Neuaufbau Fußboden im Altbau

Hallo,

Vielleicht kann mir jemand mal einen Rat geben.

Ich habe ein Haus aus dem Jahre 1907 und bin bei der Sanierung des Bades im Erdgeschoss. Das Haus ist teilunterkellert, unter dem Bad ist allerdings kein Keller. Der Boden des Bades liegt ca 60-80 cm über dem bodenniveau draußen. Aufbau scheint wie folgt zu sein: Sand bis in ca 60 cm Höhe, darauf eine dünne (5cm) Estrich Schicht, darauf Fließen. Ich möchte jetzt eine FB Heizung einbauen, dafür muss der alte Boden natürlich raus.

Kann ich an dieser Stelle die alte Estrich-Schicht abtragen, ca 25 cm Sand ausgeben, und dann mit Unterbeton, Abdichtung, Dämmung, Estrich und der FB Heizung neu aufbauen? Oder muss ich hier grundlegend noch etwas ändern?

Vielen Dank im Voraus!


Stefan | 30.06.17

Nachtrag


Nachtrag:

Durch das Ausschachten von 30 cm würde ich mich immer noch über dem Bodenniveau draußen und somit auch über dem Fundament des Hauses befinden.


Stefan | 30.06.17

Fußbodenaufbau


30 cm sind nicht notwendig.
- Sauberkeitsschicht ca. 5 cm Zementestrich, eben, glatt und waagerecht eingebaut,
- Abdichtung,
- ca. 100 mm Dämmung, XPS/EPS, dabei das max. Maß der Zusammendrückbarkeit beachten (3 mm),
- Heizestrich ca. 60 mm,
- Fliesenbelag ca. 10 mm.
Das ergibt max. 220 mm.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 30.06.17

estrich-Bilder aus der Bilddatenbank: