Dämmung der Innenwand; aber wie?

Bei der Renovierung eines Zimmers im EG haben wir nach der Entfernung von Rigipsplatten mit Styropur (wurden vom Vorbesitzer anscheinend angebracht) in einer Ecke eine vergammelte Schwelle und einen vergammelten Eckständer gefunden. Diese Teile werden in den nächsten Tagen von einem Zimmermann ausgetauscht. Jetzt aber meine Frage: Die Außenwand war ursprünglich komplett verputzt, vor ca. 50 Jahren wurde die Außenwand dann noch zusätzlich verschiefert. Da ich zur Zeit nicht vorhabe, daran etwas zu ändern, möchte ich die Wärmedämmung über die Innenwand machen. Welche Dämmplatten und welchen Wandaufbau empfehlt Ihr mir. Zum Schluß soll die Innenwand tapeziert werden.
Danke für Eure hoffentlich zahlreichen Antworten. Rainer
Leider nichts von zu sehen, aber trotzdem Probleme
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 12.06.07

Hallo Rainer,


schau Dir mal die Beitrage im Schwerpunktthema Wärmedämmung an, (linke Seite) dort finden sich schon viel.
Gerne mail ich Dir auf Wunsch eine Kurzinformationzu dem Thema zu.

Viele Grüße aus Koblenz Gerd
Spezialisten für Lehmbaustoffe, Dämmstofftechnik Wandheizungen und Naturfarben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Meurer NATÜRLICHES BAUEN GmbH | | 12.06.07


Hallo Rainer,
ich verstehe Dich mal so als das Du gerne ein Zimmer von innen dämmen möchtest, vermutlich die Wände die eine Aussenwand sind. Davon würde ich Dir abraten, Du legst damit den Taupunkt m.E. nur in eine andere Ecke und löst damit kein Schimmelproblem.

Gruß,
Michael
Geht nicht gibts nicht.
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.06.07

Innenwand-Bilder aus der Bilddatenbank: