Wieviel Kilo darf man auf 1m² belasten?

Hallo,

ich Wohne in einem Altbau 1.OG, der Boden besteht aus Dielen und auf den Dielen ist Laminat gelegt. Wieviel Kilo darf ich auf einer Fläche von 200cm breite x 60cm tiefe belasten. Kann ich auf so einer Fläche 500-600Kg stellen?
Würde mich über eine Antwort freuen.

MFG
MEMPHIS


Memphis-Rain | 14.04.05

Nun...


... dazu müßte erst einmal bekannt sein, wie die Abmessungen der Balken unter den Dielen sind (wiviel x wieviel cm ), in welchem Abstand diese zueinander verlaufen, in welche Richtung unter der belasteten Fläche (längs oder quer zur belasteten Fläche) und ob es mitten im Raum ist oder an der Wand und wie die Last auf den Boden wirkt, also z.B. über 4 Beide oder vollflächig Aufliegend etc.
In der DIN 1055 Verkehrslasten steht allerdings drin, das bei Holzbalkendecken mit einem Wert von 2 KN/m gerechnet werden muß. (Also beim Bau)
2 KN entsprechen 200 Kg . Das bezieht sich aber nur auf Verkehrslasten, also Lasten, die nicht dauerhaft wirken.
Bei ständigen Lasten wird es wohl mehr sein, ich kann hier aber nicht sagen wieviel genau.
Davon ab, kann es natürlich gut sein, dass es in einem sehr alten Haus entweder wesentlich mehr sein kann oder aber auch wesentlich weniger. Es kommt halt immer darauf an, wofür es einmal geplant wurde.
Gruß, Frank
www.immo-X-pert.de
Befreien wir uns von allem, was wir zu wissen glauben und beschränken uns auf Erkenntnisse.
Mitglied der Fachwerk.de Community
immo-X-pert - Scholtysek | | 14.04.05

sorry,...


... es sollte heißen 4 Beine
Befreien wir uns von allem, was wir zu wissen glauben und beschränken uns auf Erkenntnisse.
Mitglied der Fachwerk.de Community
immo-X-pert - Scholtysek | | 14.04.05

RE:


Also ich habe vor ein 150 x 50 x 50cm Aquarium (375 Liter) auf einen Schrank mit einer Bodenplatte von 200 x 60 x 16cm, auf der Bodenplatte (Küchenarbeitsplatte) mit Ytongsteinen folgende Maße (60 x 20 x 10cm), die jeweils 3 mal auf der Fläche von 2m gleichmäßig verteilt werden. Die höhe des Schrankes ist dann 65cm. Die Oberplatte des Schrankes ist dann wieder eine 200 x 60 x 16cm (Küchenarbeitsplatte). Meine Wohnstube ist 6m lang und 4m breit. Das Aquarium steht an der 4m langen Wand.

MFG
MEMPHIS


Memphis-Rain | 14.04.05

Aquarium auf Holzbalkendecke


Dachog. Sie schreiben, daß der Standort des Aquariums an der kurzen Zimmerseite sein soll. Normalerweise werden ja die Deckenbalken in Richtung der kürzeren Raumseite verlegt. Ihr Aquarium läuft also parallel mit den Deckenbalken. Wenn Sie Glück haben auf mindesten nur einem Balken, haben Sie Pech liegt es zwischen zwei Deckenbalken. Irgendwie muß herausgefunden werden, wie die Spannrichtung der Deckenbalken ist. Dann sollten mindestens zwei Balken belastet werden und möglichst nah am Auflager, bzw. nicht unbedingt in der Mitte. Sollte dies beachtet werden, würde ich keine Probleme sehen, wenn sonst alles i.O. ist. Mfg. ut de ole Mark.
"Aus der Zusammenarbeit der Vielen wächst der Wissenstand" Aristoteles
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 15.04.05

mal ganz pragmatisch


hallo miteinander
Der sicherste Weg führt zum Statiker.
Wie so oft kann´s klappen oder auch nicht. Dann ist die Haftpflicht dran. Und das Aquarium steht vielleicht auch nicht ganz allein dort und spätestens, wenn da noch so einer wie ich mit seinen 100kg Verkehrslast freudig reinschaut...
Grüße Lukas
Five exclamation marks, the sure sign of an insane mind.(Terry Pratchett)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 15.04.05