Lehmfarbe färbt ab

Hallo,
Wir haben ein altes Haus (BJ:so um 1900) saniert und die vorhandenen Lehmwände nochmal neu Aufarbeiten lassen. Nun wurde Lehmfarbe mit einem sprühgerät aufgebracht. Die weiße und braune Farbe sehen gut aus und sind abriefest. Unser Sohn hatte sich rot gewünscht leider färbt diese nun externem ab,sobald man dort an fest oder dort etwas anlehnt. Das ist sehr ärgerlich und die Kleidung unseres Sohnes ist auch ständig rot. Gibt es etwas,was man nachträglich auf die rote lehmfarbe auftragen kann,damit diese abriebfest wird und nicht mehr abfärbt?

Herzliche Grüße caro


Carolin Schulz | 23.06.17


Eigentlich darf das nicht sein. Was ist den das für ein Fabrikat?

Nachträglich festigen könnte man das Ganze mit verdünnten Kaseinleim oder verdünnten (Farben-) Wasserglas.

Wobei der Kaseinleim mit einem milchig weißen Schleier auftrocknen könnte. So das man immer Vorversuche machen sollte.

Ich würde das aber erstmal mit dem Hersteller oder Verarbeiter erörtern.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 24.06.17

Lehmfarbe-Bilder aus der Bilddatenbank: