Beizen von geölten Hölzern

Hallo,

ich habe einen geölten Tisch, denich farbig beizen möchte. Ich muß ja wohl das Öl entfernen, damit die Beize gut eindringen kann, oder? Was eignet sich am besten


Torsten | 03.05.05

Geht wahrscheinlich nicht.


Hallo Torsten,
ich fürchte, den Tisch nachträglich zu beizen, wird nicht mehr funktionieren. Beizen ist kein oberflächlicher Anstrich, sondern ein chemisches Anfärben des Holzes. Das geht in der Regel nur bei unbehandeltem Holz, weil die Beize eindringen muß.
Das bereits früher erfolgte Ölen hatte die Wirkung, daß die Poren im Holz bereits wasser- und ölabweisend sind, also eine Schutzschicht ist hier wirksam. Auch Öle dringen ins Holz ein. Doch sie verhindern, daß dementsprechend auch die Beize gleichmäßig eindringen kann.
Deshalb fürchte ich: Der Tisch wird durch nachträgliches Beizen sehr fleckig und noch unansehnlicher werden. Vielleicht mal an einer unauffälligen Stelle probieren wie sich die Beize verhält.

Restauratorengrüße
D.fr.
Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dipl.-Restaurator (akad.) | | 03.05.05

seh ich auch so


das mit dem "nicht mehr Beizen könenn"

wenn Sie eine andere Farbe haben wollen, dann versuchen Sie's mit pigmentierten Ölen - aber ob das den "Beizeffekt" dann hat ist fraglich!

mfG

Florian Kurz
langlebig - nachhaltig - einfach
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekturbüro slow-house | | 03.05.05

Zunächst Danke...


... für die promten Antworten. Werde den Tisch dann wohl 'normal' streichen. Dazu muß natürlch das öl auch so gut es geht runter, oder reicht das übliche anschleifen? Falls nicht, was isr denn geeignet-normaler Abbeizer? Ich habe hier auch mal was von Soda gehört, das Öle lösen soll...


Torsten | 04.05.05

Warum anstreichen ?


Hallo Torsten,
ungesehen kann man freilich kaum wirklich brauchbare Tipps geben. Es kommt auch darauf an wie alt ist der Tisch? Ist es ein wertvolles Möbel, das man einer Stilepoche zuordnen kann? Ist es Massivholz oder furniert?
Wenn es irgendwie geht, dann würde ich immer auf Schleifen und Anstreichen verzichten, sondern würde nur reinigen, z. B. mit Spiritus-Terpentin. Dann würde ich wiederum "nur" Ölen, damit die Ästhetik der Holzmaserung erhalten bleibt.
Durch Anschleifen und neu Streichen machen Sie immer nur aus einem 100-Euro-Schein einen 10-Euro-Schein, auch wenn Sie sich einreden, es sei eine Aufwertung.

Grüße wieder
Dietmar
Es gibt noch viel zu tun, packen wir´s an.
Mitglied der Fachwerk.de Community
Dipl.-Restaurator (akad.) | | 04.05.05

@ Dietmar


so schön hätte ich das nicht hinbekommen
ich flippe bei sowas immer gleich aus
Der arme Tisch kann doch auch nichts dafür!
... der wird nur fleckig werden ....
schön mit einem Schleifpad Schleifen und dann einölen
fertig ist ein schöner Tisch

mfG
FK
langlebig - nachhaltig - einfach
Mitglied der Fachwerk.de Community
Architekturbüro slow-house | | 04.05.05