Pelletheizung oder Kachelspeicherofen

Hallo und guten Morgen
wir überlegen unsere Gasheizung durch eine Pelletheizung oder einen Speicherofen mit Anschluss an das Heizungs und Wassersystem plus Solar im Sommer für Warmwasser zu ersetzen. Der Hauptofen soll im Wohnbereich in Form eines Kachelofens stehen. Kennt sich jemand damit aus oder hat schon Erfahrungen und Tipps? Wäre für jede Hilfe dankbar!
Liebe Grüsse
Jane
geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 14.01.09

Pelletsheizung


Hallo und guten Tag , ich empfehle Ihnen eine Guntamatic Pelletsheizung und eine Solaranlage mit einem 300 oder 400 Ltr. Speicher und 2 oder 3 Kollektoren .Schauen Sie mal auf die Seite www.guntamatic.com und hier auf den Biostar- Pelletskessel.Dieser kann ohne Pufferspeicher und ohne Rücklaufanhebung eingebaut werden.Für den Kessel bekommen Sie im Moment 2000,00 Euro und für die Solaranlage mindestens 410,00 Euro Förderung.Weiterhin können Sie die Anlage mit einem zinsgünstigen Darlehen der KFW - Bank über Ihre Hausbank finanzieren. Es kann auch sein ,dass die Förderungen in den nächsten Tagen noch erhöht werden.Siehe www.bafa.de Wir haben in unserer Gegend seit 5 Jahren fast 30 Anlagen ohne Probleme laufen. Gruss aus Bad Nauheim Bruno Müller
Verpflichtung für Generationen,nicht Gas oder Öl sondern Holzpellets ist die Lösung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Bruno Müller KG Fachbetrieb für Pelletsheizungen | | 14.01.09

@ Bruno Müller!


Das Thema interessiert mich auch!
Könnte man gegebenen Falles statt dem 400Ltr Speicher einen 1000Ltr. Puffer einsetzen , die Kollektorfläche vergrößern etw. auf 12-15m², den Stubenopfen mit Registern versehn die den Puffer auch speißen und die Warmwasseraufbereitung über einen separaten Wärmetauscher laufen lassen
(wegen Legionellen) ?

Gruß Ronny


anonymus | 14.01.09

Pelletsheizung


Hallo Herr Herbst , machbar ist alles aber damit sind natürlich die Anschaffungskosten sehr hoch.Was Sie hier vorschlagen ist dann eine Pelletsheizung mit Solar und Heizungsunterstützung.Für so eine Anlage erhalten Sie eine Förderung für den Pelletskessel mit einem Pufferspeicher mit einem Speichervolumen von mindestens 30 Ltr. pro KW 2500.00 Euro.Für die Solaranlage Warmwasser und Heizungsunterstützung beträgt die Förderung 105.00 Euro je m2.Für eine Energiespar - Pumpe gibt es einen Bonus von 200.00 Euro.Für eine effiziente Solarpumpe gibt es 50,oo Euro.Einen Ofen mit Anschluss über die Heizung ist auch ok. Wegen Legionellen gibt es auch Boiler mit Frischwassersystem im Durchflussverfahren für höchste Wasserhygiene.Also alles ist machbar hat aber auch seinen Preis.Gruss aus Bad Nauheim Bruno Müller
Verpflichtung für Generationen,nicht Gas oder Öl sondern Holzpellets ist die Lösung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Bruno Müller KG Fachbetrieb für Pelletsheizungen | | 14.01.09

Danke für die Info´s Herr Müller!


Gruß Ronny


anonymus | 14.01.09

Einbau in Wohnraum?


Hallo Herrr Müller,
vielen Dank für die prompte Antwort. Habe mich auf der von Ihnen empfohlenene Seite umgeschaut, kann man diese Heizung in Form eines Kachelofens in den Wohnraum integrieren? Sah irgendwie nicht so aus!
Liebe Grüße Jane
geht nicht gibts nicht
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 22.01.09

Pelletsheizung-Kachelofen


Danke für Ihre Nachfrage,den von mir genannten Guntamatic - Pelletskessel kann man nur in den Keller stellen als Heizkessel.Mein Guntamatic Kollege Alexander Jung hat einen Kachelofenbau und kann Ihnen da bestimmt weitere Informationen geben. Schauen Sie mal auf www.bkb-kachelofenbau.de Gruss aus Bad Nauheim Bruno Müller
Verpflichtung für Generationen,nicht Gas oder Öl sondern Holzpellets ist die Lösung
Mitglied der Fachwerk.de Community
Bruno Müller KG Fachbetrieb für Pelletsheizungen | | 23.01.09

Kann man kombinieren


Es gibt Heizeinsätze für einen Kachelofen in dem dann auch vollautomatisch Pellets verheizt werden. Die Bedienerfreundlichkeit steht einem Kellergerät in nichts nach. Diese Geräte haben aber den Vorteil das man darin auch Scheitholz verbrennen kann.Der Kachelofen im Wohnzimmer ist also die zentrale Heizanlage des Hauses.Wasserleistung solcher Geräte bis zu 70%, Restwärme kann über Ofenzüge ( z.B. beheizte Sitzbank ) eingespeichert werden.

Guck mal hier:
http://www.brunner.de/kesseltechnik/br-kesseltechnik-moeglichkeiten-sktechnik.iterra?sid={A4B637D1-E29E-4E71-BF11-5D63C627C640}&pid=D60C764015&lid=287180283B
Es gibt nix gutes, außer man tut es...
Mitglied der Fachwerk.de Community
Lemgoer Ofenbau | | 27.01.09

Kachelgrundofen mit Wärmetauscher Aufbau vor Ort in ca.3 Stunden


Hallo,
schauen Sie mal unter www.erdacher.de
Aufgrund der großen Nachfrage ,suchen wir bundesweit Vertriebspartner.
Lieferzeit:6-8 Wochen

Mit freundlichen Grüßen
Arno Bohn


Bohn | 13.02.09

Heizung-Bilder aus der Bilddatenbank: