Beim Lüften steigt die Luftfeuchtigkeit in einem Raum; im anderen sinkt sie. Warum?

Hallo Leute,
ich habe im Erdgeschoß links ein Zimmer, in der Mitte einen Flur und rechts ein Zimmer. Die Luftfeuchtigkeit ist in beiden Räumen und Flur immer hoch (über 70). Wenn ich nun Morgens, Mittags oder Abends die Fenster und Haustüre aufreisse, dann sinkt die Luftfeuchtigkeit im linken Raum und im Flur. Im rechten Raum steigt sie allerdings. Warum ist das so?

Danke und Grüße
Torsp

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 12.09.16

Relative Luftfeuchte


Das hängt mit den Raumtemperaturen bzw. der Temperatur der Umhüllung( Wände, Decke, Fußboden), den sorptiven Eigenschaften der Materialien und dem Verhältnis Speichermasse zu Rauminhalt zusammen.
Selbst der Ort im Raum wo ich messe und der Zeitpunkt wann ich nach dem Lüften messe spielt eine Rolle.
Immer vorher Gehirn einschalten
Mitglied der Fachwerk.de Community
Ingenieurbüro Georg Böttcher | | 12.09.16

Luftfeuchtigkeit-Bilder aus der Bilddatenbank: