Wandheizung mit Fernwärme...

Moin,
ich habe eine im unteren Bereich sehr feuchte, alte Ziegelwand vom Putz befreit, nun soll sie eine Wandheizung und anschließend Lehmputz bekommen. Wir haben einen Fernwärmeanschluss. Was ist hier zu tun? Die Zulauftemperatur ist ja eindeutig zu hoch. Für ein paar Informationen, was ich alles brauche, wäre ich sehr dankbar.
Freundliche Grüße aus Flensburg,
Stephan

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.03.17

Hallo Stephan,


Du brauchst einen Wärmetausche und eine Mischstation und eine Projektierung für die Wandheizung.

Grüße aus Koblenz
Gerd
Spezialisten für Lehmbaustoffe, Dämmstofftechnik Wandheizungen und Naturfarben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Meurer NATÜRLICHES BAUEN GmbH | | 03.03.17

unabhängig


Hallo,
... davon würde ich erst einmal versuchen, die Ursache für die Feuchte in der Wand zu finden und zu beseitigen, denn eine nasse Wand hat einen schlechten Wärmedurchgangswert und kann Folgeschäden verursachen, die Sie dann nicht mehr sehen.
Auch unsere dritte Haut braucht regelmäßige Pflege und nicht einen Notarzt!
Mitglied der Fachwerk.de Community
der hausdoktor - holz- & bautenschutz | | 03.03.17

Wandheizung-Bilder aus der Bilddatenbank: