Dielenboden, Schädling oder nicht?!

Dielenboden, Schädling oder nicht?!Hallo!
Wir wollen uns grade ein altes Haus kaufen. Soweit ist auch schon alles klar, das Haus ist von 1910, es wurde vom Vorbesitzer bereits größtenteils saniert und ist eigentlich in einem sehr guten Zustand. Das einzige was uns Gedanken macht, ist der Dielenboden im Obergeschoss. Der Noch-Eigentümer hat teilweise die alten Dielen austauschen und im Zuge dessen auch die Balken an diesen Stellen beurteilen lassen. Der Fachmann sagte, das Gebälk sei noch in super Zustand und es müsste nichts gemacht werden.
Nun aber zu unserem Problem:
In einem der Zimmer, in dem noch der alte Boden liegt, sind die Dielen in sehr schlechtem Zustand. In diesem Raum haben die Besitzer dann einfach Teppichboden gelegt, da hier auch nur Kleiderschränke standen.
An manchem Stellen sieht man hier aber Fraßgänge von einem Holzschädling. Nach Angaben des Besitzers waren die Tierchen aber schon ausgezogen, als sie vor 25 Jahren das Haus kauften. Es sind auch keine Anzeichen zu erkennen, dass hier noch was aktiv ist. Leider wissen wir nun überhaupt nicht, in welchem Zustand das Gebälk an dieser Stelle ist und haben Bedenken, ob der Schädling auch die Balken angegriffen haben könnte und einige evtl. ausgetauscht werden müssten. Das wäre ein erheblicher Kostenfaktor für uns!
Ich hoffe ihr habt einen guten Rat für uns, da uns das Haus wirklich sehr am Herzen liegt!!!
Danke schon mal im Voraus
und viele Grüße aus dem Saarland!

Hier noch ein Bild des betroffenen Bodens!
Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, mach Limonade draus!??
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 28.08.16


Bin der selbe Meinung als @Huepenbecker. Ein eventuelle Bekaempfung geht auch ohne Schaden mittels Hitze, jedenfalls wenn die Statik nicht beinflusst ist. Nur als Beispiel: Kostenangabe Dachstuhl Oberflaeche 9x11x4 m 5300 eur.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 29.08.16

Holzwurm


Hallo Cerryblossom,

Holzwurm oder nicht ist hier die Frage….
Auf dem Bild ist auf nur den äusseren Kanten Fraßspuren zu sehen die älter aussehen. Oft gehen Schädlinge in den weichen Splintholzbereich und verschwinden wieder. Das frisch eingebaute Holz lockt die Schädlinge an. Wenn es älter wird wird es oft uninteressanter - wird härter/trockener…aber das ist nicht immer so. Man kann das auf einem Ausschnitt eines Bildes nicht wirklich beurteilen. Normal hingegen ist das bei alten Häusern eigentlich immer Fraßspuren zu sehen sind gerade bei weichem Nadelholz. Die Balken wurden früher normalerweise mit Sicherheitszuschlage in der Stärke eingebaut somit ist es meistens kein Problem für die Statik.

Auf der einen Seite heisst das mach Dich nicht verrückt auf der anderen nimm einen Fachmann mit und lass es vor Ort beurteilen.
Vielleicht ist eher ein Zimmermann für Fachwerkhäuser oder Statiker ein guter Ratgeber.

VG Hüpenbecker
Hab ich mich denn vermessen?
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 30.08.16

Dielenboden-Bilder aus der Bilddatenbank: