Treppenverlauf verändern

Hallo wir sind dabei aus einem alten 2 Familienhaus ein 1 Familienhaus zu machen. Dazu wollen wir das Treppenhaus nun integrieren. Nun unser Problem wie haben eine halbgewinkelte Treppe mit Podest. Der untere Teil der Treppe macht am ende einen knick nach links. Sprich die Stufen sind von oben an schon alle leicht schräg. Das wollen wir nun ändern denn die Treppe soll ganz normal gerade aus verlaufen. Ist das überhaupt möglich oder kracht uns dann de ganze Treppe zusammen? Wenn es möglich ist gibt es tipps wie wir da am besten rangehen können?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.01.17

Treppe


Zuerst errechnen Sie die Länge der neuen Treppe:
Messen Sie eine gerade Stufe aus, die Trittbreite und die Höhe. Dann messen Sie die Höhe im Raum die es zu überwinden gilt. Höhe des Raumes geteilt durch Höhe einer der Stufe ergibt die Anzahl der Stufen (Sie können die Stufen auch zählen). Anzahl der Stufen mal Anzahl der Breite ergibt die Länge der Treppe. Dazu kommt noch ein Podest von etwa 1 Meter Breite als Austritt. So wissen Sie wo die neue Treppe passt. Die alte wurde nicht umsonst gewendelt.
Ob die Treppe umgebaut werden kann hängt vom Material und von der Bauart ab. Ich glaube nicht das sich Umbau lohnt. Wenn dann gleich eine neue Treppe.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 20.01.17

Treppe ändern


Am einfachsten ist das machbar, wenn der verzogene Teil abgeschnitten und ein Podest dazwischengesetzt wird.
Von diesem dann ein kurzer Treppenlauf nach unten.
das verlängert aber die Treppe und ob sichs lohnt ist unsicher.
Sonst ein Bild der Treppe machen, Höhe zwischen oberem und unterem Fußboden messen und angeben wie lang die Treppe max sein darf.
ggf per email- dann läßt sich mehr dazu sagen

Andreas Teich

Treppenverlauf verändern


Treppenverlauf verändernHier sind 2 Bilder von besagter Treppe.
Es sind 10 Stufen momentan und wir wären natürlich froh wenn es nicht mehr werden würden da wir sonst im Flur ne zusätzliche Stufen hätten die etwas blöd aussieht.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.01.17

Treppe ändern


Insgesamt 10 Stufen???

Treppe oben sichern gegen abrutschen, falls das nicht schon gewährleistet ist.

Dann bei der letzten geraden Stufe schräg absägen.
Ein passendes Wangenstück gegenläufig schräg absägen, mit den fehlenden Stufen versehen und die schräg geschnittenen Wangen verleimen und von unten und oben verschrauben.
Der Stoß muß auf Dauer unterstützt werden.

Technisch gehts, wenns jemand selber kann ists noch im Rahmen. Wenns ganz knapp ist mit den Finanzen die Stufen aus Steinen mauern und mit Holz oder Granit belegen.

Bei normalen Lohnkosten ist eine Industrietreppe oder eine vom örtlichen Treppenbauer womöglich günstiger- vor allem weil die dann inkl Oberfläche schön ist- die abgebildete müßte auch noch aufgearbeitet werden.
Oder wie sind eure Pläne?
Was ist der Vorteil, wenn die Treppe gerade verläuft?

Andreas Teich


Die 10 Stufen sind bis dahin wo das Podest beginnt. Der obere Teil sind dann nochmal 5 Stufen diese bleiben aber die sie sind.
Die Treppe soll in die Wohnung integriert werden und daher muss sie gerade verlaufen. Da dort wo sie momentan endet eine Wand hin muss. Der Belag wird Aug noch erneut aber vorher brauchen wir eben diese richtig verlaufenden Stufen. Kann man da einfach ne Bausatz laufen und diese austauschen.
Sorry wenn ich etwas blöd frage aber ich hab von sowas echt keinen Plan.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.01.17

Treppe ändern


Mach doch ein Bild, auf dem die gesamte Treppe sichtbar ist.
Eine offene halbgestemmte Treppe ist günstiger (also nur Setzstufen ohne Stoßtritte).
Du kannst mich bei Fragen gerne anrufen-auch whatsapp, Nr im Profil.

Andreas Teich

Treppe-Bilder aus der Bilddatenbank: