ..

Hallo, in unserem Fachwerkhaus haben auch offenbar Siebenschläfer o.ä. Tiere eingenistet. Eine auf dem Dachspitz liegende Isover Rolle wurde offnebar als Nest genutzt. Was kann man tun? Danke für evt. Tips Wolfgang

weiter lesen ..

Neue Mineralwolle als Dämmstoff ins Fertighaus,stinkt das dann nach einigen Jahren wieder

Hallo zusammen, Möchte ein Fertighaus sanieren.Wegen dem starken Modergeruch in den äusseren Spanplatten. Der Geruch ist anscheinend von Chloranisol,so sagt der Fertighaussanierer der auch der Hersteller war. Mir ist klar, das ich alles von aussen entkernen muß bis auf die innere Spanplatte und wieder neu

weiter lesen ..

Ist meine Farbe diffusionsoffen?

Wir haben ein altes Siedlungshaus und möchten eine Kerndämmung mit SLS 20 einblasen lassen. Derzeit ist meine Hohlschicht offen. Wie finde ich heraus, ob er Aussenanstrich diffusionoffen ist. Gibt es ein Labor, an da man eine Probe schicken kann. Ich möchte mir nicht die Feuchtigkeit ins Haus holen, wenn ich

weiter lesen ..

Wie Dämmstoff an alten Kübelkamin aus Ziegelsteinen anarbeiten

Bild / Foto: Wie Dämmstoff an alten Kübelkamin aus Ziegelsteinen anarbeiten

Hallo eine Frage in die Runde: Wie trennt man korrekt den Dämmstoff (hier Flachs), der als Zwischensparrendämmung unterhalb der Unterdachebene (Pavatex-Platten) an einen alten, zentral im Raum stehenden Kübelkamin anstoßen würde? Der Kamin (denkmalgeschützt)hat schon einen neuen Kopf bekommen, und trägt

weiter lesen ..

Dämmung einer alten Decke

Hallo, ich habe mich soeben hier angemeldet, da ich einige Fragen zum Dämmen habe und hier schon einiges darüber gelesen habe. Aufgrund der steigenden Energiekosten habe ich mich entschlossen die Decke zum Dachboden unseres alten Bauernauses zu dämmen. Das Dach darüber ist nicht gedämmt und gut durchlüftet.

weiter lesen ..

Was dämmt mehr?Lehm ca 10cm oder Mineralwolle 16cm.

Hallo Gemeinde Habe mir nun meinen Kotten mal genauer angeschaut. Die Deele ist zu allen Seiten ungedämmt,und auf den Räumen, die um die Deele angebaut sind befindet sich ca 10cm Lehm.Wie sind so die Dämmwerte vom Lehm?Hat er überhaupt einen?Wenn ich den Lehm entferne,eine Dampfsperrbahn und Dämmung einbringe,und

weiter lesen ..

Dämmstoff aus den 70zigern?

Hallo, das gute Wetter ausnutzend, habe ich heute den Rest des Daches gedämmt (Glaswolle/Knauf). Dabei habe ich alten Dämmstoff mit einer angetackerten schwarzen "Haut" gefunden. Nun die Frage: Wann könnte diese Art der "Wolle" verarbeitet worden sein? Waren das die 70ziger Jahre? Gruß M.B.

weiter lesen ..

Wer beschäftigt sich mit Dämmstoffen unter ökologischen Gesichtspunkten?

Der findet hier eine Broschüre von Herbert Danner. Dieser ist ehrenamtlicher Berater im Bauzentrum Riem. Diese wurde im Auftrag der LH München erstellt. Es ist ein Leitfaden zur Auswahl von Dämmmaterial. . Herunter zu laden: http://www.muenchen.de/cms/prod1/mde/_de/rubriken/Rathaus/70_rgu/03_beratung_fo

weiter lesen ..

Wärmedämmung Energiebedarf

Hallo, mich dürstet es nach wissen :-) Vielleicht habt Ihr ja die passende Quelle für mich. Ich möchte gerne etwas über die Energiebilanz von Dämmstoffen erfahren. Dazu gehört natürlich der Energiebedarf (auch in Co2) zur Herstellung des Dämmstoffen sowie das Recycling. Wieviel Energie (co2) spart welcher

weiter lesen ..

2-schaliges Holzblockhaus nachträglich dämmen

Hallo zusammen! Ich würde mein 2-schaliges Holzblockhaus (10 cm Fichtenholz - 10 cm Luft - 10 cm Fichtenholz) gerne nachträglich noch mit einer Einblasdämmung nachdämmen, da die heizkosten ja immer mehr steigen. Meine Frage: Könnte man da einfach Zellulose oder Holzspäne einblasen? Was muss man beachten? vielen

weiter lesen ..

These: Glas-, Stein-, Schafwolle, Hanf, Lehm... Zur Dämmung ungeeignet

Auf meine Frage nach der Außendämmung wurde mir nachfolgender link empfohlen: http://www.konrad-fischer-info.de/213baust.htm Kapitel 9 Herr Fischer spricht sich entschieden gegen die oben aufgeführten Dämmmaterialien aus, so verstehe ich, als bauphysikalische Laiin, seine Ausführungen. Entscheidend für die

weiter lesen ..

Dämmung oberste Geschoßdecke

Hallo, bin jetzt an dem Punkt: 1. Rieselschutzbahn aus Kraftpapier 2. Dämmung entweder mit Liapor-Schüttung oder mit isofloc Zellulosedämmung. Was sollte ich aus Expertensicht bevorzugen?

weiter lesen ..

oberste Geschoßdeckendämmung: Naturdämmstoffe für späteren Dachausbau?

Bild / Foto: oberste Geschoßdeckendämmung: Naturdämmstoffe für späteren Dachausbau?

Guten Tag, als handwerklicher Laie habe ich jetzt einen Altbau mit ungenutztem Dachboden, der ausbaufähig ist, der aber erst in 5 Jahren oder nie ausgebaut werden soll. Es gibt eine Bespannung unter den Dachpfannen aber keine Dämmung. Meine Idee ist zur Energieeinsparung die oberste Geschoßdecke zu dämmen

weiter lesen ..

Dachsparrendämmung mit oder ohne Dampfbremse bzw. - sperre

Hallo, ich beabsichtige ein Steildach auszubauen. Dachstuhl Bj. 1935 - Siedlungshaus; USB + Lattung + Dachsteine ca. 3 - 4 Jahre alt, USB diffusionsfähigen (vermutlich) und auf Sparrren befestigt. EG: 40 - 45 cm Stampflehm + Betonringanker (hört sich eigenartig an, wird noch überprüft, sicherlich wesentlich

weiter lesen ..

Alternative zu Mineralfaser ?

Hallo, gibt es eine, vor allem preiswerte, Alternative zur Wärmedämmung mit Mineralfaser ? Mineralfaser (Glaswolle) soll krebserregend sein.

weiter lesen ..

Schafwoll/Hanfdämmung

Hallo Ihr Wissenden, wollen unser Zwischenboden wärmeisolieren. Durch Zufall haben wir einen Hersteller (ecoba) entdeckt der einen Stopf bzw Einblasdämmstoff aus Schafwoll und Hanffasern vertreibt. Der Vorteil für uns ist zum einen, das er 30% Feuchtigkeit bei 100%iger Formbeständigkeit aufnehmen kann und zum

weiter lesen ..

Dämmung mit Hanf

Hallo Fachwerk Community, erstmal nen schönen Gruß aus Norddeutschland. Ich möchte meine Zwischendecke (Darüber kommt nur noch Dach) und Aussenwände von Innen mit Hanf dämmen, hat jemand von Euch Erfahrungen damit ? Wie sind die Dämmwerte im Vergleich zu herkömmlichen Materialien, vor allem, wie sind die

weiter lesen ..

Überlegungen zur Dämmstoffdicke, wer weiss was?

Wir müssen die schadhafte Putzfassade unseres nicht sichtbaren Fachwerks erneuern. Der Putz kommt runter und es soll eine Verschalung in Lärche angebracht werden. Jetzt will ich das Holz nicht anbringen, ohne wenigstens ein bisschen zu dämmen. Es sollen Holzweichfaserplatten unter die Schalung kommen. Es handelt

weiter lesen ..

Zwischendecken-Isolierung

Hallo, wir suchen nach einem Dämmstoff für die Badezimmerdecke. Das Bad befindet sich im 1. OG. Bis jetzt ist die Decke komplett freigelegt. Man sieht die Balken und den Dielenboden des 2. OG (beheizter Wohnraum). Wir möchten die Decke ökologisch isolieren (also keine Mineralwolle etc.). Ursprünglich

weiter lesen ..

Dachausbau: Dämmmaterialübersicht? Fenster oder Gaube? Boden...

Hallo, habe bereits viel hier zum Thema gelesen und immer noch ein paar Fragen. Wir wollen das Dach ausbauen mit einer Aufsparrendämmung. Hier meine Fragen: 1. Holzwolleplatten, Mineralwolle, Zellulose...? Wo kann man einen Überblick über Sommer-/Winterwärmeschuzt und Gewicht sowie Preise bekommen? Was eignet

weiter lesen ..

Bild / Foto:

Hallo, ich saniere ein altes Haus und habe 2 Fragen zur Dämmung. Soll ich Naturdämmstoffe oder Mineralische nehmen? Ich kenne die Diskussion um die Fasern, allerdings sind die Naturdämmstoffe auch mit Fasern und Konservierungsmitteln belastet. Dennoch vertraue ich der ganzen Sache nicht ganz. Fassade mit

weiter lesen ..

Dachschraegendaemmung

Guten Abend Ich möchte gerne meine Dachschraegen im ausgebauten OG daemmen. Der jetzige Aufbau sieht so aus . von Innen : Schilfmatten , welche verputzt sind. Dann 20cm Sparren ohne Daemmstoff dazwischen. Dann Unterspannbahn und Pfannen mit Lattung. Ich möchte die Schraegen zur Zimmerinnenseite nicht abreissen

weiter lesen ..

Sorptionsfähiger Dämmstoff in Installationsebene

Hallo, ich habe folgende Frage: Wir haben ein neu erstelltes DG in Holständerbauweise. Die Wände sind aussen DWD, dann 14er Homatherm (Holzweichfaser-Dämmplatten), dann Osb, und nun kommen auf die 5er Rahmen nochmal entweder 5cm Homatherm oder z.B. Steinwolle. Decken mit PE-Folie dampfdicht zugetütet. Die

weiter lesen ..

Thermohanf- hatte einen Eintrag von Herrn Flegel aus Wagenhausen aus dem Jahr 04 gelesen, der Thermohanf für 11€ eíngekauft hatte.Leider habe ich seinen Eintrag nicht wieder gefunden und meine email nicht vollständig angegeben. Wer kann mir´weiterhelfen ? Brauche ca. 100qm Thermohanf 16cm im Raum DD. Vielen

weiter lesen ..

Welchen Dämmstoff in Estrich

Hallo, ich weiß das Estrich nicht gerade der beliebteste Fußbodenaufbau in diesem Forum ist.... Allerdings soll in unsere Küche kein Holzfußboden, daher Estrich. Der Grundaufbau eines Estriches ist mir klar nur leider weiß ich nicht welches Material als Dämmstoff dazwischen soll. Hier einmal die Eckdaten: -

weiter lesen ..

Dachboden dämmen bei Altbau von 1903

Bild / Foto: Dachboden dämmen bei Altbau von 1903

Hallo, wir sind Besitzer eines Backsteinhauses von 1903, welches wir vor einem Jahr gekauft und saniert haben. Im 1.OG befindet sich über dem Kniestock ca 2,50m Dachschräge. Diese Schräge haben wir vor einem Jahr nach dem Standard Prinzip (Mineralwolle + Dampfbremse) gedämmt. Nun steht der darüber befindliche

weiter lesen ..

Dämmstoff-Förderprogramm

Bild / Foto: Dämmstoff-Förderprogramm

Ich hab da mal ne Fräge: Es geht um das Dämmstoff-Förderprogramm, welches noch bis zum 31.12.2006 gilt. Als Laie hätte ich gerne gewußt, ob es sich lohnen würde, bzw. anders gefragt: Welche Dämmstoffe wären günstig und geeignet, die Schrägen meines Dachbodens meines Einfamilienhauses abzudämmen?

weiter lesen ..

Dämmung auf Dachbodendecke - Thermo Hanf?

Lieber Fachwerkler, meine nächste Frage: wir möchten die Decke zum ungeheizten Dachboden dämmen und zwar von oben da unten tw. alter Lehmstuck ist. Den alten Fehlboden, die Lehmfüllung (incl. Getreide und was in den letzten Jahrhunderten so reingesickert ist) und die alten Holzbretter würden wir lassen,

weiter lesen ..

Dachdämmung 5m² - welchen Dämmstoff

Hallo, die Überschrift lässt erkennen, dass es sich bei der zu dämmenden Fläche um eine relativ kleine handelt. Hinzu kommt, dass diese nur durch ein 20 cm großes Loch zu erreichen ist. Insofern kommen Glaswolle & Co und Dämmplatten im Allgemeinen nicht in Betracht. Welche Alternativen hat man zu den

weiter lesen ..

Dämmstoffdicken und Tauwasserbildung

Guten Tag Ich habe kürzlich gelesen, dass Holzwolle-Leichtbauplatten und Schilfdämmplatten nicht dicker als 3 cm sein dürfen, da sonst die Tauwasserbildung zu hoch ist. Eine Alterlative wäre Strohlehm, dessen Plattendicke etwa 10 cm betragen muss um den geforderten Wärmedurchlaawiederstand der Wand von 1/"Lambda"

weiter lesen ..

Fachwerkhaus mit 100 mm Naturdämmstoffen dämmen

Ich möchte an meinen Fachwerkaus, ca Baujahr 1800, die Fassade mit 100 mm Naturdämmstoffen dämmen. Momentan ist es noch mit einem Putz versehen den ich aber entfernen muß, da er schon teilweise lose ist. Meine Idee wäre, da die Wände nicht gerade sind, die kpl Außenwände mit einem Lehmputz überputzen und auf

weiter lesen ..

Dämmkork

Hallo, wir möchten gerne unsere Decke im nicht zu Wohnzwecken genutzten Erdgeschoss (ehem. Stall und Werkstatträume, nicht beheizt) zum darüberliegenden bewohnten Obergeschoss dämmen. Nun hat uns jemand gesagt, dass dafür Korkdämmplatten mit 5 cm dicke am besten geeignet wären. Die Decke besteht aus Eichebalken

weiter lesen ..

Historischer Isolierstoff - Was ist das?

Bild / Foto: Historischer Isolierstoff - Was ist das?

Hallo Fachwerkfreunde, bei der Sanierung unserer alten Molkerei sind wir auf einen Kellerraum gestoßen, der offenbar zur Kühlung genutzt wurde. Als Isolation ist an Wänden, Decke und Fußboden ein schwarzen Material angebracht, das in der Beschaffenheit an Styropor erinnert, es ist nur unflexibler und eben

weiter lesen ..

Dachdämmstoffe

Hallo, wir möchten gerne unseren Dachboden dämmen und sind nun auf das Material "Hanf" oder "Flachs" gestossen. Hat jemand Erfahrung mit diesem Material ? Ist dieses Material besonders schimmelanfällig oder wird es gar gerne aufgefressen ? (wegen den zusatzstoffen wie Kartoffelstärke usw.) Liebe Grü

weiter lesen ..

Befestigung von Dämmstoffen auf Fachwerk

Ich würde gerne fragen, ob es Erfahrungen mit der Befestigung von druckfesten Dämmstoffen ( z.B. Schilf) auf Fachwerkwänden gibt. Firma Fischer hat leider keine Erfahrungen ob und wie Ihre Dübel in Ausfachungen mit Lehmziegeln halten. Freue mich über jede Antwort MfG Philip

weiter lesen ..

Übersicht über Innendämmstoffe bei Fachwerkhäusern

Hi Leutz, könnte mir jemand eine grundsätzliche Übersicht über verwendbare und demzufolge auch nicht verwendbare Dämmstoffe bei der Innendämmung von Fachwerken geben? Ich habe mir ein Kompendium der Dämmstoffe gekauft. In diesem Buch wird aber nicht oder meiner Meinung nach nur unzureichend unterteilt, welcher

weiter lesen ..

Dachisolierung moeglich????

hallo ich bin dabei in meiner garage das dach auszubauen. wollte es so machen . zwischen dan schraegen dachbalken wollte ich vertefeln.ich wollte die balken zur haelfte sichtbar lassen. sie haben aber nur eine dicke von ca 12 cm . die dachlatten sind direkt auf den balken befestigt. somit habe ich nun fast

weiter lesen ..

Fenster einbauen - Montageschaum ?

Hi, in Kürze kommen die neuen Fenster und ich bin am überlegen, ob man zwischen die Fenster und die Balken Montageschaum sprühen darf Der Fenster-Monteur hat es jedenfalls vorgeschlagen, da es einen zusätzlichen Halt gibt. Was meinen die Fachleute dazu ?

weiter lesen ..

Bei einem älterem Okalfertighaus ist der Dämmstoff Innenseite(Aussenwand) ökologisch umgekippt und stickt sehr muffig wenn der Wind draufsteht. Kann mann die Innenverkleidung Holzplatte aufschneiden und die Isolierwolle erneuern. Wer kann mir Tipps geben und auf was muss ich achten? Vielen Dank !

weiter lesen ..

Mal wieder Fußbodenaufbau und die Frage nach dem was mach ich nun ???

In meinem alten Bruchsteinhaus ca. 1890 zeigte sich die Küche nur zum Teil gefließt, der Rest mit einem "Kieszement" und einer löchrigen Schweißbahn abgedichtet horizontal . Unter den Spaltplatten in Dickbettverlegung fand sich eine Sandschicht und eine Menge Bauschutt, welcher direkt in das darunterliegende

weiter lesen ..

Rigips vor Fachwerk ok??

Hallo, wir haben vor kurzem ein Fachwerkhaus gekauft. Teilweise haben wir die vorhandenen in den 70 er Jahren gestrichenen Holzpanellen herausgerissen und dahinter war entweder eine verputzte Wand oder Fachwerk z.B. im Deckenbereich welches nicht nach Schimmel roch und auch nicht den Eindruck machte es Wäre

weiter lesen ..

Linitherm als Dämmstoff ?

Hallo zusammen, ich wurde diese Woche von einem Baustoffhändler auf Linitherm Dämmplatten aufmerksam gemacht. Hierzu folgende Fragen - Mein Dachaufbau sieht momentan folgendermassen aus; Ziegel, Lattung, Konterlattung, Rauspund (sommerlicher Wärmeschutz), Sparren, vermutlich Zwischensparrendämmung mit Isofloc,

weiter lesen ..

Schlacke als Dämmstoff?

Hallo, ich meinem gemieteten Fachwerkhaus gibt es z.T. Schlacke als Dämmstoff unter dem Dielenboden. Mir ist nicht klar ob das aus baubiologischer Sicht betrachtet ein guter oder schlechter Dämmstoff ist (gesundheitliche Aspekte). Danke für's Feedback

weiter lesen ..

Diffusionsfähigkeit von Dämmstoffen

Beim Teilausbau unter dem Dach unseres Fachwerkhauses stehe ich vor der Frage eines geeigneten Dämmstoffes. Ist es so, daß z.B. eine Holzfaserdämmplatte eine deutlich höhere Diffusionsfähigkeit als Mineral- oder Glaswolleprodukte hat? Gibt es da irgendwo vielleicht Vergleichslisten? Ist ja schließlich ein Ko

weiter lesen ..

Hallo Gemeinde! Ganz kurz und bündig gefragt: Wie und mit was dämme ich den Abstand zwischen Kellergewölbe und neuem Holzfussboden? Danke für alle Beratenden! Tom

weiter lesen ..

Dämmmaterialien

Was sind historische und moderne Dämmmaterialien in der Fachwerkwand? Würde mich sehr über Info-material oder Literatur Hinweise freuen.

weiter lesen ..

Dachdämmung mit natürlichen Dämmstoffen.

Hallo Forumsliste, wir möchten unser sanierungsbedürftiges Dach in einem Haus aus dem 16.Jhdt. mit natürlicher Dämmung belegen. (Schafwolle, Hanf, Flachs etc.). Mit Schafwolle haben wir in einem anderen Haus schon sehr gute Erfahrungen gemacht - sehr behagliches Wohnklima, allerdings auch sehr teuer. Das ist

weiter lesen ..

perlite als dämmstoff für boden - was gibts anderes?

Hallo... wir möchten gerne eine Bodendämmung zum Keller hin machen - unter Dielen und eventuell 1 Raum mit Fliesen. Der Boden ist eine Balkenkonstruktion mit Schlacke und Kies. Gibt es etwas kostengünstigeres als 'Perlite'? Was hat es auf sich mit der 'radioaktiven Strahlung', die 'Perlite' haben soll? Vielen

weiter lesen ..

Dachisolierung

Hallo, ich habe ein neues Haus gebaut, das Dach muss noch isoliert werden. In den beiden Zimmern sollen meine Kindern wohnen, es ist mir sehr wichtig, dass sie ein angenehmes Wohnklima haben. Welches Dämmungsmaterial soll ich verwenden? Glasswolle, Steinwolle Iso-Floc ? Danke für die Ratschläge. Markus Cyp

weiter lesen ..

Blähtonleichtlehm

Hallo! Mein altes Fachwerkhaus möchte ich von innen Wärmedämmen. Hiefür möchte ich gerne Blähtonleichtlehm verwenden. Auf der Suche nach einem Anbieter habe ich bis jetzt aber noch keinen Erfolg gehabt. Wer kann mir helfen?

weiter lesen ..

Dachdämmen ohne Neueindeckung

Wir haben ein Fachwerkhaus gekauft mit einem Dachstuhl von 1900. Diesere Dachstuhl besteht nur aus Dachziegel ,Sparren und Lattung. Es ist keine Folie von Aussen vorhanden. Wie kann ich von innen Dämmen ohne eine Folie von aussen anzubringen.( Neueindeckung). Danke im vorraus.

weiter lesen ..

Sparrendämmung mit Isofloc

Ich möchte den Dachboden meines Facherkhauses ausbauen. Eine grundsätzliche Frage ist die Art der Dachdämmung. Da die Sparren sehr krumm sind überlege ich Isofloc einblasen zu lassen. Der vorhandene Dachaufbau stellt sich wie folgt dar: (von außen nach innen) Naturschiefer, Dachpappe, neue Fichtenverschalung

weiter lesen ..

Dachaufbau Isofloc

Hallo miteinander. Wer kann mir mit ein paar prinzipiellen Auskünften zum Dachaufbau bei einer Isofloc-Dämmung helfen? Einbau in ein Dach aus den 50er Jahren, Ziegeleindeckung intakt, keine Unterspannbahn, Sparrenhöhe ca. 16 cm. Abdecken ist nicht möglich. Fragen: Ist eine Unterspannbahn notwendig, falls ja,

weiter lesen ..

Vergleich verschiedene Lehmdämmstoffe

Hallo, ich möchte mal ein paar konkretere Fragen zum Thema Wärmedämmung stellen. Ich hoffe es gibt ein paar Schlaufüchse ;-) Mich würden mal die Vor und Nachteile verschiedener Dämmaterialien interessieren. Z.B Holzleichtlehm verglichen mit Hanfleichtlehm in Bezug auf Dämmwirkung, Tragkraft (Kann ich Schränke

weiter lesen ..