Holzbau für den Garten

Hallo,

ich würde gerne ein Gewächshaus bauen, allerdings geht aufgrund der Grundstücksform keines "von der Stange". Daher muss ich selbst etwas anfertigen und dabei stellt sich mir die Frage wie.
Eine Möglichkeit wäre es aus Metall zu fertigen, oder eben aus Holz - was ich bevorzugen würde.
Es sollte ein nach Süden ausgerichtete Pultdach bekommen (aufgrund der Ausrichtung mehr Sonneneinstrahlung als bei einem Gibeldach).
Für die Fenster kommt für mich nur Glas in Frage, kein Kunststoff.
Hat jemand hier mit so etwas Erfahrungen?

Gruß Mark
Keines
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 11.05.16

Gewächshaus


Im Prinzip kann das konstruktiv wie ein kleines Fachwerkhaus geplant werden.
je nach Größe mit Streben zur Aussteifung oder Seilverspannung

Die Verglasung kann mit Dichtungsprofilen wie für Glaswintergärten eingebaut werden.
Wegen hoher Luftfeuchtigkeit innen ist Lärche geeigneter als Fichte.

Entlüftungsmöglichkeit in der Dachfläche- zumindest im oberen Teil der Giebel vorsehen.

Unterbau auf Streifen- oder Punktfundamenten. Es gibt auch Schraubfundamente.
Holz mit etwas Abstand zum Boden anordnen oder komplett mit Glas abdecken.

Innen mit Edelstahlgewebe oder Betonplatten auslegen gegen Wühlmäuse.

Du kanns mir die Maße etc auch mailen

Andreas Teich

Herr Teich


wittert in jeder noch so profanen Frage einen kleinen Auftrag, schon irgendwie interessant.
Mein Tipp: schau im Netz nach "Eigenbau Wintergarten", da kannst du dich kostenlos inspirieren lassen.


Methusalem | 11.05.16

Denk auch


an die evtl. erforderliche genehmigungsrechtliche Seite deines Vorhabens, falls du in D lebst.


Methusalem | 11.05.16

Wie der Schelm denkt...


Hilft leider dem Fragesteller nicht weiter...trotzdem

Besteht vielleicht auch die Möglichkeit, dass sich nicht hinter jedem Angebot kommerzielle Interessen verbergen???
Bei Aufträgen gibts übrigens auch ehrenamtliche-
auf die Idee kommen aber manche kommerziell geprägten Leute gar nicht erst.

Warum wird dann nicht zB eindeutiges Heischen nach Aufträgen, wie es bei einigen wenigen hier zu finden ist so kommentiert ?

Warum nicht konkrete, weiterführende Tips geben statt nur schreiben 'selber suchen' ?
Wenn ich die Anzahl und die Qualität Ihrer Beiträge beurteilen müßte würde ich auf keinen guten Schnitt von hilfreichen Kommentaren kommen.

Manche ziehen es eben vor anonym zu ätzen- gibt's leider in jedem Forum.
Wer's nötig hat mag sich so verhalten und kann wohl nicht anders.

Im Straßenverkehr gibt's auch Rüpel, die mit Lichthupe dicht auffahren und andere zur Seite drängen...

Andreas Teich

Ach


Der Erfinder der "Mörtelnivellierung unterm Streifenfundament" urteilt über die Qualität meiner Beiträge?


Methusalem | 11.05.16

OK danke


OK,

danke für die Infos :-)

Gruß Mark
Keines
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 11.05.16

Gewächshaus


Wenn das wirklich dauerhaft sein soll ,kein Holz!


Holzwurm | 11.05.16


Hallo,

dass Holz nicht 100%ig ideal ist, habe ich mir auch schon gedacht. Aber was wäre eine gute Alternative?
Metall neigt dazu an den Stößen der Verglasung als Kühlrippe zu wirken.
Ich dachte dass ev verleimte Lärche eine gute Alternative sein könnte.
Oder Metall mit einer Kunststoffauflage und erst darauf das Glas.

Gruß Mark
Keines
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 17.05.16

Gewächshaus bauen


Ein korrekt konstruierter, auch den konstruktiven Holzschutz beachtender Wintergarten aus geeigneten Holzarten wird sicher länger halten als der darin werkelnde Gärtner.
Für die Glasflächen gibt's für Wintergärten üblicherweise verwendete Profilsysteme.
Natürlich kann genauso verzinkter Profilstahl oder Gußeisen wie für die frühen englischen Glashäuser verwendet werden.

Andreas Teich


Hallo,

also ich tendiere schon eher zu Holz - wobei ich zu Hause eigentlich eine komplett eingerichtete Meallwerkstätte hätte.
Aber, irgendwie pass Holz - in meinem Denken - besser zum Gesamtprojekt (natürlicher Garten.....).
Wie müsste das aufgebaut werden um zuverlässig zu funktionieren?

Gruß Mark
Keines
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.05.16

Wie hoch


Wie hoch ist dein Budget?
Ich glaube, wenn du die Preise hörst für Holz als Grundgerüst + eine Pfosten-Riegel-Konstruktion für die Verglasung dann fällst du vom Hocker.


Methusalem | 18.05.16

Herr Teich hat


schon den Auftrag für einen ganzen Wintergarten vor Augen! Typisch. Er muss es ja nicht zahlen. Kosten gegenüber Gewächshaus (beides in Holz kalkuliert) mindestens das 4fache.


Methusalem | 18.05.16


Hallo,

ich mache alles selbst.
Die Frage ist nur in Holz oder in Metall; grundsätzlich ist beides möglich denn ich habe eine Metallwerkstätte und mein Schwiegervater selbiges für Holz.

Gruß Mark
Keines
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 18.05.16

Glashaus aus Holz


Lärche oder Eiche sind bei Dauerfeuchtigkeit am besten- Fichte geht unter einem dichten Glasdach normalerweise aber auch- du müßtest entsprechend lüften, damit ggf zu hohe Luftfeuchtigkeit abgeführt wird.
es hängt davon ab, wie eure Bezugsmöglichkeiten sind.

Für Glaskonstruktionenn sollte das Holz trocken sein.

Profile würde ich wie diese verwenden- damit ist das Holz komplett abgedeckt:
http://www.glas-terrassendach.de/web-wAssets/docs/oberprofilsysteme.pdf

Für Wände gibts ähnliche- wobei die auch als Fachwerk erstellt werden können und das Glas dann mit Holzleisten eingesetzt werden kann.

Zumindest für das Dach ESG verwenden, besser ESG/TVG in Kombination mit VSG.
Du könntest um Kosten zu sparen auch nur Drahtgewebe oä unter das Dach spannen.

Ein Pultdach ist auch bei unregelmäßigen Grundrissen relativ einfach zu bauen- nur Schrägschnitte bei Glas sind mit entsprechenden Aufpreisen verbunden- möglichst vermeiden.

Je nach Grundriß gibts schon mal kleine Fachwerkschuppen für den Selbstabbau geschenkt- ob's bei dir paßt ist natürlich Zufall.

Es gibt auch kleine BSH-Dimensionenn aus Lärche.
Gegen Verformungen, um Streben zu vermeiden und alles im Winkel zu haben könntet ihr unter dem Dach und Wänden diagonale Seilverspannungen anbringen.

Als Fundament Punkt- Streifenfundamente oder Metallstützenschuhe verwenden.

Wenn ihr eine Holzwerkstatt habt sind als Holzverbindung Schlitz und Zapfen oder dickere Holzdübel ja auch kein Problem für euch.

Wegen Ausrichtung, Belüftung, Größe,Einrichtung etc besser in einem Gartenforum nachfragen.
Auf den Boden gegen Wühlmäuse Betonplatten oder Drahtgewebe vorsehen.
Andreas Teich

Holzbau


Was wird das Holz wohl machen wenn es Innen wie Aussen ständigen Temperatur und Luftfeuchtigkeitsschwankungen unterliegt?
Was werden Holzzestörende Pilzsporen im feucht-warmen Klima machen?
Holzameisen werden wahrscheinlich dem Pilz folgen.

Wieviel(persönliche) Erfahrung besteht im Holz-Gewächshausbau?


Holzwurm | 18.05.16

Gewächshaus aus Holz


Wir hatten zB bei einem früheren Seminar einen großen Wintergarten besucht, der für die Bananenzucht mit sehr großen Bananenstauden verwendet wurde- ohne jeden Schaden.

Ich kenne genügend Schwimmbäder mit Dauerfeuchte und warmen Innen- und kalten Außentemperaturen- die funktionieren ebenfalls problemlos.

Im Winter wird das Gewächshaus wohl nicht beheizt werden, sodass es noch weniger anspruchsvoll ist als ein Schwimmbad.

Es gibt auch Gartensaunas mit hoher Feuchtigkeit und hohen Innentemperaturen.

Die Glasprofile sind so dicht, dass keine Ameise eindringen kann- zudem würde jedes Holz-Hochbeet von denen verzehrt werden.

Es hängt ohnehin von der Art der Nutzung und den verwendeten Pflanzen ab- ganzjährig gehaltene Tropenpflanzen sind relativ selten.

Andreas Teich


Könnte es sein das sie den Unterschied zwischen Wintergarten und Gewächshaus nicht kennen?
Googlen sie mal Wintergarten, Gewächshaus habe ich für sie schon gemacht, suchen sie mal ein Beispiele für Holzgewächshäuser.
Hier noch ein Link
Eissporthalle Bad Reichenhall 16 Tote Herr Teich, sie haben nicht alle Latten am Zaun.

Mitglied der Fachwerk.de Community
BAUST Bau & Sanierung Struve | | 19.05.16

Hartmut


komm, feg den Hof

Mitglied der Fachwerk.de Community
BAUST Bau & Sanierung Struve | | 19.05.16

Gewächshaus


Zitat Herr Teich:
"Natürlich kann genauso verzinkter Profilstahl oder Gußeisen wie für die frühen englischen Glashäuser verwendet werden."

Gußeisen für ein Gewächshaus im Garten?
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 19.05.16

So schnell


kann ein Gewächshaus zu einem Wintergarten und ein Wintergarten schließlich zu einer herrschftlichen gusseisernen Orangerie werden :-)


Methusalem | 19.05.16

Holzbau-Bilder aus der Bilddatenbank: