Holztreppe Buche Oberflächenbehandlung

Hallo,
mein Name ist Christoph. Wir haben vor kurzer Zeit ein neues Eigenheim erworben. Das Kernhaus ist von 1920. 1980 wurde groß um und angebaut Komplett ummauert und gedämmt etc.
Meine Frage hier ist es ist eine Wunderschöne alte Treppe komplett aus Buche im Haus. Diese war aber grausig gestrichen mit creme-gelbem und braunem Lack unter der Schicht war klar lackiert. Ist aber alles schon grob abgeschliffen. Mit dem 80er bin ich durch.
Ich habe hier und im Netz viel gelesen und quasi jeder schreibt was anderes. Öl oder Lack.
Wir möchten gern die Setzstufen und das Geländer in weiß lackieren Handlauf und Stufen sollen im Naturton bleiben kann aber ruhig etwas nachdunkeln oder angefeuert werden.
Nun ist die Frage was ist Sinnvoll die ganze Treppe zu Lackieren oder die Stufen und den Handlauf zu ölen. Wenn ja mit welchem Lack bzw öl oder Hartöl ? Das Haus steht solange renoviert wird leer Trocknungsphase ist also eingeplant.
Wir haben oben im ganzen Haus Fichte Dielen schwimmend verlegt die will ich noch Abschleifen und hinterher Ölen das quitscht es an manchen Stellen gewaltig kann man da was machen ohne den ganzen Boden rauszunehmen?
liebe Grüße und vielen Dank schonmal im Vorfeld für die Antworten
hab ich nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.05.17

Treppe behandeln, Dielen knarren


Bei Mietshäusern oder wenig Pflegeabsicht würde ich gute, matte Wasserlacke empfehlen, evt 2K, von Bona oä- nicht im Baumarkt kaufen.

Ansonsten Holzhartöl bis zur Sättigung auftragen.
Dafür sorgen, dass kein Sand hereingetragen werden kann.

Knarrende Dielen nachschrauben, bei zu großen Fugen ggf vorsichtig aufnehmen, dicht zusammenschieben und neu verschrauben.
Nägel evt durchschlagen und Löcher verkitten.

Andreas Teich

Buche-Bilder aus der Bilddatenbank: