Badezimmerdecke mit Stuck

Badezimmerdecke mit Stuckes handelt sich um die Decke eines Badezimmers (um 1904, gegen 1990 renoviert) - die Farbe blättert immer mehr ab und kleine Risse sind zu sehen.
Die Decke selbst scheint aus Gipsplatten zu sein...
Leider kenne ich mich nicht aus und kann somit nicht angeben, welche Farben damals ( vor unserem Kauf) verwendet wurden.

Wie kann ich diese Badezimmerdecke wieder ansehlich machen ? Kann man die Deckenfläche mit einem Wandschleifer abschleifen, den Stuck per Hand Schleifen und erneut Streichen ? Wenn ja, womit am Besten ? DANKE !

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 25.06.17


Es wird sich um Leimfarbe handeln. Sie besteht sie aus Schlämmkreide die mit Leim gebunden ist.

Diese kann abgewaschen werden. Warmes Wasser und etwas Spülmittel, einsprühen, einstreichen,etwas warten, ggf. wiederholen.

Danach können die Profile mit einem Schwamm abgewaschen werden, von der Deckenfläche kann man versuchen die Farbe vorsichtig mit einem breiten Spachtel oder Kelle abzuheben.

Die Decke selbst wird wohl aus einem feinen Kalkputz (Schweißputz) bestehen.
Oft waren diese original mit Ölfarben gestrichen und bemustert.

Reste davon werden sicher noch vorhanden sein.

Risse können mit einem (Glätt-) Füllspachtel, aus Gips und Zellleim (keinen Flächenspachtel mit Kunstharz verwenden) ggf. mehrlagig ausgebessert werden.

Beim Abwaschen es mit dem Wassereinsatz auch nicht übertreiben, da sonst gerade bei Decken es möglich ist das man färbende Salze mobilisiert die dann (Wasser-) Flecken bilden. Also einweichen, abwaschen und wieder (zügig) trocknen lassen.

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 26.06.17


Vielen Dank - habe es in einer Ecke ausprobiert und es scheint zu klappen so die Farbe vorsichtig zu entfernen.... !

Mitglied der Fachwerk.de Community
| 05.07.17

Badezimmerdecke-Bilder aus der Bilddatenbank: