Kappendecke öffnen für Treppeneinbau




Hallo zusammen,

In meinen Nebengebäude (ehemalige Scheune Baujahr um 1910 Untergeschoss aus Klinker Obergeschoss aus Bims) soll eine Treppe eingebaut werden. Dazu habe ich zwei Fragen.
Dafür muss ein Fach der Kappendecke entfernt werden (Länge der Kappen ca 3m und eine Spannweite von 1m)
Um das Obergeschoss sinnvoll nutzen zu können würde ich gerne das Letzte Fach vor der Außenmauer Entfernen.

Frage eins:
Kann man das problemlos machen oder sind die Schubkräfte der Decke trotz der geringen Spannweiten zu hoch?

Frage zwei:
Der Bodenbelag auf der Gewölbedecke muss erneuert werden (bisher Holzboden auf Lagerbalken und als Füllung Schlacke)
Da die rückwand des Gebäudes im eg und teils og aus Fels besteht ist immer mit Feuchtigkeit zu rechnen. Wie kann ich den Boden sinnvoll aufbauen Sodas das Holz nicht direkt wieder anfängt zu Gammeln

Gebäude soll als Werkstatt benutzt werden. Dach ist erneuert (Sandwich Platten) dauerhafte Heizung soll nicht erfolgen.

Grüße



Beitrag finden



Hallo, unter dem Menüpunkt "Forum" Schlagwortindex , dort unter der Rubrik "Decke", dann Unterrubrik "Kappendecke" gibt es 2 Beiträge mit exakt derselben Thematik, sogar mit Erfolgsmeldung.



Kappendecke



Steinigt mich aber ich finde nichts

Die Beiträge bezüglich des Bodenaufbaus bezieht sich alles auf relativ trockene Wohnräume und die Beiträge bezüglich des Gewölbes sind mit Entfernung der Träger da Treppe quer zum Gewölbe.

Oder bin ich einfach blind
Grüße



Beitrag finden



der Beitrag läßt sich leider nicht verlinken. Überm Anmeldebutton ist das Suchfeld mit der Lupe, dort mal eingeben: Treppenöffnung in Kappendecke
oder: Treppenloch in Kappendecke - das Mitglied heißt "bo"



Kappendecke



Einfach mal nach unten scrollen. Da stehen Querverweise.
Schubkräfte kann man mit Zugankern abfangen.





© Fachwerk.de