Passende Farbe für ein Schlafzimmer

Liebes Forum,

ich habe mich schon etwas in die Thematik eingelesen, bin mir aber immer noch unsicher.

Zum Problem:
In dem Haus von meinen Eltern soll ich ein Zimmer renovieren. Da sich dort ein Aquarium befindet und nicht immer ausreichend gelüftet wurde, hat sich Schimmel an der Außenwand an dem das Aquarium steht gebildet. Ich werde die Tapete entfernen, an den Stellen an dem der Schimmel war den Putz abklopfen, Teppichboden raus nehmen. Das Haus ist ca. 1985.
Nun würde ich gerne eine Farbe nehmen die sehr Atmungsaktiv ist. Ich dachte an Sumpfkalk.
Nun hab ich noch weitere Probleme:

1. Der Putz ist Gipsputz
2. Die Decke ist Beton
3. Ich habe nur 5 Tage Zeit, da dann meine Eltern aus dem Urlaub kommen.

Das ganze würde ich gern nächste Woche machen.

Kann ich die selbst angemischte Sumpfkalkfarbe überhaupt auftragen?
Wenn ja, habt ihr einen Tipp wo ich sie günstig her bekomme?

Vielen Dank und viele Grüße
Benny

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.02.16

Schimmelwand sanieren


es muß nicht unbedingt der gesamte Putz des verschimmelten Wandbereichs abgeschlagen werden- es hängt vom Befall ab.
Auf jeden Fall gut säubern, dann mit Alkohol oder Wasserstoffperoxid behandeln, abwaschen, nochmals behandeln und trocknen lassen.

Statt Sumpfkalkfarbe wäre auch ein dünner Haftputz,wie zb MC55W von Baumit(früher Bayosan) verwendbar.
Gipsputz evt grundieren.

Dann bist du mit einem Auftrag fertig- je nach gewünschter Oberfläche-
du hast dann eine dickere Schicht eines sehr alkalischen Materials, was gut gegen Schimmel ist und zur besseren Feuchtigkeitsaufnahme dient.
Der Putz kann auch mit Kalkfarbe oder Silikatfarbe gestrichen werden- beides ist geeignet gegen Schimmel.

Das Aquarium sollte entfernt oder mehr gelüftet werden- wenn von Hand nicht machbar sind kleine intelligente Anlagen mit Feuchtesteuerung und Wärmerückgewinnung am zuverlässigsten.Infos gerne per mail anfordern.

Evt hilft auch eine Innendämmung des Raumes mit sorptionsfähigem Dämmstoff- abhängig von der Situation.

Andreas Teich


Vielen Dank Herr Teich für Ihre Antwort.
Was noch zu sagen wäre ist, dass meine Eltern eine sehr glatte Wand haben möchten (falls das geht)
Kann ich denn den Rest der Wand (auf dem sich der Gipsputz befindet) und die Betondecke mit Sumpfkalk streichen? Bzw. muss ich dann das ganze Zimmer neu "verputzen" oder kann ich es mit MC55W auch streichen? Welche Grundierung soll ich benutzen?

Mein Problem liegt ja darin, dass ich praktisch nur ein Versuch habe. Wenn ich mit Kalkfarbe streiche und es nicht richtig klappt muss ich ja alles wieder runter Schleifen da man Kalkfarbe ja nicht einfach überstreichen kann oder!?

Ich bin für alle Arten von Farbe offen solange sie dem Zweck dienlich sind.
Der Raum ist 23qm groß und ich habe ca. 100€ Budget für die Farbe.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.02.16

Der Verputz braucht wegen Schimmelbefall nicht erneuert werden!


Schimmel wächst nur auf Oberflächen und kann somit auch sehr einfach bekämpft werden.
Verwenden Sie: Jati Schimmelpilz-Entferner basiert auf Wasserstoffperoxid, stabilisiert mit natürlichen Fruchtsäuren, die auch in der Lebensmittelindustrie als Konservierungsmittel zum Einsatz kommen. Schimmelpilze, Schimmelpilzsporen und Bakterien werden in kurzer Zeit vernichtet - einfach und sicher, bei professionellem wie bei privatem Einsatz. Wirkt auch unterstützend bei der mechanischen Entfernung des abgetöteten Schimmelpilzes.
Dann noch eine gute Mineralfarbe - fertig.
Alles Andere ist unnötiger Aufwand !
Alles gegen feuchte Wände und Keller
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.02.16


Vielen Dank für Ihre Antwort.

Da die Tapete seit 1985 drauf ist und bis jetzt auch schon mehrere Farbschichten gesehen hat, kommt sie auf jeden Fall ab damit die Wand Atmen kann.
Deshalb nochmal meine Frage bezüglich der richtigen atmungsaktiven Farbe für Gipsputz und Beton.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 01.02.16

Schimmel bekämpfen


Tapete entfernen ist richtig.
Kleisterreste gründlich abwaschen.
Schimmel wie empfohlen bekämpfen
Entweder nur zB mit alkalischen Silikat-/Mineralfarben streichen.
Der erwähnte Haftputz kann nicht gestrichen werden- auch haben rauhere Putze eine viel größere Oberfläche und können mehr Feuchtigkeit aufnehmen.
Wegen Grundierung die techn Merkblätter lesen.
Kalkfarbanstrich gibt's zB von Kreidezeit- da anrufen wegen techn Auskünften
Andreas Teich

Silikatfarbe hält nicht auf Gipsputz


Silikatfarben halten nicht auf Gipsputz.
Wenn ich eine chemische Grundierung auf die Wand haue geht doch das atmungsaktive kaputt oder?

Was haltet ihr von Lehmfarbe? Zwar nicht alkalisch aber sehr atmungsaktiv.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Schimmel


Verabschieden Sie sich von dem Popanz Atmungsaktiv. Schimmel wächst bereits bei Luftfeuchtigkeiten über 70%, in der Grenzschicht zum Mauerwerk kann das schnell auftreten. Der Schimmel wächst auf der Oberfläche, da genügen nur geringe Mengen an Kondensatausfall. Heizen, lüften in Kombination mit Dämmung verhindern Schimmelbefall und nicht der Volksglaube das Wasser durch eine Wand nach draußen abtrocknet wenn man die mit den Adjektiven "atmungsaktiv" und "diffusionsoffen" versieht. Putz, Tapete usw. kann kurzzeitig Feuchtespitzen aus der Raumluft abpuffern, mehr nicht. Der dann Feuchte Putz samt Anstrich und Tapete bildet die ideale Wachstumsbasis, zusammen mit dem Hausstaub der auf der Oberfläche liegt. Hohe ph- Werte wirken nur kurze Zeit bis das Material durchcarbonatisiert ist.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 02.02.16

??


Was wollen Sie mir damit sagen? Was soll ich Ihrer Meinung nach machen?

Das mit dem kurzen hohen ph-Wert scheint so nicht zu stimmen. Jedenfalls hab ich das in dieser Langzeitstudie gelesen.

http://www.baulinks.de/webplugin/2012/2237.php4

Viele Grüße

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Anstrich


Verwenden Sie beim Renovieren/Tapezieren normale Materialien. Schimmelsporen gibt es überall und immer in der Luft. So etwas wie Langzeitfungizide sollten Sie meiden. Sorgen Sie für ordentliche Lüftung und Heizung. Verhindern Sie das die Wandoberfläche feucht wird dann wächst auch kein Schimmel. Dazu gehört auch Lösungen zu finden mir der die Verdunstungsrate des Aquariums reduziert wird.
Ich habe etwas von durchcarbonatisieren geschrieben, also Kalkanstrich. Dazu steht in dem Artikel das drin was ich gesagt habe.
Silikatfarben auf Gipsputz empfehle ich nicht zu verwenden.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 02.02.16


Danke für Ihre Antwort.

Warum keine Silikatfarbe?
Was heißt normale Materialien?

Ich möchte keine Tapete und Dispersionsfarbe an den Wänden.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Innenwandfarbe


Ich denke das ist das Haus Ihrer Eltern?
Wäre es nich besser wenn die selber entscheiden wie das Zimmer aussehen soll?
Wenn die aus gestalterischen Gründen Farbe auf Putz haben wollen ist das deren Entscheidung. Sie sollten sich aber über das was und wie vorher abstimmen.
Bei der Gelegenheit sollten Sie zumindest über partielle Dämmmaßnahmen an Wärmebrücken wie die Fensternischen nachdenken.
Wenn es denn unbedingt reine Silikatfarbe sein soll- innen bringt sie keine Vorteile, nur Nachteile was die Applikation auf Gipsputz betrifft. Andere Innenwandfarben sind einfacher zu handhaben.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 02.02.16


Keine Sorge Herr Böttcher meine Eltern lesen mit und es geschieht alles nur in Abstimmung mit ihnen.

Welche Farbe empfehlen Sie denn auf Gipsputz?
Was ist denn mit der Lehmfarbe?
Zur Silikatfarbe wurde mir ja hier geraten. Von mir aus kann es ja auch Diesperionssilikatfarbe sein. Welche Nachteile bringt die Farbe denn?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Anti-Schimmel-Untergrun


Auf Gipsputz kann keine REIN-Silikatfarbe gestrichen werden, jedoch Dispersionssilikatfarben.
Diese können bis 5% organische Bestandteile- Acrylate-enthalten- ,bei KEIM zB sollen es bei weißen Farben 2%, bei pigmentierten bis 5% sein, da diese einen höheren Bindemittelbefarf haben.

Dh ohne Vorbehandlung kannst du keine klassische Rein-Silikatfarbe auftragen.
Eine Alternative wäre die Gekkosol-Farbe oder der Gekkosol-Feinkorn Spachtel/Putz von Kreidezeit- die enthalten keine organischen Bestandteile und sind auch silikatisch. Ob du dabei mit deinem Budget hinkommst ist fraglich.

Alternativ sind die von mir genannten mineralischen, alkalischen Haftputze zur Untergrundvorbereitung möglich, auf denen dann später Rein-Silikatfarben aufgetragen werden können.
Das habe ich in meinem Altbau auf mehren hundert qm an Wänden und Decken so gemacht, da ich gleichzeitig die Wandoberfläche verändern und kein Schimmelpotenzial haben wollte.
Nirgendwo Schimmel seit über 20 Jahren.

Wenn sich die raumklimatischen Verhältnisse nicht ändern wird auf Dauer wieder dasselbe Problem auftauchen.
Zur Möglichkeit der Feuchtigkeitsreduzierung u.a. durch intelligente Lüftungsanlage hatte ich schon geschrieben- Infos kann ich mailen.

Andreas Teich

Keim Silikatfarbe


Das mit den reinen Silikatfarben weiß ich.
Bei Keim gibt es ja auch "nur" zwei die auf Gipsputz aufgetragen werden können. Die KEIM Ecosil-ME oder KEIM Optil. Versteh ich das richtig?

Oder kann ich mit einer Silikatgrundierung grundieren und dann jede beliebige Dispersionssilikatfarbe nehmen? Also zum Beispiel auch eine billige aus dem Baumarkt? Oder ist diese nicht zu empfehlen?

Und ich frage nochmal: Was ist mit einer Lehmfarbe?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Schimmel im Schlafzimmer Gegenmaßnahmen


Lehmfarbe nimmt gut Feuchtigkeit auf und gibt sie gut wieder ab-
was allerdings bei dünnen Schichtdicken kaum einen Effekt hat-
das können nur Lehmputze mit mind. 5, besser aber 10 -20 mm Schichtdicke leisten
Lehm (-Farbe) hat zumindest den Vorteil, Schimmelwachstum nicht zu begünstigen, was organische Farbbestandteile leider machen.

Jedoch kann Lehmfarbe wie auch Lehm selbst schimmeln- beides ist nicht hochalkalisch und dadurch schimmelbekämpfend.

Farbaufbau mit Materialien eines Herstellers vornehmen, die geben genau Produkte an und haften für ihre Empfehlungen. Die haben auch techn Berater, die dazu Auskunft geben.

Billige Baumarkfarbe würde ich in der Regel nicht verwenden, außer sie haben eine Volldeklaration aller Inhaltsstoffe und kommen von einem auskunftsfreudigen Lieferanten mit Adresse und Tel Nr und techn Beratung.

Bei dauerhaft hoher Feuchtigkeit wird es immer Schimmel geben

Andreas Teich

Schimmel entfernen


Vielen Dank

Da das Zimmer künftig ein Gästeschlafzimmer werden soll, wird es ja recht wenig benutzt. Das Aquarium fliegt auch raus und gelüftet wird ab jetzt regelmäßig 2-3 mal täglich mit Stoßlüftung und Querlüftung. Die Außenwände bleiben frei.

Ich werde mich wohl für die Gekkkosol oder ein Brillux Silikatsystem entscheiden. Ist Brillux zu empfehlen?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 02.02.16

Schimmel


Brilliert ist zumindest ein seriöserer Hersteller als
no-name-Produkte.
nach dem Anteil organischer Bestandteile fragen.
5% ist ohnehin der maximal zulässige Wert- weniger ist hier mehr

Andreas Teich

schön, schön Herr Teich


Sie schreiben:
"Lehm (-Farbe) hat zumindest den Vorteil, Schimmelwachstum nicht zu begünstigen, was organische Farbbestandteile leider machen."

Hätten sie sich schon mal mit den Inhaltsstoffen von Lehmfarben befasst dann wüssten sie das da zum Teil reichlich an organischen Sachen drin ist.

Mitglied der Fachwerk.de Community
BAUST Bau & Sanierung Struve | | 02.02.16

Innenwandfarbe


Lieber Benny,
ich wiederhole mich:
wenn die Hauptfeuchtequelle (Aquarium) entfernt ist dann kann jede übliche Innenwandfarbe aufgetragen werden.
Reinsilikat ist möglich aber umständlich.
Die Betonung liegt auf "jede".
Nicht die Farbe machts ob Schimmel entsteht sonder Heizung und LÜFTUNG. Schimmel ist das optische Zeichen das mit Heizung und Lüftung etwas falsch gemacht wird.
Ich lebe seit 20 Jahren mit Dispersions- Innenwandfarben und Tapete ohne Schimmel in meinem Haus.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 02.02.16

Farbe-Bilder aus der Bilddatenbank: