Wasseruhr und Abwasserleitungen im Schacht im Flur und nasse Wände

Wasseruhr und Abwasserleitungen im Schacht im Flur und nasse WändeHallo,

wir haben ein altes Reihenhaus und im Engangsbereich (Flur) direkt hinter der Eingangstür befindet sich ein Schacht, welcher mit einer Metalplatte abgedackt ist, darin befindet sich die Wasseruhr und das Abwasserrohr geht dort durch.
Wenn man den Deckel des Schachtes öffnet läuft das Wasser richtig die Metalplatte lang. (von innen, also aus Richtung Erdreich gesehen) Der Schacht sieht aus als wäre er nur aus Sand und nicht aus Beton.

Die Wände im Flur sind unten rum (ca. 50cm-1m) alle irgendwie feucht. Sie sind alle mit einer Art Ölfarbe halbhoch (ca.1,50m) gesrtichen, die Farbe wellt sich und der Putz bröselt ab und ist sehr sandig.
Im Flur gibt es keine Heizung.

Im angrenzenden Zimmer ist die Wand die an den Flur grenzt nass, auch etwa 1m hoch. Es sind richtige Wasserflecke auf der Tapete sichtbar.
Die Außenwände sind relativ trocken.

Ich habe mal eine Grundrissskizze angefügt das man sich das besser vorstellen kann.

An den Flur und an das erste Zimmer grenzt ein kleiner Raum in welchem eine Gasheizung untergebracht ist. Da diese Zuluft benötigt ist hier immer das Fenster gekippt. Der kleine Wandbereich des Raumes der an den Flur grenzt ist ebenfalls nass und mitlerweile bildet sich weißer Schimmel auf der Ölfarbenbeschichtung.

Wir vermuteten das vielleicht ein Wasserrohr oder Abwasserrohr im Flur defekt sein könnte, aber dies wurde heute durch einen Fachmann ausgeschlossen. Er hat Messungen durchgeführt und die Rohre sind alle dicht.

Nun sidn wir weiter auf der Suche nach der Ursache der nassen Wand.

Vielleicht hat hier ja jemand noch eine Idee woher die Fechtigkeit kommt.

Könnte der Schacht die Ursache sein?

Was können wir gegen die Bildung von Kondenzwasser im Schacht tun?

Muss der Schacht nach unten zum Erdreich abgedichtet werden?


beste Grüße

Katja

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.03.16


zwei Maßnahmen kämen mir zunächst in den Sinn:

1. Heizkörper im Flur, dass sollte wegen der Nähe zur Heizung eigentlich gehen,

2. Abdichtung der Tür von 'rel. warm' nach 'rel kalt' und auch Abdichtung des Deckels des Schachtes.

wenn keine Feuchte Luft ('rel. warm' = 'feucht') an die Stellen gelangen kann, wo sie derzeit kondensiert sollte das Problem besser werden.

auch im Raum 'rel warm' dürfte die Wand zum Flur im ggw. Zustand eine kalte Kondensatfalle sein.

Gruß
GE
es gibt viel zu tun, fangt schon mal an
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.03.16

Flur-Bilder aus der Bilddatenbank: