Dämmung, Bauantrag

Guten Tag,

derzeit habe ich einen laufenden Bauantrag für einen Gaubeneinbau. Dabei wurde geplant mit einer Auflattung entsprechend Platz für die Dämmung zu erlangen. Dabei muss aber das ganze Haus Ab/Aufgedeckt werden. Danach bekam ich von einem Fachmann die Idee mit dem Anlaschen, was bei gedeckten Dach gemacht werden kann. Direkt unter der Deckung würden neu Weichholzplatten mit einer Latte Spritzschutz bringen und mit Konstruktionsbalken 50x200 eine einseitige Anlaschung brächte entsprechenden Platz für Dämmung.... Muss das im Bauantrag angepasst werden? Würde der BA mich binden an das Auflatten ? Kann man das "einfach" anders machen ?


D. Krause | 01.05.13

BA


Hallo Herr Krause,

Ohne zu wissen in welchen Bundesland sie wohnen, ob es einen B-Plan gibt , ob die Gauben einer Abweichung/ Befreiung bedürfen , usw ---- würde ich sagen JA -- Sie können es einfach anders machen.

viele Grüße
Denkmäler schützen heißt nicht Genuß suchen,sondern Pietät üben (Georg Dehio)
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekturbüro | | 01.05.13