Empfehlung Raum Bernau/Berlin Holzschutz/ Schädlingsbekämpfung

Ich bin ganz neu , ziemlich unbewandert und irgendwie gerade dabei mich in die Materie reinzuarbeiten, da der "Kerl" mit dem ich unser knapp 120 jahre altes Haus Restaurieren wollte, keine Lust mehr auf haus, Hof und ewige Baustelle hat.
Also falls meine Frage schon so ca. 3464736 gestellt wurde, habt Erbarmen :-))
Ich hab in meiner Tür nen Hausbock, ob lebend oder nicht weiß ich nicht, hab alles freigelegt und nun natürlich Angst das der auch noch woanders ist, hat Jemand eine gute Empfehlung für ein Gutachten, welches mich nicht die nächsten 10 Jahre mittellos macht?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 27.03.13

bilder


Hausbock oder Holzwurm?hier mal ein bild

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 27.03.13

Bild und doch kein Bild


Hallo malve,

wäre doch gut, wenn Du das bild mit einer besseren Auflösung einstellst oder aber etwas näher rangehst.

Wenn du das Getier nur in dem Türblatt hast, dann könntest du dieses auch thermisch behandeln.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de
lehm lassn und lehm - Naturfarben und Baubiologie
Mitglied der Fachwerk.de Community
Natural Naturfarben Shop | | 28.03.13

Liebe ...


Malve von Barnim, in meiner Welt flüchten eher die Frauen irgendwann von der Baustelle. Irgendwas ist anders in Brandenburg :-)

Vielleicht wendest Du Dich 'mal direkt an Jens Liebig, er ist Holzbaustatiker, Tischler und Orgelbauer in Berlin. Er wird Dir wohl kein Gutachten schreiben, kann Dir aber sicher einen versierten Sachverständigen mit Augenmaß aus Deinem Umkreis empfehlen.

Jens.Liebig (at) t-online.de

Denn viel Erfolg, und halte die Gemeinde auf dem Laufenden.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 28.03.13

Ich könnte wetten:


dass das kein Hausbock, sondern Anobien sind.
als Therapie fällt mir nur Heißluftverfahren ein. Vielleicht geht das ja mit einer Sauna.
Ralph Schneidewind
Wir können's zusammen!!!
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ralph Schneidewind Zimmerer | | 29.03.13

Keine Panik


Hallo Malve,

such docch erst einmal selbst in Ruhe nach weiteren Frassspuren überall wo frei zugängliches Holz ist. Ein Gutachten brauchst du deswegen nicht. Ein erfahrener Holzschützer sollte bei weiterem Befall mal raufschauen und dir praxisnahe und einfach umzusetzende Ratschläge geben. Es kommt da punktuelle thermische Behandlung ungiftiger Anstrich oder eventuell Bohrlochtränkung in Frage. Also Ruhe bewahren und nochmal Detailbilder nachreichen.
Du kannst mich auch gern anrufen unter

030/6731365 oder 0177/5214479

Mit freundlichen Grüßen aus
Berlin Altglienicke

Werner Gensky
Leistungen und Produkte für ein gesundes Bauwerk
Mitglied der Fachwerk.de Community
NATUFA - Ökologischer Bauten- und Holzschutz | | 29.03.13


ruhe bewahren :-)) schwierig, ich seh mich schon mit dem Viech kämpfen udn hab albträume von überall nagendem getier:-)) morgen bekomme ich erst mal ne gute heißluftpistole udn werde dem Ärger mal auf den Leib rücken, Werkzeug etc. konnte der Ex nämlich sehr gut und allles gebrauchen, dann mach ich noch mal Fotos.
auf das Angebot mit dem Tlefonat komme ich dann notfalls zurück

sauna :-)) dumm ist meine Eingangstür, wir haben hier noch tiefen Winter

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 29.03.13


Holzwurm in der Tür?ganz lassen konnte ich es natürlich doch nicht und hab noch mehr rumgebohrt udn hinter der Farbe bröselte es mir dann auch schon wild entgegen

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 29.03.13

Die Bilder...


sind viel zu klein, nichts genaues sieht man nicht. Könntest Du die Bilder noch 'mal unverkleinert, also mit voller Auflösung, einstellen?

Soweit zu sehen, scheint es der Bockkäfer bzw. dessen Larven zu sein.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 29.03.13


ich versuch morgen bei tageslicht bessere Bilder hinzubekommen, jetzt klappt das gar nicht, sorry

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 29.03.13

Genauer betrachten


Mein Freund ist Holzschutzgutachter (auch für den schmalen Geldbeutel). Bei Bedarf könnten wir mal unverbindlich vorbeischauen, die Angelegenheit anschauen und alles weitere Abstimmen (ob Gutachten erforderlich oder einige kurze Tipps reichen).

Gruß
Stefan


Stefan | 05.04.13


also irgendwie bekomme ich die Bilder nicht viel besser hin, ohne Blitz ist es im Flur zu dunkel, mit Blitz werden die Bilder schlecht, ist halt nur ne handykamera, die andere ist im Urlaub:-)
ich hab jetzt die Farbe runter und die typischen Fraßgänge gefunden, fest gestopft mit spänen, allerdings außer dem großen "Einstiegsloch" oben nur eine schmale spur mit bißchen rechts und links, der rest der Tür scheint relativ unbeschädigt, ich beobachte jetzt erst einmal ob ich was höre oder neue Fraßspuren sehen kann, auch in ermangelung an zeit, da ich einen größeren auftrag bekommen habe den ich bis ende nächster Woche erledigen muß, vorbei kommen und anschauen wäre wenn es paßt natürlich toll, Austausch der daten gern über pn

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 06.04.13


so also "es" frißt weiter, auch nach eingien selbstversuchen mit diversen Mittelchen und so langsam ist die Tür echt in Gefahr und wahrscheinlich noch mehr, ich weiß nicht mehr wirklich weiter, doch thermische behandlung, geht das vor ort, kann ja schlecht ohne Eingangstür verbleiben?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 12.05.13

Aber...


ist da auch echtes Leben drin, oder rieselt nur Fraßmehl?

Ein Foto aus der Nähe wäre immer noch ganz dienlich.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 13.05.13


ich denke schon das es lebt, woran erkenne ich das denn, ich finde frisches Fraßmehl in den Gängen etc.
Ja foto, ich weiß... ich versuch heute nachmittag noch mal mein Glück, viel ist da nicht rauszuholen

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 13.05.13

Ich habe schon...


...viel Pulver aus Holz herausrieseln sehen. Ob das aber gerade fraßgemehlt wurde oder vor 5 Jahren, ist nicht zu erkennen.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 13.05.13

Gutachten-Bilder aus der Bilddatenbank: