Neuer Fußbodenaufbau für Küche

Neuer Fußbodenaufbau für KücheHallo,
wir haben den Fußboden in unserer zukünftigen Küche rausgerissen (Spanplatten, Dielen). Jetzt ist die Frage wie wir den Aufbau richtig machen. Können wir einfach auf die Balken Span- oder OSB-Platten Verlegen und darauf das Parkett? Dämmung würden wir von unten vornehmen.

Vielen Dank für die Antworten :)

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 19.07.16

Fußbodenaufbau


So einfach geht das nicht.
Spanplatten sind dafür nicht brauchbar, wenn dann OSB- oder ESB- Platten.
Für deren Verlegung braucht man einen ebene Fläche. Die weisen Ihre Balken nicht auf und deren Zustand ist auch nicht gerade optimal. Ich halte den Einbau einer neuen, massiven Ziegeldecke für besser auch wenn es etwas mehr kosten wird.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 19.07.16

Guten Abend,


Eine Ziegeldecke ins Fachwerkhaus einfügen? Kann man nicht die Deckenbalken durch seitliche Anbohlung ertüchtigen und das ganze gleich damit auf Höhe ausgleichen. Dazwischen Fehlboden mit Auflast und obendrauf OSB verlegt.

Mit Grüssen
Danilo


Danilo Conraths | 19.07.16

Unter der Küche


war da ein Stall? Die Ziegel sehen bis unter die Decke wie salzbelastet mit Ausblühungen aus? Zumindest die Balkenauflager sollten salzlos sein. Vorn rechts der Balken im Bild scheint auch im Fußbereich schädlingsgeplagt gewesen zu sein.
Leben ist das was passiert, während Du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen. (J. Lennon)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 19.07.16

Neue Decke


Man kann sicherlich die Unebenheit der Balken ausgleichen und ein vernünftigen Fußboden aufbauen aber! Sie sollten unbedingt prüfen ob die Balken noch intakt sind, wie meine vorredner schon gesagt haben!
Wen man es nicht selber macht, macht es niemand!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.07.16

Holzbalkendecke


Ich glaube nicht das die Instandsetzung dieser Decke billiger sein wird als ein Neubau.
Das sind handbebeilte, krumme, z.T. verdrehte Balken deren linke Auflager in der Wand schon geschädigt sind - siehe Unterzug darunter.
Ein Höhenausgleich durch Anlaschen von Bohlen geht nicht da die Flanken auch viel zu krumm und uneben sind. Es ist einfacher und geht schneller neue Balken einzuziehen. Wenn ich das mache kann ich statt der Balken auch gleich Gitterträger einbauen und die Zwischenräume mit Hourdis schließen (Ziegeldecken System V- Tec oder Filigran).
Damit ist auch das Problem Holzschutz aus der Welt geschafft. Statt Parkett kann man einen passenderen Belag für eine Küche (Cottoplatten o.ä.) verlegen.
Eine neue Holzbalkendecke mit Einschub, OSB und Füllung kostet um die 120,- bis 130,- € pro m². Eine Ziegeleinhangdecke zwischen 100,- und 110,- € pro m².

Quelle: Baukosten 2012/2013, Verlag für Wirtschaft und Verwaltung Hubert Wingen Essen
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 20.07.16

Vielen Dank für die Antworten


Ja, im Keller scheint da mal ein Stall gewesen zu sein. Haben wir auch erst letztes Wochenende entdeckt :)Hatte man vorher nicht gesehen, weil alles mit Kohlestaub bedeckt war.

Die Balken sind alle noch intakt. Hatten extra einen Zimmermeister gefragt. Das ist nur Splintholz.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.07.16

Aber welche Schlüsse...


... vor allem für die Realisierung ihres Vorhabens ziehen Sie, Laura, denn nun aus den hier erhaltenen Antworten?
Mit freundlichen Grüssen.
Addicted to Altbau
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.07.16

Anlaschen


Anlaschenfunktioniert auch bei krummen Balken, hab das jetzt schon an mehreren Decken getestet. Bei mir handelt es sich aber um ca. 300 Jahre alte Eichenbalken, die ich auch noch sehen will. Das ganze ist schon etwas zeitaufwendig, aber kein zu großes Problem.
Ob sich der Aufwand rentiert muss jeder für sich entscheiden.
Ein Fachwerkhaus ist romantisch und hat große Vorteile. Die Raumaufteilung ist nicht vernünftig
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 20.07.16

Entscheidung


Also wir werden es mit dem Anlaschen machen. Haben nochmal jemanden gefragt und der würde es genauso machen.

Vielen Dank für die vielen Antworten :)


Laura | 25.07.16

Deckenaufbau


Die Entscheidung ob Ihre gewählte Variante funktioniert treffen nicht Sie sondern die verdrehten, krummen und gewölbten Flanken Ihrer Balken. Was bei anderen funktioniert hat muß nicht bei Ihnen funktionieren.
You consider the blancmange by eating.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 25.07.16

Küche-Bilder aus der Bilddatenbank: