Definition

Als Abbinden bezeichnet man das auf Länge schneiden und anarbeiten der Holzverbindungen von Fachwerkwänden oder Balkenlagen. Zum Abschluß werden die Hölzer mit Abbundzeichen versehen. Diese Arbeiten werden i.d.R. auf der Zimmerplatz verrichtet. Der Abbund wird heute kaum noch per Hand erledigt. Wie in fast allen Bereichen des Handwerks hat auch hier der Computer einen Großteil der Arbeit übernommen. Neue Fachwerkhäuser werden durch Lohnabbund produziert. Unter Lohnabbund versteht man den außer Haus gegebenen Abbund. Hierzu haben sich spezielle Abbundzentren gegründet. Diese fertigen - gegen Lohn - den Abbund der Zimmereien.

Varianten:
abgebunden, lohnabbund