Sanierung einer Grenzmauer, Trasszementputz mit Zuschlägen (?)

Sanierung einer Grenzmauer, Trasszementputz mit Zuschlägen (?)Ich habe eine sanierungsbedürftige Grenzmauer, die im Ursprung aussah wie die beigefügten Bilder. Erstellung um 1926.
Wer hat Ideen oder Anregungen für mich bzgl. der notwendigen Materialien bzw. wer kann mir jemanden nennen, der sich mit dieser Technik noch auskennt.
Erste eigene Versuche mit Trasszementputz waren fürchterlich.
Immer wieder dazulernen
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.06.17


Das ist so ein "Steinputz" der soll von der Anmutung her eine durch den Steinmetz bearbeitete Natursteinfläche nachahmen.

Die Putze wurden mit Besenwurf, Kratzbrett oder Putzkamm bearbeit.

Die Putze zeichneten sich meist durch deutlich gröbere Zuschläge aus.

Für die Putze werden hydraulische Kalke oder auch Zement zugeschlagen um die Festigkeit zu verbessern.

Leider kann man auf den Bildern weder die genaue Struktur oder die Kornzusammensetzung im Detail sehen.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.06.17

Putz ausbessern


Wo sind die Schäden die es auszubessern gilt?
Auf den Fotos kann ich nichts ernsthaftes erkennen.
Ohne Kenntnis des Zustandes der Mauer bleibt es beim Rätselraten.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 01.06.17

Trasszementputz-Bilder aus der Bilddatenbank: