dämmung in dachwohnung verbessern

hallo,
ich würde gerne mein dachschlafzimmer nachträglich/zusätzlich dämmen.
vorhandene Dämmung ist wärmetechnisch soweit ok, klassischer Aufbau mit 20 cm glaswolle.
problem ist das die Schalldämmung nicht so doll ist, macht sich durch dumpfes
dröhnen bemerkbar, wenn zb ein bus oder lkw vorbeirauscht.
was kann ich tun um das zu verbessern? Dachfenster soll eins mit schallschutzklasse 3 sein, wird dann ev auch getauscht. welche zusätzliche dämmung kann auf die bestehende gipsverkleidng um wirksam das dröhnen zu verhindern?
danke schonmal im voraus für tips....


paul | 09.04.08

Ohne die genaue Situation vor Ort zu kennen


wird es schwer, eine Hilfestellung abzugeben.
In der Regel ist mangelnde Schalldämmung aber auf zu geringe und nicht dicht schliessende Massen zurückzuführen.
Das kann eine zu dünne Innenbeplankung sein oder falsch eingebaute Fenster.

Dröhnen und Rumpeln von der Strasse ist nun mal haupsächlich Körperschall, der kann nur von viel Masse gedämpft werden. Es wird schwer werden ....
anders als die anderen
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 10.04.08

...


was wäre den möglich? das es "schwer" wird ist etwas unkonkret.
fenster sind ok, die hab ich checken lassen, Dachbalken etc haben auch die richtige stärke, der Dachdecker meinte ev ist glaswoole das falsche da sie zu "leicht" ist....
wie kann man denn körperschall nachträglich dämmen??
bringt eine Aufstockung mit Steinwolle etwas?
danke für die tips...


paul | 12.04.08

Schalldämmung ...


... gehört nicht zu den positiven Dämmeigenschaften von Glaswolle - egal wie dick gedämmt wird.
Schall wird unterschiedlich wahrgenommen. Ich weiß ja nicht, wo sich Ihr Haus befindet. Sollte es an einer dicht befahrenen Strasse stehen und Sie vernehmen nur ein leichtes dröhnen, können Sie sich wahrlich nicht beschweren.
Vibrationen oder "Körperschall" können Sie nur durch "Entkopplung" abstellen, da sich diese Schallschwingungen / Frequenzen über den gesamten Baukörper übertragen.
- Eine Schallreduzierung um 45dB erhalten Sie z.B durch Dämmplatten von GREIßEL - Dämmsteinen.
- Eine Schallreduzierung von 54dB bei Udi- Dämmplatten (Weichholzfaserplatten)
Erhalten und Gestalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
denkmal konkret | | 12.04.08

...


...danke für den tip, könnten sie mir eine link zu den Weichholz dämmplatten geben?


paul | 12.04.08

Link!


Anbieter gibt es mittlerweile eine ganze Menge in Deutschland.
Schauhen Sie einfach mal auf meine Seite www.farbrenaissance.de und dort unter Links / bzw. unter Dämmung.
Erhalten und Gestalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
denkmal konkret | | 13.04.08

dämmung-Bilder aus der Bilddatenbank: