Fachwerkbalken an Zwischenwand versetzen

Ich möchte den rechten senkrechten Balken (zu sehen auf dem Wand-Bild in meinem Profil)um ca. 50 cm nach rechts bis an den schrägen Balken versetzen, da beide Zimmer miteinander verbunden werden sollen und der Abstand zu schmal ist, wenn ich nur das horizontale Verbindungstück herausnehme.
Kann ich das so einfach machen, oder benötige ich da einen Statiker? Kann das jemand nur anhand des Bildes beurteilen?
Schneller Rat wäre gut.
Danke.
Nicht das Haus ehrt den Hausherrn, sondern dieser das Haus (russ. Sprichwort)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 29.05.07


Sehr geehrter Herr Tinkl,
der Ständer scheint ja durch zu gehen, daher sollte man ihn nicht einfach abschneiden und umsetzen.
Die Konstruktionsart Ihre FW-Hauses habe ich mir jetzt nicht weiter angesehen, auch die genaue Lage der Wand ist mir nicht klar. Sie hat aber zweifelsohne eine aussteifende und zonenbildende Funktion (Bundwand).
Wenn Sie beide Räume verbinden wollen, planen Sie dann auch die Schwelle in diesem Bereich heraus zu trennen?
Steht das Gebäude unter Denkmalschutz?
Grüße aus Köln sendet,
Bernd Kibies
DOKUMENTIEREN-UNTERSUCHEN-BEWERTEN-PLANEN Baudenkmalpflege und Altbauerhaltung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Baudenkmalpfleger.de | | 30.05.07

Handelt es sich hier bei um die Querausteifung otter


um die Längsausteifung Ihres Gebäudes?
Welches Geschoß?
Ihre Frage wird nur vor Ort definierbar sein...
Bitte keine Kamikaze!!!

Konstruktive Grüße
Jeder Dummkopf kann eine Scheune einreißen, doch um eine zu bauen, braucht man einen Zimmermann.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Holzbau Eckardt | | 30.05.07

Wand-Bilder aus der Bilddatenbank: