Pfosten aus Bruchsteinen

Guten Tag,

habe heute beim Zurücksetzen einen Pfosten aus Bruchsteinen, ca. 70 x 70 x 150 cm, etwa 40 Jahre alt, beschädigt. Der Pfosten ist innen aufgeschüttet und hat oben eine Abdeckplatte aus Beton oder so. Der Pfosten hat mal irgendwann ein Tor gehalten und grenzt an eine Mauer, mit Eisengitter oben drauf.
Der Besitzer möchte den Pfosten / Pfeiler so wieder aufgemauert bekommen.
Hätte Jemand einen Tipp für mich und vieviel so etwas in etwa kostet?
Meinen herzlichen Dank im Voraus
Liebe Grüße
KWD
Steine und Meer
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 24.03.12

Schwierige Frage


Hast Du eine Haftpflichtversicherung ?
Ungesehen kann kaum jemand verbindliche Angaben machen.

Nachdenkliche Grüße
D.Fr.
Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dipl.-Restaurator (akad.) | | 25.03.12

Pfosten aus Bruchsteinen


Guten Tag Herr Fröhlich,

ja, habe eine Haftpflicht.
Lade morgen gerne 2 Bilder hoch.
Klar, ist so "ins Blaue hinein" keine brauchbare Aussage zu machen. Wollte nur wissen, ob es über 300 Euro werden wird und wie lange solch ein Wiederaufbau dauern würde.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Herzliche Grüße
KWD
Steine und Meer
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 25.03.12


Ich würde zunächst einen guten, langgedienten Maurermeister fragen, wenn das nicht selbst reparieren könnte. Die 300 € sind sicher der Eigenanteil an der Versicherung.?
Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dipl.-Restaurator (akad.) | | 25.03.12

Pfosten


Vielen Dank für die Antwort,

habe im Moment noch keine Ahnung, wie hoch der Eigenanteil an meiner KfZ-Versicherung ist.
Kenne leider keinen langgedienten Maurermeister, den ich hier fragen könnte.

Foto habe ich zwar auf dem PC, bekomme es jedoch nicht eingestellt. Habe scheinbar meinen persönlichen 13.

Herzliche Grüße und einen erholsamen Sonntagabend
KWD
Steine und Meer
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 25.03.12

erst anmelden


Hallo K W Dait,

Sie müssten sich erst als Community-Mitglied anmelden. Dann haben Sie auch viel mehr Möglichkeiten hier im Forum. Vorher lassen sich auch keine Bilder reinstellen.
- Gutes Gelingen wünscht
Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dipl.-Restaurator (akad.) | | 25.03.12

Pfosten aufmauern


Etwa 4 Stunden Arbeit für einen gelernten Maurer und etwa 8 Euro für 2 Sack Fertigmörtel.

Viele Grüße
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 28.03.12

Versicherung


Hallo,

viele KFZ-Versicherungen bieten an, dass man den Schaden selbst bezahlt, wenn es sich für einen "lohnt". Man meldet das also ganz normal der Versicherung, und wenn es für einen eventuell billiger sein könnte, es selber zu zahlen, dann zieht man das quasi im Nachhinein noch zurück. Bei meiner Versicherung gibt es sogar die Möglichkeit, das noch am Ende des Jahres zu machen (wenn z.B. ein zweiter, großer Schaden dazu gekommen ist und dadurch dann der erste kleine auch "teurer" wird). Da würde ich also mal den Versicherungsmakler fragen.

Gruß,
Tina
Traumhaus gefunden
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 28.03.12

Pfosten


Guten Tag Herr Böttcher,
guten Tag Tina_39,

ganz herzlichen Dank für die Hilfe.
Eure Tipps haben mir weitergeholfen.
Ja, meine Versicherung bietet mir die Option, mit dem Rückkauf, auch an.

Der Eigentümer wird sich eine Firma aussuchen, dann wird es wohl zu Pfingsten wieder OK sein.

Herzliche Grüße
Steine und Meer
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 28.03.12

Pfosten-Bilder aus der Bilddatenbank: