STAHLBETONDECKE BERECHNEN

Hallo,

Ich plane gerade ein Projekt fürs Studium und brauche Hilfe bei der Dachkonstruktion.
Wie dick muss meine Stahlbetondecke sein, wenn sie eine Spannweite von ca. 12 x 17m überbrücken muss?
Wie sieht es aus mit Unterzügen?

Danke schonmal für die Antworten!


Lisa | 05.07.17

Stahlbetondecke


Muttu selber rechnen, Lisa.

Vorher festlegen:
Spannrichtung,
einfach oder kreuzweise bewehrt,
schlaff bewehrt oder vorgespannt,
Auflagerreaktionen,
Platte, Plattenbalken,Pilzkopfdecke,
Fertigteile, monolithisch,
Verkehrslasten,
Betongüte, Bewehrungsgrad,
Ersatzstützweite.

Ein Tipp: Schlaff bewehrte Vollbetondecken sind nur bis zu einer Stützweite von etwa 6 m wirtschaftlich.
Zur Vorbemessung gibt es Faustformeln: Bei einer Ersatzstützweite l größer 4,29 m ergibt sich eine überschlägliche Deckenhöhe von l²/150+ 0,03 m.
Nach der Vorbemessung erfolgt der TRAGFÄHIGKEITSNACHWEIS!
Den musst Du selber rechnen.
Wenn das ein paar Typen mit Rechenschieber schon vor fast 150 Jahren hingekriegt haben sollte Dir das auch gelingen.
Oder einen Studenten fragen.
Vielleicht gibt es ja eine App dafür.

p.s. Warum studierst Du eigentlich dieses Fachgebiet?
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 06.07.17