Preise Kalk- oder Lehm Innenputz (ca.)




Hallo Zusammen!

Zwischen 400 und 500 qm Innenwandfläche gilt es in unserem alten Haus zu verputzen. Der Untergrund / die Wände bestehen aus Ziegeln in den Fachen und Holzbalken.

Wir haben uns gegen eine Dämmung entschieden und möchten die Wand einfach verputzen: Variante a) Lehmputz mit Kalkfarbe oder eben b) Kalkputz...

Was würdet Ihr sagen, in welchem Rahmen sich der Qm-Preis für die Lehmvariante oder die Kalkvariante abspielen sollte (all inclusive: also Material, Arbeit & freundlicher Service ;-) )



Angebote einholen



Die Größe der Fläche ist nur ein Punkt der den Preis bestimmt. Der Untergrund und dessen Beschaffenheit ist ein weiterer. Ebenso die Anzahl Fenster & Türen, Raumhöhe, muss Putzträger aufgebracht werden, wann soll es passsieren, Sind die Wände gerade, soll der Putz lot- und fluchtrecht aufgebracht werden und in welcher Stärke, wie soll der Fußpunkt ausgebildet werden, welcher Kalkputz/-Glätte, Q2 oder Q3, welcher Lehmputz usw usw.

Wie man sieht, pauschal einen Quadratmeterpreis anzugeben ist eher unprofessionell. Holen sie sich drei Angebote von Lehmbauern ein, die in diesem Bereich über Referenzen verfügen und Erfahrung haben.

Viel Erfolg bei der Sanierung und überlegen sie genau was sie machen und warum sie sich für oder gegen etwas entscheiden - manchmal sind scheinbare Einsparungspotentiale nicht nur langfristig die günstigeren Alternativen - Ingenieuerbüro Bergisches Land - M.Mattonet





© Fachwerk.de