Glasbausteien Isolieren

Hallo,

in einer Mietwohnung haben wir einen nachträglich angebauten Wintergarten, der jedoch zu 2 Seiten lediglich aus Glasbausteinwänden besteht. Hierüber ist ein extremer Wärmeverlust festzustellen. Gibt es eine einfache und Kostengünstige Möglichkeit eine solche Wand von Innen zu Isolieren? Styrpor etc.


J.Boot | 07.11.06

Innenisolierung


Ja sicher, aber wie sieht das aus ?
Neue Nutzungen für alte Gebäude
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dietmar Beckmann | Büro für Städtebau+Architektur | | 07.11.06

Glasbausteine Isolieren


Styropor sieht grundsätzlich erst mal nicht toll aus. Meines erachtens gibt es jedoch vielfältige Möglichkeiten der Verkleidung!
Noch mal zurück zur Frage, man erziehlt durch z.B. Styropor also ein akzeptables Ergebnis der Wärmedämmung? bzw. Wie dick sollte die Styroporplatte denn mindestens sein? Fragen über Fragen...


J.Boot | 07.11.06


Als annähernd isolierend fallen mir nur Vakuumpaneele ein, sind aber richtig teuer.
Innendämmungen sind grundsätzlich problematisch! Einfach Polystyrol-Hartschaum vorsetzen ist keine geeignete Lösung, etwaige bauphysikalische Probleme vorprogrammiert.

Da es sich um einen Wintergarten, noch dazu einen nachträglich angebauten, handelt, ist es möglich das dieser überhaupt nicht zur beheizten Gebäudehülle gehört? Möglicherweise ist dieser nicht so einfach zu integrieren, da prinzipiell voller Undichtigkeiten und in alle Richtungen ungedämmt.

Als akzeptable Möglichkeit könnte man, alles andere jetzt ausgeblendet, die Glausbausteinwände komplett entfernen und eine gedämmte Wand, z.B. in Holzrahmenbauweise, hinstellen.

Kostet aber auch mehr als nix.


Ermi | 07.11.06

Zaubern


Das klingt ja nach der Quadratur des Kreises.

Ich könnte mir vorstellen, eine Art Kastenfenster daraus zu machen, indem man eine (blinde Ornament-) Glasscheibe davor setzt. Die müsste nur an die Innenwände dicht anschliessen und gleichzeitig die Aussenwand unter- und oberhalb der Glasbausteine anbohren, um eine leicht Zirkulation der Aussenluft (keinesfalls der Raumluft) im Zwischenraum zu gewährleisten.
Kanns mir aber ehrlich gesagt ohne ein Bild der Situation auch nur schwer vorstellen.

halt eine Idee,
jh
behutsam umgehen
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekt / Atelier für traditionelles Bauen | | 07.11.06

Wintergarten


was ist eigentlich ein Wintergarten?
ein ungeheizter Raum, der im Winter frostfrei sein sollte und einen thermischen Puffer zur Außenwand darstellt.Wenn ihr aus dem Wintergarten Wohnraum machen wollt, bitte...
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 16.11.06

Wintergarten


was ist eigentlich ein Wintergarten?
ein ungeheizter Raum, der im Winter frostfrei sein sollte und einen thermischen Puffer zur Außenwand darstellt.Wenn ihr aus dem Wintergarten Wohnraum machen wollt, bitte...
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 16.11.06

Immer vorher Gehirn einschalten


Das würde ich von einem sogenannten Maurer, Diplomingenieur, Sachverständiger, Dozent Arbeite als freier Ingenieur in der Planung und Baubetreuung und als öbuv- Sachverständiger allerdings auch erwarten! Wenn denn eins vorhanden ist?


J.Boot | 17.11.06

Glasbausteine


Liebe (oder lieber) J. Boot,
ich kann nichts dafür, mein Gehirn ist nun mal so, daher bitte ich Sie um Nachsicht. Vergessen Sie also meine unqualifizierte Frage nach der Zuordnung in warm oder kalt, innen oder außen. Sie haben ja genügend qualifizierte Antworten erhalten, mit denen Sie Ihr Problem elegant lösen können.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 17.11.06