Blitzschutz bei Fachwerkbauten

Hallo miteinander,

momentan steht bei uns das Thema Blitzschutz zur Debatte. Ich habe mir in der Umgebung sämtliche Häuser angesehen und keines davon hatte einen Blitzableiter (zumindest nicht sichtbar) auf dem Dach. Ist ein Blitzableiter heutzutage etwas so ungewöhnliches auf Wohnhäusern insbesondere auf Fachwerkhäusern? Mich würde gern mal eure Meinung/Erfahrungen dazu interessieren.

Dank euch.

Gruß
Thomas
"Oma's wunderbarer alter Kasten"
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 12.06.08

Blitzschutz


Ja, das ist ungewöhnlich. Was glauben Sie, bei wie vielen Industriebauten sogar entgegen der Industriebaurichtlinie der Blitzschutz fehlt ?
Es ist aber auch unverantwortlich.
M.E. liegt das daran, daß weder Architekten noch Bauingenieuren irgendwo im Studium etwas über Brandschutz beigebracht wurde, man muß sich das alles selber erarbeiten (on the job, in Lehrgängen etc.).
Mit Sicherheit werden Gewitter nicht seltener.
Gebäude, die exponiert sind, besonders groß, weich bedacht oder von besonderem kulturellen Wert sollten deshalb eine Blitzschutzanlage bekommen. Nicht unbedingt das Reihenmittelhaus.

Grüße vom Niederrhein
Neue Nutzungen für alte Gebäude
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dietmar Beckmann | Büro für Städtebau+Architektur | | 12.06.08

Blitzschutz bei Fachwerkbauten


Hallo Thomas,

das stimmt. Auch bei uns hat keines der Fachwerkhäuser einen Blitzableiter.

Ist mir aber auch erst durch deine Frage aufgefallen.

Warum das so ist, weiß ich jedoch auch nicht.

Interessant ist es aber allemal, denn man sollte doch eigentlich davon ausgehen, dass gerade bei Fachwerk ein Blitzschutz hilfreich ist.

Vieleicht kennt hier ja auch jemand die Begründung, weshalb es wohl nicht so ist.

Gruß
Martin

P.S. Dietmar Beckmann war "schneller" ;-) Die Antworten haben sich etwas überschnitten!


anonymus | 12.06.08

Blitzschutz


Hallo!

Halte ehrlich gesagt Blitzableiter an "normalen" Gebäuden für Unsinn. Habe früher damit beruflich zu tuen gehabt und muss sagen, die Häuser mit Blitzableiter hatten meist schwerere Schäden als welche ohne ( vor allem in der Elektrik). Ein Blitzableiter leitet wie der Name schon sagt den Blitz auch nur gegen "Masse" in diesem Falle die Erde. Dabei richtet er so oder so meistens kaum Schäden am Gebäude als vielmehr an der Elektrik an.
Bei Weichdachdeckung ist das etwas anders, dort wird auch meist von der Gebäudeversicherung eine Blitzschutzanlage verlangt. Auch alle öffentlichen Gebäude müssen diese haben.

Stehen größere Bäume oder Häuser in der Nähe, die höher als das Haus selber sind? Dann würd ich mir da sowieso keine Gedanken machen, da schlägts dann eher als bei dir ein.

Gruss,

Oliver Rust
Jede Menge Arbeit....... und Spass dabei!
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 12.06.08

Blitzschutz


Mit Blitzschutzanlage und zugehörigen Überstromschutzschaltern, durchgemessenen Tieferdern und ausreichenden Fangstangen kann es eigentlich keine Schäden an der Elektrik geben. Selbst dann nicht, wenn der Blitz neben dem Haus einschlagen sollte und dabei einen indirekten Stromimpuls auf die Elektrik gibt.
Um dies zu verhindern, ist die Anlage ja da.
Wenn welche zu beobachten waren, würden mich die näheren Umstände sehr interessieren. Waren das Eigenbauten ? Haben Antennenanlagen die Wirkung aufgehoben ?

Grüße
Neue Nutzungen für alte Gebäude
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dietmar Beckmann | Büro für Städtebau+Architektur | | 13.06.08

Blitz und Donner


Dank erstmal für die Antworten.
Unser Häuschen ist mit wunderschönen neuen roten Biberschwanz-Ziegeln gedeckt und steht inmitten anderer gleichhoher Gebäude. Auf manchen Gebäuden finden sich sogar die schönen Antennen aus früheren Zeiten auf den Dächern. In ca. 100m Entfernung steht der Kirchturm und drei größere Linden. Eine größere Gefährdung liegt eigentlich nicht vor und die Statistik weißt 2 Einschläge pro Jahr und Quadratkilometer aus. Ich werde mir wohl erstmal ein Angebot machen lassen, mit wieviel Euronen müßte ich rechnen?

Gruß

Thomas
"Oma's wunderbarer alter Kasten"
Mitglied der Fachwerk.de Community
| 13.06.08