Kalkputz auf Ölfarbe?

Hallo Forumsmitgleider und Fachwerker,
in unserem Treppenhaus und im Flur befindet sich auf einer Höhe von ca. 1m vom Fussboden, Ölfarbe auf dem Kalkputz, kann ich diese, nach vorstreichen mit Haftgrund, einfach mit Kalkoberputz Verputzen oder fällt mir nach dem trocknen alles wieder runter, bzw. gibt Risse?

Besten Dank bereits im Voraus für die hilfreichen Infos.

VG Dirk
Alles wird gut!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.11.10

Ölsockel


Warum Putz?
Wieso nicht die Farbe erneuern?

Viele Grüße
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 18.11.10


An einigen Flächen fehlt der Putz bereits und optisch staucht die Teilung die ohnehin schon geringe Deckenhöhe.

VG Dirk
Alles wird gut!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.11.10


Aber wieso Kalkputz auf Ölfarbe ?
Am allerbesten , glaube mir, schmeckt immer noch das Zoiglbier
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.11.10


Im gesamten Flur besteht der Untergrund aus Kalkputz und darauf möchte ich einen Kalkoberputz aufbringen.

VG Dirk
Alles wird gut!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.11.10

Das Ergebnis


wird ein mehr als unerfreuliches sein;-)).
Putz haftet hauptsächlich mechanisch auf einer rauhen Oberfläche und zusätzlich dringt ein Teil des Bindemittels in die Oberfläche des vorgenässten mineralischen Putzgrundes ein. Durch einen Anstrich wird die Oberfläche wesentlich geglättet und abgesperrt. Damit wird die Haftung eines neuen Putzes unterbunden. Entweder die Farbe runter, die Fehlstellen mit Kalkmörtel aussetzen und dann ganzflächig einen Feinputz aufziehen, oder aber ein Gemisch aus Kunstharz und Quartzsand als Haftbrücke aufstreichen.
MfG
dasMaurer
alt und neu ist kein widerspruch
Mitglied der Fachwerk.de Community
Maurermeister | | 18.11.10

Vielen Dank


Ulrich Warnecke, werde die Ölfarbe wohl abschleifen! Informationshalber: Wie würde denn wohl das unerfreuliche Ergebnis aussehen?

VG Dirk
Alles wird gut!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 19.11.10

Nicht schleifen,


fräsen. Es gibt Putzfräsen, die sehr genau eingestellt werden können. Damit wäre nach abfräsen der Farbe und Anfräsen der Putzoberschicht ein guter Haftgrund für den neuen Putz gegeben.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 19.11.10

Fräse


Hallo,
mit einer Handfräse und einem Staubsauger läßt sich der Anstrich gut entfernen. Danach kann man einen Kalkputz aufbringen.

MfG J. Frase
Wellness für die Wohnung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Biohaus Baumarkt Frase GmbH | | 27.11.10

Putz-Bilder aus der Bilddatenbank: