Epatherm etc

Hallo, ich hatte an den Fensterleibungen Feuchtigkeit. Nach dem Einbau mit den Platten ist es trocken. Seid der Renovierung riecht es im Zimmer immer nach Chlor.
(Wie im Schwimmbad) das ist jetzt 2 Jahre her und ich werde die Platten wieder entfernen. Habt Ihr eine Idee.
Wohnung 8 . Stock.
immer weiter
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 04.04.17

Chlor


Wie riecht denn Chlor?

Andere Frage: Wird der Fensterrahmen und die Fensterbank ab und an mal mit Haushaltsreinigern oder Badreinigern geputzt?
Vor allem die rostigen Fensterbeschläge?
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 04.04.17


Wie im Schwimmbad.
Reiniger nein. Am schlimmsten ist es wenn die Sonne scheint.
Warum weiß ich auch nicht.
immer weiter
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 04.04.17

Chlor


Sie riechen also kein Chlor sondern Schwimmbadgeruch.
In den Dämmplatten ist kein Chlor enthalten.
Ich vermute das Ihre Laibungsdämmplatten durch Kondensatausfall auffeuchten; nasser Putz kann z.B. ziemlich intensiv riechen. Gefühlsmäßig tendiere ich trotzdem noch zu hypochloridhaltigen Haushaltsreinigern die beim Putzen eingesetzt werden/wurden. Das ist die einzige Quelle die im Haushalt in Frage kommt.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 05.04.17

Giftig


Ob die Dämpfe auch schädlich sind würde mich interessieren. Gibt es weitere Leute die dieses Problem hatten?

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 05.04.17

Chlor


Woher kommen plötzlich die schädlichen Dämpfe her?
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 05.04.17


Wenn es wirklich Chlor ist, wäre es ja schon ernst.

Das kann aber nicht sein.

Ich vermute da wurde zur Desinfektion eine Hypochlorid-Lösung eingesetzt und die spaltet winzige Mengen ab, die sind nunmal sensorisch sehr aufdringlich. Oder es wird irgendwo ein Reiniger selbigen Inhalts verwendet.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 05.04.17