Vorhaben Fachwerkhauskauf Kreis NRW

Liebe Fachwerkfreunde,

wir haben vor ein sanierungsbedürftiges Fachwerkhaus zu kaufen. Wir sind auf der Suche nach einem Gutachter, der sich auf Fachwerkhäuser spezialisiert hat und im Raum Rheinisch Bergischer Kreis / NRW tätig ist. Könnt ihr uns hier evtl. jemanden empfehlen?

Momentan existiert nur ein Sachgutachten, jedoch nicht von einem Experten erstellt, für das Haus. Wir wollen uns natürlich vorher absichern, dass es nicht nur noch für den Abriss geeignet ist. Es existieren keinerlei Pläne für dieses Haus. Es ist von 1900 und müsste erst durch einen Architekten Vermessen und überprüft werden, damit alle Pläne für die Beantragung der Baugenehmigung erstellt werden können

Kann uns hier jemand Auskunft über die Höhe der Kosten für die Vermessung durch den Architekten bis hin zur Beantragung der Baugenehmigung geben? Vielleicht hat hier ja schon jemand einen guten Architektenkontakt vorliegen?

Vielen Dank bereits für eure Hilfe.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.01.16

FW-Kaufberatung


Hallo Adam,

ich führe Immobilienkaufberatungen in NRW/RLP durch, speziell zu historischen Immobilien/Fachwerkbauten inkl. überschlägiger Kostenschätzung.

Auch die nachfolgende Sanierungsplanung nach einzelnen Leistungsphasen oder komplett inkl. Bauleitung oder der Koordinierung von Eigenleistungen kann ich anbieten. Die angefragte Bauaufnahme mit Anfertigung von BEstandsplänen gehört regelmäßig zu den Vorleistungen meiner Sanierungsplanung.

Eine Liste der in 2015 im Rahmen einer Kaufberatung begutachteten Objekte und einige Kundenbewertungen dazu können Sie auf meiner Gästebuchseite unter "pickartz.architektur" einsehen. Nähere Informationen zu meiner Kaufberatung sende ich Ihnen gerne per Email zu.

Wir können auch gerne morgen einmal zu Ihrem geplanten Immobilienkauf telefonieren. Sie erreichen mich ab 12:00 im Büro unter der Festnetznr. Besteht Denkmalschutz ? Ist das Objekt noch bewohnt ode seit längerer Zeit leer stehend ?
... den Dingen auf den Grund gehen ...
Mitglied der Fachwerk.de Community
pickartz architektur | | 07.01.16

1900...


... ist die Makler-Standardjahreszahl für "sehr alt".

Ich hatte hier ein Haus besichtigt, das laut Makler und Eigentümer "ganz sicher von 1900 ist". Laut Stadtarchiv und Brandkataster ist 1756 wohl das korrekte Baujahr.

Eine gewisse Skepsis bei "genau 1900" ist daher angebracht ;-)
: - )
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.01.16

Kaufberatung NRW/Bergisches Land


Schön das du Spaß an einem Fachwerkhaus hast.
Ich mache Kaufberatungen im gesamten Bergischen Land. Wir arbeiten gemeinsam mit dem Besitzer/Makler eine umfangreiche Checkliste ab. Prüfen die Substanz, machen Vorschläge zu kurz-, mittel- und langfristiger Sanierung und der Art wie diese ausgeführt werden soll. Dann überschlagen wir den Umfang und damit die Kosten die auf dich zukommen.

Wenn du tatsächlich gekauft hast, übernehmen wir natürlich auch Aufmaß, Zeichnung, Bauanträge, Statik usw. Sollte es sich um ein Baudenkmal handeln natürlich auch die Kommunikation mit Unteren Denkmalbehörde und dem Landschaftsverband.

Lange Rede, wenn du jemanden in der Nähe mit der entsprechenden Erfahrung suchst ... Ruf an oder sende eine Mail an info@ingbbl.de
Fachwerkflüsterer - Häuser ihre Geschichten und Geschichte erzahlen lassen
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Bergisches Land - Markus Mattonet | | 08.01.16