Esche Fussboden Dielen mit Clingsystem

Hallo, wir wollen unseren Fussboden erneuern auf diesem befindet sich noch altes Mosaikparkett aus Eiche. Es lösen sich an vielen Stellen die Riemchen, da der Kleber wohl seine Wirkung verliert. Ich habe vor die Riemchen heraus zu nehmen. Und darauf soll dann schwimmend eine Esche Dielung der Firma Holzbodenwerk mit dem Cling System verlegt werden. Wir wollten gerne wieder Vollholz Verlegen und bin nach einiger Recherche auf dieses System gestoßen. Gibt es Erfahrungen, einmal zum Holzfussboden mit Esche und dann auch mit dieser schwimmenden Verlegetechnik und dem Clingsystem? Ich bereite den Boden soweit vor das er mit Estrich eben ist...


Schlegel | 06.07.17

Mosaikparkett


Läßt sich dieses nicht wieder aufarbeiten? Wenn Teile nicht mehr kleben,kann man sie nachkleben.
Leben ist das was passiert, während Du eifrig dabei bist andere Pläne zu machen. (J. Lennon)
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 07.07.17

Ein Mosaikparkett...


...lohnt üblicherweise nicht der Reparatur. Wenn die Klebung aufgibt, dann gibt es neben den schon klappernden Stäben ganz viele halblose, die sich dem alsbald anschließen werden. Da es zudem kein hochwertiges Parkett ist - besser loslassen. Beim Schleifen kommt das Parkett nämlich erst richtig in Bewegung...

Ich halte das angesprochene System für untauglich. Das Arbeiten des Holzes kann gar nicht hinreichend durch die Klämmerchen kompensiert werden. Ergebnis wird voraussichtlich ein klappernder Boden sein.

Wenn es an der Aufbauhöhe für einen schraubbaren Unterbau fehlen sollte, wäre die Alternative zum massiven Boden eine Dreischichtdielung. Optisch kommt das auf dasselbe heraus.

Grüße

Thomas
Holz schwimmt immer oben
Mitglied der Fachwerk.de Community
Restauratio GmbH | | 14.07.17

Esche-Bilder aus der Bilddatenbank: