Aussenwände mit Lehm mauern.

Hallo alle zusammen,

ich habe neulich in einem Bericht gelesen das man auch Aussenwände mit Lehm Mauer kann.
Wir wollen ein Nebengebäude in Fachwerk errichten,und mit roten Ziegel ausmauern.
Kann ich dafür Lehm nehmen,und wenn welchen???
Die Fugen sollen dann auch mit Lehm ausgefugt werden,welchen nimmt man da.
Ich habe mal in einem alten Schreiben was von Zusatz aus Schweineborsten gelesen oder eben Kuhdung dabei mischen???.
Ich hoffe mal da gibts heute schon was anderes.
Auf keinen Fall wollen wir mit Trass oder anderen Produkten ausser Lehm arbeiten,auch bei den Fugen nicht.
(Lehm von Claytec??)
Ich danke euch wie immer im Voraus

Michael
Geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 24.02.05

Fachwerkfragen


Hallo

Solange Sie die Lehmsteine außen dann mit Kalkputz verputzen!
Claytec bietet gute infos auch zu der Angelegenheit.
Auf die Seite und lesen oder runterladen.
Leichtlehmsteine, Lehmmörtel, Kalkputz(Solubel)
fertig - 3Eckleisten nicht vergessen
evtl die Lehmbauregeln kaufen.

Viel Spaß

Das ist gleich gemacht!

FK
langlebig - nachhaltig - einfach
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekturbüro slow-house | | 24.02.05


Hallo Herr Kurz,

ich glaube die Frage ist nicht Richtig verstanden worden.
Ich will rote Backsteine vermauern ohne zu putzen.
Sichtmauerwerk in Lehm gemauert und verfugt.

Michael
Geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 24.02.05

lehmfugen


hallo,
wollen Sie mit Lehmsteine und Lehfugen ausfachen, oder Ziegel (ich vermute Feldbrandziegel) mit Lehm ausfugen. Beide sind möglich. Auf der Wetterseite würde ich lieber einen Behang aufbauen (mit Holz oder mit Dachziegel).
Claytec ist eine gute Adresse, es gibt jedoch noch anderen.
Ein Beispiel für beide Ausfachungen können Sie auf unsere Projekte in 38835 Stötterlingen (Sachsen-Anhalt) aber 10 km von Vienenburg (Niedersachsen) entfernt, sehen. Die Baustelle ist von Aussen jederzeit zu sehen, Werktags sind die Bauherren da und sind z.Zt dabei eine Wandheizung im Lehm einzubauen.
m.f.g.
J.E.Hamesse
Neubau, Altbau, ökologisches Gedankengut
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekt und Planer | | 24.02.05


Hallo Herr Hamesse,

genau ich will Feldbrandziegel in Lehm Mauer als Sichtmauerwerk.
Und es soll auch mit Lehm verfugt werden.
Auch die Wetterseite,darum ja die Frage ob es ein Zusatz gibt damit die Fugen nicht auswaschen.



Michael
Geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 24.02.05

Lehmfugen im Außenbereich


Hallo Michael,

als erstes die Frage, welche Ziegel ihr nehmen möchtet? ich gehe mal von alten, weichgebrannten aus.
Natürlich kann man diese im Außenbereich auch mit einem Lehm/ Sandgemisch vermauern, jedoch waschen die Fugen relativ schnell aus, sodaß man ständig nachbessern müßte.
Lehm, sinnvoll eingesetzt, ist wegen seiner Eigenschaften einer der schönsten Baustoffe überhaupt. - In diesem Fall rate ich aber davon ab und empfehle einen weichen Kalkmörtel ( Weißkalk / Sand, 1:3 bis 1:4 ), welcher sich sei Generationen bewährt hat, wobei der Fugenanteil so gering wie möglich zu halten sei ( sehr dünne Fugen ).
Im Übrigen dienen die Schweineborsten im Lehmmörtel als Bewehrung, der Kuhdung macht ihn geschmeidig, manchmal eine Frage der Kosequenz, die - auch bei mir - dann doch auch mal ein wenig leidet.

Roland


Roland Karney Maurermeister | 24.02.05

lehmfugen


hallo,
was evtl. passieren kann ist dass die Lehmfugen oberflächlich ausgewaschen werden, aber nur an der Oberfläche. Zutaten, die den Lehm wetterfest machen kenne ich nicht. Ich habe schon von Wasserglas gehört, habe jedoch noch nicht selbst ausprobiert.
Aber vielleicht kommt da noch jemand auf dem Forum und kann die evtl. Auswaschung der Fuge genauer beantworten.
m.f.g.
J.E.hamesse
Neubau, Altbau, ökologisches Gedankengut
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekt und Planer | | 24.02.05


Mit Lehmmörtel und FeldbrandsteinenHallo Michael,
wir haben auch mit Feldbrandsteinen und Lehmmörtel gemauert- auch die Wetterseite - Lehm haben wir aus dem Bodenaushub benutzt und nach Gefühl mit scharfem Sand aus der Kiesgrube abgemagert und keine Zuschläge. Tradionell wurde hier früher immer so gemauert. Zu späteren Zeiten dann mit Lehm gemauert und mit Kalkmörtel ausgefugt. Ich habe an meinem Haus zwar noch keine Langzeiterfahrungen, aber bei Bekannten "stehen" die Fugen schon seit 13 Jahren ohne große Auswaschungen.
Den Lehm nicht zu fett vermauern, da sonst Schrumpfungsrisse entstehen können. Und sollte es doch mal zu Auswaschungen kommen, läßt es sich ja einfach ausbessern! Es macht unheimlich Spaß mit Lehm zu mauern und die Kelle wird immer "ergonomischer", da sich der Griff bei mir zunehmend der Hand "anpasst", da ich schnell geneigt bin den Lehm ohne Werkzeug anzufassen und dann doch wieder die Kelle.

Viele Grüße
Michael
Endlich unter Reet !!!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 25.02.05

Aussenwände mit Lehm mauern.


Moin Moin alle zusammen,

erst mal an alle ein Dankeschön für die Antworten auf meine Frage.
Michael Danke für deinen Beitrag mit Bild.

Bis bald

Michael
Geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 27.02.05